Hotfix 1 für PREPAR3D v5 erschienen! Sind die VRAM Issues verschwunden?

Groß war der Applaus für PREPAR3D v5 in den ersten Stunden nach dem Release. Nach einiger Zeit wurden aber mehr und mehr Probleme bekannt, die den ein oder anderen Simmer vom Flieger vergnügen abgehalten haben. Nun kann das HOTFIX 1 im PREPAR3D Download Bereich heruntergeladen werden.

Wie sind Eure Erfahrungen?

Prepar3D v5.0 Hotfix 1

CLIENT FIXES AND IMPROVEMENTS

      • Reduced VRAM usage by automatically reducing texture sizes on distant objects.
      • Variable Refresh Rate (VRR) displays are now supported.
      • Fixed crash that could occur on approach at low altitudes in some cases.
      • Fixed driver hang caused by the ATC window in some cases.
      • Fixed crash when closing camera preview window.
      • Vehicle preview screen now shows interior model if no exterior model exists.
      • Fixed issue causing detached avatar to crash if parent vehicle crashed.
      • Fixed issue causing shadow errors in SimDirector when Enhanced Atmospherics was active.
      • Multichannel host now serializes library effect mappings.
      • IsOnGround now properly set when initializing mobile scenery objects in SimDirector.
      • DLLStop is now called on all DLL plugins before being removed.
      • Fixed issues causing VR views to be out of sync.
      • Fixed issue preventing traffic from clearing in some cases.
      • Fixed issue causing invalid reflections in right eye in VR.
      • Enhanced Atmospherics is now supported in VR stereo and mono modes.
      • Fixed issue preventing AI from taking off and landing at airports in some cases.
      • Improved Enhanced Atmospherics cloud shadows.
      • Fixed issue where adjusting time preview would cause AI to spawn.
      • Fixed crash that would occur when playing a flight recording from command line.
      • Fixed issue causing multiplayer session status to appear differently on client and host machines.
      • Fixed issue causing a crash to occur before user was prompted that VRAM budget was exceeded.
      • Fixed issue where reflections in right eye were one frame behind in VR single pass mode.
      • Fixed issue preventing panel mouse interaction from working in VR in some cases.
      • Reduced intensity of default landing light effect.
      • Improved AI brake behavior on sloped surfaces.
      • Additional improvements to ground contact reaction.
      • Fixed long UI load times if large amounts of add-ons were installed.
      • Fixed issue where GPS broadcast and sound in slew settings were not loaded correctly at startup.
      • Fixed issue where flight plans would reapply if currently active when pressing OK in the options screen.
      • Various Enhanced Atmospherics cloud appearance improvements.
      • Fixed application hang that would occur if VR threw an error in single pass mode.
      • Fixed issue causing vehicle select sort ordering to reverse in some cases.
      • Fixed crash that would occur if a docked view was closed while being moved.
      • Fixe issue where SimConnect_CreateEffect was not initializing PBH values.
      • Added VR cursor settings.
      • Fixed issue where terrain textures would draw on top of each other in some cases.

CONTENT FIXES AND IMPROVEMENTS

      • Fixed issue where right rudder could detach from vertical stabilizer in F-35A.
      • Updated TTA paint scheme.
      • Fixed various effect colors.
      • Fixed issue with incorrect sun visor transparency in the CUASE.
      • Fixed bad scenario briefing formatting seen in some resolutions.

SCENERY FIXES AND IMPROVEMENTS

      • Improved freeway lane textures.
      • Fixed issue preventing AI push back from occurring.
      • Fixed various water data issues.
      • Updates to several airports and surrounding areas including KSAN, KPVD, KXNA, and KTRI.
      • Fixed VMMC taxiway elevation issues.
      • Fixed various bridge issues.

SDK FIXES AND IMPROVEMENTS

    • Fixed issue with FX tool not loading certain values from effect files in some cases.
44 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Habe P3D komplett deinstalliert und dann neuste Version installiert.
Erfreulich: Meine P3D-Einstellungen sowie Add-On / Scenery Einträge wurden übernommen.

Musstest du vorher irgendwelche backups machen? Die Prepar3d.Cfg, das Addon Verzeichnis….? Oder wirklich alles über die systemsteuerung deinstallieren und dann neu installieren?

Hallo Fabian
Natürlich habe ich zuvor ein Backup gemacht 🙂
Habe via Systemsteuerung alles deinstalliert. Dann den Full-Installer ausgeführt. Wie gesagt, alles andere wurde übernommen.

