Microsoft zeigt neue Bilder von ‚Flight‘!

Microsoft hat kürzlich neue Bilder des sich in der Entwicklung befindlichen Flugsimulators Flight veröffentlicht. Unter den vier neuen Aufnahmen ist auch ein Bild enthalten, das einige Gebäude eines Flugplatzes zeigt. Darüber hinaus wird vom Team eine wichtige Information bezüglich dem geplanten Vertrieb des Sims über Games for Windows – LIVE bekannt gegeben: Flight wird auch ohne permanente Online-Verbindung zu den Microsoft-Servern spielbar sein. Trotzdem soll über die Online-Spieleplattform des Softwareriesen aus Redmond ein optionaler Mehrspielermodus bereitgestellt werden. Alle genannten Informationen finden sich in ihrer Originalform zum Ansehen und Nachlesen auf der offiziellen Homepage von Flight.

25 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich bete sowas von, das dieser Flugsimulator sich nicht durchsetzt. Die Hoffnung, das M$ die Welt damit noch lange Zeit verschont bis zum release stirbt nie. Er soll ja auch für XBox kommen. Ich schlage vor er kommt nur für Xbox raus! Da haben alle dann ein Pad und alle können spielen ehm fliegen meinte ich natürlich! Tom Clancy`s Hawx soll auch ganz gut sein…

Der MS Flight wird die Optik des FSX mit der Performance des FS9 vereinen. Wie man da hoffen kann das sich dieser Flugsimulator nicht durchsetzten wird, ist mir schleierhaft. Ist wohl die Logik eines fanatischen FS9-Users *seufz*

„Der MS Flight wird die Optik des FSX mit der Performance des FS9 vereinen.“

Haste das in Deiner Kristallkugel gesehen? ^^

Oder steckt das irgendwo im Subtext dieser Aussage hier?

„The new “Microsoft Flight” retains the full fidelity simulation longtime fans have come to expect while offering all players a whole new look and feel, a wide range of new game play and challenges, persistent experiences and social connectivity.“

kann mir auch vorstellen, das mal wieder nur die Optik etwas verbessert wird (wie immer) und die Flugzeuge auf altem Nivau läßt.
Dewegen ist er Überflüssig – und man sollte nicht unbedingt diesen Unfug alle 2-3 Jahre betreiben, da man damit die Simmer verärgert.
mfg
Harald

Ne keine Kristallkugel. Das sind einfach meine Erwartungen an den MS Flight. Man sollte auch nicht vergessen das bisher auf einen schlechten FS immer ein guter folgte (FS95/FS98, FS2000/FS2002 also warum jetzt nicht FSX/Flight?).

Wäre es nicht toll wenn dieser ganze FS9/FSX Mist endlich ein Ende hätte und alle Simmer einen Simulator benutzen? Das würde die Flugsimulation enorm beflügeln 🙂

Sollte die Flugsimulation nach erscheinen des MS Flight in drei Lager zerfallen, wäre das mit ziemlicher Sicherheit das Ende der Flugsimulation wie wir sie heute kennen.

Ich hoffe das die FSX Addons am besten ohne Probleme im Flight verwendet werden können oder zumindest mit leichten anpassungen…

Meiner Ansicht nach ist das Hauptproblem der MS Flugsimulatoren (besonders des FSX), dass sie zur sehr ein Spiel sein „wollen“. Was man von den Flugzeug-Enwicklern hört, ist es ziemlich aufwendig, eine Systemsimulation und eine Flugdynamik realistisch umzusetzen. Was sich auch im Preis niederschlägt.
Falls ein Flugzeugentwickler mitlesen sollte, bitte nicht falsch verstehen: Ich finde es gut, wenn sich jemand die Mühe macht und ich bin auch bereit, einen angemessenen Preis dafür zu zahlen.

