[Update] FSXX – Was “wissen” wir über den Neuen?

Nicht weniger als ein schweres Communityerdbeben hat die Nachricht, dass Microsoft nächstes Jahr wieder “unseren” Flight Simulator” neu auflegen will, ausgelöst. Seither blühen die Spekulationen.

Wir wollen versuchen, in den nächsten Wochen und Monaten, bisherige Erkenntnisse und Spekulationen zu bündeln:

[Update 21.06.19]

Microsoft hat nun auf der offiziellen MSFS Seite ein paar Antworten gegeben. Demnach liegt der Schwerpunkt wirklich auf “Simulator”, entwickelt für den PC (optimiert für andere Plattformen). Und der wichtigste Satz: sie werden Addon-Entwickler und Community-Addons unterstützen. Sie sind sich der derzeitigen Befürchtungen bewußt und arbeiten daran, diese zu zerstreuen, auch indem mit der Community eng zusammen gearbeitet werden soll. Desweiteren soll die volle Bandbreite an Eingabegeräten unterstützt werden.

Der Originalwortlaut noch einmal nachfolgend:

  1. We are making Microsoft Flight Simulator. Emphasis on the word SIMULATOR.
  2. Designed for PC, optimized for multiplatform support (e.g. Xbox).
  3. Yes. We are supporting 3rd Party Content Development and Community Content creation. We are aware of the concerns in the current eco-system and are working to address them.
  4. Yes. We genuinely want to work closely with the community in the development of this title.
  5. Accessibility is important to us. Whatever your abilities are, if you want to fly, we are going to do whatever we can to make that happen. Yoke and pedals, mouse and keyboard, controller, etc. No pilot should be left behind.

 

Der Flight Simulator wird für PC erscheinen, auch wenn das XBox-Branding für Verwirrung sorgt. Das ist aber die “Spieleabteilung” von MS und nicht zwangsläufig an die Konsole gekoppelt. Jedoch soll lt. der MS Pressemitteilung der Flightsim irgendwann später auch für die Konsole herausgebracht werden. Desweiteren ist dort die Aussage zu lesen, dass sie eng mit der Community und der Industrie (Addonhersteller? Anm. d. Red) zusammenarbeiten wollen, um die “beste Flugsimulationserfahrung” zu schaffen.

Der gezeigte Trailer ist nach einer Analyse von Ben von Airline2Sim definitiv In-Game, also wirklich aus dem Spiel selbst heraus. Inwiefern grafische Effekte wie Motion Blur, Tiefenunschärfe, oder Hitzeflimmern, angefügt wurden, kann man nicht sagen. Aber all dies ist bei modernen Games eigentlich Standard.

Wer sich als “Insider” anmelden will, kann das nun tun. Ein Account wird bereits angelegt, allerdings gibt es noch keinerlei Inhalte bisher.

 

AzureAI wird im Trailer beworben. Interessant ebenfalls dazu der Begriff ProjectXCloud und was sich dahinter verbirgt.

 

Die Plattform PCGamer bringt ein paar Zitate vom MS Spielechef Phil Spencer:

Spencer erklärt, dass in der Vergangenheit “Millionen und Millionen” an Flugsims verkauft wurden und es dazu eine sehr passionierte Community gab. Und diese sei nach wie vor “da draussen”. Dem Zitat geht voran, dass PCGames behauptet, dass Microsoft selbst etliche Piloten in ihren Teams hat, die die Serie unbedingt wieder zurück bringen wollen. Desweiteren sagt Spencer, wurden 2 Petabytes an geografischen Daten verwendet, um die Erde zu erstellen (was nicht heißt, dass 2 Petabyte auf unseren Rechnern landen! Anm. d. Red.)

 

Auf AVSIM ist im neuen FSXX Forum vom Nutzer “Simmerhead” eine Auflistung der im Trailer dargestellten Flugzeuge zu sehen. Weiterhin ergeben sich wilde Spekulationen (!) über einige archivierte Seiten, die allerdings nicht direkt offiziell zugänglich waren (und inzwischen gänzlich offline sind). Eine daraus extrahierte Liste steht auf Reddit, ist aber sehr mit Vorsicht zu genießen: Cessna Citation Mustang, Diamond DA-62, Airbus A320 Neo, TBM 930, Mudry CAP 10, Super Cub, Icon A5, Robin DR400, Cessna Grand Caravan, Beechcraft Bonanza, Cessna 172, Gulfstream G650, Cirrus SR22.

Simmerhead hat sich ebenfalls die Mühe gemacht, einige der gezeigten Orte im Trailer mit Bildern aufzulisten.

 

Wilde Spekulationen gibt es auch darüber, ob der im Trailer gezeigte Airbus der Aerosoft Airbus ist. Die Spekulationen sind anscheinend aber nicht ganz haltlos, da das VC dem Aerosoft Addon verblüffend ähnlich ist. Genährt wird die Spekulation weiterhin von der überraschend schmallippigen Aussage von Mathijs Kok: “We have absolutely nothing to comment or say about this. Sorry.”.

 

PMDGs Robert Randazzo gibt ein Statement dazu ab.

173 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ehrlich, wie man aus einem einzigen Trailer soviel deuten oder missdeuten kann, erschließt sich mir nicht. Aber gut ich mache mit.

Meine Deutung oder auch Missdeutung heißt:

MS hat uns mit einem Rohrkrepierer jämmerlich hängen lassen . Punkt

Da sie nicht dumm sind, werden sie den Fehler nicht wiederholen und Altes 100% hinter sich lassen.

Insofern bekommen wir ein nettes Cloudgame mit toller Optik, wahrscheinlich auch scheibchenweise, damit der Commerz erhalten bleibt, möglichst so dass es jeder bedienen kann und sich real im Himmel fühlt.

Ich glaube auch, die bisherigen Addonhersteller und Verkäufer, werden dann eine ganz lange Nase machen.

Und letztlich glaube ich ebenfalls, dass P3D oder XP-Usern der jetzige Sim noch lange erhalten bleiben wird.
Letztere habe allerding schon in großen Teilen in den deutschen Foren ihren neuen Sim erkoren . Man kommt aus dem Staunen nicht raus.

Ich werde einen alten Teufel tun und das Commerzhamsterrad von neuem mit in Bewegung setzen.

Deutschland wird bestimmt 2020 das führende Land in der Digitalanbindung! Lachen erlaubt!

Den “Paukenschlag” übrigens machen die Deuter/Missdeuter erst daraus.

Für mich bleibt es eine Mitteilung, die ich zur Kenntnis nehme und schaue was daraus wird.
Nur gut , dass ich wenigstens weiß was ich habe.

“Für mich bleibt es eine Mitteilung, die ich zur Kenntnis nehme und schaue was daraus wird.
Nur gut , dass ich wenigstens weiß was ich habe.”

Danke Rainer. Damit ist nämlich alles gesagt!!

@Günter/SimFlight: warum eigentlich mit einer zweiten “Werbemitteilung” das Thema zum Dauerlutscher machen? Bringt doch nichts… 🙂

In den letzten Jahren gab es doch nur noch die Neuankündigungen von P3D, X-Plane, Orbx, PMDG… etc. Die Ursprünge stammen aber von Microsoft – Ich denke da nur an die ewigen Windows 10 Verweigerer die hier auch schreiben…. und letztendlich doch Windows 10 nutzen. Wenn wir nicht offen für neues wären hätten wir vermutlich heut zu Tage noch den FS 98 und würden uns an den schönen Pixel erfreuen…. Gruß Kai

Trefender kann man es nicht zusammenfassen. Schon die Datengröße läßt aufhorchen 2 Petabyte = 1024 Terabyte. Nur gut, dass ich gerade meinen Hausausbau plane. Da weiß ich ja auch, auf was ich zu achten habe. *lach*

Vergiss nicht die 200.000er DSL Anbindung mit
zu bestellen

Das hat nichts mit dem Ergebnis zu tun. Die 2 PB wurden genutzt um die Daten aufzubereiten (vermutlich die Gesamtmenge an eingespeisten Daten) bzw. aufbereiten zu lassen von Algorithmen.
Wir müssen unsere Sprach KI auch mit Videomaterial von mehreren Terrabyte füttern damit diese einen von uns bestimmten Satz einer Person sagen kann unter Beachtung von Dialekt, Sprachklang und -Muster. Das Frauenhofer forscht derzeit noch daran, diese KI mit Videotelefonie zu koppeln. Das Ergebnis (z.B. eine Merkel die sagt “simflight ist richtig und gut für die deutsche Flusicommunity”) ist am Ende nur wenige MiB groß.

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

Das Video hat bei Youtube schon fast 2 Millionen klicks . Wem es nicht gefällt muss uns ja nicht die Vorfreude vermiesen und bei Microsoft X-Box wird bestimmt niemand aus dem Forum verwiesen…… oder?

“Das Video hat bei Youtube schon fast 2 Millionen klicks ”

Das hier fast 15 Millionen, obwohl in deutsch 🙂
https://www.youtube.com/watch?v=4Y1lZQsyuSQ

[Kommentar gekürzt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

[Der Kommentar, auf den Du Dich beziehst, ist entfernt worden. Danke, die Red.]

[Kommentar entfernt. Bitte keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]

[Der Kommentar, auf den Du Dich beziehst, ist entfernt worden. Danke, die Red.]

@simmershome: Das der “Paukenschlag” ausklingt wird durch solche Kommentare auch nicht gerade besser. 😉

Bisher sind die Fakten zum neuen FS überschaubar und wir alle (simmershome eingeschlossen) interpretieren hier was das Zeug hergibt.
Interpretationen sind total zulässig, absolut subjektiv und entsprechen nicht zwingend der Wahrheit. Also… viel Spaß dabei.

Am Ende fallen die Würfel irgendwann 2020 – Daumen drücken – dann wissen wir alle mehr. Und

Da wir ja grad so am spekulieren sind was haltet ihr davon….

Die Flugzeuge im Trailer haben alle die Kennung AS-MGS 24

Erinnert ihr euch vor einigen Jahren wollte doch Aerosoft einen eigenen Simulator rausbringen.

Der Airbus sieht ja aus als wäre er von AS….. wobei Mr.M. Kok nicht viel dazu sagt und er hat den Thread gleich geschlossen – kennen wir ja bei AS….

https://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/145611-new-microsoft-flight-simulator-for-xbox-and-pc/&tab=comments#comment-936116

As… ???? (Paderborn?)

MSG – Microsoft Game Studio

Was meint Ihr dazu ???

Aerosoft mag vielleicht den ein oder anderen fähigen Entwickler und Modeller haben aber es habert doch schon an kleineren Projekten bei denen. Um einen Sim komplett zu gestalten brauchst Du ne größere Mannschaft. Und die will organisiert sein. Das beginnt doch schon von Beginn an mit einer ordentlichen CI/CD Buildpipeline um effizient und vor allen schnell und agil builds zu erzeugen. Testautomatisierung um funktionale Tests aber auch UI Tests zu automatisieren.
Da rede ich noch nicht von einem ordnungsgemäßen requirements engineering, traceability und letztlich sinnvollen (und nach meiner Erfahrung bei Großprojekten nur noch verwendeten agilen) Arbeitsmethoden mit nützlichen (!!!!) agileboards und Arbeitsmethoden angelehnt und für eigene Bedürfnisse veränderte Scrum-of-Scrums Vorgehensmodellen.
Und um das zu Gewährleisten braucht’s sinnvolle IT Architekten. Bei 25 festen Mitarbeitern (laut Wikipedia) wird das sicherlich nicht der Fall sein. Und ein externer Architekt kann einmal etwas aufsetzen, die Weiterentwicklung hinkt dann aber.
Also ja… zusammen mit Microsoft bzw. unter Führung von Microsoft kann das durchaus sein. Eagly Dynamics und Alabeo und weitere liefern ja auch zu P3D zu.

“Microsoft Flight Simulator,” is coming to Windows 10 with Xbox Game Pass in 2020

Ich lese daraus, dass man ein Abo abschließen muss um “spielen” zu können. So will MS also das Problem lösen auch nach dem Verkauf des Games regelmäßige Einnahmen zu haben. Das Blöde war für MS war ja immer, dass sie nur 40€ für den Basis Simulator bekommen haben und die AddOn Hersteller haben die “fette Kohle” gemacht. Mit eigenen AddOns is MS ja kläglich gescheitert. Die waren einfach zu schlecht und damals gab es ja auch noch weitaus mehr Freeware.

Vielleicht wird das ja auch Free-to-play, zu mindest für kleine Regionen. Wenn man mehr will, dann Abo.

Hoffentlich habe ich die jetzt nicht auf Ideen gebracht… 😉

LM bittet seine Kunden ja auch regelmäßig zur Kasse wenn man upgraden will…. oder nutzt hier noch jemand die 2.1 Prepar3D V1 ???

