P3D

PREPAR3D v4.3 ist da!

Lockheed Martin hat die Version 4.3 von PREPAR3D heraus gebracht. Es gibt eine Menge neuer Features und Bugfixes wie interaktive Panel im VR-Modus, eine verbesserte Dynamic Lighting Performance, die C-130, usw. Auch das SDK wurde erweitert. Das Update ist für Nutzer der Version 4 kostenfrei und kann auf der Webseite heruntergeladen werden. Seltsam nur, Pete Dowson ist nicht im Urlaub… :O)

Grundsätzlich ist es auch mit P3Dv4.3 möglich, nur den Softwareteil “Client” neu zu installieren. Das spart sicher so manche Zeit für die Neuinstallation. Auf AVSIM gibt es das erste Feedback zu lesen.


Update Ticker: +++ Active Sky BETA für P3Dv4.3 +++ FSUIPC 5.132 +++


Hier die komplette Liste der Veränderungen:

Prepar3D Client

GENERAL PLATFORM UPDATES

New Features

  • Vehicle panels can now be used in VR.
  • Window Definitions can now be created and applied to Prepar3D windows.
  • Added Scenery Library and Add-ons to the Startup Screen.
  • Added interactive Map to the Airport Selection Screen.

New Features (Professional Plus Only)

  • Added basic Common Image Generator Interface (CIGI) support.
  • Distributed Interactive Simulation (DIS) entity appearances can now be customized per bit via XML file.

