FSDreamTeam veröffentlicht (K)LAX!

LAX – Diese drei Buchstaben dürften für den internationalen Flughafen von Los Angeles (KLAX) so bekannt sein, wie FSDreamTeam für seine hochqualitativen Szenerie-Add-Ons im Flugsimulator. Und deren neuestes Produkt ist – ihr habt’s erraten – der Airport der südkalifornischen Metropole. Für ihre FSX-Umsetzung versprechen die Italiener eine sehr leistungsschonende Programmierung, die etwa volumetrische Lichter und Bodentexturen ohne Framerate-Verlust darstellen kann. Wie üblich kann die Szenerie vor dem Kauf heruntergeladen, getestet und direkt im FSX per Menüeintrag gekauft werden, wobei € 27,90 (plus MwSt.) fällig werden. Eine FS2004-Version wird es nach aktuellen Überlegungen wohl nicht geben. Ausführlichere Informationen hält die Produktseite unter FSDreamTeam.com bereit.

httpv://www.youtube.com/watch?v=8j5lmhV3exw

37 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Theo
Theo
12 Jahre zuvor

Stolzer Preis! 33,20€ ist eine neue Bestmarke für Airport Szenerien. Und eine FS2004-Version wird es wohl nicht geben : http://www.fsdreamteam.com/forum/index.php?topic=4675.msg43274#msg43274

Immanuel
Immanuel
12 Jahre zuvor

Stimmt. Noch ist nix definitiv aber es sieht wohl ganz danach aus. Allerdings weiss ich gerade nicht, ob ich für diesen Link wirklich dankbar sein soll. Es ist grauenhaft, was sich derzeit in so vielen FS-Foren abspielt. Respektlosigkeit und Arroganz der übelsten Sorte. Die Administratoren können einem leid tun…

Bodo
Bodo
12 Jahre zuvor

Die Absage der FS9 Version hat weniger etwas mit Respektlosigkeit zu tun, sondern vielemehr designtechnische Gründe, die in diesem Fall sogar nachvollziehbar sind. Ich hätte mich auch auf eine FS9 Version gefreut und diese gekauft, aber so langsam scheint der FS9 immer mehr dem Streben nach Maximum im FSX zum Opfer zu fallen. Insofern habe ich das auch erwartet. Umberto wußte bereits viel früher, daß ein Downgrading dieser Szenerie fast einem Neubau gleich kommt.

Dennoch wissen die Leute nicht, daß sie Szenrien für einen im Grunde “toten” SIM produzieren. Viele sind aus Performancegründen nicht auf FSX umgestiegen und jetzt stehen zwei neue Simulatoren ins Haus, XPlane 10 und MS Flight. FSX ist somit faktisch tot.

Roland
Roland
Reply to  Bodo
12 Jahre zuvor

“Viele sind aus Performancegründen nicht auf FSX umgestiegen und jetzt stehen zwei neue Simulatoren ins Haus, XPlane 10 und MS Flight. FSX ist somit faktisch tot.”

Ist leider nicht ganz richtig. Laut einiger nicht ganz unbedeutender Addonverkaufsplattformen und Hersteller verkaufen sich FSX Produkte hervorragend. Orbx behauptet sie hätten noch nie soviele Addons wie jetzt verkauft, was das Team auf mittlerweile 60 Leute hat ansschwellen lassen.

Solange Xplane nicht eine verläßlichere Plattform für Entwickler wird(nicht ständig neue MiniVersionen)und bei MS Flight keine wirklichen substanziellen Verbesserungen wie eine 64bit.exe [(um OOMs endlich für immer wegzubekommen)32 bit applicationen können nur 4GB Speicher addressieren(auch mit Windows 7 64 geht nicht mehr), für den FS aber heute zu wenig]und mindestens volle DirectX10 besser DirectX11 Unterstützung mitbringt, würden wohl nur irgendwelche vollkommen ahnungslosen Konsolenkiddies trotz weiterhin bestehender substantieller Probleme umsteigen.

Der FSX ist sogar so erfolgreich, dass man vor noch gar nicht solanger Zeit für die neue Tranche komplett neue Seriennummern erstellen mußte.