Ja schon, das hat MS ja auch getan alle 2 Jahre. Aber die wollten irgendwie am Verkauf von AddOns mitverdienen. Jeder PMDG Flieger kostet heute 3x soviel wie damals der Basis-Simulator FS9/FSX. Das ist der Punkt.

Da hast Du Recht und warum soll MS nicht mehr draus machen….. die anderen können es ja auch….!

Das kommt drauf an wie es letztlich käuflich nutzbar ist. Der Game Pass ermöglicht Dir ja, jedes der Spiele von Microsoft und anderen zu spielen (also über 100 Games). Dennoch gibt es ja noch den Windows Store.

Bei EA’s Origin kann man sich z.B. aussuchen ob man das Spiel kauft, oder ein Monatsabo für alle Spiele abschließt. Das finde ich persönlich als Vielspieler sehr fair und als Nutzer kann man ja zwischen Abo und Kauf wählen.

Letztlich ist der GamePass bei Microsoft für 4eur im Monat sehr günstig und noch immer in der Beta. Keiner weiß wie letztlich neue Produkte nach Markteinführung abonnierbar oder kaufbar sind.

3,99€/Monat während der Beta Phase. Danach wird es sicherlich etwas teurer. Für Gamer aber wahrscheinlich trotzdem ein gutes Angebot.

da haben wir ja Angst und Panik. Der neue von MS hat vielleicht den Airbus von AS. Das sorgt für ein Gähnen bei den Nutzern vom FSlabs Bus oder vom FFA320. Keines der gezeigten Flugzeuge kann den jetzt vorhandenen im P3D oder XP das Wasser reichen. Die TBM im XP ist schon vom Aussehen um Welten besser. Von der Systemtiefe wird das nicht anders sein.
Das wird wieder der Unterschied sein zwischen Spielen und simulieren. Wobei ich beides nicht bewerten möchte, muss ja jeder selber wissen.
Das Video hat bestimmt ordentlich Geld gekostet. Marketing ist die halbe Miete. Die lachen sich kaputt über unsere Reaktionen in der Marketingabteilung bei MS.

Das wird der teuerste Flugsimulator ever. Jeder Mist muss gekauft werden. Wir werden ja dann sehen was der Neue kann. Sind wir dann in der Cloud? Was wird mit Freeware sein? Mit PMDG usw? Kein Grund für Panik.

Ich habe keine Panik. Ich sehe das ganz gelassen. Nutze P3D und XP11.
Mehr brauche ICH im Moment nicht.

Das machen die meisten so – wobei X-Plane besser aufgestellt ist als P3D mit aufgebohrtem FSX….. siehe Orbx Trailer Washington –

das stimmt natürlich. Aber es zeigt welchen Vorsprung P3D und XP haben. Und bis 2020 wird z.B. XP wieder durch Vulkan deutlich verändert sein.

Aber das hat nichts mit Verbissenheit zu tun, oder etwas zu verteidigen. Man sieht ja an den Aussage von R. Randazoo das man durchaus skeptisch sein kann und nicht dem Marketing von MS alles glaubt.

Letzendlich kann es auch positiv sein, wenn junge Menschen über die X-Box Interesse an der Flugsimulation bekommen. Man muss es immer insgesamt sehen. Aber der Hype ist schon übertrieben.

Grafikstudie “beurteilen”

das ist keine Studie. Das ist ein kurzes professionelles Marketing-Video, was gut gemacht ist. Das zeigt mehrere Bereiche eine Simulators, die es heute schon im XP so gibt. Solche Städte gibt es, solche Ortho Landschaften, solche Spiegelungen usw. Die Techniken wie HDR gibt es schon lange.
Jeder soll da Vorfreude und Sehnsucht haben dürfen. Aber jeder kann das auch ein wenig skeptisch betrachten.

Und am Ende bleiben dann phänomenale Wolken – mehr eigentlich nicht.

Ich bin immer wieder erstaunt, mit welcher Verbissenheit man über ein Computerspiel streiten kann (noch dazu eines was noch gar nicht zu kaufen gibt)…..

Ja die Vermutung ist ziemlich eindeutig und ich befürchte genau das wird eintreffen und die Addon Entwickler alle eine ganz lange Nase haben.

Auszug übersetzt (keine Gewähr)

“Wir alle würden uns eine neue, moderne Technologieplattform wünschen, die für Entwickler wie PMDG offen bleibt, aber es ist höchst unwahrscheinlich (angesichts der jüngsten Geschichte), dass dies geschehen wird. Ich werde nicht überrascht sein, wenn dieser Titel mehr in Richtung Spiele-Community vermarktet wird, basierend auf meinen historischen Gesprächen mit Microsoft, als sie versuchten, Wege zu finden, ihren Kundenstamm zu erweitern. Ich werde auch nicht überrascht sein, wenn ich feststelle, dass Microsoft seine Augen fest darauf gerichtet hat, den Raum einzunehmen, in dem viele Ihrer Lieblingserweiterungen existieren: Flugzeuge, Landschaften, Flughäfen und Apps. Sie treten nicht aus Altruismus in dieses Geschäftsfeld ein, sie sind hier wegen der Gewinnmargen, und die Marktgeschichte in der Vergangenheit hat immer wieder gezeigt, dass diese Margen in der Beziehung zwischen den Aftermarket-Entwicklern und dem Endverbraucher existieren.

Wenn dieser Marktplatz ähnlich aufgebaut ist wie der Aufwand mit Flight oder Dovetail – dann ist es ein Schrecken.”

Am Ende wird die ganze Community eine lange Nase haben, wenn sie den Spaß mitmacht. Habe mich da ja in diversen Foren noch genauer zu geäußert, was ich da so alles befürchte.

Zumindest hat MS eingesehen dass sie besser die Finger von Helis lassen.

In der aufwändigen Deutung der MS-Offenbarung kam kein Heli vor. Da habe ich einfach einen Schritt weiter interpretiert.

Auf jeden Fall interessante Neuigkeiten und es könnte die Szene etwas aufmischen. Ich persönliche sehe das Ganze entspannt … erst mal muss sich zeigen, wie tauglich die Plattform überhaupt für Entwickler und Nutzer sein wird.

Ein Abo-Modell oder eine Cloud-Variante könnte wahrscheinlich sein, wäre aber für mich eher ein No-Go. Weniger wegen der Kosten (das Abo dürfte pro Jahr günstiger sein als so manches Addon), sondern eher aus Prinzip.

Was ich schon länger beobachte, ist der Trend dass viele Nutzer als Simulator die „eierlegende Wollmilchsau“ suchen. Aber kann und wird es die geben? Ich weiß es nicht und bezweifele es auch. Für mich hat jeder Sim eine Daseinsberechtigung und es spricht auch nichts dagegen, mehrere parallel zu benutzen.

Brauchen wir wirklich die perfekte Landschaft und die tollsten visuellen Effekte, wenn unser Fokus auf Systemtiefe liegt? Oder anders rum gefragt – brauchen wir wirklich ein Flugzeug mit extrem hoher Systemtiefe wenn wir ständig in die Außenansicht wechseln, weil es so toll aussieht?

Für mich sind das verschiedene Nutzungsarten… und wenn für jede Nutzungsart ein passender Sim dabei ist, ist es für mich eine Bereicherung.

Hauptsache ist, dass unser Hobby weiterlebt, oder?

Wer noch nichts über Cloud Computing weiss, sollte sich mal diesen interessanten Artikel ansehen (ist auf Deutsch), denn dies könnte ein wichtiger Teil des neuen MSFS sein; sogar auf avsim haben sie zu diesem Thema bereits einen eigenen Thread erstellt.

Artikel hier: https://www.cloudcomputing-insider.de/was-ist-cloud-computing-a-563624/

Ehrlich gesagt: wenn ich all das so lese, dann stellen sich in mir die Grausbirnen auf. Einen Flugsimulator, denn ich nur noch über eine von MS gesteuerte Cloud betreiben und nutzen kann, dieser über mein Nutzungsverhalten dann auch abgerechnet wird (Abo o.ä.) – für mich ein Albtraum.

Und für alle Internet Fans: man kann nur hoffen dass Deutschlands Internet 2020 an internationale Standards anschliesst und mit einem “Volksinternet” mit min. 20 MB/sec überall fit gemacht wird.

Maximal Kontrolle über den Endkunden und maximal Bindung des Users an die betreibenden Konzerne, scheint das Zukunftsmotto der Gamingindustrie zu sein – und selbst ein Flugsimulator soll wohl vollständig in diese Industrie eingebunden werden 🙁

Gut, dass wir gegenwärtig auch noch andere Sims zur Verfügung haben; mal sehen – mit aller Vorischt – was daraus wird.

vollkommen richtig. Und Freeware wird es dann höchstwahrscheinlich auch nicht mehr geben…

Und sich selber seinen eigenen Flughafen basteln auch nicht mehr. 🙂

Leicht möglich; wirklich, ich könnte k . . . . n .

keine Sorge , mit diesem MS Modell (siehe oben link PMDG) wird es noch gaaanz lange P3D und XP geben.

Das hoffe ich inständig auch; zumal Szenerie Schmieden wie zBsp. ORBX sicherlich auch weiterhin Arbeit wollen.

Was aber wirklich ein erster positiver Effekt dieser ganzen MSFS2020 Debatte sein könnte, wäre eine gesunde Zunahme des Wettbewerbes. Und dass P3D,XPlane, AFS2 und Co dort – wo sie schon länger stagnieren – verstärkt weiter machen um wettberwerbsfähig zu bleiben.

Interessant auch die Debatte auf avsim (Azure-Thread), wo einige User schon ganz begeistert über das neue MS Cloud Model sind, und es anscheinend gar nicht erwarten können, ihren letzten Rest an Simmer-Freiheit endgültig mit ihrer Kreditkarte abzugeben.

Grundtenor: “Cloud Computing ist die Zukunft, niemand wird daran vorbei können. Und soviele Daten wie MS uns für diesen neuen Sim zur Verfügung stellen will, können auf einem Heimrechner ja gar nicht installiert/gespeichert werde.”

Ach ja? Was haben denn P3D, XPlane und andere denn bisher gemacht? Sehen denn unsere gegenwärtigen Sims mit den aktuellen Möglichkeiten nicht grossartig aus ? Für mich nur noch zum Kopfschütteln dieser Thread….

Dein Argument empfinde ich als vollkommenen Quatsch, anscheinend bist auch du bereits mit “Blindheit” beschlagen. Hier geht es im Kern doch gar nicht um immer gleich bemühte Phrasen wie “du bist nicht Neuem aufgeschlossen”, “Technikverweigerer”, das ist die “Zukunft”, “Friss oder Stirb”, etc… .

Hast du dir dieses Thema schon mal ganz zu Ende gedacht? Als Autor der hier regelmässig schreibt solltest du das, sonst solltest du deine “Job” auf simflight.de besser an den Nagel hängen.

Hier geht es – schlicht und ergreifend – um unsere Freiheit, und darum, was wir für unseren Restbestand an Freiheit bereit sind noch alles abzugeben. Meist lächelnd kommen sie daher, schön scheibchenweise, und fordern immer mehr für ihre Bling-Bling Hochglanzprodukte. Und wenn du dann ihre Häppchen nicht “fressen” möchtest dann lullen sie dich ein mit Sprüchen wie – “das ist die Zukunft”; “ach komm- so schlimm ist es doch nicht, die anderen machen es doch auch”, “das bringt dir vieeele Vorteile” etc… etc.., immer die selbe durchsichtige Masche.

Nebenbei: ganze Firmen und ihre Arbeitnehmer, wie zBsp. ORBX – deren Produkte uns jahrelang grosse Freude bereitet habe – sind gefährdet, wenn dass der neue Trend werden sollte.

Und so zieht es sich durch alle Branchen unserers täglichen Lebens…

@Günter: Bitte bleibe sachlich, auf das Thema bezogen !

Ich habe kein Problem mit deiner Meinung und ich halte sie auch leicht aus 😉 Aber anscheinend hast du selbst ein Problem mit der Meinung anderer.

Meine Meinung wurde deshalb absichtlich im Konjunktiv formuliert, nicht als Absolutum.

Übrigens gilt auch hier das alte Sprichwort: Wie man in den Wald hinein ruft, so kommt es auch zurück !