Fixes and Improvements

  • Fixed issue where right clicking the ATC and closing would cause the ATC window to reopen on a view change.
  • Fixed inaccurate heading when broadcasting to ForeFlight.
  • Invalid camera settings no longer save out when saving in VR.
  • Various VR Performance improvements increasing overall framerates and stability.
  • Virtual Cockpit (VC) rendering performance improvements.
  • Fixed visual bug where UI windows would flash at the wrong location when opened.
  • PreVC post processing optimized with new VC rendering techniques.
  • Updated Colorizer post process to correctly use stencil buffer.
  • Fixed numpad view panning when using SimConnect applications.
  • Fixed rare bug in Oculus initialization that could cause visual anomalies.
  • Fixed visual errors when using Oculus with SteamVR.
  • Fixed VR issue which prevented the proper single pass stereo mode from updating based on settings.
  • Fixed bug preventing the ShowMessageText setting from persisting.
  • Fixed issue with undocked views not focusing and accepting input when closing their context menu.
  • Fixed bug preventing add-ons from loading properly with trailing slashes ‘\’ in file paths.
  • Added a VR settings UI screen and reorganized VR menu items.
  • Oculus VR headsets can now be used with SteamVR.
  • Added VR emulator option to test VR without having a headset connected (requires installing SteamVR).
  • Cinematographer camera movement speed is now updated based on joystick sensitivity settings.
  • Fixed issue that could cause the ATC window to be disabled unexpectedly.
  • Fixed issue that caused keypresses to be processed on SimConnect menu windows when opened.
  • Zoom is now available in VR.
  • Installer is now digitally signed.
  • Fixed crash that would occur in vehicles with a large number of VCockpit panel entries.
  • SimConnect menus no longer register for key presses larger than the menu option count.
  • Reduced lag when opening context menus.
  • Fixed bug where numeric keypresses to SimConnect windows would also be sent to the main application.
  • Custom camera menu items are now displayed in their view category and can be applied to views when opened.
  • Deleting a custom camera now only resets views that had that specific custom camera applied instead of all views in that category.
  • Default settings for VR, ViewGroups, and Multichannel are now written out to configuration files.
  • Added reset camera menu option in context menu and menu bar. Reset also reapplies custom camera values if set on the view.
  • Updated default zoom levels for cockpit and virtual cockpit entries to 0.3.
  • Fixed issues with certain sensor views in VR singlepass with MSAA enabled.
  • Fixed bug that caused voice communication issues over multiplayer.
  • Added -rolename command line option. This lets users specify the rolename for multiplayer scenarios.
  • Startup screen is no longer displayed when using the -net command line option.
  • Both structured and unstructured scenarios can be selected when booting directly into multiplayer using the -mp command line option.
  • Fixed visual issues with focal points.
  • Placed dynamic lights are now processed in clusters with additional distance-based checks improving performance.
  • Added ability to create custom voice control phrases from VR.
  • Renamed Selection key events in the Controls UI to Selection/Zoom so that the key binding for zooming is easily searchable.
  • Added magneto increment/decrement to Controls UI.
  • Removed redundant work in water texture processing.
  • Fixed hybrid unit display errors in UI.
  • Added checkbox for disabling cockpit momentum effects.
  • Fixed margin errors, tooltips, and minor visual bugs in several UI screens.
  • Fixed issues where custom scenery could cause invalid data to be written in land classes.
  • Fixed bug where secondary view group windows would not fully expand to the left and right of the display.
  • Fixed bug where maximized windows on secondary monitors would not cover the taskbar in full screen on Windows 10.
  • Fixed bug with vehicle doors opening after a SimConnect menu was opened.
  • Added additional fallback case when loading control mappings to disregard any GUID in the title. This is useful when exporting controls on one machine and importing on another where GUIDs may not match.
  • Fixed resizing issues with the timer panel.
  • Changed default observer focus type to local instead of world.
  • Updated installer to reduce potential hangs when installing DirectX.
  • Fixed enter key not working with Activation UI windows.
  • Fixed crash when opening the Save UI if any installed aircraft were missing titles in their aircraft.cfg.
  • Fixed crash when originalID was missing from scenario file.
  • Updated generic buildings to do more accurate position calculations.
  • Redesigned the Custom Camera UI.
  • Fixed bug where sensor mode would not be cleared when removing IR post processes from views.
  • Post processes no longer render one additional frame after being removed.
  • Fixed error preventing email activations from persisting on restart.
  • InfoGen is now updated in panel only views.
  • Fix bug with rotatable landing light PBH in ISimObject vehicles.
  • Fixed Flight Planner UI bug with cruising altitude not automatically being calculated after a departure/destination is selected.
  • Fixed collision bug with avatar.
  • Distant vehicles are more accurately displayed.
  • Fixed bug where VC only views would be white when set to the starting view in a scenario.
  • Fixed issue preventing User Interface windows from blacking out the application on newer versions of Windows 10.
  • Fixed bug where Payload UI would save changes when pressing escape.
  • Fixed issue with attached effects that could cause them to disappear at certain viewing angles. This also affected attached dynamic lights.
  • Fixed turbo prop shaft torque time constant preventing errors causing incorrect net negative torque values.
  • Fixed crash that could occur when crashing vehicle.
  • Fixed issue preventing the host machine in multiplayer from correctly serializing content to client machines. This would occur when the host did not have content that connected clients had.
  • When multiple UI windows are open only the window accepting user input is enabled.
  • Improved handling of autogen extrusion object intersections including bridges.
  • Fixed bug which could cause night terrain textures to be incorrect for one frame in some cases.

Fixes and Improvements (Professional Plus Only)

  • Various updates to DISEntityTypes.xml.
  • Fixed potential infinite loop when two or more DIS entities were colliding.
  • DIS articulated parts and entity appearances are now configurable via XML file for both native objects and ISimObjects.
  • Fixed audio choppiness when using DIS radios and intercoms.

SIMDIRECTOR UPDATES

Fixes and Improvements

  • Fixed bounding issues when zooming with double click in SimDirector.
  • Fixed bug causing SimDirector to lock up when canceling out of the SimOperator UI.
  • Fixed crash that would occur when closing SimDirector when starting Prepar3D in SimDirector mode.
  • Fixed bug where SimDirector icons would not render with post processing disabled.
  • Improved tab key handling in SimDirector catalog view.
  • Windows in SimDirector can now be activated using the keyboard by pressing Ctrl + Tab.
  • Updated SimDirector course documentation.
  • Fixed bug where the SimDirector window title text would not display file names containing multiple periods correctly.
  • Added “ShowText” property to Dialog Actions.
  • Added clarification to goal objects to highlight that completed goals can still be failed.
  • Fixed bug where wingman behavior would still move AI when position freeze all was active.
  • The current AppVersion will now write out to fxml from SimDirector instead of the loaded scenario’s AppVersion.
  • Added confirmation prompt when exiting SimDirector.
  • The AirportLandingTrigger IDENT field now correctly validates against all airport ICAOs and is treated as a validation error instead of warning.
  • Fixed SimDirector bug with Zoom Mode resetting to Standard after pressing shift while in Precise mode.
  • Fixed bug where opening the Select Vehicle UI would cause all placed objects to disappear.
  • The SimDirector window position and size now persist when switching between modes.
  • Fixed issue with mouse look behavior for docked views in SimDirector Preview mode.