Wenn du so de-installierst, bleibt ja praktisch noch alles in APPDATA und PROGRAMDATA übrig. SO kann man nie eine komplett neue Installation machen und schleppt immer den alten Ballast mit sich.
Selbst wenn du manuell auch diese ganzen Lockheed Martin Ordner löscht und in der Registry nach P3D oder Lockheed Martin Einträgen suchst, bekommst du den Rechner niemals komplett frei von der zuvor installierten Version.
Ob und was dann bei einer solchen Neu-Installation hinterher funktioniert ist schlicht Glück…

Das ist und war mir selbstverständlich klar. Ich wollte mit meinen Beitrag den Lesern aufzeigen, dass ein komplette Neuinstallation “störungsfrei” und ohne grossen Zeitaufwand machbar ist. Das war ja bis v4 noch anders bzw. nicht gelöst.

Hallo,

kein Backup gemacht, alle Einstellungen wurden übernommen. Nur bringt das Hotfix bei meiner GTX970Ti trotz recht zahmer Einstellungen nichts, die Programmabstürze sind eher noch schlimmer geworden. Die v4 läuft einwandfrei. Der P3Dv5 ist unbrauchbar auf meinem System.

Ja es scheint nur bei Rainer gut zu laufen laut seiner Website sogar ohne Patch…….

Also bei mir ist es zweischneidig. In “2D” läuft es insgesamt sehr gut und stabil, was ich hatte war der erwähnte crash beim wiederholten öffnen und schließen des ATC window unter bestimmten Bedingungen(was jetzt hoffentlich behoben wurde), fliegen ohne ATC ging einwandfrei und flüssiger und mit höheren Einstellungen als bei V4. 5, allerdings frames gelockt auf 22 was für mich ausreichend ist. Fliegen in VR ist mit der V5 aber unmöglich, es stottert, flimmert, wackelt dass es einem Brechreiz bereitet, da war sogar die V4. 5 besser obwohl P3D unter VR allgemein nicht besonders toll ist. Im Moment fliege ich ob der besseren und stabileren frames auch in komplexen Szenerien in V5 überwiegend IFR in 2D, wenn ich mit der Oculus Rift VFR fliegen will bleibe ich bis auf weiteres trotz aller Einschränkungen bei Aerofly FS 2 weil der in VR allen anderen überlegen ist. Vielleicht kommt ja in P3D 5.1 oder 5.2 der große Durchbruch, bei bei den anderen Versionen ja genauso. Was ich noch echt vermisse ist Traffic und Active Sky, da hoffe ich in den nächsten Wochen drauf.

Hi Fabian,
Für die VR Problematik gibt es seit einiger Zeit einen Hotfix dll von LM der über die addons eingebunden wird.
Traffic habe ich den von AIG, funktioniert einwandfrei.
Wenn du (wie ich) in VR fliegst, musst du die Frames auf unlimited stellen dann ruckelt nix …
Chris

Also ich muss sagen das war kein sauberer Start mit der v5 und so ganz unrecht hatten die Jungs von Justsim nicht oder?

JustSim äußert sich zu P3DV5
By THOMAS – SIMFLIGHT18. April 2020 21
Andrei Bakanov hat sich heute morgen auf Facebook zur Positionierung von JustSim hinsichtlich der P3DV5 Kompatibilität ihrer Szenerien geäußert. Laut…

Also ich hatte auch einige radikale Abstürze, die mir so bei P3D noch nie untergekommen sind. Ich las den v5 erstmal und erfreue mich an der v4.5 (besser geht’s nicht) Super und danke für den Patch LM.

@Thomas: Bezüglich Andrei Bakanov’s Aussage,
” P3DV5 sei für ihn ein “rohes” Produkt das vielmehr einer Alpha Version gleiche …”
Ja, er hatte definitiv Recht gehabt. Man brauchte sich ja nur die Mühe machen und die laufenden Beiträge/Klagen der User auf AVSIM durchzulesen.

Ich habe dies auch hier im Forum schon letzte Woche mehrmals angemerkt. Plus den Hinweis, dass Lockheed Martin bereits an einem Hotfix arbeitet, denn auch die Beschwerden im P3D Forum häuften sich, und dass dieser in dieser Woch bereit stehen soll.

