PMDG 737 nähert sich der Ziellinie

Robert S. Randazzo von PMDG nennt im Forum neue Infos zur B737-700, die bald für den MSFS erscheinen soll.

Zuerst geht es um die Pläne für die B737 Produktreihe. Neuerdings können die Modellvarianten separat erstanden werden. Die 737-700 wird den Anfang machen (inklusive BBJ und Cargo-Ausführung) und dann folgen im Abstand von mehreren Wochen die 600-, 800-, und 900-Varianten.

Nach der Veröffentlichung soll die Entwicklung natürlich weitergehen. Angekündigt ist ein neues Cockpit Tablet, detaillierte Kabinenausstattung, hochaufgelöste Texturen, usw.

Die 737-Produktlinie wird in einem Zeitraum von 24 Wochen herausgebracht und danach will man sich verstärkt der Entwicklung der B777 für den MSFS widmen.

im weiteren Verlauf des Posts beantwortet Mr. Randazzo noch Fragen über Inhalt des Pakets, Was noch fehlt und was es kostet, bzw. gibt es Rabatt?

Im Detail kann das Ganze im PMDG-Forum nachgelesen werden.

Um die Qualität des kommenden Produkts zu unterstreichen wird am Ende noch ein neuer Screenshot serviert:

 

37 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich bin total gespannt, für mich ist es ein Benchmark, was mit dem MSFS von der Komplexität her möglich ist.

Soll wie immer ein sehr komplexer Flieger sein. Laut Roberto soll auch die fps super sein.

Das mit den FPS ist in der Tat ein wichtiger Punkt, da hatte ich nämlich Sorgen weil MSFS grafisch schon so anspruchsvoll ist. Wenn die FPS gut sind ist das echt super!

Ich denke, mit diesem Flugzeug wird sich entscheiden, ob die Hardcore Simmer sich zukünftig auf den MSFS fixieren oder auf X Plane 12. Wenn die PDMG 737 das hält, was sie verspricht, kann man damit rechnen, dass viele endgültig zum MSFS wandern, besonders die Prepar3d Nutzer. Dann hat man endlich komplexe Flugzeuge mit bahnbrechender Grafik vereint, ohne dass man terabytes an Satellitenbildern herunterladen muss, ohne dass man tausend Plugins braucht etc. X Plane hat im Moment noch den Vorteil dass es zurzeit die beste Mischung aus verfügbaren komplexen Fliegern und annehmbarer, teilweiser sehr guter Grafik hat. Aber wenn die PMDG Flieger da sind und auch weitere Entwickler ihre Sachen rausbringen und die von der Komplexität mithalten können, werden sicher viele wechseln bzw. den MSFS nicht nur als VFR Simulation nutzen.

Ich hätte gerne eine 707 😀

Aber für’s erste reicht auch die 737. 😉

Mal eine ganz andere Frage: aus nostalgischen Gründen spiele ich gerade mal wieder den uralten Flight Simulator 98. Auf meinem Linuxlaptop, der keine moderne Grafikkarte hat. Läuft super mit WINE. 😀 Ich weiß, dass der noch sehr eingeschränkt ist, aber: erinnert sich wer, welche der Freeware-Addons, die es immer noch im Internet gibt, gut sind? Gab es irgendwelche must haves?

Also ich bin erst 1999 geboren, deswegen habe ich von solchen alten Schinken keine Ahnung 😀

Wer die Classic nicht ehrt ist NG nicht wert 😛

Hehe, kein Problem. Vielleicht ja sonst jemand 🙂

Schau mal hier: https://simviation.com/1/browse-FS98-43-0
Da habe ich damals viel runtergeladen (und auch etwas Freeware hochgeladen – unter Suche -> Patrick Freitag eingeben).

Gruß
P.

Danke! Da browse ich mich gerade durch. Habe dadurch schon die für damalige Verhältnisse echt gute MD-11 von ACSoft und deren GPS gefunden 🙂 Hach … herrlich. 😀

Ich hoffe, Du gehst gleich nicht auch noch in den Keller und kramst den VHS Recorder raus 🤣

Interessant das Leute immer meinen zu müssen, wer so alles komplett umsteigt auf den MSFS…
Sprichst du für alle P3D-Nutzer oder nur für dich selbst?

