Review: FranceVFR Toussous Le Noble (FSX)

Schon seit einiger Zeit hat FranceVFR einen Namen in der Flusi-Szene. Entstehen in der Szenerie-Schmiede doch sehr regelmäßig schöne Szenerie-Pakete, die ein tolles Zusammenspiel von photorealen Texturen und sorgfältig platzierten 3d-Elementen zeigen. Toussous Le Noble ist jetzt eine kleinere Szenerie, dafür allerdings mit einer detaillierten Umsetzung des Flugplatzes, die ja sonst nicht im Fokus stehen. Andreas Pinheiro hat seinen PPL entstaubt und ist viel durch die Szenerie gekurvt und berichtet unter “weiterlesen“, ob FranceVFR wieder ein Kleinod geschaffen hat.

Toussus Le Noble von France VFR für den FSX

Diese Rezension handelt von der Szenerieerweiterung „Toussus Le Noble“ des Entwicklerteams France VFR, die sich, wie der Name schon sagt, zum Ziel gesetzt haben eine VFR Szenerie für ganz Frankreich zu entwickeln. Mehrere Teile sind dieser Schmiede schon entsprungen, so z.B. Alpes Sud, Pyrenees, Mediterranee, Paris und andere.

An das „Flight Paris Base Pack“ knüpft nun auch dieses neue Produkt an: Toussus Le Noble steht hier im Mittelpunkt. Toussus ist eine kleine Kommune im Department Yvelines etwa 8 km südlich von Versailles und somit im Süd-Westen Paris’ gelegen. Offensichtlich hat es die Entwickler von FranceVFR so gestört, dass dieser Airport und seine Kommunen Toussus Le Noble und Cateaufort in der Standard-Szenerie wenig ausgestaltet sind und FranceVFR so noch ein separates Addon für diese Gegend und den Airport liefert.

karte-1.jpg

„Warum gerade Toussus Le Noble?“ mag sich der ein oder andere Fragen. Nach einigen Recherchen fiel mir auf, dass dieser Flughafen einer der ältesten Frankreichs ist. Schon 1907 wurden erste Flugübungen hier verübt. 1909 begann man dann mit dem Bau eines ersten Hangars. Damals hieß der Flughafen allerdings noch „Aerodrome de Bac“, nach der im Norden gelegen Ortschaft Bac.

Zum anderen haben viele Firmen sich für diesen Flughafen als „Tor nach Paris“ entschieden, da der Verkehr es zulässt und man durch die gute infrastrukturelle Anbindung schnell in Paris ist. Außerdem ist er die Heimat mehrerer zum Teil sehr alter, traditioneller Aeroclubs. In Frankreich ist er somit sicher bekannt…

Ich stelle mir also im Folgenden vor, dass ich in Toussus eine kleine C172 und B58 Einweisung bekomme, auch wenn das lizenztechnisch sicher problematisch ist. Aber meinen USPPL habe ich ja noch und die Maschinen sind eben N-registiert ;-))

Nun aber los zur Rezension.

Die Installation

Die Installation verläuft problemlos: FSX Ordner angegeben und schon geht es los. Die Szenerie wird auf der Liste on top gesetzt und aktiviert. Also auch der Laie braucht nur den Serial Code eingeben und los geht’s.

Umfang des Produktes

Was erwartet man von einer Airport Szenerie? Na ja, zumindest alle benötigten Karten sollte man zu Verfügung gestellt bekommen.

Die Karten – Hier lässt sich FranceVFR nicht lumpen. Alle IFR und VFR Anflug, Sowie Approach und Departure Charts sind in separaten *.pdf’s zum Ausdrucken dabei. Diese stellen die Originale aus der französischen AIP dar, mit den englischen bzw. französischen Anmerkungen und Erklärungen. Natürlich sind auch alle APT Layout Charts dabei, so dass man beim Taxiing nicht verloren geht. Die VFR Charts umfassen das gesamte Gebiet in Farbe, so dass einem VFR Flug in der Region nichts im Wege steht. Ach ja, eine Installationsanleitung, sowie eine kunrze Erklärung und Empfehlung der FSX Anzeige Einstellungen ist ebenfalls beigefügt (alles in Englisch und Französisch). FranceVFR empfiehlt hier eine Texture Auflösung von 19m und 60 cm; ich benutze diese im Folgenden auch.