Aber wenn es leichter wäre, ein realistisches Addon zu entwickeln, hätten wir doch alle was davon: Die Entwickler benötigten weniger Arbeitszeit und wir „Endverbraucher“ müssten weniger zahlen.

Hoffentlich wird der Flight mehr auf „Simulator“ getrimmt werden, als auf „Spiel“. Das wird wahrscheinlich ein Traum bleiben, aber die Hoffnung stirbt zuletzt

Stillstand ist der Tod. Nur kontinuierliche Entwicklung bringt Einen weiter. Insofern hoffe ich, dass der Flight mit den alten Zöpfen aus der Vergangenheit Schluss macht und einen grundlegenden Neuanfang darstellt. Schließlich benutzen wir im Szeneriebereich immer noch die alte Bruce’s Graphic Language (BGL) aus FS5-Zeiten. Für ein neues System würde ich es sogar in Kauf nehmen, dass die alten Addons nicht mehr funktionieren.

@Holger

Vielleicht kennst du ja den Aerofly 5

http://www.aerofly.com/

es ist zwar ein Modelflug Simulator aber was das ding kann ist WAHNSINN

ich habe den mal bei dem Freund ausprobiert und von der Technik her einfach geil z.B. 4D Scenerien, ein Flugsimlator mit dieser Technik währe genial

Holger hat den Aerofly sogar mal rezensiert 😉

Oh entschuldigung hatte zwar geschaut ob mal was dadrüber geschrieben wurde aber nix gefunden, hab ich woll übersehen.

Vieleicht gibt es ja aber noch andere die den Aerofly nicht kennen

Ich hoffe, daß wir kaum noch Add-Ons benötigen werden und Flight! in vielen Bereichen (Wetter, Traffic, ATC, Flugmodell etc.) eine Qualität präsentiert, die auch ohne Add-Ons ausreichend ist.
Eine Abkehr von den 15 Jahre BGL-Techniken und der Einsatz aktueller Standards ist mehr als notwendig und darf von mir aus auch gerne mit Inkompatibilitäten einhergehen.

„Schließlich benutzen wir im Szeneriebereich immer noch die alte Bruce’s Graphic Language (BGL) aus FS5-Zeiten. Für ein neues System würde ich es sogar in Kauf nehmen, dass die alten Addons nicht mehr funktionieren.“

Sorry Holger,
aber leider ist das, was Du hier als „altbacken“ und „überholt“ leichtfertig in Misscredit bringst, das Beste, was der FS jemals als Basis seiner Engine hatte, zumindest gibt es seit dem FS2004 (SDK) keine auch nur angenähert ausgleichenden Ersatz, gut nur, dass der „alte“ Code vom FS9/FSX noch unterstützt wurde, sonst wäre es schon lange sehr eintönig.
Was Du so leichtfertig als „alt“ bezeichnest ist in Wahrheit die einzige Möglichkeit für irgendwelche Interaktivität, kontrolliere Abläufe und Steuerung innerhalb der Sceneryengine. Und dass auch durchaus ohne jegliche Frameratenverluste, da es einer Maschinensprache ähnlich kommt und das ist nunmal die schnellste Form der Codierung.
Einzig die Tatsache, das „moderne“ Darstellungsdefinitionen (Materials) dort nicht mehr von MS implementiert wurden, macht es zu einem „alten“ Code. Technisch ist das aber nicht begründet, lediglich in der Philosophy, die MS seit dem FS9 SDK verfolgt, nähmich alles via XML zu „codieren“, im Scenerybereich heißt das nichts anderes als „statische“ Tabellen, nichts steuerbares.

Simconnect war nett, bietet Optionen für den Zugriff auf interne Daten, leider ist es aber nicht darauf ausgelegt, Objekte der Scenery „Prozess“ oder „Situationsabhängig“ zu steuern, geschweige komplexe Animation, die darauf angewiesen sind, jeden Frame ggf. anpassbar zu sein, zu implementieren.