Die PMDG Ankündigung ist zumindest mal ein gewaltiger Schritt nach vorne, aber direkt alle P3D Nutzer dahin stellen, daß sie sofort dann wechseln ist absurd…

absurd ist es, falsch zu zitieren. “aber direkt alle P3D Nutzer dahin stellen, daß sie sofort dann wechseln ist absurd…”

denn Felix B schrieb “viele” nicht “alle”, zumindest hab ich das so gelesen:

“Wenn die PDMG 737 das hält, was sie verspricht, kann man damit rechnen, dass viele endgültig zum MSFS wandern,”

und genau das haben nicht “direkt alle P3D Nutzer”, sondern “viele” wiederholt genau so seit 2 Jahren angekündigt.

Also, ich nutze den MSFS zwar schon lange häufiger als P3D, aber auch die PMDG-737 ist für mich noch nicht der Gamechanger, der mich zum vollständigen Wechsel verleitet. Ich fliege ohnehin auf der Kurzstrecke lieber Airbus als Boeing, und solange der A330, die 747, die 777 und in gehobener Qualität die 787 nur für P3D vorliegen und auch der FBW-A320neo noch so seine Lücken und Tücken hat, gibt es noch genug Gründe für mich, für einzelne Flüge P3D anzusteuern. Gleichwohl ist es natürlich auch für mich ein weiterer Schritt in die Richtung, den MSFS zum alleinigen oder mit Abstand wichtigsten Simulator auf meinem System zu machen. Dennoch wird jede(r) Einzelne da auch ihre oder seine individuelle Entscheidung treffen.

Ja denke ich auch. Wenn PMDG und Fenyx was gutes abliefern, dann gibt es nur noch wenige Argumente für X-Plane (obwohl ich XP liebe). Aber das ist dann eben der Lauf der Dinge.

Felix B

9. April 2022 06:18

Ich denke, mit diesem Flugzeug wird sich entscheiden, ob die Hardcore Simmer sich zukünftig auf den MSFS fixieren oder auf X Plane 12.

Wie schrieb einst der weltberühmte Pilot & Schriftsteller, Antoine de SaintExupéry (von 1900-1944):

Vollkommenheit entsteht nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern wenn man nichts mehr wegnehmen kann.

Ich bin definitv ein Hardcore-Simmer, und dass seit mehr als 10 Jahren praktisch ohne Pause. Aber diese Fiegenden-Computer a’ PMDG haben mich noch nie sonderlich interessiert, im Laufe der Simmer-Jahre sogar immer weniger.

Wie absurd: da sitzt man vor einem Computer, um mit Hilfe dieses Computers Computersysteme dieses Fliegenden-Computers zu simulieren, welcher sonst ohne diese Systeme nicht mehr fliegen könnte und abstürzen würde.

Der liebe Antoine würde sich im Grabe umdrehen wenn er wüßte was heute aus seiner geliebten Fliegerei geworden ist, und was heute – leider – viele unter Fliegen verstehen.

Ich möchte über meinen PC die Freiheit des Fliegens, die einst so gefeiert und gepriesen war, zumindest kosten so weit es die Möchglichkeiten erlauben. Möchte Teil sein dieser simulierten Welt, oben umschlungen sein von Wind, Wetter und Wolken, ganz und gar eins mit und getragen durch die Luft – frei wie ein Vogel.

Sollte PMDG und der liebe Robert es jemals schaffen eine akkurate Bücker Bü 133 Jungmeister zu simulieren, ein Fluggerät pur wo man nichst mehr wegnehmen kann, also vollkommen, dann ja – dann würde ich sofort zuschlagen und wahrscheinlich auch in Jubelgesänge ausbrechen.

Aber dieser Tag wird niemals kommen. Was mit Sicherheit kommen wird sind noch “bessere” und komplexere Flugcomputer, die dann bald gar keinen menschlichen Piloten an Bord haben werden, und die PMDG ebenso eifrig umsetzen wird.

Antoine 🙁 , ich vermisse deine guten alten Fliegerzeiten…..

Prost Mahlzeit ihr Computerpiloten.