Aber leider hat simflight.de (die Gründe kann ich nur erahnen) meine wiederholten Post-Versuche nicht zugelassen, und sie nach nur sehr kurzer Verweildauer wiederholt gestrichen, oder gar nicht durchgelassen.

Naja, übler Beigeschmack 🙁 .

@ Carsten – Das ist in China und Nord Korea auch so…. und seit Corona hat man hier so einiges erleben dürfen…

Hallo Thomas ! Mit allem Respekt, wie meinst du das ? Soll heißen gesteuerte, willkürliche Zensur von außen?

Beste Grüße

Hallo und danke erstmal, den hotfix hatte ich schon, der behebt aber zunächst mal nur das flimmern auf einem Auge in der rift, die frame Sprünge und das lag bei kopfdrehung aber zumindest bei mir nicht. Insgesamt fühlte es sich unrunder an als bei V4. 5. Muss das mit den unlimited frames mal ausprobieren. Hast du schon mal Enhanced Atmospherics in VR ausprobiert? Da war ich ja schwer enttäuscht dass das zum Release noch nicht ging weil ja die sich drehenden 2-Sprite Wolken in VR einer der größten Immersionskiller waren.

Enhanced atmospehrics gehen noch nicht in VR.
Die drehenden Wolken kannst du ganz einfach in der Prepar3D.cfg fixen:
[WEATHER]
CLOUD_FACING_MODE=1
dann dreht sich nichts mehr. Wenn du mehr dazu wissen willst schau mal ibs SDK.

Chris

So einfach? Ernsthaft? Und warum schau ich mir dann seit über einem Jahr Wolken beim Walzer zu? Und ich dachte immer ich wäre gut informiert was Tweaks angeht… Doh!

“Der P3Dv5 ist unbrauchbar auf meinem System.”

Das sollte nicht überraschen. Mit DX12 ist das Verhalten geändert worden, wie mit VRAM Überlauf umgegangen wird. Früher war es ein bloßes swapping. Jetzt verursacht der es einen Crash wenn der Speicher der Graka nicht ausreicht. Eine GTX970TI hat imo nur 4GB Speicher.

Das heißt LM wird dir durch keinen FIX helfen können, wenn der Vorteil in DX12 prinzipiell darin liegt mitunter auch vom Speicher der GRAKA mehr Gebrauch zu.

Der “FIX” bedeutet daher:
eine aktuellere Grafikkarte +8GB VRAM oder bei P3Dv4 bleiben.

Der Wunsch durch eine neue Plattform aus alter Hardware mehr heraus zu holen geht nicht auf.

Ich hatte selbst mit meiner 1080TI mehrere Abstürze was ich bei der Version P3Dv4 nie gesehen hatte. Ich geh zurück nach 4.5. Die sollen erstmal alles in Ordnung bringen bevor ich hier weiter Zeit und Geld investiere.

Ich installiere meinen PC grundsätzlich komplett neu, wenn ich eine neue P3D Version installiere.
Sauber ist sauber. Da ich die ORBX Backup Folder, wie auch alle meine persönlichen Daten, auf einer extra HDD habe, brauche ich diese knapp 400GByte Szenerie nicht jedesmal neu runterladen.

Jetzt hab ich gerade gestern wieder mal den PC neu instaliert und stehe vor der Wahl: Tolles P3D5 mit super flüssiger Grafik aber keine FLugzeuge mit FMS verfügbar oder doch nochmal P3Dv4.5HF3…

Anscheinend hängt im Moment noch viel daran, das TrueGlass nicht kompatibel mit P3D5 ist. Wenigstens gibt es mit FSGRW endlich ein Wetter, den HiFiSim hat ja auch noch nichts fertig…

Die Dash8 von Majestic läuft super im P3D V5, durch die höhere Ablaufgeschwindigkeit der V5 ist die Turboprop Simulation von Majestic noch besser geworden, die Dash fliegt sich wie ein Träumchen 🙂

Ich werde demnächst mal ein Video hochladen, mit ORBX Global Texturen und ORBX LC Europe ist das neue Mesh und Strassen/Flüsse fast wie eine Phototapete. Ich kenne die Gegend um den Vierwakdstättersee (Buochs mit der Pilatus Werft) genau und habe alles genau wiedergefunden.

