P3D

Kultur und Geschichte in der 4. Dimension

Das verspricht Flyndrive4D mit den Addons Touristflight Paris, Touristflight Riviera 1 und Riviera 2. Mit über 150 Text- und Audiokomentaren kann man als virtueller Pilot die jeweilige Gegend erkunden und sich anhand der eingefügten Marker erklären lassen, welches Kleinod unter einem hinwegzieht. Sicher mal eine etwas andere Art, den Flusi zu nutzen.

Dies ist kein Szenerieaddon! Sehenswürdigkeiten wird man dann auch nur in guter Darstellung erkennen, wenn man für die jeweilige Gegend die entsprechenden Addons nutzt, wie in diesem Fall von FranceVFR.

Jede dieser Touristflights kostet einzeln knapp 12€ oder aber im Paket je 9,52€ im simMarket.

Nur für Prepar3d.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ha! Das ist mal ne klevere Idee….warum nicht?

Als engagierter Flusianer inverstiert man soviel Zeit, Geld, lesen & lernen in dieses anspruchsvolle Hobby: warum nebenbei in der Luft nicht auch was über die Geschichte des jeweiligen Landes und seiner Gegend lernen?

In einem sehr spärlichen Ansatz gibt’s sowas schon im Aerofly FS1/2, wo man mit einem Klick sich die Namensgebungen der Gegend einblenden lassen kann. Aber sowas wie oben ist ja um einiges realistischer, weil genauso in der Realität oft praktiziert, wenn man zBsp. als Tourist sich einen Sightseeing Flug spendiert.

Erinnert mich an die FSX Zeiten, wo die eine oder andere Mission sowas bereits inmplementiert hatte. Wie zum Beispiel die Hawaii Mission, wo einiges gegen Ende über Lindbergh und sein Grab erzählt wird.

Eine Mission die ich übrigens auch im P3D v4 immer wieder gerne mal fliege, Hawaii mit guter Szenerie ist einfach traumhaft !- darf ich sowas hier überhaupt angeben 😉 ? – einer, der FSX Missionen im P3d 64bit fliegt? Naja, davon erzählen wahrscheinlich schon, aber sicherlich nicht veröffentlichen wie es geht !

Im “offiziellen” P3D fehlen solche willkkommenen Features aber auf jeden Fall; zumindest meine Meinung.

Alles Gute.

Nett, dass du so höflich fragst Günter!

Nun: ich bin werder ein ausgefuchster Programmierer noch ein IT Genie.

Alles was mich motiviert hat dies zu versuchen war meine nostalgische Verbindung zum FSX (habe damit eine meiner schönsten Momente als Simmer erlebt) und meine hartnäckige, ausdauernde Neugierde, von der ich wirklich reichlich habe.

Soll kurz heissen: wer Drive hat und sich halbwegs mit dem Sim auskennt (was, wo und so weiter…) wird alles dafür Erforderliche iim Internet finden und auf “gewisse – spezielle Quellen” stossen.

Mit zusätzlichem Hausverstand und Basteleifer/Editieren habe ich’s dank noch eingedeutscht, einschliesslich deutschem Sound/Kommentar. Muss sagen, mit dem Ergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden. Von der Performance laufen die Missionen westenlich besser und deutlich stabiler als im FSX (hatte deswegen noch nie einen Absturz, Freezing o.ä. zu beklagen..).

Auch wenn nicht alles 100% übernommen werden kann und wie ursprünglich im FSX funktioniert. Zum Beispiel gibt es im P3D kein Auszeichnungssystem wie im FSX, einfach weil nicht mehr implementiert. D.h nach erfolgreicher Mission erhält man nicht die netten Patches (habe letzte Woche im P3D v4 endlich mal die Flugstunde 12 – schwierigste Heli Mission im FSX – fehlerfrei bis zum Schluss geschafft. Patch gab’s dafür leider keinen, könnte ich mir aber selber vom FSX ziehen, ausdrucken und dann an die Brust heften 🙂 ).

Auch die Nutzung des Avatars während einer FSX Mission ist immer wieder sehr kurios und komisch: wenn ich ihn dazu schalte, dann katapultiert es ihn immer bis in die Stratossphäre – der Kommentator fragt dann immer: Wo wollen sie hin ? (kein Scherz), dann fällt er gefühlte 1-2 Minuten zurück Richtung Erde und am Boden angekommen kann man im Avatar Modus während der Mission auch herum spazieren; nicht vor seinem Weltraumstart/Freefall Ritual.

Sonst funktioniert der Av.Modus bei mir ganz normal, passiert so ausschliesslich während seiner
FSX Missions Nutzung.

Eine meine Lieblingsmissionen, die FSX Mehlbomben Mission, soll im P3D auch (noch?) Schwierigkeiten bereiten. Aber vielleicht schafft es “meine Quelle” eines Tages ebenfalls diese in das P3D v4 >> UTF-8 (Unicode) << erfolgreich umzuschreiben, oder ich versuche es selbst.

Wohl aber eher nicht. Denn ich betreibe auch andere Sims und wegen einer Mission wäre es mir zuviel Arbeit.

Bezüglich weiterer Einzelheite möchte ich mich aber bedeckt halten – hoffe dies stösst auf verständige Ohren.