Warum die Aufregung? Es geht hier doch nicht um Deine Freiheit, sondern um eine technische Lösung für das Problem, wie man eine Menge an Daten zum Endnutzer bringt, die dieser nie und nimmer lokal speichern könnte oder wollte.
Selbst flach und hochkomprimiert wäre eine weltumspannende Photoszenerie gute 30 TeraByte groß. Wie soll man das ausliefern? Als Download? Jeder bekommt von MS ein externes Raid-Gehäuse oder eine NAS mit Platten geschickt? Nun redet Microsoft aber von der 70-fachen Datenmenge, die sie für die Szenerie nutzen – 2 PetaByte. Ich sehe keinen anderen Weg, als die Daten online vorzuhalten, und bei Bedarf geeignet zu streamen und zu cachen. So wie es Google Earth schon immer gemacht hat. Mach doch mal den GE Flugsimulator auf und drehe eine Runde über Salzburg mit der SR22. Microsoft verspricht uns dies in hoher Qualität und prozedural durch Azure AI aufbereitet, damit die flachen Flecken und ggf. fehlende Auflösung ausgeglichen werden.

Nun redet Microsoft aber von der 70-fachen Datenmenge, die sie für die Szenerie nutzen – 2 PetaByte.

Nee – sie reden von 2 PB Datenmenge, die sie zur Erstellung der Szenerie verwendet haben. In einigen Analysen des Trailervideos war auch von entdeckten Landklassen die Rede.

Ich sehe keinen anderen Weg, als die Daten online vorzuhalten, und bei Bedarf geeignet zu streamen und zu cachen.

Das sind zu große Datenmengen – wenn Streaming dann das ganze Game, also nur das gerenderte Bild. Schau doch allein mal, wie lange XP oder P3D von einem SSD-Laufwerk brauchen um die Szenerie zu laden, bei weit weniger großer Datenmenge.

moderne Techniken und demgegenüber aufgeschlossen

Also… das trifft natürlich auf die Maus auch zu, die aufgeschlossen den tollen Käse aus der Falle zu holen gedenkt.

🙂

Trotz aller (vermeintlichen) Kritik muss gesagt werde, lieber Günter, aufrichtig und ehrlich gemeint:
“Ich finde es toll, wie sehr du und deine Kollegen auf simflight.de die Meinung von uns Lesern zulässt, und uns NICHT zensiert. Also, gelebte Meinungsfreiheit im besten Sinne ! ”

Sowas rechne ich euch hoch an, weil heute (leider) nicht mehr selbstverständlich. Ich kenne da nämlich noch ein anderes, deutsches Flusi-Portal ähnlicher Machart, und dort werden Leserkommentare mittlerweile nicht mehr unbedingt 1:1 übernommen, sondern vorher “moderiert”.

Ja, auf den Wortlaut “Moderation” legen sie grossen Wert, ich nenne es beim Namen und was es nämlich ist: Schnöde Zensur !!!

Deshalb wünsche ich mir, dass es den lieben Günter von simflight.de und seine Kollegen mit ihrer journalistischen Gesinnung, dass es euch noch lange lange geben möge. Selbst wenn wir Lesen manchmal lästig und störrisch rüber kommen sollten 😉

Beste Grüsse an dich und deine Redaktion.

Danke, Deutsch war schon in der Schule nicht mein stärkstes Fach – ein Wunder wie ich das Abitur geschafft habe!
Wegen dem “störrisch sein”: Tja, mein Sternzeichen ist Stier, und da kann ich leider nix mehr machen 😉

Aber das mit Steam stimmt doch überhaupt nicht .

Ich habe auch einige Spiele von Steam installiert, habe aber eine langsame Internetleitung (DCS habe ich auch auf meiner Platte). —> und ich habe bisher noch kein einziges von meinen Steam/DCS-Spielen online gespielt, geschweige denn online spielen müssen. Selbst Updates muss ich nicht ziehen, wenn ich nicht will. –> dafür gibt es immer noch den praktischen Offline-Mod, mit dem ich gut leben kann.

Das Streaming ist der entscheidende Faktor; und wenn Spieler oder Simulanten in einer möglichen Zukunft zur Nutzung von Streaming-Diensten gezwungen werden würden, nur um ihren gekauften Erwerb nutzen zu könne, dann wäre für mich ganz klar – und auf ganzer Linie – ein Grenze überschritten.

Naja, vielleicht komme ich dann wieder mehr an die frische Luft 😉

Ein Großteil der Gamer nutzt Steam und hat kein Problem damit. Kein Internet – kein Steam.

Der vergleich hinkt und zwar sehr deutlich. Bei Steam lädst du dir deine Daten herunter und hast sie dann lokal auf dem PC, du kommst auch an alle Daten heran, kannst modden, AddOns installieren etc – all das hat mit Cloud Computing nichts zu tun, es ist klassisches (Cloud) Hosting von Daten. Steam-Games lassen sich auch offline noch spielen, wenn sie selbst keine Netzverbindung brauchen.

Ich persönlich hätte nichts gegen einen zentralen “Store”, der den DLC vewaltet und aktuell hält

Klingt in der Tat verlockend – nur ist erstens der MS-Store nicht Steam und zweitens würde MS hier ein geschlossenes System etablieren. Da laufen dann alle AddOns und selbst Freeware (siehe Minecraft) nur noch darüber und jeder Anbieter muss dann auch Geld an MS abdrücken, alternative Vertriebswege gibt es dann nicht mehr. Ergebnis sind dann steigende Preise, Freeware, die plötzlich Geld kostet (nochmal, siehe Minecraft) und natürlich eine sehr rudimentäre Freeware-Landschaft, da viele kleiner Entwickler, gerade im XP-Bereich, da gar keinen nerv drauf hätten (Zertifizierung etc) oder Liveries, die für je 1,99 € über die Theke gehen (man schaue sich wirklich mal die Monetarisierung von Minecraft in der Windows 10 Edition an).

Es ist anhand der im Trailer gezeigten Szenerien eben naheliegend, dass zumindest die Szenerie-Berechnung (mittels Azure-AI, die Satellitendaten auswertet und entsprechend Autogen erstellt?) nicht mehr auf dem heimischen Rechner stattfinden wird. Keine Fakten, aber eine berechtigte Sorge 😉 Ob das bedeutet, dass der ganze Sim aus der Cloud heraus arbeitet, kann wirklich niemand sagen.

Dass der Sim _während_ der laufenden Simulation einen Teil der Berechnungen über cloud computing abwickelt, kann ich mir wegen der zu erwartenden Latenz- oder zeitweisen Überlastungsproblemen (bei schlechtem Wetter Sa nachmittags simmen viele..) schlecht vorstellen; dass dagegen die benötigten Terraindaten incl. Textur genau wie bei GoogleEarth aus der Cloud _vor_geladen werden, dass schon. Im Prinzip ist es bei Photoszenen im P3D 4.5 schon ähnlich: selbst wenn ich in DE fliege, wird die Satellitenszene von ORBX TE Niederlande (in niedrigem LOD-Level) schon geladen.

Viel interessanter als jetzt nur noch darüber zu spekulieren was der Neue wohl bringen wird finde ich die Frage:
Wie werden die anderen Simulatorhersteller in der Zwischenzeit reagieren?
Wird man dort einfach nur den Kopf in den Sand stecken und schweigen oder sehr viel demonstrative Gelassenheit zeigen?
Wird man die Investitionen erhöhen oder zurückfahren?
Ich bin viel gespannter auf jede Ankündigung eines Mitbewerbers als auf irgendeine von Microsoft.
Vielleicht wird man in Erwartung eines stark verschärften Wettbewerbes auch eine Kooperation mit Microsoft suchen?
Im Fall von Lockheed Martin wäre das nicht ganz undenkbar.

ich denke die von LR werden da nichts ändern. Warum auch. Die sind gerade einer der größten Veränderungen im XP umzusetzten, von OpenGL auf die Vulkan GUI zu wechseln. Dann haben die ein sehr modernes System.
Wo wird denn die nächste große Veränderung stattfinden? ist es jetzt diese “neue Welt” von MS, oder wird es die Nutzung der VR Technik sein. Auch da ist XP gut dabei und entwickelt immer weiter.
Es wird sicher Entwickler für XP geben, welche größere geplante Projekte nochmal überdenken. Aber das werden hoffentlich nicht viele sein.

Rob Ainscough wartet noch auf die Bestätigung eines Gerüchts welches ihm zu Ohren gekommen sein soll (hier: https://www.avsim.com/forums/topic/555616-new-ms-flight-sim-shown-at-e3/?page=54# ), dass dieser neue Sim angeblich kein SDK mehr besitzen soll —> was, wenn es wahr sein sollte, Bände für sich selbst sprechen würde.

Würde Microsoft mehr offen legen, dann müsste wir auch nicht soviel spekulieren, die Addon-Entwickler müssten dann auch nicht im Dunkeln tapsen.

Ein offene, angeregte Diskusion (wie zum Beispiel hier) sei auf jeden Fall angebracht, mit wachem Geist und Verstand.

das ist doch totale Absicht nicht alles offen zu legen und den Markt und Kunden zu verunsichern. Die haben ja nicht umsonst viel Geld für das Video ausgegeben. Die werden sich hüten alle Karten offen zu legen, damit da nicht der Hype beendet wird. Wahrscheinlich wissen die selber noch nicht vollständig, wie das genau werden soll. Auch mit den Kosten für die User. Die schauen sich den Markt sehr genau an um strategisch reagieren zu können. Sonst hätten die das Video erst vier Wochen vor dem Release veröffentlicht.

…genau, die alte Salamitaktik: schön scheibchenweise !

Was wir bisher auf jeden Fall wissen: Selbst Robert Randazzo von PMDG wusste laut seiner eigenen Aussage nichts von dieser neuen Entwicklung von MS, wurde also nicht eingeweiht.

Sein voller Bericht ist hier zu lesen: https://forum.pmdg.com/forum/main-forum/general-discussion-news-and-announcements/14257-12jun19-pmdg-and-the-microsoft-flight-simulator-2020-question?fbclid=IwAR11Mr_u0qt6SIk29E2aH-xd0-Utr-PCSCmr8I1jJBmMmC6L1NikX0Sx8HI

Randazzo kritisiert in diesem Bericht Microsoft auch dafür, dass sie (MS), indem sie PMDG darüber nicht informierten, es PMDG sehr erschwert haben kluge Geschäftsentscheidungen für die Zukunft zu treffen. Auch macht er kritische Bemerkungen darüber, dass Microsoft anscheinend in Zukunft Addons lieber selbst entwickeln möchte, als anstatt mit Drittanbietern (u.a auch PMDG).

“dass Microsoft anscheinend in Zukunft Addons lieber selbst entwickeln möchte, als anstatt mit Drittanbietern”

Das kann man sich vorstellen, die wollen den ganzen Kuchen für sich selber haben.

Wenn man auf so einen Namen wie von PMDG verzichten will, einem Qualitätsbegriff bei den Leuten die sich im XP und P3D auskennen, dann will man mit dem neuen Simulator anscheinend diesen Personenkreis nicht ansprechen. Das geht dann mehr in Richtung Spiel als Simulation, also da sind die User solcher detaillierten Flugzeuge nicht die Zielgruppe. Was ja auch in Ordnung ist. Aber das grenzt dann gegenseitig ab.

Machen wir uns nichts vor. Dieser Sim wird extremst ab- und ausgrenzen. Wieviel Menschen auf der Welt werden die passende Internetgeschwindigkeit haben den zu nutzen? Viele Menschen hier und Weltweit haben nicht das Geld monatlich zusätzlich Kosten zu stemmen. Das wird dann der “Oberschichtensimulator”.
Die werden ordentlich Geld nehmen für diese neue künstliche Welt.

Da lob ich mir doch so einen Simulator wie den XP, wo die Nutzung, bis auf die Anschaffungskosten vom XP selber, völlig umsonst ist. Und dank der vielen freeware Entwicker gibt es von Airports bis Flugzeugen eine große Auswahl qualitativ hochwertiger Produkte. Selbst die Orthos kosten kein Geld.

Ist etwas off topic, aber dass die Orthos bei XP kein Geld kosten ist mir ein Rätsel, habe xplane selbst nicht aber ganz allgemein gesprochen : die meisten als Orthophoto bezeichneten Szenerien sind meiner Kenntnis nach KEINE echten Orthophotos, also perspektivisch korrigierte Luftbilder, welche in den meisten Regionen der Welt nicht kostenlos sind. Ausnahmen sind die USA mit Orthophotos von 1m/Pixel vom USGS und beispielsweise einige wenige Bundesländer und Städte in Deutschland, ansonsten sind orthophotos oft sehr teuer. Bei den Szenerien für die flugsimulation handelt es sich oft um normale Satellitenbilder von Google oder Bing mit allen Nachteilen wie farbunterschiede, Wolken oder Wolkenschatten oder hohe Gebäude die verzerrt auf dem Untergrund abgebildet sind. Außerdem ist es für mich sehr fraglich ob man diese Szenerien wirklich teilen darf, schließlich haben Google und Bing überall fette copyright Zeichen auf ihren Bildern stehen. Mag sein dass es den Firmen egal ist ob ein paar enthusiasten diese Szenerien untereinander teilen aber sowas kann auch von jetzt auf gleich unterbunden werden wenn man Pech hat. Da wäre ich vorsichtig.

