Fotorealistisch und Freeware: Korfu

Korfu ist immer eine Reise wert – vorallem, wenn es nichts kostet. Das wird sich auch Designer Angelo Tassoglu gedacht haben, über dessen Freeware-Szenerien wir kürzlich berichtet haben. Sein neuestes Werk präsentiert sich im FSX mit fotorealistischen Texturen und viel Autogen. Des Weiteren hat er den Standard-Flughafen an die realen Gegebenheiten angepasst. 140 Megabyte müssen durch die Datenleitungen gequetscht werden: Erhältlich hier.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich weiß ja nicht … aber das oben als fotorealistisch zu verkaufen ist eine Frechheit … Graue Photos auf quitschblauem Wasser? So stell ich mir fotorealistisch vor: http://www.mitfliegen.at/2008/korfu-madrid/IMG_5353a.jpg

Wird zeit daß die Grafikengine von FS grundlegend erneuert wird! Andere Spiele bekommen bei besseren Effekten und mehr polygonen mit weniger resourcen einfach ein besseres Bild hin.

Es ist Freeware… einem geschenkten Gaul… Und es wird definitiv nichts verkauft, Konrad. Also, kein Grund von “Frechheit” zu sprechen. Ich verstehe manchen Freeware-Designer, der sagt, er hätte auf die fehlende Nettiquette in der Community keinen Bock mehr. Die wenigsten bekommen es ja heute noch zustande, einem Freeware-Designer für seine Arbeit zu danken. Wenn die harte Arbeit dann noch auf einem öffentlichen Portal als “Frechheit” tituliert wird, dann ist das wirklich sehr demotivierend.

Was die Grafikengine betrifft: Spiele kriegen ein besseres Ergebnis hin. Das stimmt. Wir reden aber von einem Simulator mit einer simulierten Weltkugel (runde Oberfläche) und in Echtzeit berechneten 360°-Ansichten. Nicht vergessen, dass die Szenerie nicht von einem 3D-spezialisierten Game-Studio entwickelt wurde, das über entsprechend lizenzierte teure Software verfügt, sondern von jemandem wie Dir und mir – mit Hausmitteln.

In diesem Sinne…

Bravo Holger.