Bodensee-Airport Friedrichshafen für P3D v4!

Und es geht weiter bei Aerosoft. Auch Friedrichshafen wurde für PREPAR3D v4 auf die Professional Version aktualisiert. Auch hier warten wieder einige Features und Neuheiten auf uns. Den Bodensee-Airport (ICAO: EDNY) erhält man für 19,95 EUR. Kunden, die den Vorgänger auf der Platte haben, zahlen nur 3,99 EUR für das Update. 

Features:

  • Hochaufgelöste fotorealistische Bodentexturen auf Luftbildbasis
  • Alle Flughafengebäude und -einrichtungen
  • Originalgetreue Navigationseinrichtungen (ILS,VOR/DME,NDB,ATIS)
  • Hervorragende Nachteffekte
  • Saisonelle Bodentexturen
  • Originalgetreue Runway- und Taxiwaybeleuchtung
  • Dynamischer Fahrzeugverkehr auf den Vorfeldern und der angrenzenden Autobahn (AESLite)
  • Kompatibel zu AES (Airport Enhancement Services)
  • Zahlreiche Szenerie-Effekte
  • Ausführliches Handbuch (Deutsch, Englisch) mit zahlreichen Airportinformationen

Neu in der Version P3D V4:

  • Alle Codeinhalte (BGLs) unter Nutzung neuer Materialoptionen mit P3D V4 SDK kompiliert und auf neue Engine Performance-optimiert
  • Alle Objekte auf neue Schattentechnik optimiert
  • Bodenaufbau einschließlich Detail-Luftbild gemäß P3DV4 SDK
  • Automatische Jahreszeitenumstellung relevanter 3D-Objekte basierend auf V4 Scripting Variablen, auch bei Schneefall außerhalb der Wintersession
  • Neue individuelle Geländeanpassung zur Vermeidung von Stufenbildungen am Flughafenrand bei unterschiedlicher globaler Meshgenauigkeit (Default/FTX Global etc.)
  • Neue optimierte 3D-Runwaybeleuchtung  mit tages- und witterungsbezogener Ein- bzw. Abschaltung
  • Vorfeldlampen wurden mit neuen Effekten und “Dynamic Lights” versehen
  • AFCAD-Anflüge auf Airac 1708 geändert
  • Animierter Zeppelin NT fliegt von Frühjahr bis Herbst über den Bodensee
25 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“Dynamischer Fahrzeugverkehr auf den Vorfeldern und der angrenzenden Autobahn (AESLite)”: Ich glaube, Friedrichshafen wird auch die nächsten 100 Jahre keinen Autobahnanschluss haben :-D. Ich denke, dass hier vielmehr die Flughafenstraße gemeint ist.
Ansonsten bin ich froh, dass EDNY nun nativ in P3Dv4 läuft. Eine Aktualisierung der angrenzenden Gebäude (Competence Park, DHL, etc.) hat zwar nicht stattgefunden und die Halle mit der Cartbahn davor gibt es auch schon seit Jahren nicht mehr. Aber das sind Kleinigkeiten, die nur einem Ortskundigen auffallen.
Schön finde ich den Zeppelin, der nun über Friedrichshafen und Umgebung seine Runden dreht. In real sieht man den auch ständig dort fliegen.

Viele Grüße
Uli

Danke für das positve Feedback, dass es da noch lokale Veränderung gibt, ist klar, geht ja erstmal um die technischen Änderung, die die Plattfrom benötigt und ausnutzt.
War “ertra” 😉 nach der Erstellung für 3 Wochen in der Region um sie zu prüfen, mir kribbelt in den Fingern, zumindest die Hafenregion mal etwas detailierter zu gestalten (liegt ja im View beim Anflug übern See, Standard im Somer), Bilder hab ich nun, nur die Zeit fehlt.

Apropo Details: Musste auch bei täglicher mehrmaliger Prüfung feststellen, das der Zeppelin noch zwei Fehler hat, da muss noch ein Patch her, sofort 😉
Derzzweite (also der in der Scenery am Boden) hat real derzeit eine so langweilige Bewerbung, das wir das keinem zumuten wollen, der bleibt erstmal so.

Eine detaillierte Hafenregion wäre natürlich klasse 🙂 . Falls sich irgendwann doch noch Zeit dafür findet und noch Fotos fehlen, ich arbeite in der Nähe des Flughafens und kann gerne welche machen, auch vom Hafen.

Viele Grüße
Uli

Stimmt, das habe ich mir bei meinem ersten Rundflug auch gedacht. Ich wohne zwar nicht direkt in der Nähe, kenne aber Friedrichshafen und die Umgebung von zahlreichen Ausflügen her ganz gut. Auch der Anflug auf der 24 ist m. E. die Umgebung nicht so treffend umgesetzt. [/leise Kritik] Trotzdem bin ich natürlich sehr froh über die zeitgemäße p3dv4 Umsetzung von EDNY.

Warum sollte er ein Autobahnanschuss brauchen, wer da Abfliegt kann Schonungslos über die Landstraße und dem S-Bahn Anschluss kommen. Ein Autobahn-Zubringer wäre da völlig sinnlos.