Es gibt das Programm Ortho4XP was recht einfach in der Handhabung ist. Es gibt darüber nicht für alle Länder sehr gute Luftbilder, aber für einige Gegenden sind die schon gut zu gebrauchen.
Es gibt auch z.B. Spain UHD, oder auch für Neuseeland komplette Orthos zum laden. USA ist ja schon angesprochen worden.
Da lässt sich vieles selber machen oder eben schon laden. Du bist halt begrenzt durch die Größe der Dateien. Z.B. für Neuseeland sind es bei ZL 17 Kacheln 250 GB.

Die selber erstellten Orthos sind natürlich nur zum selber gebrauchen und nicht zum verteilen. Und das ist alles Freeware.

Ich würde dir empfehlen XP zu kaufen und Spain UHD auszuprobieren. Damit meine ich die Kanaren und die Balearen z.B. Das sieht sehr gut aus.
Dann hast du einen guten Eindruck davon was möglich ist.

Hatte mir vor einigen Wochen die xplane 11 demo geladen, die lief aber auf meiner Oculus Rift selbst mit mittleren Einstellungen so grottig, dass ich nicht gekauft habe. Die Framerate war eigentlich ok aber es gab unerklärliche micro stutters, die auch nach Tipps aus diversen Internetforen nicht weg zu bekommen waren. Und ich brauche nicht noch einen Simulator wo ich stundenlang tweaken muss bis er vernünftig läuft, da reicht mir P3D. Ich nutze inzwischen fast nur noch Aerofly da es die einzige vernünftige VR performance bietet und trotz seiner vielen Defizite ein sehr realistisches Flugmodell mitbringt und für den es auch zunehmend Freeware und mit Aeroscenery ein ähnliches Programm wie ORTHO4XP gibt. Aber das ist jetzt alles etwas off topic, es geht ja um den neuen MSFS

ich will das jetzt auch mal ausprobieren, sobald die HP reverb erhältlich ist, gehts los. 🙂

Und X-Plane wird immer beliebter bei den Usern….., auf dem zivilen Markt ist sicher X-Plane die erste Wahl – und hat die Nase vorn was P3D betrifft…..

Wieviel Menschen auf der Welt werden die passende Internetgeschwindigkeit haben den zu nutzen?

Hier eine offene Bitte an Frau Merkel: Liebe Frau Merkel, wir sind eine kleine Gemeinde von Flusianern! Bitte machen sie Deutschland bis spätestens 2020 auf höchsten internationalen Standards Internet fit (Volksinternet ?), und zwar FLÄCHENDECKEND, vom Ellenbogen auf Sylt bis zum Grenzstein 147. Danke !

Also mit der Idee flächendeckend Allen einen guten Internetanschluss zu gewähren und das sehr kostengünstig könnte man Wahlen gewinnen. 🙂

Lieber Günter! Ich bitte dich 🙂 , ich will hier sicher keine Gerüchte als “hard facts” verbreiten, das liesst du definitv durch deine eigene, gefärbte Brille.

Aus meiner Formulierung “Rob Ainscough wartet noch auf die Bestätigung eines Gerüchts welches ihm zu Ohren gekommen sein soll” geht doch klar hervor, dass es sich einstweilig nur um ein Gerücht handelt – also KEINE HARD FACTS. Und als ich das so übernommen habe, war der Thread auf avsim auch noch nicht so weit fortgeschriten wie du ihn anschliessend vorgefunden hast.

Betreffend des Artikels von Robert Randazzo, so habe ich dafür einfach die kurze Zusammenfassung von fselite ( https://fselite.net/news/pmdg-comments-on-msfs-trailer-release/ ) heran gezogen, ohne gleich den ganzen Artikel hier übersetzen zu müssen. Auch wenn dein Kollege Jordan Williams (fselite) etwas gar zu frei den Artikel überrissen hat.
Da hätte ich doch besser direkt aus der PMDG Stellungnahme entnehmen sollen; sorry – mein Fehler.

Danke Günter, dass du dich mit Randazzos Artikel im Anschluss dann tiefer beschäftigt hast, um manche Aussage etwas zu entschärfen.

Und als ich oben formulierte “Was wir bisher auf jeden Fall wissen: Selbst Robert Randazzo von PMDG wusste laut seiner eigenen Aussage nichts von dieser neuen Entwicklung von MS, wurde also nicht eingeweiht.” – also hard facts – so stimmt das doch, oder willst du das ebenfalls in Zweifel ziehen ?

Ich habe überhaupt keine persönlichen Beweggründe über simflight.de Halb- oder Unwahrheiten bezüglich MS neuen Sim zu veröffentlichen. Wenn ich was angebe, dann auch meist mit Link/Quellenangabe, sodass sich jeder Interessierte selbst davon ein Bild machen kann, wie du lieber Günter.

Vielmehr soll diese Diskussion zum Nachdenken und zu kritischer Wachsamkeit anregen, zumindest meine Meinung.

Denn was wir bisher wissen gibt durchaus Grund zur Besorgnis – sowohl auf Entwickler als auch User Seite – ohne gleich in Paranoia zu verfallen oder den Weltuntergang zitieren zu müssen.

“Denn was wir bisher wissen gibt durchaus Grund zur Besorgnis – sowohl auf Entwickler”

Warum sollen die wegen eines Trailers, der wahrscheinlich in ein Cloudgame mit (Abo?) mündet, besorgt sein.
Sowohl P3D als auch XP werden dadurch ihre Existenzberechtigung nicht verlieren. Auch nicht Aerofly und DCS.
Warten wir doch einfach mal ab bis das Dingens da ist. Ich denke mal das wird dann für relative Ernüchterung sorgen.

Auch als User mache ich mir Null Sorgen. Mit dem was ich jetzt habe kann ich noch 30 Jahre fliegen, sofern ich 100 Jahre werden sollte.
Insofern ist es mir ehrlich gesagt Pappe ob das der Hammer, ein Rohrkrepierer oder einen Usermelkmaschine wird.

Liebe Leute! Das, was wir jetzt auch wissen ist, dass es über microsoftstudios.com bereits ein Insiderprogramm für den kommenden MSFS2020 gibt, zu welchem man sich auch anmelden kann; soweit ohne Kosten wie ich das bisher feststellen konnte (lasse mich gerne berichtigen).

Link hier: https://fsi.microsoftstudios.com/insider-program-faq/

Auszug aus FAQ (regelmässig gestellte Fragen):

What are the benefits of joining the Insider Program?
Insiders will answer short surveys, have access to private forums and receive exclusive weekly newsletters. Moreover, Insiders will have exclusive opportunities to participate in Technical Alpha and Beta tests of in-progress Microsoft Flight Simulator releases and provide feedback to the development teams.

Also bitte, wer gerne an Umfragen teilnimmt, privaten Zugang zu Foren haben möchte, exklusive wöchentliche Newsletter möchte, und weitere Möglichkeiten in Anspruch nehmen möchte um an Alpha und Beta Tests teilnehmen zu können (einschliesslich Rückmeldungen an das Entwicklerteam) kann hier gerne 😉 .

Persönlich halte ich es wie simmershome: Habe soviel Flusi-Zeugs auf meiner Platte, dass ich wahrscheinlich ebenfalls bis zum 100sten fliegen könnte; obwohl es mit meinen 48 Lenzen noch länger bis dorthin ist.

Beste Grüsse.

Ich denke bis MS mit den nächsten Details rausrückt wissen wir ggf. schon etwas mehr. Ich selber nutze P3Dv4.5.

Fakt ist was aktuell am Markt für P3D & X-Plane angeboten wird an Airplanes, Scenery, & Tools deckt eigentlich alle Wünsche ab und jeder kann selber entscheiden was man dazukauft.
Ich kann mich noch gut daran erinnern wo das anders aussah und nur die großen Platzhirsche Addons angeboten habe, Aber mittlerweile ist das Angebot so riesig was vor 10 Jahren noch undenkbar war.

Auch für die Hardcore Simmer mit Ihren teilweise sehr realistischen Home Cockpits wird mittlerweile so viel angeboten – die meisten fangen ja mit Saitek (Logitech) Radio etc. . Die Saitek Geräte erinnern ja mehr an ein Arcade Produkt aber sie erfüllen ihren Zweck sind zwar groß und klobig aber es funktioniert. Aber ich denke das die möglicherweise auch im FS2020 funktionieren könnten. Den ein oder anderen wird es freuen…

Also wenn jetzt MS mit dem FS2020 weitermacht ist das sicher begrüßenswert. Wie sie es umsetzen bleibt abzuwarten. Die Grafik war im Trailer beeindruckend und ich kann mir vorstellen das man ggf. gar keine Erweiterungen mehr braucht, weil schon alles oder vieles implementiert ist Beispiel Airports, siehe KLAX Airport im Trailer oder Dubai City Scenery.

Für die nächste Flusi Simmer Generation könnte das sicher interessant werden.
Auf der anderen Seite bin ich nicht bereit wieder alles neu zu kaufen an Addons was mittlerweile im Laufe der Jahre in fünfstelligen Bereich liegt. Grade als Cockpitbauer hat man viele tausende Euros in sein Hobby an Hard & Software investiert.

Und mal sehen was uns P3D anbietet mit der kostenpflichtigen Version 5.0…… und wie hier geschrieben wird FS2020 sicher nicht die Daseinsberechtigung von P3D & X-Plane in Frage stellen. Aerofly wird ja auch immer mehr genutzt.

Junge, Junge !
Was für ene Aufregung ! Und sogar Streit ! Unter grösstenteils Erwachsenen !
Und das wegen ein paar Bildern von einem neuen Flugsimulator. .
Was soll das werden wenn der wirklich kommt ? Krieg ?

Sollten wir nicht besse die Kirche mal im Dorf lassen ?
Und uns eventuell einfach mal drauf freuen.
Ist doch auf jeden Fall interessant was denn da kommen wird !

Sehr gute Zusammenfassung und Uebersicht aber von Günter !
Besten Dank !

Na na, jetzt lass aber mal die Kirche schön im Dorf. Kann in dem ganzen Blog beim besten Willen keinen Streit sehen, alles im normalen zivilisierten Rahmen.
Ist aus meiner Sicht einfach nur hochinteressant – eine der besten Diskussionen auf simflight.de seit langem. Wo verschiedene Menschen, da verschiedene Argumente, und im Vergleich zum Bundestag ist das hier hoch gesittet. Ausserdem: Simmer waren und sind immer schon sehr leidenschaftliche Menschen.
Wer so wie du mit Streit argumentiert sollte besser vorsichtig sein, denn solch eine Aussage könnte eher Streit provozieren.

Ich habe heute beim Googeln ein Bildchen entdeckt, was doch sehr nach dem neuen aussieht.

Es gab einmal diesen “Next Generation Flight Simulator”, genaugenommen kein Flugsimulator, sondern eine kleine Gruppe aufstrebender Entwickler mit klangvollen Titeln wie CEO, Quality Control Manager usw., die sich aber deutlich überhoben haben. Die hatten im ersten Anlauf Unigine als Engine auserkoren, es gab sogar eine Demo (Port Angeles, hab ich noch auf der Platte) und einen Trailer dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=n7E5D7kHBLU

Später haben sie und/oder Unigine festgestellt, dass die Engine zwar toll aussieht, für eine globale Simulation aber ungeeignet ist. Die Details weiß ich leider nicht mehr, und es kann natürlich auch ein Vorwand gewesen sein.

Und, wo sind nach dem neusten Update und den Aussagen von MS jetzt all die Miesepeter? Immer noch überzeugt, dass das nichts für uns Simmer wird?

Die müssen sich erst einmal sammeln, die neuen Statements spielen ihnen ja nicht gerade in die Karten 😀
Aber wie Günter schon schreibt, die werden schon was finden, man ist ja sehr geübt darin 😉

Und was ist daran neu?
Richtig, das ist eine Reaktion auf die skeptische Community.
Die gleichen Versprechen habe ich allerdings schon beim FSX und auch bei Flight gelesen und zwar fast wörtlich.

Das Insiderprogramm gab es übrigens damals auch schon. Es ist nichts neues. Wirklich Insider war man damit nicht.

Das Hauptproblem bei MS ist, dass sie eigentlich zu keinem Produkt ein echtes Supportforum betreiben. Das zweite, sie haben nur noch Abo Software.
Die Antwortwege sind meist automatisiert und ein Lacher. Lösungen eher selten.

Mit Flight wurde es dann verschlimmbessert.

