MSFS2024 wird bombastisch! All-Inklusive-Experience, eigentlich müsst ihr endlich nichts mehr dazu kaufen! MSFS2020 wird noch 4 Jahre weiter unterstützt.

Auf der FSXExpo hat Microsoft in ihrer Keynote den MSFS2024 Trailer von vor zwei Wochen in Detail auseinander genommen und im Detail erklärt.

Jahreszeiten, Missionen, neue Physiksysteme (Wind, Atmosphäre, neue Helikopter, neue Flugzeuge, neue Segelflugzeuge, Ballons, weltweite Echtzeit Schifffahrt, neue Atmosphären Simulation, neue Partnerschaften, neues Flugplanungs-Tool, Red Bull und Reno Air Racing, Flight Control Replay, neue Bodenmarkierungen, alle Ölplattformen der Welt, VFR Objekte (Antennen, Windräder, Kühltürme, etc.), Passagiere, und als ‘One More Thing’ wurde die B737-Max angekündigt, die auch von Hause aus dabei ist.

Hier ist die Keynote:

Grundsätzlich beauftragt Microsoft gesamte Entwicklerstudios, insgesamt 26, die den MSFS2024 mit ihren Inhalten direkt zu bestücken, somit entfallen in der Zukunft viele extra Add-ons (sowohl kommerzielle als auch jetzige Freeware Zusätze), also eine gute Sache für die inzwischen 15 Millionen MSFS Spieler.

Zu MSFS2020 ruft Jörg Neuman ‘MSFS 2020 SUSTAIN‘ Programm auf den Plan. Damit werden System-, World- und City-Updates und die Local Legends und Famous Flyer Reihen bis 2028 gesichert. Ob das natürlich noch jemanden juckt ist eine andere Frage 🙂

19 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Oski
Oski
29 Tage zuvor

Hat hier überhaupt schon jemand bemerkt, was das GENAU heisst?

conaly
conaly
Beantworten  Oski
29 Tage zuvor

Erleuchte uns.

Ich bin recht angetan von den Erweiterungen und Weiterentwicklungen im MSFS24. Dass an manch anderer Stelle direkt wieder gejammert wird frei nach “Aber wo bleibt XXX?” und “Das braucht man nicht, kümmert euch lieber um YYY!!” ist zwar wieder typisch, aber es wird immer solche Leute geben, für die nichts gut genug sein wird.

Der Base-Sim wird trotzdem immer vollständiger, immer weniger Abhängigkeiten von 3rd Party Tools, auch wenn diese sicher nicht aussterben werden. Vermute auch Aerosoft und PMDG haben kurz geschluckt, als der IniBuilds A330-200 und -300 (GE+RR) und die MAX8 im Base-Sim angekündigt worden sind. Aber noch haben die Zeit MS zuvor zu kommen. Wobei, hat nicht Aerosoft schon gemeint, dass man den A330 auf den Release-Zeitraum des FS24 verschiebt? Tja…

Bin gespannt was uns noch erwartet.

Last edited 29 Tage zuvor by conaly
Oski
Oski
Beantworten  conaly
29 Tage zuvor

Nun ja, aufgrund der gezeigten Informationen an der Präsentation sieht es so aus, dass Flugplanung, Navigations- und Airport Charts (jetzt offensichtlich alles im FS2024 enthalten) nicht von Navigraph, sondern von Lufthansa/LIDO stammen. Das wäre dann zumindest für alle Online-IFR-Flieger ein entscheidender Unterschied… 😉

Last edited 29 Tage zuvor by Oski
conaly
conaly
Beantworten  Oski
29 Tage zuvor

Apropos LIDO. Ich werf das hier mal in den Raum: https://aviaplanner.com/

Wie sehr das im November noch relevant sein wird sei mal dahingestellt, aber Konkurrenz zu Navigraph und deren Preise ist durchaus zu begrüßen.