Dass HiFi ihr ActiveSky noch nicht einem Update unterworfen hat, lag wohl daran, dass sie guter Dinge waren, dass der Hotfix den leidigen Wind-Bug korrigiert. Macht er aber nicht, der Wind dreht ausser in der Bodenschicht scheinbar immer noch völlig unkontrollierbar, was ein Wettertool eigentlich de facto verunmöglicht und auch keine guten Aussichten auf PMDG etc. wirft, wenn man mit realem Wetter fliegen will. Auch bei der FSGRW Variante muss man die oberen Winde aktuell abschalten, damit man überhaupt fliegen kann. Leider wurde in keinem einzigen der entsprechenden Threads im LM Support Forum von irgend einem LM Dev dazu eine Äusserung vorgenommen, die ignorieren diesen Punkt schlicht.

Fakt ist für mich: solange es kein wirklich funktionierendes Wettertool für den v5 gibt, werde ich den v5 nicht wirklich nutzen, vielleicht für ein paar Schönwetter-VFR Flüge mit einem Wetter-Preset.

Alte P3DV5 deinstalliert, neue P3DV5 HF1 installiert. Alle Add-Ons noch da, läuft flüssig, keine VRAM Probleme, keine Short Final Crashes mehr. Und alles innerhalb einer guten Stunde nach dem Download auf zwei verschiedenen Computer mit bis zu 350 Szenerie Add-Ons. Was soll ich da noch sagen? Was will man mehr? 🙂

Was für ein System hast du? Ein starkes oder schon paar Jährchen alt?

Ja, doch, schon ein bisschen performant. Das, was man heute eben so hat 🙂
ASUS MAXIMUS XI Hero
i9-9900K 8 Core OC 5.2 GHz
WIN10-64Bit
32GB DDR5
Nvidia RTX 2080 Ti Strix
2x 2 TB SSD M.2, 1×2 TB SDD

Mein Bürosystem hat etwas weniger Power, aber läuft ebenso problemlos:
i7 8700K @3.7 GHz
WIN10-64Bit
16GB DDR5
1 x 500 GB SSD
1 x 2 TB SSD M.2
Nvidia GeForce GTX 1070

Einfach aus Prinzip keine HD, nur noch SSD

Ja, doch, schon ein bisschen performant. Das, was man heute eben so hat 🙂

Haha der war gut:)
Im Klartext für alle Leser hier, ohne Highend System könnt ihr die V5 begraben.

Gut das bald der neue FS2020 kommt, mehr sage ich nicht.
Dieser wird definitiv mehr Spielraum bieten in Bezug auf Hardware.

Gut das bald der neue FS2020 kommt, mehr sage ich nicht.

Ich gehe davon aus, dass wir in dieser Beziehung etwa denselben Wissensstand haben. Das kann ich aber nicht bestätigen. Nur weil da ein bisschen hochglanzpoliertes Google-Earth unterlegt ist, ist P3D noch lange nicht gestorben. Darauf wette ich… 🙂

Das stimmt wohl und danke für die Info zu deinen Systemen. Das Büro-System beruhigt mich ja doch etwas 😉

Nur bedenke mit einer 1070 wirst du keinen Krieg gewinnen;)

Er sagte ja, daß auf dem zweiten System alles problemlos läuft und an dem FS2020-Krieg werde ich nicht teilnehmen 😉

Ich wäre mir da nicht so sicher;)
Warten wir es ab.

Das VRAM Problem soll nach anderen Quellen und Berichten wohl eher durch das kommende WIN10 2004 besser weren. Nach dem Update soll bei einer RTX2080 max. 7,1 GB VRAM für P3d zur Verfügung stehen anstatt nur 6,6 GB.

Mittlerweile habe ich P3D5 mit Hotfix installiert. Jede eigene Komponente separat für sich, begonnen mit dem Client. Ich habe keine Probleme, alle Addons (Szenerien und Flugzeuge) laufen einwandfrei. Ich bin nach ein Paar Tests positiv überrascht, denn ich kann sagen, dass der “Wall-Bug bei mehreren Versuchen, bis jetzt nicht mehr aufgetreten ist. Bei der VRAM-Auslastung konnte ich ebenfalls eine Verbesserung feststellen und möchte mal vorsichtig abschätzen, dass die Auslastung bei ca. 1GB weniger liegt als vorher. Wenn durch das WIN10 Update nochmal etwas gedreht werden kann, dann sehe ich dieses Problem als gelöst an. Hatte ich vorher auf HD aufgelösten Airports (Orbx komplett, FS Global Ultimate, FSDreamteam PHNL) eine Auslastung von 6 GB VRAM, so komme ich nach dem Update “nur” noch auf 5GB.

