A340-600 von ToLiss – Fast wie in echt

ToLiss hat den A340-600 für X-Plane endlich aus der Endmontagehalle gezogen. Die XPL-Piloten erwartet ein komplexes Add-on mit realistischen Systemen.

Als der A340-200/300 das Licht der Welt erblickte, sah man sich als Pilot schnell dem Spott der Kollegen ausgesetzt: „Der hebt doch nur durch die Erdkrümmung ab, gefährdet durch Vogelschlag von hinten, das größte Segelflugzeug der Welt, usw.“.

Doch die Einführung des A340-600 steigerte das Selbstvertrauen erheblich. Die vier dicken Rolls-Royce Triebwerke änderten alles. Plötzlich hatte man richtig Schub und beeindruckende Steigraten und für kurze Zeit den Längsten der Welt.

Das Team von ToLiss hat dieses Flugverhalten und sämtliche Systeme (Most accurate system functionality for any A340 aircraft in the flight simulation world) in ein umfangreiches Paket gepackt, das sogar von Airbus lizensiert ist.

Zum Vergleich Original und Virtuell:

Wer Lust auf einen oder mehrere Testflüge bekommen hat, kann das Produkt bei simMarket für gute 92 Euro erstehen. Die Downloadgröße beträgt 1 GB.

Hier kommt die Featureliste:

Detailed FMGS:
  • 3 independent MCDUs providing real life FMGS programming capability
  • 2 independent autopilots
  • SID/STAR and airways support in a fully custom FMGS backbone supporting all A424 leg types (Arc, course or heading to intercept, Radius to Fix, Holdings, etc.)
  • Support for all approach types present in real life A340-600s, including GLS, ILS, LOC backcourse, etc.
  • Full VNAV guidance with TOC, TOD, Deceleration point, speed limits, fuel prediction, etc.
  • Altitude and speed constraints as the real aircraft deals with them
  • Support for Go-Arounds and diversions
  • Nav Aid autotuning
  • Pilot item database, such as pilot fixes, pilot navaids etc.
  • Flight plan saving via the Pilot routes page
  • Equitime point computation and nearest airports page
Accurate systems:
  • Fly-by-wire system with reversion between normal law and alternate law 1, alternate law 2 and direct law as per real life logics.
  • Hydraulic model for flight control actuators computing hydraulic flow through the actuators, the control surface hinge moment, maximum feasible deflection etc. This gives realistic surface floating angles if a control surface is lost due to combinations of hydraulic and computer faults.
  • Quantitative hydraulic model considering the maximum hydraulic flows of the different pumps as a function of engine speed. This is most noticeable when flying on RAT or with wind milling engines
  • Quantitative bleed model considering the bleed mass flow for engine start, wing anti-ice air conditioning packs etc.
  • High fidelity fuel system including inflight CG control by pumping fuel to and from the tail tank, fuel jettison, manual and automatic transfers between the different tanks
  • Detailled model of each ADIRU including alignment, small pressure sensor differences between the units, switching of sources for PFDs
  • Fault injection system allowing to trigger over 140 system faults either at a specific point in flight or randomly during a flight phase
  • Cockpit display system simulating the dependency of the displays on the Display management computers resulting in real life display limitations
  • ECAM system with over 30 warning and over 200 caution messages including associated ECAM actions.
3d modelling
  • Detailed 3d cockpit with animated switches
  • Mouse gesture system for interaction with push-pull knobs emulating the motion on the knob with the mouse
  • Detailed cockpit lighting with reading lights, console light, tray table lights etc.
  • 4 class passenger cabin with underfloor lavatories and crew rest
  • Custom particle effects for engine heat trail, Fuel jettison etc.
  • Custom landing gear model for bogey touch down.
Usability features
  • Situation loading and saving. It is possible to save the flight at any point in time and resume it another day. This can also be used, e.g., to save the position just before approach and practice just the approach many times
  • Autosaving allows recovering where you left off, should the X-Plane session end unexpectedly
  • Jumping waypoint-to-waypoint through the cruise phase: Shorten your flight to focus on the more interesting parts as you like
  • 4 different startup configuration from Cold and Dark to engines running and ready to go
  • In-screen popup displays or use of x-plane windows for popups
  • Adjustable Wingflex via a slider in the ISCS
  • Possibility to turn the screen reflections on and off
  • Auto-updater by Skunkcraft Included

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Da kann man nur allen Käufern wünschen, dass der A340 nicht wieder so vergurkte Performance hat wie A319 und A321, mit entsprechender Kritik-Resistenz des Entwicklers. Bei dem Preis liegt die Messlatte halt hoch…

Was meinst du mit Performance?
Die Toliss Flieger sind bei mir die am besten laufenden Flieger in Bezug auf FPS.

FF A320, Zibo737,FF 757/767, FJS737/727 und Felis 747 sind alle deutlich framelastiger als die Tolisse.

Habe im Toliss in London Heathrow locker zwischen 60 und 100 FPS.

System: i7 8086k 4.9GHz, 32GB DDR4 3200, RTX 3070

Kann mich Patrick’s Meinung nur voll anschließen!

Moin,

ich vermute mal Michael A. meint die Performance in Bezug auf die realen A3XX, wenn ich diese Thematik so mit anderen Foren vergleiche, bin aber kein IRL Captain um das wirklich beurteilen zu können.

Die Performance der Toliss auf dem PC finde ich z. B. gegenüber der von FFA320 wesentlich performanter, bestätigt mir auch mein PC(Toliss A319).

Äh….Toliss A319 und A321 haben bei mir die beste Performance aller Flugzeuge überhaupt, sie liegt 20 fps über Flight Factor! Auch das beste Gesamtpackage, sie können Situationen 1:1 speichern und vieles mehr. Toliss ist für mich der King derzeit.

Sorry für das Missverständnis, es war die Performance der A319/A321 selbst gemeint, nicht die PC Performance (fps).
Im Discord Channel von Blackbox711, dem bekannten A320 Piloten und Streamer, in der Pilots Lounge, kann man eine ganze Reihe fachkundiger Kommentare dazu finden. In den Toliss Streams ebenfalls.
Auch beim direkten Vergleich FSLabs vs Toliss stellt man schnell das gleiche fest.

Last edited 1 Monat vor by Michael A.

Habe schon den Toliss A-319 und A-321, die eine Top Qualität haben und sehr gute Framerates. Hätte zwar lieber einen A330 gesehen, aber A340 tut es auch. Ich gehe wieder von einer hohen Qualität aus, aber glaube es erst, wenn die ersten Reviews da sind. In der Flugsimulation sollte man genau wie bei Games skeptisch sein, auch wenn ich Toliss vieles zutraue.