PMDG 737NGX – Release in Sicht!

Sehnlichst erwartet wird die Boeing 737NGX der Precision Manuals Development Group (PMDG) – und wie es scheint, müssen sich ihre Fans auch nicht mehr lange gedulden. Laut Labelchef Robert Randazzo befindet sich die Maschine seit einem knappen Monat im Betatest, der dank erfolgreichem Ablauf in den nächsten Tagen ausgeweitet werden und damit in die nächste Phase übertreten soll. Gleichzeit wird auch erstmals ein offizielles Release-Datum genannt werden. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, haben die Entwickler zwei neue Videos der Maschine im FSX veröffentlicht. Der gesamte Beitrag von Robert findet sich im PMDG-Forum.

httpv://www.youtube.com/watch?v=Kidx6xrp9Qg

Beitrag am 10.05.2011 überarbeitet.

14 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das wird bestimmt ein wirklich tolles Flugzeug. Schade nur, dass es für eine solch miese Plattform entwickelt wird. Bevor es Hardware gibt, die den FSX und dieses Flugzeug in einer vernüftigen Scenerie und ohne ewige Kompromisse zum laufen bringt, ist der FSX vermutlich längst durch eine moderne Alternative ersetzt. Hoffentlich kann hat man sich bei PMDG die ganze Arbeit nicht umsonst gemacht.

Grüße
Gerd

Also bitte Gerd, wie oft soll man diesen Schwachsinn bezüglich FSX den noch lesen müssen!? Der FSX macht die Umsetzung eines derart komplexen Add-Ons wie die NGS es sein wird erst einmal möglich. Beim FS9 wäre man sicherlich unlängt an die Polygonengrenze gestoßen (frag mal bei IFLY diesbezüglich nach …
Bei mir läuft der FSX übrigens astrein und das auf nen nicht mehr taufrischen E8500. Wie ich das hinbekommen habe? Einfach mal weniger nörgeln und die Zeit in OC und Tweaking investieren, dann klappt es auch mit dem FSX!
den FS9 betreibe ich übrigens auch, den FSx aber bevorzugt …
Mika

Ohne jetzt wieder die alte Diskussion loszutreten muss ich Mika einfach zustimmen!

Spätestens seit die I7 CPUs am Markt und Tweaks von Bojote im Umlauf sind, kann man den FSX fließend zum laufen bringen.

Ich habe am MAP EHAM mit der PMDG Jetstream bei REX-Bewölkung und 70% WOAI eine Framerate von 20fps im Endanflug im VC…das ist möglich mit dem FSX…ohne einen Kompromiss!

@Sebastian und Mika: Ich gebe Euch beiden völlig recht: was haben wir denn auf absehbare Zeit groß zu erwarten? Wir sollten froh sein, daß wir den FSX haben. Die IFly und REX waren definitiv die letzten beiden großen Add-ons für den FS9, davon bin ich überzeugt.

Ich simme seit dem FS3. Und aus Jux habe ich mir letztens mal den FS98 wieder installiert. DAS sind Unterschiede. Und der lief bei mir damals keineswegs besser als der FSX heute auf meiner alten Medion-Kiste. Spaß hat es trotzdem gemacht. Und was wäre Simmen ohne tweaking? Wie Modelleisenbahn ohne Kurzschluss. Ist ja langweilig, wenn alles gleich klappt…

Vor allem bin ich mal froh, dass es überhaupt noch Aircraft-Schmieden wie PMDG gibt, um mal wieder zum Thema zu kommen. Das was PMDG qualitativ auf die Beine stellen, schafft ansonsten keiner auf dem FS Aircraft-Sektor und es sind vielleicht grob geschätzte 10%, die sich auf einem ähnlichen Niveau bewegen. Alle Wilco´s, QW´s, CS´s, Ariane´s spielen da mehr als eine Liga tiefer und interessieren mich schon seit Längerem nicht mehr, da sie mich qualitativ einfach zu oft enttäuscht haben! Ein wirklich toller Lichtblick und eine Schmiede mit super Entwicklungspotential sind erfreulicherweise auch noch IFLY.
Mika

„Wie Modelleisenbahn ohne Kurzschluss.“ Der war gut 😉
Und recht hast Du auch…
Irgendwie gehört die Bastelei dazu. Mancher schraubt am Auto, andere am FSX…

Hallo Mika,

als „Schwachsinn“ würde ich das nicht bezeichnen, denn dass der FSX mehr als nur leistungstechnische Schwächen besitzt, dürfte bekannt sein. Nicht sehr freundlich von dir, dem Gerd da gleich in die Seite zu fahren.
Ebenfalls ist es Anschauungssache, ob einem 10 Frames per Second auf einem Add-On-Flughafen im FSX reichen, oder ob man lieber den FS9 mit einem vielfachen Wert noch etwas länger nutzt. Ich persönlich ziehe letzteres vor, beschwere mich aber auch nicht ob der auslaufenden Add-On-Produktion für den „Alten“. Und genausowenig hat das Gerd getan.