Immanuel
Immanuel
Reply to  Bodo
12 Jahre zuvor

Falsch verstanden. Aus kommerzieller Sicht kann ich FSDT vollkommen verstehen, wobei man über die unglückliche (Salami-)Taktik gewiß streiten könnte.

Mit Respektlosigkeit und Arroganz meinte ich eigentlich eher die Forum-User unter obigem Link. Nichts als Stänkereien, Beleidigungen und bei vielen einer Selbstverliebtheit, die teils an fatalste Selbstüberschätzung grenzt. Zugegeben: Das gab es – zu einem gewissen Maß – schon immer, aber es nimmt in letzter Teit mit atemberaubender Tendenz zu. So empfinde zumindest ich es. Ob FS9 vs. FSX oder iFly vs. PMDG – überall der gleiche Mist. Kindergarten mit teils proletenhaften Auswüchsen. Manchmal frage ich mich, was aus der Szene geworden ist. Ich bin noch nicht mal allzu lang dabei, fing mit dem FS2002 an als es den FS2004 schon gab. Dann stieg ich relativ schnell um, fing vollends “Feuer” und inverstierte einige tausend Euro in den FS9. Als der FSX kam schwor ich mir, das nicht noch einmal zu tun und blieb erstmal kritisch. Aber was soll ich sagen? Dreieinhalb Jahre später und mit neuer Hardware waren alle guten Vorsätze vergessen. 😀 Inzwischen hätte ich mir von meinem gesamten FS-Investment auch ein ganz nettes Auto kaufen können. Aber hey: Wir haben die Wahl. Und die Addonhersteller wissen, wie wir uns entscheiden werden. Nicht das Auto ist des Deutschen liebstes Kind (… und nicht nur des Deutschen…), sondern ganz allgemein sein Hobby. 😉

Dieter
Dieter
12 Jahre zuvor

die Art und Weise, wie von Software Entwicklern mit FS9 Usern umgegangen wird ist schlichtweg arrogant.
Gerade FSDT/Cloud 9 wurde von Ihnen (FS9) grossgemacht.
Es wird in den Raum gestellt, dass es nur noch Einige geben soll.
Das grenzt schon, wie in der aktuellen Politik an erheblichsten Mass an Überschätzung.
Politker werden abgewählt und Software Anbieter dementsprechend

No more FSDT!!

Sebastian
Sebastian
12 Jahre zuvor

Ein toter Sim? Der FS2004 ist heute, 8 Jahre nach seinem Erscheinen noch nicht tot. Warum sollte der FSX also nicht auch so lange “leben”?

Wer sagt denn das alle sofort auf Flight oder X-Plane umsteigen werden? Inzwischen haben einige Leute auch schon eine große Menge an Geld in den FSX investiert und werden bestimmt nicht sofort umsteigen. Gerade auch weil der FSX inzwischen endlich wirklich fliegbar ist…

Michael
Michael
12 Jahre zuvor

Wenn Umberto schon viel früher wusste, dass ein Downgrading fast einem Neubau gleich kommt, dann kann ich nicht nachvollziehen, warum erst JETZT darüber informiert wird, keine FS9-Version zu erstellen.
Ich finde es sehr schade, klang das vor Monaten noch ganz anders.
Eine etwas fragwürdige Informationspolitik ist das…
Ich machs mir daher ganz einfach: Ich kaufe dann bei FSDT nix mehr.

Bodo
Bodo
Reply to  Michael
12 Jahre zuvor

Wenn Umberto schon viel früher wusste, dass ein Downgrading fast einem Neubau gleich kommt, dann kann ich nicht nachvollziehen, warum erst JETZT darüber informiert wird, keine FS9-Version zu erstellen.

Weil es seinerzeit wohl noch nicht absehbar war, daß die Anzahl der möglichen Polygone bestimmter Objekte für den FS9 überschritten wurden. Wie gesagt, hier wurde ohne Rücksicht auf den FS9 etwas designed, was jetzt nicht herabstufbar ist, wenn ein akzeptables ergebnis dabei herauskommen soll.

