Hifi Roadmap: Active Sky für X-Plane u.a.

Hifi Simulation Technologies, die Entwickler der Wettermaschine Active Sky, haben in einem PDF Dokument ihre Roadmap für 2019 vorgestellt. Die wichtigste Nachricht darin ist, dass es bald Active Sky für X-Plane geben wird (Active Sky XP™). Bald heißt in diesem Fall tatsächlich noch im Dezember 2018, der Release Kandidat der Software ist bereits bei den Betatestern.

Im Gegensatz zu früheren Einschätzungen wird aber vorerst nur die Wetterengine geliefert und noch kein Ersatz des “visual cloud replacements”, da hierzu noch mehr Entwicklung nötig ist, was vorraussichtlich bis Q4 2019 dauern wird. Die Software wird 39.99US$ kosten und nur für 64bit Rechner verfügbar werden.

2019 wird dann Active Sky für P3Dv4 weiterentwickelt werden und neue Features bekommen und mit “Active Sky OGI” eine offene Schnittstelle für Anbieter externer Wettertexturen eingerichtet werden.

Von Hifi wird es aber mit Active Sky Cloud Art Vol 2 ebenfalls eine neue Version der Textursoftware geben.

Besitzer des FSX werden darauf hingewiesen, dass es notwendige Updates der Wettersoftware für diese alte Plattform zwar noch geben wird, eine weitere Entwicklung ist aber nicht mehr vorgesehen.

Und dann wird noch auf “Projekt Alpha” hingewiesen, ein bisher noch geheimes Projekt, was aber seit vielen Jahren schon in der Entwicklung ist und ebenfalls dann 2019 angekündigt werden wird

10 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Schön, aber von ASXP habe ich mir tatsächlich etwas mehr erhofft. Ob ich dafür erst mal Geld ausgebe und ob es sich lohnt, zeigen wohl dann erste Tests und Reviews von Leuten. Bis dahin warte ich noch.

“Im Gegensatz zu früheren Einschätzungen wird aber vorerst nur die Wetterengine geliefert und noch kein Texturersatz, da hierzu noch mehr Entwicklung nötig ist, was vorraussichtlich bis Q4 2019 dauern wird.”

Das wiederum entspricht genau meiner Einschätzung – und was habe ich da wegen meiner Skepsis ‘auf’s Maul’ bekommen im ehemaligen ‘größten deutschen Forum der Flugsimulation’.

Hallo FlyAgi. Erstens hast du nicht “auf’s Maul” bekommen (halt mal bitte den Ball flach;)) und zweitens hattest du betont, dass Active Sky ganz ohne Texturersatz komen wird. Nun kommt der halt doch, aber eben später… Die Wahrheit liegt also wie so oft dazwischen.

Wie dem auch sei. Freuen wir uns auf Fortschritte beim XP Wetter – auch wenn alles, wie immer eigentlich, wieder viel viel langsamer geht als es schön wäre.

MFG pixelpilot

Nee… derartiges habe ich nicht gesagt sondern:

ActiveSky ist eine Wetter-Engine, die injiziert primär Wetterdaten und hat mit dem Rendering und den Texturen nicht viel zu tun. Rendering und Texturen, auch darauf habe ich hingewiesen, muss man in X-Plane auch trennen, da es hier mit einfachem Texturentausch ja nicht getan ist (siehe xEnviro oder SkyMaxx Pro), wenn man dramatische Unterschiede zum Standard-Wetter auch visuell erleben möchte.

Genau das war meine Argumentation, um der verbreiteten Annahme, ActiveSky würde das gesamte Wettersystem umkrempeln, entgegenzutreten. Sieht grad so aus als wären meine Bedenken nicht ganz abwegig gewesen.

Dass ‘ein Texturersatz nun später kommt’ dürfte darauf zurückzuführen sein, dass dieser auch für FSX/P3D nicht in AS selbst enthalten ist sondern in einem separaten Produkt ASCA – warum sollte das bei X-Plane anders sein? Wenn dem so sein sollte, sehen wir ja hoffentlich schon Ende 2019, wäre die Andeutung deinerseits, AS würde dann selbst Texturen ersetzen, auch wieder falsch und mein Standpunkt dann komplett richtig: AS wäre dann im X-plane, wie auch im FSX oder P3D eine reine Wetterengine ohne Texturersatz.

Das war einfach die Hoffnung der Leute, dass es endlich auch mit ASXP eine bessere Darstellung geben wird. Die Hoffnung ist halt jetzt erst einmal verschwunden. Leider ist halt die Konkurrenz auch am werkeln und es sieht fast so aus, als ob HiFi hier den kürzeren ziehen wird (wenn man zu xEnviro rüberschaut). Wieso brauchen wir denn noch eine Engine, die reine Wetterdaten liefert? HiFi könnte natürlich das Wettersytem umkrempeln, aber kommt ja erst 2019. Nachdem aber XP eine sich ständig weiterentwickelnde Engine ist, kann man auch ende 2019 anzweifeln.

Vielleicht sollte man aber auch nicht nur den Artikel lesen, sondern auch die Informationen des Herstellers. Denn die Interpretation des Autors ist falsch.

Es wird kein Visual Cloud Replacement geben. Damit ist aber der Ersatz der internen Rendering-Engine gemeint und ich denke der Grund ist höchstwahrscheinlich die Vulkan-Umstellung.

Im PDF steht aber auch deutlich das ASXP ein Texturen-Ersatz enthalten wird. Zitat: “ASXP also features an optional high-performance photo-realistic cloud texture replacement with a simple texture Installation wizard.”

Sehr aufmerksam, cloose. Ich habe es selber überlesen… Jetzt ist natürlich spannend, wie sehr sich das Wolkengeschehen durch die Ersatztexturen bessert, wenn zugleich das Rendering selber noch nicht verändert wird. Das könnte natürlich bedeuten, dass wir (vorerst) weiterhin auf hohe Wolkensichtweiten in XP verzichten müssen. Aber warten wir es ab. Scheint ja als könnten wir uns schon in Kürze ein eigenes Bild machen.

War meine Vermutung also doch richtig, dass AS XP auch ein eigenes Texturenpackage mitbringt.

auf hohe Wolkensichtweisen muss man im XP nicht verzichten, wenn man z.B. UltraWeather XP nutzt.
Bin aber auch neugierig, was ASXP zu bieten hat. Aber erstmal werde ich die Kommentare dazu abwarten.

Was könnte denn das Projekt Alpha sein? Scheint ja etwas größeres zu sein, wenn es seit vielen Jahren in Entwicklung ist.