P3D

Jena City veröffentlicht

Bereits seit mindestens Februar werkelt Christian Bahr an Jena City. Nun wurde die Stadtszenerie für P3Dv4 als Freeware veröffentlicht und der virtuelle Tourist kann nun “die Perle Thüringens” besichtigen. Diesen Titel hat die Stadt an der Saale von ihren Besuchern und ihren Einwohnern bekommen. Zu recht, denn Jena hat viele und vor allem schöne Sehenswürdigkeiten anzubieten. Dazu kommt die unglaublich schöne Landschaft in der die Stadt Jena liegt. Vielen Menschen wird der Name Carl-Zeiss ein Begriff sein, der Name steht für anspruchsvolle Optische Geräte, die in der Astronomie, der Medizin und damit in der internationalen Wissenschaft eingesetzt werden. Es lag also sehr nahe das Zeiss-Planetarium mit in die Szenerie zu nehmen.

Die Stadtverwaltung Jena hat sich bereit erklärt einige ihrer 3-D Architekturmodelle dem Projekt zur Verfügung zu stellen. So prägen nun neben dem JenTower das Zeiss-Planetarium, das Rathaus, das Stadtmuseum und die Stadtkirche das virtuelle Stadtbild Jena’s.

Zum ersten Mal wird es in einer Bahrometrix-Szenerie auch Fahrzeuge geben: einen Porsche Carrera GT und Fahrräder. Mit den Fahrradfahr Avataren und dem Avatar Harry kann die Stadt aus der Perspektive eines Fußgängers erkundet werden. Für die Piloten unter uns bietet sich ein Rundflug über die Stadt an.
Merkmale
– Orthophoto (Dop60) mit allen jahreszeitlichen Variationen, farblich angepasst an ORBX GES
– Digitales Geländemodell 5m
– Bildausstellung „Das Ruhrgebiet“ im Rathaus
– 3-D Architekturmodelle wie Zeiss-Planetarium, Stadtkirche, Stadtmuseum, Rathaus
– Bahrometrix Living People (animierte Personen)
Besondere Merkmale
– Porsche Carrera GT blau und silber
– Fahrradfahr Avatare männlich/weiblich
– Avatar Harry
8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sehr schön. 🙂

Danke, hoffentlich gefällt’s! Und bitte nicht den Rathausbesuch vergessen 😀

Schaut echt toll aus, klasse Arbeit Christian! Ich überlege gerade wie ich im Homecockpit einen virtuellen Stadtrundgang mache…bzw. den Porsche dazu nehme 😁

Umbauen! Von einem Homecockpit in ein Porsche-Homecockpit 😀

Christian: Danke, danke, danke :O ! Bin hin und weg von dieser Szenerie; unglaublich, dass das Freeware ist!

Auch wenn P3D für mich hauptsächlich ein Flugsimulator ist und bleiben wird, so liebe ich an P3D seine Diversität und entsprechenden Möglichkeiten zu solcher – da kann ihm kein Sim auf dem Markt das Wasser reichen. Und man bedenke: nicht umsonst hat das Team von LM/P3D diesen Fundus an Möglichkeiten der Erkundung unserer gemeinsamen Sim-Welt im SDK eingebaut.

Ich freue mich ausserordentlich, dass es Entwickler wie Christian gibt die willens sind und entsprechend viel Neugierde gepaart mit Humor in sich tragen, die Beschränkungen eines Flugsimulators aufzubrechen und User gerecht darzureichen – jenseits von konventionellem Denken wie ein Flusi zu sein hat.

Wenn man sich als Heim-PC Pilot darauf einlässt, dann führt dies – gegenteilig zu sonst üblichen Betrachungsweisen – zu einer tieferen Immersion in die Flusi-Welt.

Zu einer willkommenen Abwechslung zwischen antstrengenden – zeitweise auch eintönigen – Flug-Missionen und deren Routinen, was wiederum das eigene Flugerlebnis merklich steigern kann: man nimmt dann über solche “Gimmicks” quasi im Flusi selbst Urlaub von der Hauptberufung eines Flusianers, nämlich dem virtuellen Fliegen, um wiederum gestärkt und mit neuem Interesse zum virtuellen Fliegen zurück zu kehren 😉 .

Ähnlich einem realen Airliner-Piloten, welcher sich nach einem anstrengenden Flug nach Princess Juliana Int. zwischen Hin-/ und warten auf den Rückflug eine kurze Auszeit auf dem Strand bei einem Margarita nimmt.

Den Porsche und natürlich auch den Fahradfahrer Avatar, werde ich heute am späten Abend sicher noch ausprobieren. Auf ein ansprechendes Auto, mit dem man auf dem Grund schnell Szenerien erkunden kann, warte ich für P3D v4 schon seit Anbeginn. Denn dazu gibt es – funktionsfähig ohne FS9 Dateien inklusive CTD’s – bisher wirklich nicht viel (ausser Converts von Hama’s BMW und Pajeiro).

Vor allem etwas was nicht nur wie Auto aussieht, sondern im Sim auch halbwegs ordentlich wie ein Auto läuft, und dass OHNE den erforderlichen Wendekreis einer Boeing 747.

Und bevor jetzt gestandene Hardcore-Simmer wieder zu schmunzeln beginnen: Leute, ein gut laufendes Auto für einen Flusi (p3d) zu entwickeln ist ALLES ANDERE ALS EINFACH. Denn die Physik in einem Flusi ist grundsätzlich auf Auftrieb ausgelegt, und die erforderliche Physik für ein Auto ist genau gegenteilig: nämlich Abtrieb!

Das gut und ansprechend hinzubekommen grenzt fast an der Lösung eines alten, mathematischen Parodoxons, und welches noch immer nicht gelöst werden konnte – nämlich der Quadratur des Kreises!

Uff!

Hoffentlich ist jetzt niemand von der Fahrdynamik des Porsche enttäuscht. Er hat nämlich keine. Der Porsche ist ein 3-D Objekte mit Räder aus dem ein Sim(ple)Objekt gemacht wurde – mit ganz einfachen Fahreigenschaften. Da sind die Avabikes schon ein Stück weit ausgeklügelter. Trotzdem lohnt es sich den Porsche zum erkunden von Szenerien zu berwenden.

Ja, es ist nie verkehrt auch mal abseits der Pfade zu gehen, sieht man bei dem jüngst veröffentlichten Flughafen Köln/Bonn. Da freut man sich über jeden einzelnen Regentropfen der auf den Asphalt tropft 🙂

@Marcel
Gerne beim nächsten Mal eine Nummer kleiner bitte 😉

…nix da, von mir gibt es nur die volle Dröhnung/Nummer oder nix 😉 .

Ehrlich gesagt: habe auch kein Auto mit Gangschaltung erwartet – aber – soviel sei gesagt, es gibt auch noch Luft nach oben… .
Es ist auch nicht der Porsche, welcher mich an deiner Jena City reizt, sondern ohne Zweifel die Gemälde-Ausstellung im Rathaus 😉 .

Ne, wirklich, ne runde Sache und echt gelungen. Vielen Dank nochmal, und diesmal ohne Gesülze und Lobhudelei; sondern mit nüchterner, deutscher Sachlichkeit !

Nur kurz zur Info und nur für den Fall dass es noch FSXler gibt: Jena City ist nun auch für den FSX verfügbar 🙂

Link: http://www.bahrometrix.de/jena-city