Zu den Vertriebswegen wurde vorsichtshalber auch nichts gesagt, auch nichts zur Art der Anbindung. Das interessiert mich aber als Entwickler, denn in das MS System würde ich nichts hochladen. Da müssen sie sich andere Erfüllungsgehilfen suchen. Und auch Payware Entwickler dürfte das wenig begeistern, an die Shops gar nicht zu denken.

Was bietet ein neuer Sim, bei dem die Entwickler nicht von Anfang an informiert sind und zwar konkret. Wenn noch gar nichts fest steht, wie die Vertriebs und Anbindungskanäle aussehen werden, steht 100% schon fest. Nur sagt man dazu nichts.

Das war schon bei FSX genauso und hat den Entwicklern mindestens zwei Jahre Nachlauf gebracht. Wer waren zusätzlich die Dummen? Die Enduser, also genau der Teil, der jetzt schon bedenkenlos jubelt…. wegen eine Videos und paar salbungsvollen Beruhigungssätzen.

Nun , ich bin bei den Insidern angemeldet, wie damals auch. Auf Insiderkenntnisse setze ich eher nicht. Für mich ist das reine Grundlagen(aus)forschung fürs Marketing

@Chris: Siehste hat nicht so lang gedauert,[keine persönlichen Angriffe, danke, die Red.]
Aber er will ja nichts mit dem neue Simulator zu tun haben: “denn in das MS System würde ich nichts hochladen.” Es besteht Hoffnung. 😉

Man man Rainer … Das Hauptproblem neben den 1000 anderen oder wie?? Wie kommt man mit soviel Pessimismus überhaupt durchs Leben?
Nun freu dich doch einfach auch mal ein bisschen darüber, dass endlich mal was Frisches am Horizont erscheint! Dir dürfte doch auch nicht entgangen sein, dass wir mit dem Flusi mittlerweile Jahre dem hinterher hinken, was eigentlich möglich wäre. Microsoft haben immer eine wichtige Rolle in der Simulation gespielt. Ohne MS könntest du jetzt auch nicht deine Szenerien in der Form basteln…
Dass uns MS einen für uns perfekten SIM vor die Nase setzen, erwarten doch wohl die wenigsten, aber das klingt doch nun wirklich nach etwas, auf das man (früher oder später) aufbauen kann.

“Das Hauptproblem neben den 1000 anderen oder wie?? Wie kommt man mit soviel Pessimismus überhaupt durchs Leben?”

Gut, weil ich kein Pessimist bin, aber soviel gesunden Menschenverstand habe, dass mich ein Trailer nicht mehr in Begeisterungsstürme versetzt. Zumindest muss ich kein langes Gesicht machen. Wenn es besser kommt ist es immer gut.
Nebenbei entwickelt MS den Flugsimulator gar nicht. Es ist eine reine Auftragsproduktion

http://www.asobostudio.com/careers/vehicle-artists-84

Übrigens nicht sichere Webseite lt. Google.

Entwickler ist asobostudios in Frankreich. Google hilft.
Rausgefunden hat es @pmb. Danke dafür.

Nachtrag: zu lesen in der Le Monde

Microsoft Flight Simulator – Xbox One, PC (Xbox Game Pass) -Microsoft (Herausgeber) Asobo (Entwicklerstudio) – Frankreich Simulation 2020

Komplette Game Liste von der E3 dort zu finden. Fehler oder Auslassungen an audureau@lemonde.fr melden.

Richtig, das ist eine Reaktion auf die skeptische Community.
Die gleichen Versprechen habe ich allerdings schon beim FSX und auch bei Flight gelesen und zwar fast wörtlich.

————————————————————————————-
Das kann ich so so nicht bestätigen. Ich habe die mehreren Threads bei AVSIM – sicher eher der Tummelplatz der Hardcore-Simmer – ziemlich gründlich verfolgt. Bis auf wenige Ausnahmen ist die Ankündigung dort auf eine selbst für mich überraschend positive Resonanz gestoßen. Bei Flight! und FSW hatten damals tatsächlich viele von Beginn an ein mulmiges Gefühl – zu Recht, wie wir heute wissen.

Tatsächlich hat Microsoft mit den jetzt präzisierten Punkten aber schnell auf wichtige Fragen reagiert. Das hat weder MS bei Flight! noch Dovetail seinerzeit für nötig erachtet.

“Für mich überraschend” sage ich, weil ja viele die Einstellung der Serie damals noch in guter (oder besser schlechter) Erinnerung haben sollten. Offenbar überwiegt aber (und manche schreiben das auch so) in der Reflexion die legendäre MSFS-Serie, die viele schon von Beginn an miterlebt haben, das Debakel am Schluss.

Noch überraschter war ich, dass die meisten Nutzer einen ganz radikalen Neuanfang ohne jede Rückwärtskompatibilität wollen, darunter sogar viele, die wie ich tausende $/€ in Addons investiert haben. Hoffentlich wird es da nicht die eine oder andere Enttäuschung geben.

Dann wünschen wir denen von Asobo viel Erfolg. Die haben da eine sehr schwierige Aufgabe vor sich. So ein Sim ist schon sehr komplex. Das sieht man auch an den Problemen, die es heute noch im XP und P3D gibt.

Alles Andere als ein kompletter Neuanfang ohne Altlasten wäre auch nicht gut.

Ich werde auf Grund meines Alters definitiv nicht neu anfangen und bin da aber kein Maßstab.

Allerdings hätte ich erwartet, dass man zunächst mal die Entwickler einbindet (nein ich mache es nur aus Hobby) , also die Paywareentwickler . PMDG weiß von nix, OrbX weiß von nix….. Neimand weiß von nix.

Glauben eigentlich die Optimisten unter euch bei der Angelegenheit, dass MS bzw. Asobo die nötigen Flugzeuge und andren Addons gleich mit liefert ( von Cockpitsoftware oder Online Fliegen rede ich gar nicht erst) oder man gar keine braucht?

Glaubt ihr tatsächlich dass man mal schnell nach irgend einem neuen SDK jegliche bisherige Entwicklung in die Ecke schmeißt und dann für MS entwickelt. Für Selbstmörder halte ich die Paywareentwickler der bisherigen Szene definitiv nicht.

Nein. da fehlt mir wirklich der Glaube. Also wer nur auf MS setzt in der Hoffnung die werden es schon richten, muss schon ne Menge Gottvertrauen besitzen.
Tut mir leid aber das fehlt mir und deswegen denke ich ihr werdet definitiv nicht das bekommen , was ihr euch so vorstellt.

Wenn ich in meinem nächsten Leben als “Blauauge” zur Welt komme sieht das vielleicht anders aus.

ich drücke euch trotzdem die Daumen.

Günter, ich habe nur mal aus Entwicklersicht gedacht.

1. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es optimal ist , sich als Entwickler erst damit zu beschäftigen, wenn es da ist. Nicht für den Entwickler und nicht für den User. Schon vergessen welcher Mist das beim FSX war?

2. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es überhaupt noch Kapazitäten bei den Paywaremachern gibt , die eine weitere Arbeitssplittung gewinnbringend gestatten.

3. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein eigener Brötchengeber in die Hände klatscht, wenn alles über den MS Shop läuft. ( Die Möglichkeit ist groß)

Ginge noch weiter fort zu führen.

Ich kann mir vorstellen, dass es schon ein optische Leckerbissen wird, nur eben nicht der, den manche andenken. Was ist daran pessimistisch , schwarz weiß oder schlecht?

Es geht hier um nichts weiter als ein knallhartes Geschäft, bei dem sich MS alles an Land ziehen will was Folgegeschäft heißt. Mag gut sein dass daran keiner denken will. Dem User wird es eh egal sein, wo er kauft. Aber gut ich bin nicht betroffen, ich verkaufe ja nichts.

Wenn man Rainers Worte so liest bekommt man ja fast den Eindruck, der Untergang der Welt stünde bevor … Dafür, dass du dich ja eh schon eindeutig (ohne genau zu wissen, was denn am Ende wirklich kommt) zu Gunsten P3D positioniert hast, bist du aber ganz schön ambitioniert bei diesem Thema dabei. Worum geht denn noch jetzt? Musst du deine eigene Sichtweise stärken oder den anderen die Freude auf was Neues nehmen?
Vielleicht ist ja auch nur die Perspektive eines älteren Menschen, wie du ja immer selbst anklingen lässt, der zu seiner eigenen Sicherheit bei dem bleiben möchte, was er kennt!?
Ich bin auch nicht mehr ganz taufrisch, aber meine Neugierde auf Neues ist erfreulicherweise immer noch sehr groß.
Sollte der Neue wirklich gut werden, werden die Entwickler schneller wechseln als du gucken kannst und alles andere wird sich dann finden. Wie lange es dann dauert, bis meine Lieblings Add-Ons im Neuen Einzug halten, ist mir quasi Latte. Warten ist man als Simmer ja eh gewöhnt. Ich weiß gar nicht mehr, wieviele Jahre ich auf einen vernünftigen Airbus gewartet habe. Und das Schöne ist ja, der alte Sim löst sich bis dahin nicht auf.
Sollte der Neue wider erwarten nichts sein, geht es halt erstmal wie gewohnt weiter, was ich aber mal nicht hoffe.
Wie lange wollen wir die uralte FSX Engine denn noch melken??

Zu dem letzten Aspekt. Was mich ebenfalls überrascht hat in den ellenlangen AVSIM-Threads:. Die Mehrheit der Nutzer (würde ich gefühlt sagen) möchte inzwischen ein von Microsoft reguliertes Angebot. Das war noch vor ein paar Jahren anders, als die meisten einen total “freien” Addon-Markt wollten. Offenbar ist es aber das Ergebnis eines Wildwuchses bei P3D und XP, bei dem jeder alles anbieten kann, am Schluss aber – sowohl technisch als auch visuell – nichts mehr zusammenpasst. Und schlimmer noch, sich eigentlich auch niemand verantwortlich fühlt, auf Kompatibilität zu achten.

Dass die meisten Entwickler da anders drüber denken, ist leicht nachvollziehbar.

Und an dieser Stelle einmal meine eigene Meinung: Ich fände es gut, wenn es einen regulierten Marktplatz mit geprüfter Kompatibiltät gäbe. Siegel “Checked by MS”. Daneben sollte es aber möglich sein, Addons frei zu installieren. Hinweis bei der Installation “Use at your own risk. No compatibility guaranteed”.

So läuft das im Grunde heute schon erfolgreich bei AeroflyFS2. Es gibt die geprüften Addons (von Aerosoft, Just Flight…) über Steam. Da setzt der Nutzer zu Recht Kompatibilität voraus. Darüber hinaus gibt es ein breites Angebot an freien Downloads, meist über flight-sim.org, wo jeder weiß (oder wissen sollte), dass er das auf eigenes Risiko installiert.

Ein Simulator der auch auf der X-Box funktionieren soll, kann z. B. kein kompliziertes Flugmodell aufweisen, wie soll ich das Flugzeug sonst noch mit einem Gamepad steuern können. Wie soll ich das alles, was ich in einer PMDG per Maus eingebe, mit einer X-Box regeln?
Das wären ja dann zwei verschiedene Simulatoren. Eine Prof. Version für den PC und eine Arcade Version für die X-Box.

Das hat ja mit Simulation nichts mehr zu tun, mit einem Gamepad vor dem Fernseher zu sitzen. Das ist Kinderkacke.

Die bauen niemals zwei Simulatoren. Das wird Arcade. Also haltet eure Erwartungen besser in Grenzen, damit ihr nicht Weihnachten 2020 heulend unter dem Weihnachtsbaum sitzt. 😉

“Jetzt noch ein Insidertipp: du kannst jetzt auch schon P3D mit einem Gamepad steuern!!!”

Du hast vergessen, dass man das ganze auch nur mit der Maus steuern kann…
(Maus als Steuerhorn)
Wer´s mag….

Bei mir hat einer folgendes in dem Zusammen hang gepostet. Schade dass ich keine Awards vergebe, der Kommentar verdient einen:

Zitat Anfang

“Ich finde es den Brüller, wieviele hunderte Meinungen es mittlerweile dazu gibt – jeder, der eine virtuelle Glaskugel hat, hat diese blind gerieben, jeder, der meint, er habe den Mörderdurchblick, hat seinen Senf dazu beigetragen. Und nur, weil es ein – wenn auch gut gemachtes aber m. E. auch gut nachbearbeitetes – Video davon gibt!!!!

Weder über Özi (nicht den D. J., sondern den Tiefkühlknochen), noch über das Monster von Loch Ness, noch über (nee, doch, darüber sicherlich mehr) die Mondlandung wurde soviel spekuliert wie über dieses Minimum an Flusiporno.

