Fragerunde: Fliegen auf dem Flieger

Aus aktuellem Anlass eine eher biologische Frage. Weitere Fragen gerne an Guenter.Steiner@simFlight.de unter dem Stichwort “Fragerunde”

Thema Insekten:

inwiefern ist das im realen Betrieb tatsächlich ein Problem? Können die Fenster so stark verdrecken oder verschmieren, dass die Sicht beeinträchtigt wird?

Wie kann man sich die Reinigung vorstellen (die ja im FSLabs Bus von der Bodencrew vorgenommen wird): schnappt sich da einer eine Leiter und wischt vorne die Fenster?

 

Antwort:

Ja, in den klassischen feucht-heissen Gebieten (auch bei uns ab und zu im Sommer) kann es schon mal etwas schmutzig werden. Wir kennen das ja auch bei den Autoscheiben. Bloss hat es bei den Flugzeugen keine Scheibenwaschanlage… Dann geht das genauso, wie du das geschrieben hast. Da kommt ein Service-Fahrzeug mit Hebebühne und der Junge steht darauf und putzt das weg. Ganz unspektakulär…  In der Regel musst du das aber als ankommendes Flugzeug beim Handling Agent bestellen. Von selbst kommt der nicht.

3 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

ja, da kommt tatsächlich einer mit Putzzeug und wischt die Scheibe sauber.

Allerdings sollte man darauf achten, dass kein Scotch-Britt verwendet wird. Ich war mal Flugzeugabfertiger auf dem Flughafen Hamburg und ein Kollege hat eine KLM DC-9 Cockpitscheibe säubern müssen, er hat dazu einen Scotch-Britt genommen und damit beim putzen unwissentlich die ganzen Cockpitscheiben verkratzt. Dies fiel aber erst beim Anflug (es war abends) in Amsterdam gegen die Sonne auf, als beide Piloten kaum nocht etwas sehen konnten. Beide Scheiben mussten ausgetauscht werden, der Flieger stand erstmal am Boden. Wurde recht teuer für die Versicherung des Flughafens EDDH… Das gab eine Mega-Ansage bei der Abfertigung in EDDH…

Liebe Grüße an Euch alle
Bob

Und bei dem kleinen UL, auf dem ich gerade lerne, muss ich nach der Landung ganz klassisch mit nem Lappen das UL abwischen. Soll ja für den nächsten Piloten auch sauber aussehen 🙂

Die Technik putzt Abends beim nightly check (nicht dem nächtlichen transition check; meist erfolgt der nightly alle 48h und beinhaltet eine Sichtkontrolle von Öl, Bremsen, Zelle, Reifen) auch die Fenster. Schaut dann aber auch so aus, wie bei engagierten Crews: http://www.airliners.net/photo/Transavia-Airlines/Boeing-737-7K2/1336925

Nicht jede Airline kann das Geld zum Fenster raus werfen besonders wenn leistungsbezogen und nicht Pauschal abgerechnet wird (letzteres ist bei LH und Konzern allerdings gegeben). Da ist man dann selbst mal dran oder wird zum Kostensenkungsrapport bestellt.