Prepar3D Content

New Content

  • Added six flyable C-130 aircraft as default selectable vehicles:
    • AC-130 ‘Spectre’
    • C-130H
    • C-130J
    • C-130J-30
    • HC-130
    • KC-130
  • New placeable scenario objects added:
    • Outrider Unmanned Aircraft System (UAS) vehicle
    • 74K Aerostat lighter-than-air vehicle system and mooring platform
    • Miniature Hit-to-Kill (MHTK) missile
    • Javelin missile
    • Surface-to-Air Missile ground vehicle
    • TPQ-53 Radar System ground vehicle
    • Multi-Mission Launcher ground vehicle
    • High Mobility Artillery Rocket System (HIMARS) ground vehicle

Fixes and Improvements

  • Removed duplicate sound in AIM-120 missile.
  • Fixed issue that caused Jet Fighter 27 and 29 to appear as selectable vehicles.
  • Model and texture updates for the CH-53.
  • Removed broken duplicate firetruck SimObject.
  • Some Scaleform mission panels were missing window_size cfg entries leading to sizing errors in some cases.
  • Fixed missing sounds for several AI ground vehicles.
  • Updated CH-53 and UH-60 exterior models with more accurate crash boxes.
  • Updated CH-53 interior textures.

Prepar3D Scenery

Fixes and Improvements

  • Fixed scenery errors causing trenches to appear along Cyprus.
  • Fixed elevation and exclusion issues at YBUD.
  • Fixed elevation issues in Guam.
  • Added American Elm and Acacia mild winter SpeedTree variations.

Prepar3D SDK

New Features

  • Target frame rate can be applied to specific cameras in camera configuration files and through the PDK.
  • Added INetworkServices.h and IMultiplayerService.
  • Added TextEventDestroyed SimConnect notification for when text windows are closed.
  • Windows and panels can be positioned in 3D space using the PDK.
  • Added damage state variable to ModuleSim. Variable can be set via scenario, PDK, or SimVar and will be serialized in multiplayer. Developers can use this variable to control model appearances.
  • Added 3ds Max 2018 support.

Fixes and Improvements

  • Added PreScene pass to SDK for custom render objects.
  • Changed several QueryBaseObject interfaces to return void** instead of the specific version in the PDK.
  • Fixed build error in SimpleHelicopter PDK sample.
  • Updated SDK to have input stencil available for the PreVC render pass.
  • Stencil flag added to primitive drawing.
  • Added attachment SetOffsetFeet and SetOffsetRadians functions to the PDK.
  • Added create and destroy callbacks for effects to the PDK.
  • Added pylon accessibility to weapon system PDK.
  • Fixed crash that could occur on shutdown if execute_calculator_code was called from within panel callbacks.
  • Fixed light SimVar inconsistencies and added Headlight, Brake, and General Light key events.
  • FLOAT2 has been added as a Simprop type/property option.
  • Added content error report for missing models.
  • Improved content error reports for DLL loading errors.
  • Aircraft panel folders will now take priority over global gauges folders.
  • Fixed file path bug with SimConnect_CaptureImage.
  • Fixed SimConnect_OpenView to open a view with the correct camera and window title.
  • Corrected rotation issue when setting attachment orientation.
  • RUDDER POSITION SimVar now settable on GroundVehicles.
  • Fixed error preventing ISimObjects from signalling weapon fired events.
  • Fixed various camera sensor mode SimConnect functions.
  • Fix edge case in PDK callback list that could cause a crash on shutdown.
  • Added function to change the color of the AG radar scan.
  • Added several new SDK samples.
  • Add GetDeviceWindow function to IRenderingPluginService.
  • Fixed window focus bug when opening an observer view with SimConnect_OpenView.
  • Fixed issue where SimConnect data requests with the same definition ID would collide even though they were different request types.
48 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Laut LM Website muss lediglich der Client geupdated werden, Scenery und Content sind optional. 😉

Lohnt es sich denn oder können wir auch bei 4.2 bleiben?