Das alles ist im Rahmen der Dokumentation sicherlich vorbildlich und lässt keine Wünsche offen. Selbst für die Heli Freunde sind alle Karten beigefügt – Toll!

Gebiet

Das Gebiet, welches von Toussus Le Noble abgebildet wird ist im weiteren Sinne das, welchen man zum fliegen aller VFR An und Abflug Verfahren, sowie der Platzrunden benötigt. Hie eine kleine Übersicht en Detail:

karte-2.jpg

Der Flughafen

Der Apron und all seine Hangars, sowie das Hauptgebäude sind in der Szenerie dargestellt. Hier einige Bilder:

apron1.jpg

apron2.jpg

apron3.jpg apron4.jpg

apron-5.jpg

Zum Vergleich die Standard FSX Szenerie:

apron-fsx.jpg

Hier kann man sagen, dass der Flughafen toll dargestellt ist. Jedes Detail scheint bedacht worden zu sein. Die Taxi Wege stimmen genau überein. Alle Hangars sind am richtigen Platz. Auch die Windfahnen zeigen den richtigen Wind an. Insgesamt ein sehr gutes Bild. Etwas getrübt wird dies nur von einem kleinen Grafikfehler: Das Vorfeld vor dem Hauptgebäude erscheint aus der Ferne in der Nacht pink (s. Bild) oder sehr hell. Auch nicht immer aber doch einige Male. Dies war der einzige kleine Fehler, den ich gefunden habe. Daher will ich es bei der Erwähnung belassen. Eine dynamische Szenerie konnte ich nicht entdecken, also Fahrzeuge auf dem Airport sind eher statisch. Das macht aber nichts, auf kleinen Flughäfen ist ja eh weniger los ;-)).

vorfeld-hell.jpg

vorfeld-pink.jpg

Zusätzlich kommt mit der Szenerie der Autogen Pack aus der Paris Szenerie dazu, der die ganze Sache noch ein wenig realistischer im Vergleich zu den Standard FSX Autogen Objekten macht. Dazu muss man allerdings schon die Automatisch generierte Dichte wenigstens auf hoch stellen. Sehr hoch sieht dann toll aus, ist aber sicher nicht für jedes System geeignet. Auf meinem System lief alles flüssig mit 40-60fps. Das muss aber jeder selbst ausprobieren.

Die Umgebung

Bei Tag

Eine VFR Szenerie muss in der Umgebung vor allem einen VFR Flug nach Karten (dead reckoning) ermöglichen. Also startete ich auf der Piste 25L zu einer Linkssplatzrunde. Wenn man hier Flugstunden nimmt bekommt man mit Sicherheit die großen Strassen als Leitmotiv genannt. Diese bilden fast eine natürliche Platzrunde, die den Luftraum zum nahen Flughafen von Villacoublay auch sehr gut berücksichtigt. Die Rechtsplatzrunde ist aufgrund der Lage im Anflug von Vinnacoublay nicht erlaubt. Na ja, das ist eben so…

Es erfolgt der Ausblick auf die tolle photorealistische Szenerie. Das Mesh Terrain gibt das Relief hervorragend wieder. Die kleine Stadt Toussus, die sich um den Flugplatz herum gebildet hat ist auch schön gemacht!

Ein Industriegebiet schlisst im Süden an einen Golfplatz an. Hier kann man auch an der Rauchfahne des Schornsteines die Windrichtung ablesen (toll!).

upwind-1.jpg

So nun los. Im Abflug sollte man bei Magny les Hameaux in den Upwind turnen.

upwind-2.jpg

Dann in den den linken Gegenanflug, der sehr schön beschrieben ist. Einfach auf den grossen See zuhalten und sich links des Nuklear Centers (was die Franzosen wohl da so machen??) halten.

downwind-1.jpg

downwind-2.jpg

Kurz bevor der See verschwindet in das Base einlenken. Hier dienen 2 Felder (rot und weiß „rouge et blanc“) als Zielpunkt. Kurz bevor man diese Felder erricht nochmals links aufs final. Etwas hoch? Noch mal!

downwind-base.jpg final-1.jpg

So ist es in der AIP veröffentlicht. So kann man es auch super abliegen. So sollte es sein. Meine Einweisung dürfte ich wohl bekommen haben…puhh!

