12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich bin schwerst beeindruckt von diesem Mammutprojekt und den ersten Bildern.
Wenn das wirklich klappt und man mit komplexen Airlinern in New York einfliegen, landen und zum Gate rollen kann, ohne dass der FS in die Knie geht und den Geist aufgibt, dann wäre das künstlerisch und technisch eine Heldentat.
Und eine Version für den FS9 ist natürlich auch geplant….

Ich hoffe man wird die Airports auch einzeln kaufen können; mit Stadt hätte ich nämlich die Sorge, dass das mein – und sicher auch so manch anderer PC – nicht mehr mitmacht… 😉

Der Eindruck, den diese Fotos vermitteln ist herausragend. Aber: bis jetzt ging jedes Plus an Optik immer zu Lasten der flüssigen Darstellung, sprich den FPS. Da habe ich so meine Bedenken, trotz meines i7.

Zitat: “I have divided all buildings in two parts – higher/more important (800) and lower/less important (5200). This will allow slow-PC customers to remove those small buildings and for example use autogen instead. Autogen can be customized in FS settings so this will give customers much more configuration options for the product.”

Demnach sollte jeder das Produkt entsprechend seiner Hardware und seiner benutzten Addon-Flugzeuge konfigurieren können.
Tolle Arbeit bisher!

Es ist ja bekannt, dass die originale NY-Gegend (ich glaube in FS9 und FSX) sehr schlechte Performance hat, soll auch bei Seattle so sein. Wenn der Entwickler die Default-Szenerie irgendwie deaktiviert, also dass es die gar nicht mehr gibt, dann müsste doch die Perfromance besser sein generell, also vorausgesetzt, daß DD ihre Szenerie auch gewohntermaßen vernüftig fps-freundlich programmiert 🙂

Gute Idee! Kennt jemand eine “Bastelanleitung” dafür? Würde ich gerne mal testen. London ist da auch so ein Kandidat.
Im FS9 konnte ich den Verkehr auf z.B. Berlin- Tempelhof ausschalten, wäre im FSX auch schön (So viele Notlandungen und Aussenstarts gibts doch gar nicht :-).

Das ist korrekt. Ein Entwickler, für den ich als Beta-Tester tätig bin hat mir mal eine Exclude-Datei für Seattle geschickt. Konsequenz: Trotz ORBX, REX, WOAI usw. plötzlich die geloggten 30 FPS!!! Wahnsinn – das hatte ich in KSEA im FSX vorher nie.

Wenn der Rest also FPS-Schonend programmiert wurde, dann kommt das mit NY sicherlich hin.

Wäre es eventuell möglich, dass dieser Entwickler die Datei mal irgendwo veröffentlicht?

Beeindruckendes Projekt – da muss man dann mal den Canarsie-Approach fliegen 😉

Da bekommst du nicht viel mit von der Szenerie. JFK ist zu weit weg. Aber der Express Way Visual ist wohl machbar, sofern es nicht sofort einen OOM gibt.

Die Lösung liegt im Excluden des Autoverkehrs. Schaltet den mal testweise ganz ab.