Ich bin froh das Aerosoft für Friedrichshafen ein Update für 3,99 €
nimmt. Prima

Dann kommt ja bald EDDL ;). Wie ist das denn jetzt eigentlich mit diesen ganzen Updates? Sind die Aktualisierungen des Vorfelds usw. tatsächlich nur für den Prepar3d V4 und FSX User gehen leer aus? Ich weiß: Der FSX ist mehr oder weniger tot, aber es gibt noch viele User. Ich hoffe/ bete das ein Update für EDDL auch für den FSX kommen wird.

Beten hilft, wenn auch nicht immer 😉
EDDL ist schon länger in eine Neubearbeitung mit den von die angesprochenen Anpassungen, leider gibt es von Entwickler nicht beeinflussbaren Ereignisse, die geplante Entwicklungszeiten nachteilig beeinflussen.
Das solche komplexen Anpassungen (derzeit noch) auch für den FSX (sicher nicht für ältere P3D Versionen) verfügbar sein werden, ist zwar nicht ewig garantierbar, aber derzeit nicht grundsätzlich ausgeschlossen.
Wenn ein Entwickler eine solche Neuauflage auch für den FSX noch anbietet (wir sprechen da dann nicht über einen Upgradepreise von 3.35 netto) und keiner bezahlt den, dann ist der FSX tod, da hilft dann auch beten nicht mehr 🙂

Hallo Herr Pabst, ist denn auch ein entsprechendes Update für Frankfurt-Hahn geplant?

Hallo Herr Pabst!

Freue mich sehr über Stuttgart und Friedrichshafen. Hatte sehnlichst darauf gewartet damit ich meine feste Flugstrecke wieder fliegen kann. Besonderes Danke aber für Frankfurt Pro (auch wenn es hier eigentlich nicht hingehört). Die neuartige Runwaybeleuchtung ist sehr toll gelungen, die Bilder im Netz kursieren sprechen einfach nur für sich und die “Laufenden Lichter” sind hinreissend schön!

Bitte bei den anderen Flughäfen genau so weitermachen. Danke, danke, danke!!!

Es grüßt freundlichst
Jonas Knapp

Danke für die Antwort. Also EDDL wird definitiv auch für den FSX kommen? Ich hatte vorgestern Kontakt mit dem Entwickler der Neuauflage für den Flughafen Tel Aviv (LLBG), welche bald kommen wird. Er hat mir gesagt das es den nur für Prepar3d v4 geben wird. Irgendwie fühlt es sich so an als ob immer weniger Entwickler Produkte für den FSX rausbringen wollen.

FSX ist das neue FS9… das wird jetzt bei jeder Ankündigung einer Szenerie die erste Frage sein. Und so wie es den FS9 Piloten schon lange geht, wird es in Zukunft den FSXlern gehen. Viel Prickelndes wird da nicht mehr kommen. Find dich damit ab und plane langsam aber sicher selbst den Umstieg 😉

Das ist kein passender Vergleich. Im FSX war damals das meiste vom FS9 direkt einsetzbar und keine großen Investitionen notwendig. Bei einer Umstellung vom FSX auf P3DV4 sind gleich größere Investitionen notwendig um halbwegs vernünftig fliegen zu können. Und viel “Prickelndes” brauchts für den FSX auch nicht mehr da alles schon vorhanden ist. Und ehrlich gesagt… ich möchte die letzten Jahre meines Simulantenlebens mit fliegen verbringen und nicht mit installieren und testen.

Es ist dahingehend ein passender Vergleich, dass manche nicht einsehen wollen, dass die Zeit des FSX vorbei ist. Genauso wie es manche bei FS9 nicht einsehen wollten. Natürlich können ihn alle noch ewig verwenden, da sagt niemand was. Aber bitte nicht wundern, wenn keine Add-Ons mehr kommen. Darum gehts.

Toll, wie Aerosoft jetzt die Airports “raus haut”, für P3Dv4.

Freue mich darüber richtig, dass die Entwickler von AS immer mehr auf den Zug von P3D v4 aufspringen. Und dann dieser Update-Obulus für Altkunden…ist echt ne feine Sache!

Für die, die nur das Update brauchen absolut leistbar, und die Entwickler müssen nicht von trocken Brot und Wasser leben :-).

Ausserdem haben’s Direkteinsteiger in P3D v4 leichter – bezogen auf unseren Kulturraum – weil mehr Szenerien zur Verfügung stehen, was einen stärkeren Kaufanreiz bietet, und dies belebt wiederum den Flusimarkt.

Nebenbei “spart” sich AS so einiges an Neuentwicklungskosten, weil die Szenerien ja eigentlich schon vorhanden sind – so hat jeder was davon.

Weiter so, Aerosoft!

Hallo Klaus,

höre (lese) ich da “leicht ironische” Untertöne? 😀

Hi Börries,

nein, von meiner Seite in keinster Weise ironisch gemeint!