Habe mich bisher sehr mit meiner Meinung dazu zurückgehalten, aber wenn ich sehe, welche abstrusen Vermutungen in diese Ankündigung hineininterpretiert werden, fehlt mir der Glaube an den Simmerverstand.

Den einzigen wirklichen Vorteil an der Sache sehe ich in der doch tatsächlich regen Beschäftigung der zwischenzeitlich als Nischengamer verschrieenen Gemeinde mit diesem Thema. Und das ist gut so!

Ich werde in einem halben Jahr wieder einen Kommentar hier reinschreiben und bin gespannt, was sich zwischen diesem und meinem nächsten getan hat!

Zitat Ende

@Lothar: Erst informieren, dann rummeckern. Schau mal, was es jetzt schon alles für Konsolen gibt. Das sind bei Weitem nicht nur Gamepads. Außerdem funktioniert eine Maus je nach Spiel auch an einer XBox. Und MS wird das ja wohl hinbekommen.
Komisch, die RacingSim-Gemeinde hat sich längst an die Konsolen gewöhnt.
Übrigens ich besitze so ein Teufelsding auch nicht, aber Deine Behauptung, dass der neue FSSim nix wird, weil er auch auf Konsole laufen kann, ist einfach hahnebüchener Unsinn.

Doch, der kann schon was werden, ein gutaussehende Arcade Simulator.

Die werden sich das Grundgerüst von Flight genommen haben und bohren den jetzt auf. Wie sollen die in kurzer Zeit was völlig neues entwickeln auf dem Niveau eines P3d oder XP?

Der XP wird seit über 25 Jahren entwickelt. Der Flight Simulator seit über 35 Jahren, wenn man die Arbeit von P3d dazurechnet. Ich glaube daher nicht an Wunder, dass diese Firma in kurzer Zeit alles besser machen kann.

Das hat nichts mit Pessimismus zu tun, sondern mit Realismus. Der Randazoo hat einiges dazu gesagt und der kennt sich sehr gut aus.

Ach ja, Herr Randazzo hat gesagt, dass es ein Arcade Simulator wird?

Übrigens weiß ich nicht, was Du mir mit deiner Antwort sagen willst. Ich habe mich nicht dazu geäußert, was ich vom neuen Sim erwarte. Ich habe nur geschrieben, dass man von der Lauffähigkeit auf XBox nicht auf Arcade schließen kann.

Woher willst Du wissen, dass MS auf Flight aufsetzt? Kannst Du mir Deine Glaskugel mal leihen?

Und der FSX wird nicht seit 35 Jahren entwickelt. 2006 war im Prinzip Schluss, danach wurde nur noch von allen möglichen Leuten daran rumgefrickelt, auch LM betreibt jetzt noch Frickelei.

Und der Herr Randazzo hat es auch nicht hinbekommen, seine Flieger OOM frei zum Laufen zu bringen. Erst jetzt seit die 64bit “Frickelversion” da ist, geht das wohl besser. Und XP? Na warten wir mal ab, wo der landet. Im Moment sehe ich da auch keine Riesenfortschritte, VR, Vulkan (das auf Nvidia wohl nicht viel bringen wird), Metal, bisschen was am ATC basteln, hm?

Also warten ich mal ab und schaue ganz entspannt zu, was 2020 bringt.

“was 2020 bringt.”

wie jedes Jahr ein neues Jahr. So ziemlich das Einzige wofür man keine Glaskugel braucht.

Soll ich das jetzt als Spaß auffassen
[bitte sachlich bleiben, danke, die Red.]

Arcade wird hier auch ein bisschen inflationär gebraucht. Was soll das überhaupt bedeuten? So gesehen waren MSFS Vorgängerversionen auch Arcade. Interessant wurde das Ganze doch nur durch die Add-Ons im Laufe der Zeit, ansonsten war das doch nun wirklich sehr basal und hatte mit tiefgehender Simulation nur wenig zu tun. Ähnliches erwarte ich auch vom Neuen, nur dass er eben zeitgemäßer und schicker aussieht. Davon ist man aber sicherlich schnell gesättigt und entscheidend für die langfristige Begeisterung wird sein, inwieweit die Türen für unsere geliebten Flieger Add-Ons etc. geöffnet werden.

Das ist richtig. Die Langzeitmotivation kommt von den Addons. Eine Art Sammeleidenschaft und Technik Begeisterung.

Das gilt auch für den XP. Aber der XP war nie Arcade. Das war immer der Versuch das Flugverhalten möglichst realistisch zu simulieren. Vielleicht war der deshalb auch bis zum Release vom XP11 wenig erfolgreich. Dem fehlte es bis dahin an Aussehen, an Bedienbarkeit und Addons.

Wenn der Neue sehr gut wird, werde ich mir den auch kaufen. Aber auch nur, wenn die Top Addons da zum laufen gebracht werden.

Das ist halt der Nachteil wenn man so früh einen neuen Sim ankündigt und so wenig mitteilt. Man versucht es irgendwie Begreifbar zumachen, was da kommt. Auf avsim gibt es schon 3.500 Beiträge dazu.

Realistisches Fluggefühl auf den heimischen SIM bringen zu wollen, ist eine Absurdität an sich. Das hat mit echten Fliegen nichts zu tun, sowohl der MSFS als auch X-Plane vermögen das nicht. Ist jetzt gar nicht mal nur meine Meinung, sondern die von echten Piloten. Was man realitätsnah simulieren kann ist das Fly by Numbers um bestimmte Prozeduren nach zu stellen.
Also ich kann die Begeisterung gut nachvollziehen, die die Ankündigung des neuen nach sich gezogen hat, aber ich bin eben auch begeisterungsfähig 🙂 Dass das Ganze jetzt Satellitenbilder gestützt sein soll ist eigentlich genau das, was ich mir immer gewünscht habe. Ich habe das langweilige ORBX Allerlei wirklich satt und mit X-Plane bin ich auch nie wirklich glücklich geworden. Dass das anhand der riesigen Datenmengen nicht mehr in den uns altbekannten Modellen passen wird, ist selbstredend.
Aber das Ding kann noch schön aussehen, sollten die Türen für PMDG, FSL und Co verschlossen bleiben, sehe ich für mich keine Langzeitmotivation. Da würde mir selbst der Aerosoft Bus nicht reichen, falls es da wirklich eine Kooperation geben sollte.
Aber gut, man hat ja kommuniziert, dass man die Türen öffnen möchte. Spannend!

“Realistisches Fluggefühl auf den heimischen SIM bringen zu wollen, ist eine Absurdität an sich. Das hat mit echten Fliegen nichts zu tun, sowohl der MSFS als auch X-Plane vermögen das nicht”.

Das widerspricht sich auch. Aber das ist ein wesentliches Merkmal von guten Addons wie z.B. PMDG das möglichst gut zu simulieren. Also das Gegenteil von: “Fliegen wie auf Schienen”. Und das merkt man auch am PC.

Und spannend ist das auf jeden Fall mit der Ankündigung. 🙂

“abgrundtiefe negative Grundhaltung”

Solche Formulierungen disqualifizieren Dich einfach nur, sorry.
Aber warten wir mal ab, was 2020 geschrieben wird.

Ach komm , lass sein, sinnfrei.
Es gibt übrigens genügend Addons über die ich positiv gepostet habe.
Ihr dürft euch weiter selbst auf die Schulter klopfen . Mit schwarz/weiß würde ich mich mal an die eigene Nase fassen. Skeptiker sind hier nicht gerne gesehen. Sieht man ja weiter oben bei dem Kollegen auch.

Übrigen können wir hier alle posten nur weil es Simmarket gibt . Insofern ist der Brötchengber von Simflight auch simmarket bzw. die GmbH, zu der alles gehört.

Und das ist auch gut so und sollte so bleiben.

Das bringt selbst den Moderator auf die Palme…..!!!???

“Ach komm , lass sein, sinnfrei.” Etwas gewagt könnte man das jetzt als Selbsterkenntnis interpretieren. Skeptiker ist dann wohl eine sehr wohlwollende Formulierung für einen Pessimisten. Ich vermute mal, dass ich bisher nur einen Bruchteil von dem gelesen habe, was du hier bereits zum Besten gegeben hast, das habe ich aber als extrem pessimistisch und negativ in Erinnerung. Es mehren sich ja die Stimmen, die das ähnlich sehen, aber das Problem ist ja immer, dass einem als Betroffener die Außenperspektive fehlt und so feuert man wohl immer mehr vom selben.
Eigentlich würde ich dir sogar wünschen, dass du am Ende recht mit deinen Behauptungen hast, weil ich mir vorstellen könnte, dass du dann wie Rumpelstilzchen vor Glück durch die Wohnungen hüpfen würdest, allein aus der Erkenntnis heraus, recht zu haben. Deine anschließenden “verbalen Ergüsse” hier mag ich mir gar nicht vorstellen…
Tja aber nur eigentlich, denn ich bevorzuge doch die Variante, dass du dich irrst und wir simtechnisch einen Schritt nach vorne machen.

Mika Du sprichst mir aus der Seele…. und Gott bewahre uns vor “verbalen Ergüssen” die kann man ja dann auch im eigenen Forum posten – oder?

“Tja aber nur eigentlich, denn ich bevorzuge doch die Variante, dass du dich irrst und wir simtechnisch einen Schritt nach vorne machen.”

Das kann durchaus passieren und wäre auch kein Beinbruch, im Gegenteil. Ich habe keine Problem mal falsch zu liegen.Nur glaube ich derzeit eben nicht daran. Das ist genauso legitim wie das Gegenteil zu glauben und sich zu äußern. Ob Dir das schmeckt ist mit echt pappegal.
Mein Befürchtungen sind nicht mehr oder weniger fundiert als die Vorfreude in umgekehrter Richtung.

Meine Trefferquote war bisher immer recht hoch und bei FSW wurden meine genauso als ” als verbale Ergüsse” bezeichnet. Und?

Also einfach mal akzeptieren. ich akzeptiere jeden der sich freut, muss aber diese Vorfreude jetzt oder auch überhaupt nicht schon teilen. Das erspart mir meistens ne Menge Enttäuschung. Besser werden darf es immer.

Scheint der längste Thread der Simflight Geschichte zu sein, wenn ich mich richtig entsinne.;)

Selten hab ich eine Mitteilung so entspannt verfolgt wie diese. Microsoft steigt wieder in die Fortsetzung seiner eigenen Serie ein. Damit habe ich beim besten Willen nicht gerechnet. Im schlimmsten Fall, bleibt alles wie gehabt. Im besten Fall bekommt die Community eine zusätzliche Option und damit mehr Entscheidungspotential. Ich habe Wettbewerb in all den Jahren in welchen ich FS betreibe, immer begrüßt und bin nie enttäuscht worden. Die involvierten Unternehmen im Addonmarkt haben sich schon immer gegenseitig beflügelt und ich sehe keinen Grund warum das zwischen den für MS arbeitenden Gamestudios und LM nicht auch der Fall sein soll.

Eigentlich wollte ich nur die Sorge relativieren, dass die Parallelentwicklung für Konsolen zwingend ein Arcade-Spielchen bedingen muss. Wir leben in der Ära der virtuellen Realität, was komplexe Tastatureingaben relativiert. Und Peripherie wie Joysticks und Pedale gibt es auch für Konsolen.

Ob wir auch in Zukunft komplexe Simulationen auf XP/P3D laufen lassen werden, liegt sich nicht in der Vorankündigung des MS Simulators, wenn dann in der Realisierung. Und selbst schicke Optik ohne Komplexität kann für mehr Interessenten sorgen. Es geht schließlich darum Spaß zu haben und dieser unterliegt keiner Norm.

Schön dass Du immer Deinen Humor behältst 🙂

Halten wir einfach mal fest, was jetzt schon völlig klar ist:

– Der neue MSFS kommt nicht von MS sondern von Asobo Frankreich. Im Gegensatz zu früher Aces, ist diese Firma kein Unternehmen von Microsoft. MS tritt nur noch als Publisher und Vermarkter mit seiner Plattform auf. (Links weiter oben zum Nachschauen)
Das bedeutet keine Qualitätswertung, aber MS hat die Verantwortung und das wirtschaftliche Risiko schon mal weg delegiert.

– Der neue MSFS kommt definitiv mit X-Box Game Pass für den PC. Das wiederum heißt derzeit 3.99 € in der Betaphase (jetzt) des Game Passes und dann 9.99 € monatlich, die in jedem Falle zu bezahlen sind ohne jegliche Addons.

https://www.xbox.com/de-DE/xbox-game-pass/pc-games

– Auf der Insider Seite liest man Statements und Versprechen an die User. Paywareentwickler selbst, wissen noch gar nichts , wie jeder ebenfalls im Netz nachlesen kann.

