9 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Hoffentlich haben die das Cockpit aus der FSX Version übernommen ! Es war das beste für einen Airbus , schärfe war hervorragend ebenso die Leiste mit den verschiedenen Cockpit Ansichten. Das FSLAB Cockpit ist für HD Auflösung zu Unscharf.
Übrigens wo bleibt der A330

Wenn du mit der Auflösung der Texturen beim FSL Probleme hast, stimmt mit deinen Filter-Settings etwas nicht oder du sitzt noch im FSX fest (Der FSL Bus hat dort keine 4096er Texturen, egal was angewählt ist)

Wo beim FSL Bus noch Luft nach oben ist, ist die Ausgestaltung mancher Schalter, da hat Aerosoft bislang mehr Liebe zum Detail bewiesen.

Dafür spart man imo beim AS Bus an Polygonen bei der Triebswerkslufteinlass Verkleidung. Sieht auch hier im Video für meinen Geschmack zu eckig aus.

So sieht der FSL Bus heute aus:
https://forums.flightsimlabs.com/index.php?/topic/13729-preview-shots-of-virtual-cockpit-in-p3d-v4/

Bin wahrlich kein Fan von Aerosoft und auch nicht von ihrem Airbus, mit dem ich mehr Ärger als Spaß hatte. Ich sehe jetzt auch bei dem neuen keine Quantensprünge, wenn man mal vom dazugekauften TrueGlass und RealLight absieht. Trotzdem finde ich es super, dass Aerosoft und FSL sich gegenseitig zu neuen Höchstleistungen anstacheln. Aerosoft kann noch so oft behaupten, dass es eh nicht ihr Markt ist und sie nicht auf den FSL Bus schauen. Stimmen tut das natürlich nicht. Ich bin sicher nicht der einzige, der den alten Aerosoft Bus hatte und nun bei FSL bleibt.

Am Preis wirst du den unterschied schon bemerken. Aber die Optik des Aerosoft A320/321 mit der System tiefe des FSLAB 320 wäre der optimale Airbus.

Und ich hab den FSL-Bus bisher gekonnt ignoriert. Zum einem, weil mir der Aerosoft-Bus ausreicht, da ich wegen Beruf einfach nicht mehr die Zeit habe, mich Wochenlang in jedes noch so kleine System einzuarbeiten, wie das noch zu Schul- und Ausbildundsgzeiten der Fall war, zum anderen weil sich FSL durch gewisse Aktionen einfach selbst disqualifiziert hat.

Der Aerosoft-Bus ist für das, was er sein will, optimal. Ich kenne auch mindestens einen realen A320-Piloten, der das Ding für gut befindet (und was für einen selbst “gut” ist, hat jeder für sich zu entscheiden). Es stimmt nicht alles bei dem Ding, das ist nachweisbar, aber ich komme damit trotzdem gekonnt von A nach B. Für Spielchen wie One-Engine-Out-Hydraulic-Fail-Icing-Whatever hab ich einfach keine Zeit, daher kann der FSL-Bus da noch so viel (zugegeben richtig cooles) Zeugs umsetzen. Bringt mir halt am Ende einfach nichts, weil ichs nicht nutzen will. Daher wärs völlig Banane dafür mehr Geld auszugeben, wenn die normalen Prozeduren sich genauso gut mit dem deutlich günstigeren Aerosoft-Bus fliege lassen.

Und außerdem ist das auch doch genau, was viele Gefordert hatten: Konkurrenz! Lange Zeit wurde sich in dem Business beschwert, dass es kaum Konkurrenz gibt und sich viele Entwickler auf ihren Lorbeeren ausruhen und kaum Innovationen reinkommen. Hier hat man mal tatsächlich Konkurrenz, durch die man gezwungen ist, sich weiter zu entwickeln. Wenn man vergleicht, wie der ursprüngliche Airbus X über den Airbus X Extended jetzt zum Airbus Professional wird, dann ist das definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Und auch FSL bringt mit dem A319 jetzt völlig neue Features ins Produkt, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Für den Kunden kanns kaum was besseres geben. Und jeder kauft eben das, was er braucht.

Sieht sehr schön aus. Freu mich darauf.

Will, wenn du den Aerosoft A320 fliegen und bedienen kannst, kommst du mit dem FSLAB 320 auch problemlos klar. Als ich mir den damals für den FSX gekauft habe, habe ich ihn eingeschalten und bin wie beim Aerosoft 320 problemlos losgeflogen.

@Will
ich hatte für den FSX beide gehabt, und kann dir nur sagen das ich beide gut finde, nur im FSLAB hast du ein realeres Gefühl, das fängt beim Einschalten des Systems schon an. Die Optik ist beim Aerosoft bei HD Auflösung
besser, der FSLAB ist mehr für mehrere Monitore gedacht, habe aber auch nur einen, geht auch aber der Aerosoft Bus war hier optisch einfach besser.

Nimmt sich optisch nichts mit dem Fslabs, letzterer ist aber wohl aufgrund der Systemtiefe einfach “mehr Airbus”.