Ist einfach meine Art: Wenn ich sehe, dass jemand etwas gut macht (ist natürlich subjektiv)- in diesem Falle Aerosoft – dann lobe ich auch gerne; meist wird in dieser Welt sowieso zuviel kritisiert und das Gute als zu selbstverständlich angesehen.

Ausser, das sie jetzt zu den Titeln den Beinamen “professional” beigefügt haben – da kommt man schon ins Schmunzeln.

Klingt aber auch viel “fetziger” AAAAAAAAAAAAABER – nur und auschliesslich für professionelle Flightsimmer mit gültiger Zulassung und staatlich anerkannt zu erwerben und zu betreiben 🙂 – sonst kommt das Ordungsamt und nimmt einem gleich den Sim wech, hehe.

Euch allen liebe Grüsse

Ist auch eine Möglichkeit den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sieht man auch an den P3D Versionen, die inhaltlich alle gleich sind, aber es macht schon Eindruck wenn ein fettes “Professional” ins Auge sticht. 🙂

Kann ich nicht bestätigen, diese Behauptung ist aus der Luft gegriffen! Das macht aber rein gar nichts, würde mir das “fette professional” auch gerne ein drittes oder viertes Mal zulegen, das Design ist zeitlos 🙂 Mag ja sein das er im großen und ganzen gleich geblieben ist. Trotzdem unterscheidet sich der Flughafen zur Vorgängerversion:

– Alle Codeinhalte (BGLs) unter Nutzung neuer Materialoptionen mit P3D V4 SDK kompiliert und auf neue Engine Performance-optimiert
– Alle Objekte auf neue Schattentechnik optimiert
– Bodenaufbau einschließlich Detail-Luftbild gemäß P3DV4 SDK
– Automatische Jahreszeitenumstellung relevanter 3D-Objekte basierend auf V4 Scripting Variablen, auch bei Schneefall außerhalb der Wintersession
– Neue individuelle Geländeanpassung zur Vermeidung von Stufenbildungen am Flughafenrand bei unterschiedlicher globaler Meshgenauigkeit (Default/FTX Global etc.)
– Neue optimierte 3D-Runwaybeleuchtung mit tages- und witterungsbezogener Ein- bzw. Abschaltung
– Vorfeldlampen wurden mit neuen Effekten und “Dynamic Lights” versehen
– AFCAD-Anflüge auf Airac 1708 geändert

Die vielen Daumen runter versteh ich nicht, denn die Kritik ist schlicht und einfach gerechtfertigt. AS macht es sich ja auch gleich selber schwer, an ihrer Begründung festzuhalten, wenn sie bspw. dann beim P3Dv4 Update für LIRF keinen Cent verlangen und dort dieselbe Werbetrommel rühren (Dynamische Lichter etc.). Der Laie weiss schlicht nicht, was jetzt beim Update für EDDF “mehr P3Dv4″ sein soll als beim Update für LIRF. Einmal mehr eine etwas unglückliche Kommunikations”strategie” seitens AS…

Die Daumen bestätigen mich da nur, die Wahrheit tut eben weh. Wegen dynamischer Lichter und vielleicht besserer Performance usw. sind wir nun Pro? Allerdings war das z.B. vom FS9 zum FSX auch schon so, wir sind ja so Pro. 🙂

“…die Wahrheit tut eben weh”

Die Wahrheit ist relativ, sie hat mit der Realität wenig zu tun. Und die Realität ist, das mancher Kommentarschreiber halt gut weg kommt, und ein anderer eben nicht. Das ist direkte Abstimmung per Button und entspricht dem Userverhalten 😉

Es ist schon klar, das der, der die schlechteste Bewertung bekommt beleidigt ist. Die dynamische Beleuchtung kommt sehr gut an und eine bessere Performance auch, Begriffe wie Pro, HD, Ultra usw, interessieren dabei nicht! Wer gute Qualität mag, dem sind diese Begriffe wurscht. Ist schon seeeehr interessant wie sich manch einer an stumpfsinnige Begriffe abarbeitet. Naja, wenn es keine inhaltliche Kritik gibt, dann muss man eben Nebenschauplätze schaffen um sich dort abarbeiten zu können 😉

Friedrichshafen ist toll geworden, egal ob er nun Pro, HD oder Ultra heißt 🙂

Beleidigt? Nicht wirklich, bin ja froh das auch mal jemand seine Meinung äussert anstatt nur zu klicken.

Ich habe auch nicht die Features kritisiert die mit P3Dv4 nun möglich sind, es geht mir mehr um den Umgang mit dem Thema. Und natürlich möchte Aerosoft am Ende des Tages damit Geld verdienen, völlig zurecht. Und das geht eben nur gut, wenn sie die Werbetrommel ordentlich rühren. 🙂

Jetzt mal eine Nichtpilotenfrage zu EDNY: ILS hat ja in beide Richtungen die selbe Frequenz – von Seeseite her stellt man WAS und WIE ein, um gut zu landen?

Von Seeseite stellt man die Frequenz 111,9 und einen Kurs von 58 Grad ein. Beim Anflug von der anderen Seite die gleiche Frequenz und einen Kurs von 238 Grad.