Für die Zielsetzung von Mircosoft in der „Produktplanung“ ihres Simulators auch völlig irrelevant und unnötig, daher „out of Focus“, für schöne Bilder und Landschaften braucht man sowas nicht. Nur für die Ansprüche der „langjährigen Communitiy“ ist das, wenn auch vielfach unbemerkt, ein wesentlicher Bestandteil, was heute (Addon-)Design bedeutet.

Für die Darstellungsgeschwindigkeit ist es unerheblich, ob ein 3D-Code via „BGLC“ Opcodes als „Materialliste, Vertexlist und DrawTriList“ zur Grafikkarte gesendet wird, oder ob man die gleiche Kombi via xtoMDL über eine x-File zu XML und dann in ein MDL compiliert, am Ende ist es auch nur eine „Materialliste, VertexList und DrawTrilist“. Die Zeit kann man dann in der internen Verarbeitung gerne verbraten, dafür ist dann anderes verantwortlich als die BGLC Codebasis.

Wenn Mircosoft es nicht schafft, mit Flight die internen Schnittstellen zu den modernen Grafikkarten zu optimieren diese optimal zu nutzen, wäre es der Tod für Flight, daher wird das sicher nicht passieren, nur ob es das, was schon mit dem FSX problematisch war verbessert, bleibt derzeit völlig offen.

Mircosoft wird es sicher schaffen, schöne Landschaften zu bringen (hängt im Wesentlichen von der verwendeten Datenbasis ab), diese schneller darzustellen (alles andere wäre peinlich), der WOW Effect könnte ggf. den PreviewScreen überleben und auch beim Endprodukt ankommen, nur ob er länger anhält, neue Optionen für Addons liefert, ist dann eher noch abzuwarten.
Screenshot und 3 zeilige News geben darüber leider keine hinreichende Auskunft. Und je weiter sich die Codebasis vom guten „alten“ BGLC entfernt, je mehr „Gehirnschmalz“ muss MS investieren um es auszugleichen, aber genau da sehe ich die größten ???

Schauen wir mal.

Von dem Wenigen, das wir bislang zu sehen bekommen haben, kann man auch nur Weniges ableiten. Ich sehe bislang ein behübschtes FSX: volumetrische Wolken und Gebäudeschatten, besseres Autogen und besseres Wasser. Mehr kann ich noch nicht erkennen 🙂

Toll, man muss MS Silverlight installieren, um ein paar Bildchen anschauen zu können. Nö.

Wenn ‚Flight‘ zum Arcade-Spielchen verkommt (und es sieht im Moment danach aus), dann werden sich wohl diejenigen, welche eine Simulation bevorzugen, früher oder später bei X-Plane treffen. Aber noch sind nicht alle Messen gelesen.

@ brabax: „und es sieht im Moment danach aus“

Weil?

Wenn man aus der Luft gegriffene Annahmen in duzenden Foren und Plattformen wiederholt werden sie immer noch nicht richtiger.

Anhand der Screenshots und der FAQ von MS kann man nirgens heraus lesen, dass es ein Arcade-Spielchen wird. Aber vielleicht hat der ein oder andere ja Kontakt zu den Entwicklern und weiß mehr.

Am süßesten fand ich ja unseren gläubigen Flugsimulationsfan, der es nicht versäumt täglich mehrfach zu beten, dass es keinen FS mehr von MS geben wird. Ein Glück wird auch dieses Gebet keinerlei Auswirkungen haben.