– Soweit Addons möglich sein werden (keiner weiß es ja) , sind die zwangsläufig über die MS Plattform zu vermarkten. Das hat zumindest Randazzo schon mal richtig erkannt. Es geht darum dass MS am Folgegeschäft mit verdienen will. Und das wird auch Auswirkungen auf die jetzigen Shops und die Vielfalt der Wahl haben.

Alles Andere ist rein spekulativ , sowohl von Befürwortern oder Vorfreudigen als auch von Skeptikern ,zu denen ich zähle.

“Halten wir einfach mal fest, was jetzt schon völlig klar ist:”
Hier verwechselst du partiell wieder Spekulationen mit Tatsachen oder kannst du auch die Quellen anfügen, wo das seitens MS als Tatsache deklariert ist!?
Das eine sind RSR Spekulationen und was die Verkaufswege anbelangt wohl deine. Ich will ja gar nicht ausschließen, dass es so kommt, halte es sogar auch für wahrscheinlich. Denkbar wäre aber auch, dass es unterschiedliche Verkaufswege gibt, das bleibt doch nun wirklich abzuwarten.

Die Flight Simulator X – Gold Edition habe ich damals glaube ich für 39,95€ gekauft. Und für Addons (Flieger & Airports) hatte ich für den FSX einige tausend Euro investiert (damals noch alles Boxed Versionen)- Bei 10 Aerosoft Addons sind schon rund 400€ weg. Das ist heute auch noch so. Warum sollte MS nicht neue Vertriebswege gehen und uns alle zur Kasse bitten…. soll ich deswegen mein Netflix Abo kündigen?

& LM bittet ja seine Kunden auch regelmäßig zur Kasse für eine höhere Version…

“oder kannst du auch die Quellen anfügen, wo das seitens MS als Tatsache deklariert ist!?”

das Mindeste was man erwarten darf ist, dass Du hier auch liest und die angegebenen Links auch verfolgst. Dann findest Du die Quellen.

Genau das habe ich getan! PMDG spekulieren auch nur, mehr können sie ja auch nicht, da sie ja selbst geschrieben haben, dass es noch keinen Kontakt zu MS hatten.
Und das MS endgültig deklariert hätten wie der neue FS am Ende zu erwerben ist (da sind ja auch wie gesagt mehrere Modelle denkbar), ist mir in der Tat auch entgangen. Dann versuche doch mal nicht nur abwertend persönlich zu werden, sondern nenne mir mal die Quelle, die dich so sicher sein lässt. Danke!

“dass es noch keinen Kontakt zu MS hatten”

eben, das sagt doch schon alles über den Stellenwert

Wie ich mir schon dachte, nur Spekulationen deinerseits und eben nicht “völlig klar” …

“eben, das sagt doch schon alles über den Stellenwert”

oder über die technischen Möglichkeiten. Wozu die heutigen Addon-Hersteller einbinden, wenn man ihnen noch nichts konkretes anbieten kann?

Die meisten sind auf die alte Plattform “eingeschossen”. Das heißt nicht, dass sie automatisch auch locker mit jeder neuen zurechtkommen, insbesondere wenn sie einen hohen programmatischen Anteil in ihren Produkten haben. In der Regel kann man einen Großteil des Codes in die Tonne treten, und muss von vorne anfangen – ohne Garantie, dass sich überhaupt das gleiche Ergebnis erzielen lässt. Helfen können sie aus meiner Sicht bei einer Neuentwicklung des Simulators aber auf keinen Fall, dazu sind sie einfach zu spezialisiert – und ggf. aus gutem Grund zu egoistisch.

Man sollte auch nicht ausschließen, dass einige Szenen in dem MSFS – Trailer tatsächlich nur Cut-Scenes sind. Also mit der Engine gerenderte Sequenzen, die als Filme ablaufen, bevor es richtig losgeht (so wie in Crew2). Gerade die Komplexität in manchen Szenen (Hangar, Pushback) scheint doch recht – unwahrscheinlich…

Bisher war ich auch eher positiv gestimmt. Eine Neuentwicklung von Microsoft mit Technologien über die nur MS (und Google) so ohne weiteres verfügen können, das hätte schon was werden können. Nun sieht es so aus, als hätte ein Game-Studio als Subunternehmer den Hut auf. Damit sind wir in etwa in der gleichen Situation wie damals mit Dovetail. Mich würde mal interessieren, ob die vollmundigen Aussagen auf der MSFS Webseite eigentlich mit dem Subunternehmer abgestimmt waren, oder ob MS da mal eben den Druck “etwas” erhöht. Mit 2020 als Fertigstellungstermin würde ich erwarten, dass die Anwendung in 1-2 Monten in den Betatest geht.

Ein SDK und user content wird es bestimmt irgendwann geben – die Anwendung stellt ja auch nur 3D – Modelle dar, die alle aus den gleichen Designtools stammen. Für mich stellt sich mehr die Frage, ob es auch eine API geben wird (=SimConnect). Das ist nicht so selbstverständlich und enorm aufwändig zu implementieren – vor allem wenn es nachträglich gemacht werden muss. Und wenn es keine API gibt, dann gibt es auch keine Addons vom Schlage PMDG, A2A, Majestic Q400, RadarContact, FSUIPC – also kein Addon, das viele programmatische Anteile enthält (bei den Flugzeugen sind es “die Systeme” und oft auch die Instrumente). Im Prinzip das gleiche wie damals von 32bit auf 64bit P3D- nur dass es halt keinerlei Konvertierungsmöglichkeit gibt, weil die neue Plattform überhaupt keinen Zugang bietet. Vor langer Zeit hat das Pete Dowson für uns mit FSUIPC gelöst, indem er direkt auf die Datensegmente des Simulators zugegriffen hat. Das ist heutzutage nicht mehr so ohne weiteres möglich – und FSUIPC benutzt inzwischen auch SimConnect. Ob und wann die gewohnte “Tiefe” mit einem neuen Simulator möglich sein wird, bleibt abzuwarten. Ich persönlich bin jetzt lieber mal vorsichtig.

Ob wir jemals nochmal so eine benutzerfreundliche Plattform wie FSX (P3D) zur Verfügung gestellt bekommen glaube ich auch nicht.
Viele Addon Publisher halten sich ja auch nicht an das SDK und programmieren drauf los. Aber irgendwie funzt es dann manchmal gut manchmal schlecht.
Auch wäre ein ständiger “Online Zwang” im neuen FS2020 ein KO Kriterium

“Viele Addon Publisher halten sich ja auch nicht an das SDK und programmieren drauf los.”

Publisher machen gar nichts außer veröffentlichen und eventuell eine Supportplattform bereit stellen.

Ich vermute mal Du meinst die Entwickler. Und da muss ich mal eine Lanze für alle brechen. Keiner programmiert da irgendwie drauf los. Die überwiegende Mehrzahl ist auch voll beim SDK angekommen. Sicher werden an der ein- oder anderen Stelle noch alte Wege genutzt, weil sie auf den ersten Blick effektiver zum Ziel führen und auch funktionieren.

In der heutigen Zeit wird ein Addon eher durch Oberflächlichkeiten und den wirtschaftlichen Zwang zur Eile ( die die User regelmäßig fordern) in seiner Qualität gemindert, nicht aber durch drauf los programmieren.

Du hast natürlich Recht Rainer – aber viele kleinere Studios wie Flightbeam, FSDT usw. – programmieren doch auch selber und vermarkten es dann – das mag anders sein bei Aerosoft & Co.

In dem Zusammenhang würde ja auch der Begriff Franchise genannt. Der neue Flight Simulator soll die nächste Generation des Franchise darstellen. Was soll das bedeuten? MS stellt denen den Namen zur Verfügung, Techniken wie die Earth Daten und auch die Software? Dann hat ja Asobo nicht viel zu melden. Flight war ein Reinfall, Dovetail war ein Reinfall, dass ist ja mutig es erneut zu versuchen. Die werden keine Riesensummen investieren. Das Risiko ist sehr hoch, auch wegen der vorhandenen Konkurrenz.

Immerhin wissen wir, dass MS ihr neuestes Franchise Modell an uns ausprobieren will.
So sind noch nie gute Produkte entstanden.

das ist ein dehnbare Begriff Franchise, auch würde mich interessieren welcher Engine genutzt wird – hauseigen oder eingekauft?

Und was bedeutet Franchise für die Addon Entwickler?

– Der neue MSFS kommt definitiv mit X-Box Game Pass für den PC. Das wiederum heißt derzeit 3.99 € in der Betaphase (jetzt) des Game Passes und dann 9.99 € monatlich, die in jedem Falle zu bezahlen sind ohne jegliche Addons.

“…und dann 9.99 €/Monat ” —> ist das schon wirklich sicher 🙁 ?

“…ohne jegliche Addons” —> ist das auch schon sicher?

Denn ich betreibe meine Flusi Investitionen auf Langzeitebene und auf Langzeitentscheidungen; so fahre ich auf Grund gemachter Erfahrungen am besten, solch eine Taktik schont auch erheblich den Geldbeutel – umso eher ich konkrete Dinge weiss, umso besser.

Dafür 9.99 €/Monat abdrücken (~120€ im Jahr) wäre für mich der endgültige Kniefall einschliesslich Kapitulation vor dem “Teufel” – wäre ja wirklich grauenhaft. MSFS2020 soll wohl sowas wie eine globale Usermelkmaschine werden, oder?

Wer sich gerne melken lassen möchte, bitte 🙂 – am Melkstand ist sicher noch ein Plätzchen frei !

Sehe hiermit überhaupt keinen Grund Investitionen in noch bessere Hardware, in P3D, DCS u.a. zurück zu fahren — denn wenn von Rainer oben genannte Blockdaten stimmen sollten, dann werden unsere bekannten Stamm-Sims diese aufkommende Abofalle wohl locker überleben.

Für mich ein Grund mehr, das was ich bereits habe noch mehr zu geniessen, zu schätzen und darin für zukünftige Verbesserungen zu investieren. Denn, was manche bei dem ganzen Hype manchmal zu vergessen zu scheinen: Wir haben bereits einige aussergewöhnliche und grossartige Sims auf dem Markt – und diese werde ich auch weiterhin mit Freude unterstützen.

Zumal mir deren Geschäftsmodell deutlich besser gefällt und erheblich tranparenter ausfällt.

Beste Grüsse.

Keine Frage der Trailer war toll und ist sicher kein Vergleich was bei uns zuhause über den Bildschirm flimmert (egal ob P3D, X-Plane etc.).

Wer schon eine X-Box(oder X-Pass) hat den wird er freuen, aber hier nochmal ein link der Rainer etwas mehr bestätigen könnte…. Austin Meyer kommt in dem Bericht auch vor der seine Meinung mitteilt…

https://www.cnbc.com/2019/06/23/microsoft-flight-simulator-2020-announcement-surprised-fanatics.html

(Leider nur in englisch aber wir Simmer sollten das verstehen können oder den Google Übersetzer benutzen).

Danke für den Link, sehr interessanter Artikel – vor allem der Kommentar von Austin Meyer über den MS Trailer, habe ich so noch nirgends gelesen. Eine Bestätigung über zukünftige Abo Preise bzw. Preispolitik ist darin aber nicht zu finden!

Soweit ich es bisher richtig verstanden habe, scheint man aber zumindest für dieses ominöse “Insiderprogramm” schon Abo-pflichtig zu sein, mit 3,99€ pro Monat (~48€ pro Jahr).

LoL, jetzt weiss ich auch warum es Insiderprogramm heisst: Weil Microsoft wissen möchte, was sich noch “inside of our wallets” befindet.

Auf der anderen Seite muss man ja keine Angst vor dem Neuen haben. Viele Simmer nutzen ja auch mehr als ein Simulator. Ich zum Beispiel komme von FSX – bin dann umgestiegen auf P3D und hab mir vor kurzem auch noch X-Plane zugelegt. Aerofly hat ja auch eine tolle Grafik. Habe mich dann aber für X-Plane entschieden.
Es spricht also nichts dagegen parallel mehrere Simulatoren zu nutzen.
Und Konkurrenz belebt das Geschäft -mal sehen was uns mit P3Dv5.0 erwartet…

Es ist ja wirklich undenkbar, für ein Abo zu bezahlen. Wie tief würde die Flugsimulator-Community denn dann sinken… *hust* Navigraph *hust*

Undenkbar ist es natürlich nicht. Wenn das allerdings auch die Addon Hersteller machen würden, wäre die Flugsimulation bald ein Luxusgut. Navigraph ist essentiell nicht nötig. Der Sim selbst aber schon.

Und es macht auch einen Unterschied ob man aller zwei Jahre 60 € für ne neue Version bezahlt oder im gleichen Zeitraum 240,- € Game Pass Gebühren.

