Neue Multiplayer-Erfahrung: REX Latitude!

Mit dem im Titel verwendeten, zugegebenermaßen etwas ungelenk übersetzten Synonym preisen die Macher des Textur-, Wetter- und Flugplan-“Verschönerers” Real Environment Xtreme (REX) ihr neues Machwerk, REX Latitude, für den FSX und Prepar3D an. Dabei handelt es sich um ein Tool, das in seiner Grundfunktion anhand verschiedener Parameter wie Beladung, Treibstoffverbrauch und Flugsicherheit (v.a. dem Einhalten von Geschwindigkeiten) die Flüge des Simulanten bewertet. Mit der Schnittstelle Internet besteht zudem die Möglichkeit, sein Können mit Gleichgesinnten zu messen und Anschluss an virtuelle Fluggemeinschaften zu finden. Das alles soll funktionieren, unabhängig von der investierten Zeit oder den aviatischen Vorlieben. Das virtuelle Flugvergnügen gibt’s für ganz reale AU$ 38.55 (€ 31,22) im FlightSim Store als Download.

10 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

absolute Funkstille, das ist zumindest ungewöhnlich.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Produkt ?

Hallo zusammen. Bezüglich dieses Addons stehe ich warscheinlich auf der Leitung. 😉 Kann mir jemend in 2 – 3 Sätzen den Sinn dahinter erläutern? Lassen wir das Internet und die “Gleichgesinnten” mal aussen vor: Was kann das Tool, was z.B. Flightkeeper nicht kann? Ist echt nicht “doof” gemeint jetzt. Kann mir nur ehrlich nicht wirklich einen Reim drauf machen. Zumindest keinen, der (genug) Sinn (für mich) ergibt… 😀

… Jahresendzeitgeschäft? Doofenfang?

meiner Meinung nach sollte das REX – Unternehmen ein test-download anbieten, denn so kann man sich nicht sicher sein, ob das addon wirklich sinnvoll ist, was andere addons bereits können.

Ich reihe mich ein und bekenne freimütig: Ich habe keinen blassen Dunst, wozu das Teil jetzt eigentlich gemacht wurde.

Klärt mich doch bitte jemand auf (und JA, ich habe die Ankündigungen gelesen). Es erschließt sich nicht… *kopfschüttelnd jetzt ins Bett geh*

Sehr vereinfacht gesagt bewertet es anhand des der Flugdaten das Können des Piloten und gibt dieses in Prozentzahlen in verschiedenen Kategorien wieder und bietet die Möglichkeit, diese Ergebnisse online mit anderen Nutzern zu vergleichen. Das soll den “Druck” auf virtuelle Piloten erhöhen, sich richtig zu konzentrieren, da man ja beobachtet wird. (Wer’s braucht) 😀

Relevant sind dafür z.B. der Passagierkomfort (Turbulenzen, harte Landung und ähnliches…), die Art des Flugzeugs (Jet, Prop, Buschflieger) sowie die Einhaltung von Flugparametern (Sinkraten, aligned Take Off usw).

Mit dabei ist außerdem ein Belohnungssystem á la FSPassengers, mit virtuellem Spielgeld, sowie eine Art soziales Netzwerk mit Chat-Funktion (usw…), in das die Pilotenbewertungen integriert sind. 😀

Außerdem sind noch eigene Onlineserver geplant, die wo Latitude-Nutzer zusammen fliegen können, allerdings erst in ferner Zukunft und dann wahrscheinlich mit einem Subscription statt einem One-Pay-All-Time-Fun System. (Als ob nicht schon genug Online-Netzwerke gibt)

@CAT3dual: Vielen Dank für die Erklärung. Sowas gab es schon im guten alten “flight assignment A.T.P” von subLogic von 1991.

Wie Du sehr treffend bemerkt hast: “wer’s braucht”.

Die Frage ist dann noch zu klären, ob man zwischen “hardcore-simmer” und “Feierabend-Pilot” – Modus wechseln kann 😉

Jetzt wo Ihr das sagt: Ich erinnere mich ganz dunkel an ein Add-On namens “FS Maintenance”, da wurde auch die Qualität des Fluges bewertet, man stieg und fiel in der Gunst der Airline…
habe es aber eben nicht mehr finden können, wohl entsorgt weil es mich nicht so wirklich angesprochen hatte. War damals noch mehr damit beschäftigt die Kiste überhaupt in der Luft zu halten als mir das Gemecker anzuhören 🙂

Noch dazufügend: Die Analyse und Bewertung ist sehr ausgefeilt. Kann man – in diesem Punkt – nicht mäkeln. Nicht zu vergleichen mit z.B. FlightKeeper…