Gemäss ersten Rückmeldungen soll sich die Performance zumindest mit Dynamic Lightning deutlich verbessert haben. Allerdings gibt’s auch schon Foreneinträge, die von neuen Ruckler sprechen. Wohl die übliche Geschichte, ich persönlich bin noch nie schlecht gefahren mit einem Update und werde, sobald alle meine Addons ein Update erfahren haben, sicherlich auch updaten.

Lohnt es sich denn oder können wir auch beim FSX bleiben?

same procedure as every year James!

wer die schlechtere Performance, ruckeln und das schlechtere dynamic lighting und die 10.000.000 sonstigen verbesserungen lieber nicht nutzen will, der bleibt beim alten, anstatt in 1-2 Minuten das client-update zu installieren. Diverse compatibility issues sind ja bereits auf avsim im P3Dv4 update thread ausgiebig berichtet worden. ActiveSky sind die ersten die ein beta-update bereits zur verfügung gestellt haben. GTN750 update und konsorten dürften unmittelbar bevorstehen, da keinerlei feature updates erforderlich sind, ausser im simconnect modul das wort “4.2” durch “4.3” zu ersetzen und kurz neu zu kompilieren. ich glaub wir schaffen das.

Es lohnt sich schon alleine deswegen, weil man nun aus dem Startbildschirm auf alles zugreifen und auch konfigurieren kann.
Also auch auf die Szenerielib, Addons und die Karte. Klick auf die Karte übernimmt wahlweise Airport oder Position.
Die Dynamic Lights laufen ebenfalls erheblich besser. Ich habe zumindest mit der PMDG Tag / Nacht keinen Unterschied in Paphos. Ansonsten einfach mal die Changes lesen.

Wer die C130 haben will, die ordentlich gelungen ist, muss den Content updaten. Danach für OrbX den Migrator laufen lassen und die durch LM beim Update gesicherte default.bak, wieder in default.xml umbenennen. Dann ist das alte Autogen komplett wieder da.

FSUIPC läuft, Simstarter und AS for Prepar3Dv4 noch nicht.

Das mal auf die Schnelle.

Danke für die Infos, Rainer. Kannst du bitte mal die notwendigen Schritte nach Update des Content nochmal etwas genauer erläutern? Startet der Migrator automatisch, wenn man in FTX Central geht? Und warum ist dann noch die default.bak wiederherzustellen? Danke!

Mich würde ebenfalls interessieren, warum ich den Migrator laufen lassen soll und was es mit dem “alten Autogen” auf sich hat. Gerne kurz im Telegramm-Stil 🙂 Danke

Ihr müsst FTX Central aufrufen und links in die Settings gehen. Dann unter “Tools” Force a re-migration…
Da bewirkst das OrbX sein Autogen u.a wieder herstellt, denn das wir leider durch den LM Content überschrieben (nur noch LM Autogen da)
Danach in den Autogenordner gehen. Dort findet ihr eine default.bak. Das ist eure vorherige die LM gesichert hat. Die wieder in default.xml umbenenne. Das ist notwendig, weil ja neben OrbX auch andere Addonhersteller da was reingeschrieben haben. Sonst fehlt deren Autogen aus der default.xml.
Der Content überschreibt auch Effekte und Austauschtexturen im Haupttextureordner. Aber auch die sind schnell wieder nachinstalliert wenn man Addons verwendet hat z.B. Rex oder auch meine Airport Austauschtexturen. Alles was unter Scenery ist wird nicht angefasst.

P.S.
Nicht angefasst werden zusätzliche Effekte oder Addontexturen im Haupttextureordner oder Addonverzeichnisse oder configs. Es geht also ausschließlich um Standardcontent, der durch ein Addon geändert wurde.

Hallo alle Zusammen,
ich habe nach dem Update von P3Dv4.2 auf 4.3 folgendes Problem.

