NGXu Verwirrung – PMDG erklärt sich

Quer über alle Plattformen und Medien liest man allerhand “Fakten” zur neuen 737NGXu und die weitere Entwicklung seitens PMDG für die verschiedenen Simulatoren. Robert Randazzo allerdings fühlt sich bzw. PMDG jedoch missverstanden bzw. bemerkt, dass Kunden und Medien einige Details übersehen haben. In einem klarstellenden Statement räumt er nun mit den Missverständnissen auf.  Die wichtigsten Punkte findet ihr unten übersetzt, darunter das komplette Statement:

 

  • Welche Plattformen (wird) PMDG unterstützen:
    • PMDG wird weiterhin Addons für P3D UND MSFS 2020 entwickeln
    • Keine weitere Entiwcklung für 32Bit Plattformen (FSX P3D V1-3)
    • Es ist nicht weiter geplant für X-Plane zu entwickeln
  • Was ist der Unterschied zwischen NG3 und NGXu?
    • Die Entwicklung bei beiden Plattformen (Vergleich P3DV4 und MSFS) ist wohl sehr sehr unterschiedlich, da beide sehr sehr unterschiedliche Möglichkeiten bieten
    • PMDG 737NGXu ist der Ersatz der 8,5 Jahre alten NGX für P3Dv4
    • PMDG 737NG3 (basierend auf der selben Arbeit) wird die MSFS Version des NGX Ersatzes sein

NGXu und NG3 besitzen den selben Kern, sind aber für verschiedene Plattformen bestimmt. Die Bezeichnung ist daher anders, weil es unterschiedliche Produkte, für unterschiedliche Plattformen mit unterschiedlichen “Qualitäten” (basierend auf der jeweiligen Plattform) sind.

  • Was ist das für ein Angebot welches PMDG den NGXu Käufern macht?
    • Nach 8,5 Jahren haben wir viel Geld und Manpower investiert um die NGX auf einen neuen Stand zubringen
    • Mit der anstehenden Veröffentlichung von MSFS2020, wissen wir, dass einige User zögern würden das Investment in die NGXu für P3DV4 zu machen
    • Als Dankegeste an unsere Kunden gewähren wir den Käufern der NGXu den vollen Kredit auf den Kauf der NG3 für MSFS2020.  Wir denken, das ist ein super Weg um den Umstieg so schmerzlos wie möglich zu gestalten
    • Wir denken, die NG3 wird für 139,99$ erhältlich sein. Die NGXu kostet 99,99$. Sobald die NG3 verfügbar ist, müssen Bestandskunden nur 40$ zahlen, während Neukunden 139,99$ zahlen werden

Original Statement:

Captains,

I have a habit of writing in long sentences, which can be off-putting in the world of the Twitteratti…. And it seems that some folks skimmed through my announcements from yesterday and missed certain details here-and-there, so in the details being repeated across multiple user groups- the truth of things is becoming a bit… distorted.

So here are a few facts we are trying to make sure are clearly communicated, and we would very much appreciate your help correcting the record if you see anyone state otherwise:

WHAT PLATFORMS DOES PMDG SUPPORT:

  1. Moving forward, PMDG is developing products in both Prepar3D v4 and the upcoming Microsoft Flight Simulator.
  2. We are no longer advancing our products on x86 (32bit) platforms such as FSX, P3D v3.
  3. We are no longer planning to explore development on XPlane.

WHAT IS THE DIFFERENCE BETWEEN NG3 and NGXu?

We have confused folks a bit with naming conventions, which is understandable- so here is some clarification:

  • P3Dv4 and MSFS development are two very very different animals, with very very different capabilities.
  • P3Dv4 and MSFS are two different simulation platforms.
  • PMDG 737NGu is the P3Dv4 generational replacement to the 8.5 year old NGX.
  • PMDG 737NG3 (based upon the same work) will be the MSFS version of our replacement for NGX

To put it slightly differently, NGXu and NG3 are the same core airplane delivered on different platforms. We are branding them differently because they are different platforms, different products and will have vastly different qualities due to their target platforms.

A year from now when both are on the market simultaneously, you will thank us for giving them different names.

WHAT IS THE PROMOTION THAT PMDG OFFERED FOR NGXu PURCHASES?:
After 8.5 years, we have made a tremendous investment of money and manpower to update our venerable NGX simulation. We know many users have been eargerly waiting for us to bring the 737 up to modern standards, and we have finally done so. With the impending arrival of MSFS, we know that some users would hesitate to make the investment to enjoy our work in the Prepar3D v4 environment because they are expecting to transition to MSFS upon it’s release.

As a gesture of thanks to our customers that purchase NGXu, we are giving you full credit for your purchase price against the purchase of NG3 in MSFS when that product releases. We thought this would be a nice way to make the transition as painless as possible for you.

We anticipate NG3 going to market at around $139.99. NGXu is priced at $99.99. If you purchase NGXu, you will only be charged $40 at that time, while new customers to NG3 will pay the full $139.99.

There are no coupons to keep track of, no codes, no gimmickery. As long as you buy both products from us using the same user account, the system will handle it for you without any need to keep records or ask.

Our goal is to say thank you- and to keep it as simple and transparent as possible.

Okay- i hope that ‘splains it all…

Darnit. Too many sentences longer than 140 characters again…

 

4
Hinterlasse einen Kommentar

4 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
  Abonniere  
Benachrichtigungen:
Ralf F. aus B.

Ein Geschäftsmann versucht seine Ware zu verkaufen…

Hat bislang schon irgend ein anderer Hersteller etwas dazu gesagt, dass man seine Produkte später auch im neuen Simulator fliegen könne?

Wieso darf/kann er darüber sprechen? Muss man nicht normalerweise unterschreiben, dass man nicht mal darüber sprechen darf, dass man überhaupt eine Testversion des Simulators hat?

Hat Microsoft selbst bekannt gegeben, dass Entwickler wie z.B. PMDG Add-Ons (DLC) für den neuen Simulator erstellen?

Bodo

Hmm, PMDG aka Herr Randazzo fühlt sich also mißverstanden….

Mir kommt es eher so vor, als wenn er zurück rudert. Ich hatte ihn nämlich sehr gut verstanden. Insofern, dass nach dieser 737NGXu für den P3D (4.4ff) generell nichts mehr neues kommt. Jetzt auf einmal doch? 😀

Chris

Wer die Microsoft Videos gründlich geschaut hat, der sollte doch eigentlich wissen, das der FS2020 immernoch im Grunde auf FSX basiert und eine Portierung von Addons relativ einfach umsetzbar ist.
Von daher wundert mich das gar nicht, dass man beim FS2020 von Anfang an die 737 anbieten wird.

Auf Grund des Hypes um den FS2020 bleibt man anscheinend auch bei der alten Preisstruktur, bzw. zieht jetzt alle Flugzeuge auf 140$ an (so wie die 747).

simmershome

Ich baue mal schon ein neues Portal nur für den FS2020 und bin gespannt was die User dann tatsächlich dazu sagen, angesichts 140 USD. Februar ist Opening für Diskussionen

https://flugsimulator2020.de/