Richtig interessant wird es, wenn ein Pmdg oder FSlabs Hobel ins Spiel kommt.
Bin gespannt, was dann mit dem VRAM passiert.
Höre jetzt schon die Schreie:D

Mich erinnert das Dilemma mit dem VRAM an 32Bit mit dem oom unter P3D V3/FSX.
Jetzt wurde das ganze umgedreht und die GPU verursacht Abstürze bei nicht ausreichend Speicher, sowas blödes:)

Die NGXu benötigt im P3D4.5 2 GB VRAM. Ich denke, dass das zurzeit deren größtes Problem ist und einen Release verhindert. Carenado Flieger und die AA C172 benötigen im P3D5 bei mir offensichtlich keinen VRAM. Ich hoffe dass PMDG das auch gelingt irgendwie auszulagern.

Das mit Win 2004 kann ich so bestätigen, 7.1GB VRAM stehen zur Verfügung!

Nur mal paar Tipps. VRAM Probleme hatte ich vorher nicht und jetzt auch nicht. Mit Win10 Build 2004 sind auf der 1080TI 10,1 GB vorhanden. Die Specs für diese Simulation sind nun mal 8-Kerner und mindestens 8GB RAM.
Wer glaubt er kann die Hardware überlisten, wird nicht glücklich.
Zur Installation, wie ich es bei Vollinstalltion mache.

1. Deinstallieren – alles was nicht von LM ist , verbeleibt
2. Alle LM Vereichnisse in .old umbenennen
3. Neu installieren.
4. Die eigenen Einstellungen und Daten aus den .old Ordnern zurück kopieren.
Bei der Prepar3D.cfg ist es angebracht diese neu zu erstellen oder zu vergleichen, ob es neue Parameter gibt.
Läuft alles, können die .old Verzeichnisse gelöscht werden.

Zudem lege ich mir nach fresh Installation immer zuerst von allen LM Verzeichnissen eine Kopie mit Suffix _LM an. Darauf kann man zugreifen, wenn dreiste Addons irgendwas regelwidrig überschreiben. Was , findet man anhand des Datums de Dateien.
Irgendwelche Probleme hatte ich mit der Methode noch nie.

Ich schreibe hier bald gar nicht mehr, wenn es nicht mal einen Edit gibt. Es soll auch Menschen mit Brille und in höherem Alter geben, die den einfach benötigen in dem Schnipselfenster.
Also nehmt die Rechtschreibung so beschissen wie sie da steht und bedankt euch bei Simflight.
In jedem Popelforum sind mindestens 10 Minuten mit unbegrenzter Anzahl gestattet

Auch Rainer einen Rechtschreibfehler verzeihen wir Dir doch allemal und du könntest ja auch vorher Deinen Beitrag im Word schreiben….. und dann copy/paste, ist mir auch schon passiert hier aber was solls……

Besten Dank für die Anleitung

Ein dickes Problem, welches mit dem Hotfix leider nicht gleich gelöst wurde ist der “Wind-Bug”.
Wenn man kein Wetter benutzt, kann man trotzdem z.B. mit LittleNavMap sehen, dass die Windrichtung abrupt wechselt. OK, bei 0 Knoten Wind kein Problem.
Nun hab ich aber FSGRW und entsprechend auch einge Knoten Wind. Da nervt das ganz schön, wenn die Maschine im Flug rechts und links ausschlägt. Da hilft es auch nichts, den Button “Thermaleffekte” auszuschalten.
Wenn man nun “da oben” mit “richtig viel Wind” fliegt, sind abrupte Änderungen von dutzenden Grad schon mehr als lästig.

Hat diesen Wind bug schon mal jemand im LM Forum gemeldet? Normalerweise gehen die Entwickler solchen Hinweisen schon nach

Ja und die Entwickler haben zugesagt, den Wind bug zu analysieren.

Andere Frage. In den fixes steht drin das jetzt Displays mit variablen refresh raten unterstützt werden,also Gsync und Adaptive VSync. War das in der 4.5 nicht unterstützt? Hab ein Gsync Display und in der V4. 5 nie den erwarteten Effekt gehabt, bzw eine Veränderung zwischen Gsync on und off war eher subjektiv wahr genommen um nicht zu sagen es könnte auch gut Einbildung gewesen sein.