P3Dv4.3 startet nicht mehr.
Und wird merkwürdiger Weise, wenn man in Taskmanager schaut auch nur noch unter “Hintergrundprozesse” ausgeführt und nicht mehr unter “Apps”.

genauer gesagt, ich führe P3Dv4.3 als Admin aus man sieht das Startbild und sieht das irgendetwas läd aber es passiert NICHTS.

Hat jemand von Euch auch dieses Problem und oder weiss was dieses Problem auslöst, oder noch bessser, wie man es beheben kann?

Danke und Grüße, Pat

Hallo zusammen,
genau das Problem habe ich auch. Wäre dankbar, wenn jemand eine Lösung hätte. Bin zunächst wieder auf 4.2 zurück.
Grüße Stefan

Auch ActiveSky ist wie üblich nicht mehr kompatibel. Normalerweise kommt da ein Update innert vernünftiger Frist.

Schrieb ich doch Oski 🙂
AS muss nicht immer Aerosoft heißen

Gibt doch schon eine Active Sky Beta für 4.3 …

Super Danke..

FSUIPC 5.1.32 ist auch schon da ….

Ups, sorry, hab ich wohl zu schnell drübergelesen… 🙂

Sehr cool, dass man hier schon erste Erfahrungsberichte lesen kann. Ich hoffe ja, dass meine 747 von PMDG wieder ordentlich läuft. Aktuell bin ich leider einer der Wenigen, die von einem Bug in Zusammenhang mit Win10 betroffen sind. Laut PMDG soll der Bug ja mit 4.3 von LM behoben werden. Ich bin gespannt. Warte jetzt noch auf Active Sky (AS 😉 ) und eventuell Envtex, dann wird geupdatet.

Aktiv Sky Update ist doch schon da !!!!!

na dann kann es ja nach Feierabend gleich los gehen :D. Danke für die Info!

Die Ruck ler und Frame raten Einbrüche, kommen eindeutig von zu vielen “add-on.xml” Anmeldungen. Hier gab es schon Diskussionen darüber , wo einige dieses Abstritten! Ich habe mehrere Deinstalliert und schon lief es wieder normal (auch mit dem FSLAB A320) Hier liegt der Hase im Pfeffer denn auch mit Gf1080Ti, Intel 8700k, und 32GB Domiator hatte ich Frame raten Einbrüche bis auf 6 B/sek und starke Ruckler.

Wetten, es lag einzig und alleine am FSL Bus? *duckundweg*…

Hallo Harald, das klingt interessant und leider auch etwas traurig. Hast du das durch Zufall gefunden und hast du da noch eine Quelle für mich? Ich hab auch immer mal wieder Ruckler und ziemlich viele AddOn.xmls, weils ziemlich praktisch ist. Was ist denn eine funktionierende Zahl an AddOn.xmls (nur zur groben Einordnung)?

Ab der Version 4.2 kann man unter Szenery diese Add-Ons abklicken dann geht es wieder. Welche es ist weis ich noch nicht. Am FSLAB A320 liegt es nicht, denn da lief alles vorher Problem los.
Mein Verdacht sind die Updates von Aerosoft (Barcelona, Balearen, Malaga, Gibraltar sowie London) denn diese wurden bei den Updates stolz auf add-on.xml ungestellt. Seitdem habe ich das Theater. Übrigens der Client 4.3 hat bei mir zu Crash geführt,muß wohl alles neu installieren

Hier hatte mal einer Geschrieben das es ab 8 oder 9 Einträge Probleme gäbe, andere schreiben von 15. Ich weis es selber nicht probiere aber alles aus. Erstmal muss ich eine Neuinstallation
machen, da der Client 4.3 bei mir zu Crash geführt hat.

Ich habe bestimmt 70 oder mehr Einträge und keinerlei Probleme oder Auffälligkeiten.

Aber wo hast du die Einträge alle in der AddOn.xmls ? oder in der normalen Szenery.
Meines Erachtens gibt es gar nicht so viele Add Ons die auf AddOn.xmls so angemeldet werden!

