8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Respekt, dass die die Herausforderung annehmen. Und eines haben sie jetzt schon besser im Griff als die Payware, Dies sind die Küsten samt Übergang zum Wasser.
Und es heißt weiter sebstbewusst NL2000, nicht real, nicht true oder new….

Och, wir wissen jetzt langsam, dass Du kein Fan von der TrueEarth Produktlinie bist. Wird langsam langweilig. Ich mag Deine Freeware-Produkte und bin auch bereit, dafür was zu spenden, das ewige Mimimi bezogen auf gewisse Payware-Akteure ist aber einfach nur noch…

“Produktlinie”

Ich sehe da eher einen Versuch als eine Linie.
Und in meinem Beitrag habe ich ne sachliche Feststellung getroffen, die sogar stimmt.
Und ich zitiere mal einen Niederländer aus den OrbX Forum:

“Anthony… your not Dutch I prosume. This is not a real Dutch scenery.”

Und wie gewohnt ist die komplette Führung zur Stelle, weil es eine Sauerei ist die “heilige Kuh” überhaupt zu kritisieren.

Und ja ich unterstütze Freeware, vor allem wenn sie in der Lage ist sich einer Herausforderung zu stellen. Das macht NL2000 zweifelsfrei.

Womit soll man denn sonst vergleichen, wenn nicht mit OrbX an gleicher Stelle.

Also ich sehe das nicht wirklich als Vergleichsprodukt an. Da sind ja auf der gesamten Fläche gerade mal 5 Gebäude verteilt. Das sieht schon ein bisschen leer aus. Vielleicht ist der Kollege aber auch nur mit niedrigen Einstellungen unterwegs.

Und zu Orbx habe ich bisher gemischte Reaktionen gesehen. Manche Vergleichsscreenshots haben mich aber auch ein bisschen schockiert. Für Süddeutschland und für einige wenige andere Regionen könnte ich mir das für mich durchaus vorstellen.

Das Marketing war wohl mal wieder etwas übertrieben nach dem Motto “Ihr könnt euer eigenes Haus sehen”. Davon ist man anscheinend weit entfernt.

Das kommt darauf an. Ich habe einen starken Verdacht.
Und zwar die Niederlande sind ein Land das zu praktisch 100% in OpenStreetMap (kurz OSM) erfasst ist.
Und sie hatten in ihrer Machbarkeitsstudie Maps2XP eingesetzt. Maps2XP wiederum wurde von Tony Wrobelewski geschrieben, der sowohl bei OrbX Meigs für X-Plane, OrbX Barton für X-Plane und auch EU TrueEarth England verantwortlich ist.

Maps2XP war inspiriert von OSM2XP. In der OSM Datenbank kann man den Grundriss von Gebäuden abspeichern für die Niederlande ist das flächendeckend und genau vorhanden wie auch in weiten Teilen von Frankreich und Deutschland.

OSM2XP nutzte einfach diese Grundrisse, zog da Fassaden hoch und packte ein Dach drauf.

Maps2XP benutzte auch diese OSM Daten doch es versuchte zunächst den Grundriss in einer Objektdatenbank zu finden und dieses Gebäudeobjekt zu platzieren. Dieses Objekt konnte trotz mehr Details schneller gezeichnet werden und als weitere wesentliche Optimierung durch die GPU indiziert werden. Das bedeutet mehrere tausend von diesen Objekten können Dank interner Optimierungen in vielleicht der gleichen Zeit gezeichnet werden wie 10.

Doch bei der Objektauswahl konnte es natürlich mehrere Treffer, geben,daher versuchte Map2XP gleichzeitig Metadaten und andere Datenquellen für die Auswahl des richtigen Gebäudes zu nutzen.

Dennoch waren Fehler möglich. Damals wurden die fertigen Maps praktisch alle 6 Monate geupdatet und es war wirklich Zufall ob mein Geburtshaus da richtig wiedergegeben wurde oder nicht, obwohl die OSM Daten exakt stimmten .

Ich habe den Verdacht das auch die OrbX Niederlande stark auf den OSM Grundrissen basiert.
Heutzutage sind die Algorithmen allerdings weitaus besser, doch diese Workflows liegen auch nicht mehr im Sourcecode vor, wie es bei Maps2XP der Fall war.

So hatte Tony sich zunächst auf Regionalisierte Ansätze konzentriert, inklusive der Erfassung typischer Baustile, denen entstammten dann Freeware Szenerien wie Norway Pro oder GB Pro die später durch eine Version 2 ersetzt wurde. Dann bastelte er an neuen Ansätzen für ein GB Pro 3 und ich bin mir recht sicher, dass EU TrueEarth England massiv auf diesen Plänen für GB Pro 3 basiert, denn wie ich bei meinen Review entdeckte https://www.simflight.de/2018/04/24/orbx-barton-city-airport-heliport-manchester-x-plane-11/ finden wir in der Umgebung von Barton genau einige der Templates wieder die er damals als Teaser für GB Pro 3 gepostet hatte.
Als hingegen die ersten Bilder von EU TrueEarth Niederlande gepostet wurden kannten sie sich noch nicht direkt, was reichlich peinlich für OrbX war, als JV weitere Bilder posten wollte und aus Versehen auf die Maps2XP Vorstudien stiess…
Daher habe ich den starken Verdacht, das man in der gerade erschienenen Fassung der Niederlande einen eigenen Maps2XP inspirierten Ansatz nutzte,das man dies jedoch später umbauen wird, denn jetzt haben sie jemand im Team der weit mehr Erfahrung von diesen Verfahren hat.
Doch Fehler kaqnn und wird es natürlich weiterhin geben, wie zum Beispiel gerne bei kleinen Geschäften die von aussen Stadtteiltypisch auf Wohnhaus zurecht gemacht sind, innen aber Läden, Arztpraxen und ähnliches haben. Schon ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß dass dort aufgrund der Metadaten ein Ladenkomplex platziert wird.

Ich vermute mal Du liegst auf der richtigen Schiene.
Da ich ja nach ähnlichem Prinzip meine Geoszenen schon vor geraumer Zeit gemacht habe kenne ich auch die Abläufe. Bei den Geoszenen habe ich OSM Daten automatisch verarbeiten und platzieren lassen auf dem Originalluftbild

NLD baut sich wie folgt auf

1. entfärbetes Luftbild mit offensichtlich automatischen Autogen basieren auf OSM. Da sieht man an Fehlplatzierungen, da die OSM Datern eben nicht immer korrekt sind

comment image

Das gelbe Gebäude habe ich mal zu Seite geschoben. Das müssten eigentlich mehrere sein, die aber z.B. OSM schon mal als Komplex zusammenfast

2 Auch die Vegetation fehlt wo keine Erfassung vorliegt. So wie es ben automatische Verarbeitung macht

comment image

Auf das ganze sind dann die Farbkacheln 1024 x 1024 nach dem Prinziep von FS Global oder Open LC draufgesetzt.

Also recht simpel gemacht. Es ist keine Fotoszenerie wie man sich das herkömmlich vorstellt, aber natürlich Fotos

Zu Deinem Verdacht…
Ne typische Kachel fehlt noch zum Zusammenhang

comment image

Der Hauptbeitrag ist noch in Moderation

Nachtrag oben ist ein Winterbild ausschnitt, gibts auch für die anderen Jahreszeiten. Prinzip ist aber immer gleich