Also ich kann sowohl den “fliegenden Computern” als auch den Oldtimern, Cessnas und sonstigen kleinen Fliegern etwas abgewinnen. Kommt finde ich immer auf Lust und Laune drauf an, was ich fliege. Für den MSFS habe ich zB schon diverse Bushtrip-Routen selber erstellt und bei Flightsim.to hochgeladen, meiner Meinung nach eines der coolsten Features des Spiels. Also ich nehme gerne das beste aus beiden Welten der Fliegerei, zum einen die romantische “Frei wie ein Vogel” Fliegerei, wo man auch noch alles selber steuert usw. als auch die modernenen Jets und alles was dazu gehört. Ich bin nämlich auch ein großer Fan von Logistik und komplexen technischen Abläufen, also Sachen die erst mit der Kommerzialisierung der Luftfahrt hinzugekommen sind. Allein das Gewusel auf einem internationalen Großflughafen ist finde ich faszinierend und man könnte mich eine Woche dort einsperren und ich würde wahrscheinlich gar nicht wieder rauswollen. Allein schon wie die Koffer von A nach B kommen ist interessant. Und das gute am Simulator ist ja, dass man zwar eine hektische Industrie nachbildet, wo jede Minute Verspätung Gewinnverlust bedeutet und man behaupten könnte, dass jegliche Romantik in diesem Berufsfeld Geschichte ist, aber am PC kann einem das egal sein. Ich muss auch nicht andauernd irgendwelche Medizinchecks oder Prüfungsflüge absolvieren. Im Sim müssen die Passagiere nach meinen Regeln spielen und dann dreht man eben noch kurz ne Ehrenrunde um die Innenstadt und wählt den schönsten Anflug auf die Piste bei Sonnenuntergang auf dem Kapitänssitz einer 747-400 🙂

Tolle Anwort 😀 . Dachte schon “wann krieg ich denn endlich ein’s von einem PMDG Hardcor Fan übergebraten” – aus deiner Sicht auf jeden Fall nachzuvollziehen.

Das gute am Sim ist auch das man die Erfahrungen des “romantischen” (ich sage besser “abenteuerlichen”) Aspektes der Luftfahrt nicht gleich mit dem Leben bezahlen muss, wie es früher bei einem Pilotenfehler oft passiert ist.

Man denke nur, Charles Lindbergh konnte es sich bei seinem Atlantiküberflug nicht erlauben zu schlafen, denn sonst wäre er garantiert ins Meer gestürzt – er mußte sich tatsächlich mit starken Aufputschmitteln wach halten – heute undenkbar.

Für den MSFS habe ich zB schon diverse Bushtrip-Routen selber erstellt und bei Flightsim.to hochgeladen, meiner Meinung nach eines der coolsten Features des Spiels.

Top, da gebe ich dir 100% recht 🙂

Ich bin im allgemeinen über die Enwicklung des MSFS sehr sehr positiv angetan. Und das die Jungs von Asobo/MS gleich von Beginn an die “romantischen” kleinen Maschinen am Start hatten zeigt mir wie wichtig es ihnen ist, dass der User vorm PC den Abenteuer-Aspekt des Fliegens erlebt um in diese grandios simulierte Welt voll eintauchen zu können, ohne große Vorerfahrung oder “langjähriges” Manuel Studium.

Und manch einer erlebt dieses Eintauchen eben über Cargo, Logistik und Kofferabfertigung.

Nja, vielleicht wird das ja noch was mit meinem Wunsch einer PMDG – Jungmeister, lol.

Schönen Sonntag noch !

“Und das die Jungs von Asobo/MS gleich von Beginn an die “romantischen” kleinen Maschinen am Start hatten zeigt mir wie wichtig es ihnen ist,”

stimmt. Mir zeigt es ferner, daß sie recht nüchtern die Marktbedürfnisse beobachten und zufrieden stellen (anders als z.B. xplane), wie das alle erfolgreichen Unternehmen machen. Diverse Umfragen zeigen zur Genüge, daß der Markt sich etwa jeweils zu 50% auf General Aviation und zu 50% auf Airline- Enthusiasten aufteilt, wobei die GA Flieger weniger lautstark tönen, was dann ein verzerrtes Stimmungsbild vermeintlich zu Gunsten der Airline-Flieger in den einschlägigen Foren ergibt. Seit MSFS verfügt Microsoft dank Telemetrie und quasi-Online Zwang sogar jederzeit über ein 100% genaues Stimmungsabbild über das MSFS User-Flugverhalten. Wer fliegt wann, wie oft, von wo nach wo, mit welchem Flieger und dank IP Adresse auch noch in welchem Land der jeweilige Nutzer ist. Also die absolute Flugverkehrskontrolle, as real as it gets. 😊

Auch eine TOP !!! Antwort; du hast diese von dir angesprochene Thematik…

….wobei die GA Flieger weniger lautstark tönen, was dann ein verzerrtes Stimmungsbild vermeintlich zu Gunsten der Airline-Flieger in den einschlägigen Foren ergibt.