Der FS9 ist sicher ein Auslaufmodell, nur der FSX ist es ebenso. Mit Flight bereits in Sichtweite (ich schätze, dass in spätestens einem Jahr der neue Flusi „draußen“ ist) muss man sich natürlich auch fragen, ob es noch sinnvoll ist, zu diesem Zeitpunkt ein so hochkomplexes und langentwickeltes Add-On wie die PMDG 737NG für den FSX zu veröffentlichen, oder ob es nicht besser wäre, noch ein paar Monate auf den Flight zu warten und die Maschine dann direkt an ihn zu adaptieren. Bei PMDG wird es sicherlich eine Kostenfrage sein, denn nach einer mehrjährigen Entwicklungszeit mit hohen Ausgaben muss auch mal wieder Geld in die Kasse kommen. Nur werden wir Simmer wieder das Nachsehen haben, wenn in ein paar Monaten der wahrscheinlich deutlich Hardware-ökonomischere FSX-Nachfolger auf der Matte stehen wird…

Viele Grüße,
Jan

P.S.: Was die Polygon-Grenze im FS9 angeht: Das Thema hatten wir erst kürzlich, denn es ist einem Entwickler gelungen, dieses Limit zu umgehen. Siehe hier.

Lieber Jan,

genau so ist es, der FSX hat seine Schwächen und genau das ist bereits bis zum Erbrechen diskutiert worden und muss somit nicht immer wieder aufgewärmt werden. Nicht erst seit heute gibt es aber zahlreiche Tweaks und ausreichende Hardware (ggf. mit ein bisschen Tuning, wenn man nicht zu tief in die Tasche greifen möchte), die diese Schwächen unlängst kompensiert!Ich habe einen Zweikernprozessor (E8500) auf 4Ghz hochgetaktet und noch ein wenig Tweaking betrieben und bin schon seit Monaten mehr als zufrieden mit dem FSX! Aktionismus anstatt meckern und man wird belohnt oder eben den FSX meiden aber dann auch mal – sechs Jahre nach Release des FSX – diese FSX vs.FS9 Diskussion ruhen lassen.

Bezüglich Gerd gefällt mir die Rolle gar nicht, die Du mir hier gerade auferlegen willst. Nur um das mal klar zu stellen (und ich hoffe Du hast das auch so aufgefasst). Ich halte nicht Gerd für schwachsinnig, sondern die völlig ausgelatschte FS9 vs. FSX Diskussion und ich behaupte mal, dass ich nicht der Einzige bin, der das so sieht. Dieses Recht musst Du mir schon zugestehen, ohne meine Freundlichkeit in Frage zu stellen!

Ich betreibe übrigens beide Simulatoren, bevorzuge aber immer -wenn möglich – den FSX. Hatte aber die letzten Monate auch viel Spaß mit dem FS9 und der IFLY, die es ja leider noch nicht für den FSX gibt.

In diesem Sinne,
Mika

Kleiner Nachtrag noch …

Was die Anpassung eines FSX Aircraft Add-Ons an den FS9 betrifft. Dies ist keine eindimensionale Problematik, die sich nur auf die Polygrenze bezieht. Bei nativ programmierten FSX Fliegern – wie der PMDG NGX – müssten viele Bereiche komplett neu programmiert werden, was sicherlich einen enormen Zeitaufwand bedeuten würde, der sich laut PMDG wirtschaftlich nicht mehr rechtfertigen lässt. Das ist zumindest für mich nachvollziehbar …

Für mich ist der FSX noch kein Auslaufmodell! Das kann er meiner Meinung nach auch erst sein, wenn ein Nachfolger wirklich released ist. Wer weiß, wie lange sich das alles noch rauszögert und was ein SIM wie Flight am Ende wirklich bieten wird!? Was sollen PMDG denn Deiner Meinung nach machen? Den jetzt nahezu fertigen FSX-Flieger zurückhalten und warten bis man in 1-X Jahren Zugriff auf die Flight SDK´s hat?