Hallo Harald, der Fehler warum dein P3D nicht startet könnte der FSLabs A320 sein. War zumindest bei mir die Ursache. Hier kommt wieder ein kleiner Vorteil der Addon.xmls, zumindest für mich, ich könnte die XMl einfach umbenennen und musste nichts anpassen. Aus diesem Grund habe ich den Großteil meiner Addons auf diese Mothode umgebaut und kann so einfach an und abmelden, was ich gerade benutzen möchte. Außerdem kann ich so auch die Effects trennen und seperat verwalten. Aber zurück zum Hauptthema: Wenn dein P3D nach Update auf 4.3. nicht mehr aufgeht, dann mal ohne FSLabs probieren! Eventuell ersparst du dir so viel Arbeit. Ich hoffe es ist noch nicht zu spät.

Das kommt nicht von xml an sich, sondern von dem, was daraus durch die Addonhersteller an Chaos im PC veranstaltet wird.
Deswegen löse ich diesen daraus gewordenen Unsinn eben auf und habe alles in einen Addonordner. Ruckeln kenne ich nicht.
Wegen jeder Kleinigkeit sucht jedes Addon an anderer Stelle, möglichst auch auf anderen Platten. Da gibt es dann neben dem Scenery Verzeichnis zig Simobject, zig Autogen , zig Effect usw. Behandeln muss das letztlich aber P3D als Kernanwendung.
Nun kann man argumentieren das steckt der PC locker weg, ja, aber das läppert sich halt.

Zu Haue kommt auch keiner auf die Idee 6 Speiseteller auf 6 Zimmer zu verteilen, nur weil die Frau 100m in 11 Sekunden hinlegt.

Also xml ist eine durchaus gute Grundidee, aber solange damit jeder, der extern was baut, machen kann was ihm einfällt, einfach nur Contraproduktiv.

Stimmt nicht ganz, ich habe alle Add Ons auf der Festplatte im Verzeichnis wo P3DV4 ist, nur die FSDT Flughäfen sind auf der C:\ wo sich Windows befindet und lässt sich aber auch nicht ändern.

Könnte man schon ändern. Ich hab sie auch mit in meinem Addon-Ordner gepackt und dann einfach die Pfade im XML angepasst. Alternativ kannst du auch das XML anmelden, dann kannst du die gesamten Ordner verschieben. Aber das was Rainer schreibt klingt logisch. Also lieber alles im Addon Ordner zusammenwerfen. Alle Effecte in einen Ordner, alle Simobjects usw. und dann diese Ordner anmelden.

So mache ich es auch und würde LM symbolisch die Füße küssen wenn sie die Addonhersteller zu einer Vereinheitlichung zwingen, inklusive dem australischen BigBoss.
Das ginge ganz einfach, nämlich bei der Installation von P3D mit einem Grundordner dessen Lage der User selbst bestimmen kann. Den kann man bei erster Abfrage in der Registry verankern und alles was sich anders verhält ist außen vor. Die Installer fragen ja sonst auch alles auf dem PC ab, das können sie ohne weiteres ebenfalls.

Ich denke nicht, dass sich LM wirklich dafür verantwortlich fühlt. Sie haben beschrieben wie aus ihrer Sicht Entwickler sich zu verhalten haben. Wenn sie sich nicht daran halten ist das ganz einfach ihre Entscheidung. Und LM fühlt sich nicht dazu verpflichtet die Designer zu beaufsichtigen. Diese müssen schon selber wissen, was sie dort tun.
Es ist einfach eine Frage des Selbstverständnisses: Hier sind die Tools und hier sind die APIs die ihr nutzen könnt und nun zeigt uns, was ihr damit zustande bekommt.

26.06. : check
P3Dv4.3 : check
Aerosoft A320: pending

ORBX ist mit dem neuen Objectflow für 4.3 auch schon am Start.

Weis jemand damit was anzufangen ? nach Deinstallieren des Client und aufspielen des neuen client sowie content kommt bei mir immer
Hacklibi::init Contact Point Offsets() – Unsupported Prepar3D Version

Leider nein. Ich konnte die Quelle nicht identifizieren und habe darauf hin eine komplette Neuinstallation vorgenommen.

Ich habe den FSLAB Airbus und Spotlight deinstalliert und schon Klappt es !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommt wohl vom Fslabs oder unsupporteten aircrafts.

Achtung der FSLAB A320 bringt den Mist in die Installation rein !!!!!!!!!!!!!!!!!
auch Spotlight deinstalieren.