Theo
Theo
12 Jahre zuvor

Wer sagt denn das alle sofort auf Flight oder X-Plane umsteigen werden? Inzwischen haben einige Leute auch schon eine große Menge an Geld in den FSX investiert und werden bestimmt nicht sofort umsteigen. Gerade auch weil der FSX inzwischen endlich wirklich fliegbar ist…

Das war doch damals beim FS2000 nicht anders. Da sind auch viele dem FS98 treu geblieben weil der FS2000 auf aktueller Hardware nicht lief. Als der FS2002 herauskam waren sowohl der FS2000 als auch der FS98 schnell vergessen. Sollte der MS Flight genau so ein großer Wurf werden wie damals der FS2002, werden der FS9 und der FSX sehr sehr schnell in Vergessenheit geraten!

Roland
Roland
12 Jahre zuvor

“Viele sind aus Performancegründen nicht auf FSX umgestiegen und jetzt stehen zwei neue Simulatoren ins Haus, XPlane 10 und MS Flight. FSX ist somit faktisch tot.”

Ist leider nicht ganz richtig. Laut einiger nicht ganz unbedeutender Addonverkaufsplattformen und Hersteller verkaufen sich FSX Produkte hervorragend. Orbx behauptet sie hätten noch nie soviele Addons wie jetzt verkauft, was das Team auf mittlerweile 60 Leute hat ansschwellen lassen.

Solange Xplane nicht eine verläßlichere Plattform für Entwickler wird(nicht ständig neue MiniVersionen)und bei MS Flight keine wirklichen substanziellen Verbesserungen wie eine 64bit.exe [(um OOMs endlich für immer wegzubekommen)32 bit applicationen können nur 4GB Speicher addressieren(auch mit Windows 7 64 geht nicht mehr), für den FS aber heute zu wenig]und mindestens volle DirectX10 besser DirectX11 Unterstützung mitbringt, würden wohl nur irgendwelche vollkommen ahnungslosen Konsolenkiddies trotz weiterhin bestehender substantieller Probleme umsteigen.

Der FSX ist sogar so erfolgreich, dass man vor noch gar nicht solanger Zeit für die neue Tranche komplett neue Seriennummern erstellen mußte.

Nochnklax
Nochnklax
12 Jahre zuvor

Gönnt den fsxlern doch auch mal was. 95% aller adons für den fsx gibt es doch schon jahrelang für den 9er umgesetzt, auch klax.

Bodo
Bodo
12 Jahre zuvor

Wenn der FSX so erfolgreich ist, dann frage ich mich, warum z.B. die bekannten russischen Freeware-Juwelen (Szenerien), welche meist in Payware Qualität, allesamt nur für den FS9 erstellt worden sind. Die Russen scheinen von FSX offenbar nicht viel zu halten.

Den Vergleich mit dem damaligen FS2000 zum FS2002 kann ich unterschreiben. Selbst wenn Flight von der Ausstattung “nur” dem FSX entspricht, von der Performance jedoch nahe an den FS9 kommt, ist FSX definitiv ganz schnell vergessen.

Selbst der derzeitige Stand von XPlane kann schon jetzt grafisch mehr als der FSX und ist vergelichsweise von der Performance her weit überlegen, weil er Mehkernprozessoren voll unterstützt, FSX nicht. Auch nicht nach dem SP2. Die Tatsache, daß XPlane bisher im großen Stil von Addon-Herstellern ignoriert wurde ist reine Arroganz. Austin Meyer kann sicherlich längere Versionswechsel unterstützen wenn er weiß, daß es Sinn macht.

holger
holger
12 Jahre zuvor

Die russischen “Freeware-Juwelen” wurden sehr wahrscheinlich nur für den FS9 designed, weil es sehr viel einfacher ist, mit dem FS9 SDK & Tools zu designen als nativ-FSX. Dass es für den FSX viel mehr “Juwelen” im Szeneriebereich als im FS9 gibt, liegt an den vielfach höher aufgelösten Texturen, als es der FS9 zulässt. Hinzu kommen die erweiterten Möglichkeiten der FSX-Szenerieengine, die im FS9 schwer umzusetzen sind.