Hmm …

Mika,

wie gesagt: Ich sehe nicht, dass Gerd eine FS9-FSX-Diskussion angestoßen hat. Weißt du, was er vielleicht schon alles unternommen hat, um dem FSX auf die Sprünge zu helfen? Aber lassen wir ihn doch mal selbst dazu Stellung nehmen.

Es hängt natürlich auch stark von den eigenen Ansprüchen und dem Rechner ab, ob man der Meinung ist, der FSX liefe zufriedenstellend oder nicht. Daher die Meinungsverschiedenheit. Die Behauptung von jemanden als „schwachsinnig“ darzustellen, halte ich demnach für überspritzt, weil es einen Interpretationsspielraum gibt.

Ich verstehe beide Positionen; sowohl Gerds, als auch deine. Dass der FSX im Moment einfach die aktuelleste und „beste“ Plattform für ein Add-On ist, dürfte klar sein. Andererseits halte ich auch die Frage nach Flight nicht für unberechtigt. Die Verbindung zwischen Microsoft und PMDG ist sicherlich intensiver als bei anderen Add-On-Entwicklern. Die 737 jetzt zurückzuhalten wäre wirtschaftlicher Quatsch, das habe ich oben bereits beschrieben. Aber ich bin nicht PMDG.

Ohne Frage wird die 737NGX eines der besten Add-Ons, die es je für den FSX geben wird. Wir werden sehen, wie es letztendlich mit Flight kommen wird…

Viele Grüße,
Jan

Jan,

richtig angestoßen wird die Diskussion gerade von Dir und mir … Um nicht unglaubwürdig zu erscheinen, ziehe ich mich mal an diesem Punkt zurück, es ist ja auch wie bereits mehrfach gesagt alles zu diesem Thema gesagt worden…

Letztlich geht es hier um die Release der NGX für den FSX und da steht der FS9 ja zumindest seitens PMDG überhaupt nicht mehr zu Debatte! Liegt ja auch nicht in meiner Entscheidungsgewalt festzulegen, ob hier der richtige Platz ist, nachfolgend zu diskutieren, warum der FSX bei Gerd nicht anständig läuft …

Mika

Also, wer sagt denn, dass der FSX bei mir nicht läuft? Das tut er schon. Allerding ist es – wie Jan schon schrieb – immer die Frage, was man erwartet. Einen Landeanflug mit weniger als 20 fps ist m.E. nichts anders als ein Kompromiß. Daher nutze ich den FSX für VFR und den FS9 für PMDG´s 747. Die nutze ich selten auch mal als FSX-Version, aber dann …
Also wirklich keine Diskussion über FSX und FS9! Ich wollte einfach nur feststellen, dass es echt schade ist, wenn man so ein tolles (vielleicht sogar das beste)Flugzeug (in seiner Kategorie) in Aussicht hat und dann bleibt es eben wieder bei einem – mehr oder weniger großen – Kompromiß. Mehr wollte nicht sagen. Dieser Gedanke kam mir vor allem bei Betrachtung des Videos, das m.E. nicht gerade auf hohe fps zurückschließen lässt.
Hoffen wir also, dass PMDG das Wunder schafft, die NG so zu programmieren, dass der zusätzliche Hardwarehunger kleiner ist als bei der 747. Hoffen darf man ja noch!
Grüße
Gerd

Also die Stotterer in den Vids kommen von dem Tool mit dem aufgezeichnet wurde. Passiert bei mir auch ab und zu, vor allem wenn noch andere Tools im Hintergrund laufen. Also würde ich mir darüber erst mal keine Sorgen machen.

Was interessanter ist wie es aussieht nur die 800er „fertig“, die anderen sollen folgen. Zumindest hört es sich so im Forum an. Mal den Test von simflight abwarten.

Ach ja und bei Flight von M$ wird es – jetziger Stand – keine 3-party Addons geben, das es M$ nicht möchte. Ob das am Ende auch so wird man sehen. Außerdem weiß man noch nicht ob überhaupt dieses Jahr eine Beta kommt, also kann es noch etwas dauern.
Mal schauen wie x-plane 10 wird.

@wussa:

„Ach ja und bei Flight von M$ wird es – jetziger Stand – keine 3-party Addons geben“

Ich bin gespannt, wie viele diesen Satz missinterpretieren und die Gelegenheit beim Schopf packen werden, ihrer Skepsis freien Lauf zu lassen. 🙂

„Außerdem weiß man noch nicht ob überhaupt dieses Jahr eine Beta kommt“

Ich erinnere mich noch gut an ein offiz. MS Statement, welches besagt: „Keine Beta im Jahr 2011!“