Das rechnet sich nur für Nutzer, die andere Spiele, die ja included sind, ebenfalls spielen.

Dass muss dann jeder selber entscheiden ob er das ausgeben möchte oder nicht. Wobei ich jetzt persönlich die 10€ im Monat nicht so dramatisch empfinde. Wenn ich bedenke was ich an Addons in den letzten Jahren investiert habe und die ggf. gar nicht mehr alle brauche würde, könnte sich das ggf. rechnen. Oder man bleibt eben bei dem was man hat.

Ein gutes hat das ganze. Die User von P3d und XP werden sich gegenseitig den Sim nicht mehr madig machen wollen und sehr freundlich miteinander umgehen. Zumindest bis man in real sieht, was der neue kann. 🙂

Genau DAS ist ja des Pudels Kern, und genau deshalb ist der zukünftige MSFS2020 für mich schon JETZT eine Abofalle (–> und das bisherige deutet darauf hin, dass sie es auf diese Weise knallhart durchziehen werden): Du zahlst ja mit diesem Game-Pass Abo nicht nur für den MSFS2020, sondern unterm Strich auch für alle anderen Angebote im XBOX Store, selbst wenn du nur den Flugsimulator nutzt.

MS ist das völlig wurscht, als User bekommst du desewegen keinen Rabatt. Und selbst wenn man ihnen einen rührigen Brief schreiben würde, dass man den Sim ja gar nicht mehr benutzt, und andere Spiele sowieso nicht, dann wäre MS das auch wurscht, und das Abo liefe dann einfach weiter (Achtung: Kündigungsfrist einhalten 😉 So eine Methode sehe ich am Rande der Legalität, denn sie heisst auch – anders übersetzt: ” Friss oder stirb ” !

Und umso mehr Simmer sich auf so ein potentielles Geschäftsmodell einlassen, umso mehr könnte dies zu einer beispielhaften Schule auch für andere Sim-Hersteller werden.

Hier geht es mir erst mal ÜBERHAUPT NICHT um abgedroschene Phrasen wie “Verweigerung gegenüber Neuem”, “Neuem nicht aufgeschlossen”, “das ist die Zukunft, ob du willst oder nicht”, blablabla….die üblichen, ständig bemühten Floskeln.

Für mich ist das in erster Linie erstmal ne finanzielle Frage, und wie Rainer oben schon schrieb: 120€ im Jahr, 240€ alle zwei Jahre nur für das Grundgerüst finde ich ENORM; egal ob man dieses Produkt nun nutzt oder nicht.

Ich zahle schon Abo für meine Zeitungen, für TV, Internet, Telefon, Miete sowieso, Fitness, Zusatzversicherungen und was weiss ich noch.

Jetzt soll ich plötzlich auch noch für mein Hobby Abo zahlen ??? Hey, langsam reichts! Und mir stinkt das gewaltig zum Himmel.

das wird bestimmt teuerer als die 10 €. Und wenn du das dann kaufst und dazu Addons, dann kannst du es nicht mehr kündigen, weil dann deine Addons nicht mehr zu gebrauchen sind. Auch wenn MS dann nach und nach die Preise erhöht, wird man das zähneknirschend akzeptieren müssen. Und bei den Datenmengen (Orthos) wird das ohnehin in der Cloud stattfinden. Die werden die sich extra bezahlen lassen.

Und ob der neue Sim auch ständig updates erhält, wie beim XP und P3D, steht auch in den Sternen. Das war ja bisher nie so, bei den FS Versionen.

Aber, wie hat schon Sokrates gesagt: “Wir wissen, dass wir nichts wissen”. 🙂

Es wurde angesprochen, dass sich jeder frei entscheiden kann, ob er Navigraph benutzt oder nicht.
Das Argument erkenne ich durchaus an,
es gilt jedoch genauso für den MSFS 2020.
Es steht jedem Menschen frei, selbst zu
entscheiden, ob der die Abo-Gebühren bezahlt
oder halt drauf verzichtet und den Simulator halt
nicht benutzt. Das nennt sich Freiheit.
Jetzt hier so ein Fass deswegen aufzumachen, ist völlig
unnötig.

Lieber Marcel K., du solltest die Kirche Mal im
Dorf lassen. Vor allem mit Begriffen wie “Legalität” und
“illegal” solltest du vorsichtig sein, wenn du sie so dermaßen
aus dem Kontext reißt. Genau genommen bewegst du dich mit dem,
was du Microsoft an den Kopf wirfst, nämlich selbst im Grenzbereich
zu übler Nachrede.
Ich freue mich dann schon auf deine Klage gegen Netflix.
Ich meine, du guckst ja sicherlich nicht alle Serien die dir
Netflix bietet und das Abo verlängert sich da ja auch automatisch
Ist dann ja auch eine Abofalle nach deiner Argumentation, oder?
Ich kann verstehen, dass das Thema emotional ist. Aber vor solchen
Beiträgen vielleicht lieber nochmal eine Nacht drüber schlafen anstatt
Unwahrheiten zu verbreiten.
Das Ende der Welt muss man nun nicht herbei schwören.

[Sachlich und höflich bleiben, danke, die Red.]

Ich habe geschrieben: “….So eine Methode sehe ich am RANDE der LEGALITÄT. ” —> da gibt es für mich überhaupt nix zum Drüberschlafen; ist juristisch einwandfrei formuliert.

Denn, wer mit Verstand lesen kann wird sehr wohl erkennen, dass ich mit dieser Formulierung den Rahmen der Legalität wahre, wenn auch am Rande. Und MS schon gar nicht konkret illegale Geschäftsmethoden vorwerfe.

Hier sind Sie es der mir nicht nur die Worte verdreht, sondern Worte sogar andichtet, welche ich in meinem Beitrag gar nicht verwende – wie das Wort “illegal”.

Voschlag: Sie nehmen am besten selbst einige Schlafpillen, um nicht nur eine sondern besser gleich mehrere Nächte drüber schlafen zu können.

Das Wort “Legalität” stammt vom lateinischen “legalis” = gesetzlich. Legalität ist die gesetzliche Zulässigkeit einer Handlung —> warum sollte ich mit diesem Wort, wie von ihnen formuliert “vorsichtig sein” ?

Und was soll bitteschön diese absurde Formulierung:

Ich freue mich dann schon auf deine Klage gegen Netflix.
Ich meine, du guckst ja sicherlich nicht alle Serien die dir
Netflix bietet und das Abo verlängert sich da ja auch automatisch

ICH HABE KEIN NETFLIX, habe es nie aboniert und werde es auch in Zukunft nicht. Ergo: werde Netflix auch nicht klagen.
Es ist in Wahrheit sogar so, dass ich keinen einzigen, abopflichtigen Onlinedienst nutze, selbst nicht für meinen Flugsimulator, und so wird es auch bleiben.

Danke Günther 😉

Hallo, vielleicht liegt die hitzige Reaktion an den aktuellen Temperaturen… aber mal Spaß beiseite….
Abo hin oder her – wir werden früh genug erfahren was uns das ganze unter dem Strich kosten wird.

Microsoft hat ja schon ähnliche Geschäftsmodelle – siehe Office 365. Man speichert in der Regel alles in der Cloud. Das benutzen immer mehr Leute und natürlich gibt es noch die Stand Alone Version von Office 2016/oder das neue 2019.

Die User lassen sich ja auch gerne melken, wenn ich mir mein Orbx Konto anschaue was ich das so an Geld ausgeben habe. Oder die PMDG 747-400 V3 kostet aktuell im PMDG Shop rund 140 USD. Ich habe selber die 737 und die 747 vom PMDG. Dann noch zahlreiche Carenado Flieger usw. Was da an Geld über den online Tresen wandert ist schon krass. Von den Scenery’s mal ganz abgesehen.

Man ist da ganz schnell im vierstelligen Bereich und mehr – da gibt’s scho einen Neuwagen (Dacia 🙂 mit dem Geld was man da so ausgibt. Ganz zu schweigen von der Hardware.

Unser Hobby war schon immer nicht ganz billig und kostenintensiv aber wir haben ja Alternativen für die die kein Abo möchten. Und gab es nicht auch den 3 Monatspass für die X-Box?
In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen stressfreien Tag

Günter: du schwafelst – wieder einmal – Unsinn 🙁 . Ich weiss selber nix von einer Mission die ich haben sollte. Wer lesen kann, der lese. Meine Standpunkte/Fragen stehen klar in meinen Kommentaren, sind nicht aus der Luft gegriffen und greifen teilweise mit anderen Kommentaren ineinander, sind Antworten darauf. Blog Konversation nennt man sowas. Also Günter, bitte noch mal lesen !

Was ich mittlerweile aber stark anzweifle ist “deine Mission”. Eigentlich solltest du in diesem Blog die Rolle eines unparteilichen Moderators haben; leider lässt du immer mehr deine eigene Parteilichkeit durchblicken.

Mich zensierts du in meinem vorletzten Kommentar, weil ich gezwungen war auf falsche Unterstellungen und Behauptungen dieser Peson namens “Marlon” Antwort zu geben.

Gleichzeitig dürfen die gegenüber mir nachweisslichen Unterstellungen, Anschuldigungen und falschen Schlussfolgerungen dieser Person unkorigiert stehen bleiben. —> dies zeigt klar deine Parteilichkeit und Voreingenommenheit gegenüber bestimmten Lesern/Kommentatoren.

Auch gegenüber Lothar – was soll denn dieser schlimmes Geschrieben haben? –> kann bei ihm ebenfalls keine spezifische Mission erkennen. Ausser, dass er mit seinem letzten Kommentar sehr wahrscheinlich Recht hat.

Günter: so macht man einen eigentlich sehr interessanten Blog kaputt, wo du vorrangig selbst die Ursache bist.

Und was soll diese masslose und deplatzierte Übertreibung wegen Selbstschutz und so, auch wieder gegen Lothar und mich (noch einmal Parteilichkeit) ?!

Diese Aufforderung nach Selbstschutz solltes du nicht nur gegenüber so manchem anderen Leser, welcher hier regelmässig kommentiert, aussprechen, sondern auch gegenüber dir selbst! – Herrje, weisst du eigentlich was du da schreibst?

Wenn ich deine bisherigen Meinungen in diesem Thread so überblicke, einschliesslich deiner oft ungeschickten Behauptungen/Attacken gegenüber MS2020 kritischen Aussagen von Lesern, muss ich mich fragen – natürlich rein hypothetisch und ohne Anspruch auf Wahrheit – ist mitterweile auch Microsoft einer deiner “Brötchengeber” ? Wurden dir bereits Prozente/Aboerlass für den neuen Sim versprochen 🙂 ?

Marcel K.:”Wenn ich deine bisherigen Meinungen in diesem Thread so überblicke, einschliesslich deiner oft ungeschickten Behauptungen/Attacken gegenüber MS2020 kritischen Aussagen von Lesern, muss ich mich fragen – natürlich rein hypothetisch und ohne Anspruch auf Wahrheit – ist mitterweile auch Microsoft einer deiner “Brötchengeber” ? Wurden dir bereits Prozente/Aboerlass für den neuen Sim versprochen 🙂 ”
Diese Andeutungen sind einfach ungehörig. Da hilft auch kein Smiley.

Ja ich finde auch das bringt uns nicht wirklich weiter aber hier mal was pro-aktives….

https://fselite.net/originals/fselite-original-developers-react-to-microsoft-flight-simulator-2020/

Vielleicht mal in Ruhe lesen – damit wir hier alle vernünftig weiter spekulieren können 😉 gegenseitige Schuldzuweisungen bringen ja auch nicht viel wer nun was gesagt, geschrieben, gedacht hat….

“FSXX – Was “wissen” wir über den Neuen?”

Wir wissen nichts. Wir können ja nur raten. Da gibt es ja nur einen Werbefilm. Der ist so gut gemacht, dass sich die Leute in mehreren Foren in die Wolle kriegen. Das ist die Sache aber nicht wert. Die haben mit dem Werbefilm alle Ziele erreicht. Aber wir wissen was Werbung ist. Dann werde ich mich auch erst wieder äussern, wenn es neue Fakten gibt. Daher gebe ich Günter Recht, es gibt nichts neues worüber es sich zu reden lohnt.

Ja, guter Hinweis. Laut seiner Expertise scheint das “Dingens”, wenn es denn nun mal fertig sein soll, aber nur via Cloud nutzbar zu sein. Und in eine Cloud muss man sich erst einloggen, damit die Inhalte gestreamt werden können.

Hat ein bisschen was von Fernsehen. Nur geht man dann nicht mehr TV sondern Flugsimulator gucken.

Es bleibt auf jeden Fall spannend bis wir weitere Details von MS bekommen…. aber weitere Spekulationen sind uns erstmal ausgegangen – scheint mir…