….wirkich zu Ende gedacht, im Gegensatz zu mir.

Ich bin da irgendwie ein bißchen paranoid; zumindest unteschwellig ständig in der Sorge dass wir “kleinen”, leisen GA-und Hubsi Fans im online Rauschen der Bus Fraktion komplett untergehen könnten.

Eigentlich hast du meine diesbezüglichen Sorgen durch dein durchdachtes Statement in Luft augelöst; einer der wenigen Kommentare der ebenfalls in mein persönliches Archiv wandert (führe ich tatsächlich).

Also Robert, PMDG, da gäbe es noch genug Markt für euch zum abzuschöpfen 😀 ; gerne darf euer/mein Wunschflieger bzgl. tieferer Systeme auch eine Aircondition haben, sonst kommt ihr ja aus der Übung.

Das gewählte Logo und die Farben von PMDG fand ich sowieso schon immer klasse, die dürfen gerne mit rauf, grins.

Wird langsam Zeit dafür.

Wird die 737 auch auf der Xbox Series X verfügbar sein ?

“Wird die 737 auch auf der Xbox Series X verfügbar sein ?”

neu, non, njet, no, oxi, ingen, いいえ, br, hayır

Lassen sich die overwing exits auch öffnen?

Auf jeden Fall! Robert S. Randazzo hatte ja bereits angekündigt, dass ihm das besonders wichtig ist.

Na da bin ich aber beruhigt 🤣

Ist das ernst gemeint?

Aber sicher doch!

Wichtiger als ein Cockpit ? 🙂

Die selbe frage stellte sich Captain Sim mit ihrer brandneuen C-130 auch🤣

Das sind gute Nachrichten. Aber es klingt als ob diejenigen, die auf die Serie 800 oder 900 warten, sich ab dem Release zwischen drei und viereinhalb Monaten gedulden müssten – ergo bei Release im Juni etwa bis September bzw Mitte November. Hui, das würde die Versuchung etwa der Serie 700 zu wiederstehen ziemlich erschweren.

Aber, gut Ding will eben, wie so oft, Weile haben.

Last edited 5 Monate vor by Stefan

Das dürfte wohl Sinn des Verkaufsgedanken sein 😉
Das Beste kommt zum Schluss. Und wer nicht so lange warten will – der kauft halt 2 Mal (ich denke ich werde mich auch dazu zählen <- oh man… warum lasse ich mich so einfach manipulieren? 😀 )

Bei FSX habe ich kaum die 700’er Serie genutzt. War hauptsächlich mit 800’er unterwegs. Definitiv eine gute Marketingstrategie von PMDG.
Ich werde auch wohl zweimal zuschlagen.
So wie es aussieht, hat PMDG die 747 noch nicht auf dem Schirm oder habe ich was verpasst?

War irgendwo mit in der Planung… 737 dann 777 dann 747

Da ich sowohl schon mit der Serie 700 als auch der 800 und 900 geflogen bin, werde ich unter Umständen auch bereits bei der Boeing 737-700 zuschlagen. Aber ich mache es von Preis der Produkte abhängig.

Das haben sie schlau gemacht, da vermutlich die meisten Leute and der -800 interessiert sind. Da alle neugierig sind, werden sie vermutich erstmal die -700 kaufen und später die -800. Ich hoffe mal, man muss nicht 140 Euro für jede Variante ausgeben 😉

“Richtig schlau” wäre es, das “Guthaben” für NGuX User nur auf die ersten sechs, acht Wochen nach Release verfügbar zu machen. Angeblich soll der Preis ja lt Foren Post “für die meisten positiv sehr erfreulich sein”.

Andererseits gibt es im Sim auch so viele andere Möglichkeiten, als das man gleich an Tag eins die NG bräuchte. Da kann man abwarten und ☕ trinken. 🙃