Auf in die Berge! DOLOMITI X – Comelico

Hören sie von Sella, Marmolata, Rosengarten oder Langkofel geraten Bergsteiger ins Schwärmen. Flusianer erleichtern sich den Weg zum Gipfel und haben jetzt die Chance, die wunderbare Welt der Dolomiten mit ihren Fluggeräten zu erkunden.

Real Earth X hat mit DOLOMITI X – Comelico die Region im äußersten Nordosten Italiens in einer Auflösung von 0,5m/Pixel für den FSX fotoreal umgesetzt. Dazu kommen 2,5m Mesh, 3D Objekte und Anpassungen an Nacht und Jahreszeit. Im simMarket kann man die Szenerie erwerben, und das nachfolgende Promo-Video soll Lust auf die fantastische Bergwelt machen:

httpv://www.youtube.com/watch?v=rxErd_jlZ1E

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ist das jetzt ganz Südtirol oder nur ein Teil davon? Auf Simmarket verstehe ich das nicht ganz 🙂

Sieht man auf dem Bild:

http://www.abload.de/img/2011-01-18_2117131645.png

Vergrößert erscheint es so (das Gelbe ist das Ei):
http://www.abload.de/img/full_04mg8.png

Und wenn man DAS dann hochrechnet (Pi mal Daumen):

http://www.abload.de/img/fullamvr.png

… kommt man auf ~900€ für ganz Italien, und das ist 15% kleiner als Deutschland… 900€… etwa so viel wie AES kostet, wenn man den vollen Programmumfang nutzen will… eindeutig nicht meine Liga.

Na ja, mir sind, als ich die Nachricht schrieb, auch gleich einmal die Kosten durch den Kopf gegangen. Zumal, konnte ich mich dunkel erinnern, dass die gleichen Leute zuerst mit einem Freeware-Projekt in Erscheinung getreten sind, um das es aber sehr still geworden ist.
Jetzt habe ich es wieder gefunden. Wen´s interessiert, schaut es sich an: http://sirx.flightsimulatorcenter.com/default.aspx
Trotzdem scheint die Szenerie gelungen zu sein und gibt vielleicht zusammen mit dem ebenfalls kürzlich vorgestellten „Idealflight“, das die Thermik realer simulieren soll, ein ideales Segelflugrevier ab :).

Als Südtiroler freue ich mich ganz besonders über diese Szenerie, auch wenn im Moment nur eine Nachbarregio abgedeckt ist. Die Hochrechnung des Preises für ein Gebiet auf Staatsebene ist meiner Meinung nach nicht fair. Wer rechnet schon die Fläche eines Flugplatzes auf die Gesamtfläche eines Staates und macht dann einen Preisvergleich? Gerade für uns Bewohner der Berge ist eine derartige hochauflösende Szenerie eine wahre Freude!

Ja, Du hast natürlich recht paddy (außer, dass es nie um die Fläche eines Flugplatzes ging, sondern nur um Flächenszenerien im Vergleich – man kann natürlich trotzdem nicht einfach so direkt die Fläche als einziges Kriterium für den Wert einer Flächenszenerie zugrundelegen. Hier wurden Jahreszeiten und Nachttexturen erstellt, und ein sehr hübsches Autogen erstellt. Das hat natürlich auch alles seinen Wert.

Aber dennoch ist das ein ECHT kleines Gebiet und wenn man es z.B. mit den Releases von FranceVFR vergleicht, ist es geradezu winzig und horrend teuer wenn man den Preis/Fläche vergleicht. Und die eigentliche Arbeit bei solchen Addons ist doch das Plazieren das Autogens und das primäre Bearbeiten der Roh-Luftbilder. Das Erzeugen von Jahreszeiten und Nacht (was bei FranceVFR ja fehlt) ist dann ein vergleichsweise einfacher Schritt (der aber die Addon-Größe vervielfacht – will nicht jeder…) und kann per manuell erstelltem Filter dann quasi automatisch erfolgen. (Außer HardWinter – da muss man dann schon mal den virtuellen Pinsel schwingen. ;)) –> Ein Batzen Kohle/km², da beißt die Maus keinen Faden ab.

Erst recht, wenn man (Danke, Klaus!) sich erinnert, wie das Projekt einmal angefangen hat. (DIE waren das also?!? Welch ein Jammer – zumal die Luftbilder für die Jungs ja auch kostenlos zur Vefügung standen für ihre Freeware.)

Aber das schmälert alles nicht das Produkt. 🙂