Saitek veröffentlicht X-56 Rhino H.O.T.A.S.

Saitek X-56 Rhino

Saitek hat ein neues “Hands On Throttle And Stick” (H.O.T. A.S.) – System vorgestellt. Das X-56 Rhino bietet neben farblich einstellbarer Beleuchtung und unzähligen Schaltern auch 4 auswechselbare Federn für den Stick, sodass das Fluggefühl den jeweiligen Wünschen angepasst werden kann. Mehr Informationen und ein Video findet ihr hier:

Das X-56 ist mit allen gängigen Flugsimulationen, vom FSX über P3D bis hin zu DCS kompatibel und bietet bis zu 231 frei programmierbare Aktionen. Auch komplexe Tastenkombinationen sind so auf einen einzigen Schalter belegbar. Über einen USB 2.0-Anschluss kann das System an jeden Rechner, von Windows XP bis zum neuen Windows 10 angeschlossen werden. Bisher ist das Rhino nur über Amazon.com für ca. 250$ bestellbar. Auf Youtube hat Saitek ein Feature-Video veröffentlicht:

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Weiß jemand ob man den rotationsknöpfen in p3d Änderung an Höhe, Heading, Speed, oder sinkrate zuordnen kann?

Sollte über FSUIPC machbar sein denke ich…aber ohne Gewähr, hab den X-56 (eventuell noch) nicht

Mir wärte es lieber, es wären die gängigen Produkte wieder zu bekommen, allem Voran denThrottle Quadrant.

ist eigentlich der Forcefeedback-Trend bei Flugsimulationen völlig verschwunden? Hatte vor vielen Jahren mal einen Microsoft-Controller…

Gibt’s da eine aktuelle Empfehlung?

Ich habe vor einiger Zeit ein Logitech G940-System erstanden und nutze es mit großer Freude im P3D und auch im DCS. Empfehlenswert dazu ist auf jeden Fall das Programm FSForce von Dirks Software (im simmarket), denn die FS-eigene FF-Programmierung ist sehr schlecht.

G940 hat bei mit einen Saitek-Yoke abgelöst, den ich seither nicht vermisse. Bin mir aber nicht sicher, ob das G940 noch produziert wird.

Wird nicht mehr produziert. Gebraucht ist die einzige Möglichkeit – leider.