Gibt`s eigentlich bei denen was, was auf Anhieb verträglich ist?

Ok lassen wir das, nehmt es als Scherz!

Warum verdammt noch mal, lassen eigentlich die Addons UNS nicht entscheiden ob wir den “Service” einer automatischen Installation nutzen wollen oder mit eine Extrahierung und Eigeninstallation Vorlieb nehmen. Komme mir keiner mit dem abgedroschenen Wort Support.

Das Ergebnis jedenfalls ist teilweise verheerend, nicht nur bei xml. Zunächst mal packt fast jeder seinen Uninstaller in das P3D Root Verzeichnis statt in das Eigene. Da machen auch namhafte wie Carenado, F1 oder FSDG keine Ausnahme. Was haben die dort verloren ? Nix
Manche sind ganz intelligent und nennen ihren Uninstaller “Unistaller.exe. Treffen dann zwei solcher Genialisten zusammen, überschreibt Windows (wir sind ja immer gezwungener Admin)
diese mit gleichen Namen. Will man paar Monate später deinstallieren, dann macht das die Sytemsteuerung auch, nur das falsche Addon.

Immer noch legen einige Addons zwangsmäßig Dateien Namens *before.cfg oder *backup.cfg zu “Weihnachten” an und wenn man Pfingsten deinstalliert bekommt man dankbar die cfg von Weihnachten zurück.
Beliebig weiter fortsetzbar, denn Karteileichen bleiben immer zurück, Leere Verzeichnisse und und und.

Nun habe ich ja Verständnis , dass die Entwickler entwickeln und da Dritte beauftragen, die das preiswert basteln. Aber das ist wirklich Basteln.

Und wenn das schon so ist, dann soll man wenigstens dem User überlassen, WIE und WO und nach Welcher Methode er installieren will. Das würde ja Niemanden verwehren, den Automat trotzdem zu benutzen.

Zum Schluss ist im Zweifelsfall eben immer LM oder der User schuld, was in der Regel nicht stimmt, wenn es um Fehl(erhafte)installationen von Installern/Uninstallern geht.

Hinzu kommt das gerade der FSLAB A320 auch noch der teuerste ist!

Das ist leider so wahr und irgendwie auch traurig. Ich habe mir dafür mal eine VM gebaut in der ich einen P3D installiert habe. Ich installiere alles da und kopiere mir die Files am Ende dahin wo ich sie hin haben will. Anschließend wird die VM zurückgesetzt. Ist Aufwand, aber es hilft das Chaos zu bewältigen. Das Problem ist oft, wenn man den Pfad selber wählen kann weiß ich nie, wird noch ein Ordner erzeugt oder geht es direkt in den Ordner. Außerdem gab es auch schon Addons die Quark in die Scenery.cfg kleistern… Da platz einem wirklich fast der Kragen, wenn da sogar das Format der Datei geändert wird…. Leider bin ich manchmal nicht konsequent genug :-/.

Im flightsimlabs-Forum wird auch erwähnt, dass die aktuelle Version nicht mit v4.3 kompatibel ist. Dss nächste Update soll dies beheben und laut der Aussage der Entwickler heute oder morgen erscheinen.
Also, don‘t panic.
Einen Tag warten bringt keinen um.

Spotlights funktioniert bei mir ohne Probleme.

Und bitte Satzzeichen nicht inflationär benutzen. Das wirkt immer so extrem aggressiv

Sehe ich eher der Ungeduld geschuldet. Wenn man solange zuwartet bis die Hersteller mit angepassten Versionen herauskommt, ist mit keinem “Mist” zu rechnen.

Gerade die Interventionszeit der Addonhersteller war dieses Mal vorbildlich. Hifi-Sim, Chaseplane, FSUIPC, FSL

Selbst Pete war diesmal nicht auf Urlaub. Und es fällt niemanden ein Stein aus der Krone ein paar Stunden oder einen Tag zu warten.

Und um eine Neuinstallation der Anwendung wäre man im Fall von FSL sowieso nicht herum gekommen, weil man in die Version Bugfixes eingearbeitet hat. Aber man kann natürlich alles schlecht reden.

Kann man den clientupdate 4.3 über 4.1 installieren?

Normale Weise schon