X-Plane sehe ich in der aktuellen Version überhaupt nicht auf FSX-Niveau. Gerade im Szeneriebereich, AI und Wetterengine gibt es noch Unterschiede, die Austin mit der 10er Version sicherlich ausmerzen wird. Wäre ich Addon-Hersteller würde ich aktuell um X-Plane (noch) einen Bogen machen, weil ich ja niemals sicher sein kann, dass mein Addon mit dem nächsten Release von X-Plane noch funktioniert. Diese Garantie kann Austin nicht geben, weil er einen anderen Weg geht als Microsoft mit fest definierten SDKs, bei denen man davon ausgehen kann, dass sie die nächsten Jahre Gültigkeit haben. Addon-Entwicklern Arroganz zu unterstellen halte in Anbetracht der vielen Tausend Freeware-Entwickler und den hundert Payware-Entwicklern für vermessen.

Torsten
Torsten
12 Jahre zuvor

Wenn alle Jammerlappen, die sich seit Jahren weigern aus “Performancegründen” auf den FSX umzusteigen, seit Erscheinen des FSX 5 Euro im Monat zurückgelegt hätte, wäre heute die Anschaffung eines i7 und einer GTX560 drin… 😉

Also mal im Ernst: der FSX läuft auf einem Core2 E8400 (vorvorletzte Generation) mit einer GTS250 (vorvorvorletzte Generation) recht anständig, wenn auch nicht mit allem auf “max”.

Bevor hier also gejault wird, wie “übel” mit FS9-usern “umgegangen” wird: KOMMT ENDLICH MAL IM JAHR 2011 AN!!!!

Torsten
Torsten
12 Jahre zuvor

@Theo: 27,90€ (Download) – keine Ahnung wo Du die 33,20 her hast.

Chris
Chris
12 Jahre zuvor

Also da verstehe ich die Aufregung wirklich nicht.
Schließlich hat Niemand das Addon bereits verkauft als er dachte, es gäbe noch eine FS9 Version.
Ich bin vom FS98 direkt zum FSX. Ja, ist eben so, hab ich später einige neue Addons nicht nutzen können.
Da find ich den doch sehr stolzen Preis eher einen kleinen Seufzer wert.

Roli
Roli
12 Jahre zuvor

… und bei jeder Neuerscheinung das gleiche Katzenjammern *kopfschüttel*

Roland
Roland
12 Jahre zuvor

Der FSX wird nur dann abgelöst, wenn die technischen Beschränkungen einer 32 bit application wegfallen. Was hilft der ganze neue Schnickschnack wenn der address space von 4GB(mehr geht auch bei Windows 7 64 bit nicht) zugeknallt ist und das Teil deswegen ständig abstürzt. Diese technische Beschränkung betrifft alle 32 bit Programme innerhalb eines 64 bit OS. Wer sich eine absolute Nvidia Highend Karte mit 1,5GB oder mehr kauft erhöht noch zusätzlich die Instabilität, weil die Karte und das Programm sich den verfügbaren Space teilen müssen. Rießige Karte, weniger fürs Programm, Absturz wird sehr wahrscheinlich bei 32 bit.

Michael
Reply to  Roland
12 Jahre zuvor

Ich hatte mit Win 7 32 Bit / 4 MB RAM öfters Speicherfehler (Artefakte, dann Fehlmermeldung). Nach Neuaufsetzen des Systems mit Win 7 64 Bit / 8 MB RAM hatte ich nicht einen mehr. Mag Zufall sein, wer weiß. Ansonsten habe ich ein sehr ähnliches Systen wie Torsten und die gleiche Erfahrung: Der FSX läuft vielleicht nicht exzellent, aber nach etwas Tuning sehr anständig und macht jedenfalls Spaß. Das neue KLAX (um das es hier ja eigentlich geht) läuft bei mir mit (gelockten) 15 fps in der Cessna weitgehend ruckelfrei und ohne Blurries, das scheint wirklich clever programmiert zu sein.

Martin
Martin
12 Jahre zuvor

Sorry aber der FS2000 war kein Sim sondern eine Krankheit. Viel schlimmer hat ein neuer nciht mehr werden können. Ich war nur froh, wie ich diesen Sim ein für alle mal von der Fesplatte verbannen konnte.