Soll ich mal spekulieren?
– Der Flusi wird weitgehend vonder FSX Engine übernommen. Am Offline-Verhalten wird sich kaum etwas ändern.
– DirectX Technologie ist nun besser im Griff, das Erlebnis am Bildschirm wird weniger durch „Nebeneffekte“ gestört.
– SimConnect wird etwas mehr bieten, vielleicht sogar den von O.P. zitierten aktiven Eingriff in die Szenerie.
– Es wird weiterhin mehr in XML Definitionsfiles verlagert, die „kompilierten“ BGL Dateien werden aber bleiben.
– Die Air Datei wird noch kleiner, eventuell sogar obsolet, wenn die Daten in die aircraft.cfg wandern. (Vielleicht in XML Format.)
– Die ominösen Live-Features werden sich auf eine Art Facebook Integration in den Flusi erstrecken. „Meine VA“ „Mein Pilot Club“, vielleicht wahlweise online liegende Flugbücher einsehbar vom „Club“.

Naja, aber der Blick in die Kugel ist natürlich höchst spekulativ und vielleicht sollte man doch besser beten. 😉

@darem:

„…while offering all players a whole new look and feel, a wide range of new game play and challenges, persistent experiences and social connectivity.“

Das klingt für mich nicht mehr nach Simulation, eher nach MMOG, XBox live o.ä. Warten wir’s mal ab.

Natürlich wird es ein Arcade Spielchen.

Weil?

„Flight auch für die XBox erscheinen wird“

Und weil sich der Trend fortsetzt, welcher im FSX begonnen wurde. Da fing man mit Missionen an und einen „Mehrspieler“ Part, den keiner benutzt und wenn, dann macht da jeder was er will. Die sollen den „Mehrspieler“ Teil unbedingt rauslassen, dafür gibt es nunmal IVAO oder VATSIM. Und Xbox? Hallo? Gehts noch? Ich schrieb vorher schon, da kann sich „Flight“ dann mit „Hawkx“ auf eine Stufe stellen. Was soll dann dieses „Live for Windows“? Ich brauch kein Live!

XPlane 10, der angekündigte Sim von Aerosoft. Vielleicht auch der von SimGiants. Das alles sind eventuell echte Alternativen. Schon heute kann man mit Einschränkungen die FS9/X Scenerien in XPlane9 konvertieren. Denn diese oben genannten Sims werden von Buden entwickelt, die einfach in der Thematik tiefer drin stecken. Microsoft brüstet sich damit, 25 Jahre Erfahrung in dem Genre zu haben. Davon müssten die mich erstmal überzeugen. Die Aces Bude dicht zu machen, zu posaunen die Entwicklung ein zu stellen und jetzt plötzlich mit dem „Flight“ um die Ecke zu kommen ist mehr als fragwürdig.

Und Theo, das Flight ein Sim wird, der abläuft wie FS9 und FSX, ich glaube das wird Wunschdenken. Der FSX ist damals (2006) für Hardware optimiert worden, die erst 2009 auf dem Markt kam. Da ist was wahres dran, wer sich heute Hardware kauft die 2010 auf dem Markt kam, wird mit der Performance im FSX keine Probleme mehr haben. Aber, eines sollte klar sein. Flugsimulation braucht einen recht aktuellen PC, und das kostet Geld. Einfach eine gefühlte Erfahrung.

Ich hoffe, das sich Addon und Community Technisch ein anderer Sim durchsetzen wird. Tschüss, Microsoft, und Hallo newcomer!

@Karsten77

„XPlane 10, der angekündigte Sim von Aerosoft. Vielleicht auch der von SimGiants. Das alles sind eventuell echte Alternativen.“

So sehr Du dir das ja wünschen magst, aber noch SIND es keine Alternativen und schon gar keine ECHTEN weil es beide ebenfalls noch nicht gibt. 😉
Es könnten wahrscheinlich welche werden (von XP10 kann man das erwarten) aber über Aerosfts Dingsbums wissen wir doch eigentlich auch überhaupt noch gar nichts…

Cheers

IVAO? VATSIM? Für MS wirtschaftlich uninteressant. Genauso wie die ernsthaften Simmer. Für die „paar Hanseln“ macht ein MS keine Entwicklung. Für die 20 Millionen Daddler sehr wohl. Selber in Configs rumeditieren? Ach du liebe Güte…

Dass wir den FS so nutzen können wie wir es heute tun, verdanken wir (so sehe ich das) doch nur der Weitsicht und Technik-Affinität eines Mr. Artwick und Konsorten, die ihren Code schon damals mit Erweiterbarkeit im Sinn geschrieben haben. Wie viele andere Computerspiele haben eine so offene Umgebung und so viele Addon-Lieferanten?