Immerhin: die Umgebung ist wundeschön gezeichnet. Alle wichtigen Landmarks (und auch die nicht so wichtigen!) sind vorhanden. Kurzum: VFR fliegen, wie es Spaß macht!! Hier einige Impressionen:

impression-1.jpg impression-2.jpg
impression-3.jpg impression-4.jpg

Bei Nacht

Auch nachts wird VFR geflogen. Seltener, aber zu jeder Ausbildung gehört es dazu. Gerade in der Stadt kann man sich an der vielen Lichtern doch hier toll orientieren. Hier zeigt die Szenerie seinen ersten wirklichen Schwachpunkt: Microsoft versteht es gerade mit dem FSX eine tolle Nacht Szenerie zu kreieren. Unheimlich viele Möglichkeiten und Lichter-Variationen werden genutzt. Alles aber auf amerikanische Verhältnisse ausgelegt. Hier muss ich etwas weiter ausholen:

Lichter sehen in fast allen Ländern etwas anders aus. In den USA kann man sich das so vorstellen, wie es der FSX auch simuliert. In Afrika, wo Strom selten und für die Bewohner teuer ist, werden häuft Leuchtstoffröhren verwendet. Insgesamt gibt das ein weißliches Licht, dass bei uns manchmal bei Schnee ähnlich aussieht (fiel mir in Dakar immer auf..).

Grossstädte in Deutschland haben ein etwas helleres Licht, als solche in Frankreich oder Belgien. Sort wirkt es eher gelblich. Insgesamt also eine große Palette.

Ich mag die MS FSX Simulation bei Nacht sehr gerne. Das sieht meiner Ansicht nach toll aus und ist auch insgesamt (auch aus großer Höhe) realistisch (Paris sieht von oben wirklich gigantisch hell aus!). Beispiele?

paris-bei-nacht-fsx-1.jpg paris-bei-nacht-fsx-2.jpg

FranceVFR ist hier etwas spartanisch (hier Vergleich mit der Paris Base Pack Szenerie):

france-vfr-bei-nacht-1.jpg france-vfr-bei-nacht-2.jpg
paris-bei-nacht-fl330.jpg


Bei Toussus macht das ganze nicht so viel aus, weil die Ortschaften kleiner sind und es viel Wald gibt. Hier wirken die etwas gedämpften Lichter der Szenerie ok. Im Hintergrund der Flughafen bei Nacht:

toussus-bei-nacht-1.jpg
toussus-bei-nacht-2.jpg toussus-bei-nacht3.jpg

Trotzdem finde ich es schade, dass die Möglichkeiten des FSX in diesem Fall nicht ganz ausgenutzt werden.

Fazit

Trotz der eben erwähnten Einschränkung gefällt mir Toussus wirklich gut. VFR ist das alles toll abfliegbar, da alle markanten Punkte und Strassen vorhanden sind. Auch der Apron und der Flughafen sehen gut aus. Kleinere Einschränkungen gibt es bei Nacht und in anderen Jahreszeiten, aber das ist bei photorealistischen Szenerien nichts Neues! Also: es gibt nur den Sommer.

Auch für User der Standard Paris Szenerie ist dieses Produkt empfehlenswert, da es schön passt und man die Lichter aus dem Original FSX im Hintergrund (in Paris) genießen kann.. So werde ich es benutzen!

Insgesamt bin ich viel mehr rumgeflogen, als ich gedacht habe, gerade weil es so einen Spaß machte in der französischen Landschaft VFR zu fliegen.
Der Preis ist mit 19.90 € sicherlich nicht billig. Ein Upgrade von der FS9 Version kostet nur 9.90 €. Wenn man bedenkt, dass das gesamte „Paris Base Pack“ 49,90 € kostet finde ich das für meinen9 Geschmack ein klein wenig zu viel.

PRO CONTRA


  • Sehr Schöne, detailgenaue Szenerie
  • Umfangreiches Kartenmaterial
  • Atmosphäre überzeugt


  • Preis relativ hoch
INFORMATION TESTSYSTEM



  • Intel Core2Duo E8400
  • 4092 MB RAM
  • XFX 9800 GTX Black Edition

Andreas Pinheiro

Comments are closed.