Sebastian
12 Jahre zuvor

Eure Probleme möchte ich haben.

Theo
Theo
12 Jahre zuvor

@Theo: 27,90€ (Download) – keine Ahnung wo Du die 33,20 her hast.

Schon mal etwas von der Mehrwertsteuer gehört? 😉

27,90€ + 19% Mwst. = 33,20€
===========================

Cloud9Klax
Cloud9Klax
12 Jahre zuvor

FS9 : Cloud 9 Version (Auch FSDT, komisch, nicht?)

http://www.fsdreamteam.com/products_cloud9.html

Hab sogar ein Review gefunden:
http://flugsimulation.com/reviews/includer.php?site=c9lax

jones
jones
12 Jahre zuvor

Ob sich da mal nicht einige täuschen. Ich kenne nicht einen ,bei dem der FSX unter Vollast läuft. Wieviel Jahre soll man denn am FSX noch rum-tunen? Das hat ja schon fast 6Jahre beim FS-2004 gedauert. Bis dann mit Win7 64bit, alles schick war? Ich meine was soll das? Man kann von den Leuten nicht verlangen laufend ein neuen Simulator und Rechner zu kaufen um up to date zu sein.Ich habe beide drauf. Und der fs2004 läuft vernünftig. Der FSX aber,. naja… mal für ein kurzen , dann ist aber auch wieder gut mit dem Stottern und Ruckeln. Und kommt noch Traffic dazu … na prost Neujahr. Und jetzt setzen die schon wieder ein neuen drauf? Wer von denen will uns denn nun vorschreiben ,nach deren angeblichen Statistiken( die mich ehrlich gesagt ein feuchten interesieren) ,welcher FS sich am besten verkauft? Ich möchte das mal arg bezweifeln mit dem FSX.
Ich bin hier nicht in einer Tuner-Bude, dann kann ich gleich in eine Werkstatt ziehen. Demnächst wird auch noch Luft verkauft im Simulator!?!?
Und das alles kurz bevor der Euro crascht,.. na tollen Zeitraum haben die sich ausgesucht dafür. Manche leben eben an der Realität vorbei, und manche wollen sie nicht erkennen.

Ganz einfach..Kram mal den FS3 wieder aus,.. oder fs-98, dann wisst Ihr wenigstens was ihr habt und lernt das was Ihr gerade habt auch schätzen.!

Schöne Woche noch..

Torsten
Torsten
12 Jahre zuvor

@Theo… you’re totally right. War ein Mißverständnis.

chriskl
chriskl
12 Jahre zuvor

… hat Microsoft denn überhaupt schon einmal die Mindestsystemanforderungen für Flight veröffentlicht? Oder auf was für einem System der bei ihnen läuft? Damit eine Diskussion FSX/Flight etc. überhaupt(!) einen Sinn macht!
Mir wird hier diesbezüglich doch nur (viel zu emotional) spekuliert!

Günter
Günter
12 Jahre zuvor

Ich habe mir einen Rechner für 200€ gekauft und irgendwo FS98 ausgegraben und spiele den mit allen Reglern rechts und es läuft alles total flüssig bei 498 FPS.
Allerdings finde ich die Addonhersteller absolut arrogant, dass für den FS98 nicht mehr entwickelt wird, da ich damit total überglücklich bin.
Auf einen neuen Flusi umsteigen kommt für mich nicht in Frage, da dieser auf meinem System nicht läuft – auch will ich keinerlei Geld in mein großes Hobby Flugsimulation investieren!
Kaum wird eine Software 10 Jahre alt, will keiner mehr dafür was entwickeln; die Welt ist schlecht und ungerecht!

*wer in obigen Absatz eine Lüge, gar Sarkasmus oder Ironie entdeckt, darf sie behalten* 😉

Immanuel
Immanuel
12 Jahre zuvor

200€ für einen FS98-tauglichen Rechner?! Wer um alles in der Welt hat Dich da nur beraten?! Die haben Dich ja totaaaaal über den Tisch gezogen… 😀