Als doch mehr Simulations- denn Spielinteressierter hoffe ich nicht so sehr auf Flight (vor allem, weil an der Sache mit der notwendigen Hardware bestimmt was dran ist). Sondern auf einen Nischensimulator. Die Technologie, Systeme _und_ Szenerien detailliert darzustellen, haben wir doch heute auch schon – sie muss nur von den richtigen Leuten weiter entwickelt werden.

Gut, dieser Nischen-Sim wird dann vielleicht 300 Euro kosten, aber das wäre es mir wert. Denn dann trennen sich die Simulanten von den Daddlern 🙂

Gruß
Boris

Karsten, deine Abneigung gegenüber Microsoft scheint dein objektives Urteilsvermögen leicht zu vernebeln. Das MS Flight für die XBox erscheinen wird ist jedenfalls völliger Unsinn. Und soviel zum Thema Arcade Spiel:

„The new “Microsoft Flight” retains the full fidelity simulation longtime fans have come to expect“

Als sich der FSX in der Entwicklung befand, waren die CPU Hersteller noch voll und ganz im GHz Rennen. Ein Boom der Dual- und Quadcore Prozessoren war zu diesem Zeitpunkt noch nicht abzusehen. Daher wurde der FSX auf einen möglichen 6 GHz Singlecore Prozessor ausgelegt. Mit dem uns bekannten Ergebnis. Da die Quadcore Prozessoren mittlerweile den Markt beherrschen wird der MS Flight natürlich auf diese CPUs ausgerichtet sein und daher einen gewaltigen Performance-Schub im Vergleich zum FSX bringen. Das war beim FS2000 uns seinem Nachfolger genauso. Und der FS2002 und FS2004 liefen von Anfang an bestens auf bestehender Hardware.

An den Sim von Aerosoft glaube ich nicht mehr. Der AF2012 wurde aus der Not heraus geboren weil Aerosoft sein Geschäftsmodell davonschwimmen sah. Mit der Ankündigung des MS Flight ist diese Gefahr gebannt. Daher kann Aerosoft dieses risikoreiche Unterfangen nun beruhigt einstellen und sich wieder auf Addons konzentrieren.

„An den Sim von Aerosoft glaube ich nicht mehr.“

Gutes Stichwort… wie ist da eigentlich der neueste Stand?/das aktuelle Statement?

@boris: Daddler werden NIE FSX oder Flight zum Daddeln spielen. Da wird MS mit ganz anderen Produkten reingehen – wie schon immer.

Die Simmer SIND für MS höchst interessant: das sind Langzeitkunden, die immer wieder neu investieren. Railworks 2 auf Steam macht das momentan brilliant vor: Kleine Fanbase, die aber addon um addon kauft und damit oft schon das Zehnfache des Grundpreises des Simulators ausgegeben haben.

Die Einbindung von LIVE in den FSX ist daher vor allem aus marketingtechnischen Gründen zu sehen: schneller Zugriff auf Zusatzsoftware, und MS schneidet (so wie Apple beim Appstore) mit.

Ich sehe dem Kommen von Flight eigentlich positiv entgegen.

Eigentlich schade um Flight, denn den Screenshots nach zu urteilen liegen Welten zwischen FSX und Flight. Solche Texturen hätten mir einen Umstieg von FS9 auf FSX um ein Vielfaches leichter gemacht. Aber schau`n wir mal, wenn`s fertig ist. Alletrdings sind auf den Videos nirgends gekrümmte Runways zu sehen. Das wäre dann für mich persönlich der endgültige K.O.