Oski
Oski
Beantworten  conaly
29 Tage zuvor

Ist bekannt, aber im gegenwärtigen “Zustand” absolut unbrauchbar. Kein Vergleich mit SimBrief, obwohl auch dieser bei gewissen Aufgaben noch seine Macken hat und ja, wenn im FS2024 alle Navdaten von LIDO sind, dann ist sowas ohnehin obsolet…

Last edited 29 Tage zuvor by Oski
Till
Till
Beantworten  Oski
29 Tage zuvor

Inwiefern ist das obsolet? Bei EWG nutzen die Piloten auch LIDO Charts. Und die kommen sicher am Ziel an… Aber zweifel ruhig weiter. Navigraph freut sich…

Oski
Oski
Beantworten  Till
29 Tage zuvor

Bitte richtig lesen, anstatt meckern: Der AviaPlanner ist obsolet, nicht die LIDO-Charts… LIDO-Charts kenne ich seit über 40 Jahren. Selbstverständlich sind die ok. Es ist an der Zeit, dass Navigraph mal Konkurrenz erhält.

Surtur
Surtur
Beantworten  Oski
28 Tage zuvor

Ich weiß ja nicht genau was du damit meinst aber das bedeutet, alles soll besser werden. Mehr Angriffspunkte für Flugzeuge (also Punkte, an denen physikalische Effekte wirken können) und zwar unbegrenzt viele! Bodentexturen sind jetzt ebenfalls pbr und zwar weltweit Out of the box, ray tracing Schatten, luftverwirbulungen werden 6 Minuten nach simuliert (egal ob KI oder Spielerflugzeug) -> du kannst dir also sicher sein, wenn du zwei Minuten nach dem Start eines A380 mit deiner Cessna abhebst, wirst du Probleme mit wake turbulences haben :D. Wind hat nun auch Einfluss auf die Vegetation, cirrus Wolken sollen besser dargestellt werden, die neue Atmosphäre simulation sieht atemberaubend aus, der grün Stich wurde behoben, man spricht mit meteoblue über die Öffnung des Wettersystems um sowas wie wxr Radar zulassen zu können, man kann nun aus dem Flugzeug aussteigen um einen wirklichen walkaround zu machen inklusive Entfernung von pitot covern engine covern etc., den Flugplaner wird man auch auf Tablet Handy etc nutzen können, hunderte neue Charaktere aus denen man wählen kann, inklusive regions abhängigem Kleidungsstil (erstellt von irgendeinem “führenden” Londoner unternehmen), Karriere Modus kommt, Charts, Aerosofts A330 wurde beerdigt, Gaya und orbx übernehmen den Großteil der handcrafted scenery, animierte Passagiere Out of the box, wenn ich das richtig mitbekommen habe neue Wellensimulation, Schiffe, noch mehr Schiffe und ganz viel Schiffe, der Marketplace bekommt eine Frischzellenkur, Pfützen (<3), neue Bing Daten, das SDK bekommt ein riesiges Update, Segelflieger, Heißluftballons,…
Generell kam meiner Meinung nach gut durch, dass man sehr viel Wert auf Simulationstiefe legt, wurde es doch bei jedem erdenklichen Punkt erwähnt. Was aber auch auffiel: mittlerweile sollten sie die Simulation umbenennen in "Microsoft and friends flight simulator". 26 partner hat man sich mittlerweile an Land gezogen um den MSFS 2024 "von Experten für euch" (oder so ähnlich) zu ermöglichen. Abzuwarten bleibt natürlich inwiefern der MSFS 24 den Erwartungen gerecht wird. Tief gestapelt wurde aufjedenfall nicht. Jörg hat nichts weniger als "den besten Flugsimulator aller Zeiten " und "ihr wisst glaube ich noch gar, was alles möglich sein wird" angekündigt. An diesem Anspruch und diesen Aussagen muss sich der msfs dann letztendlich messen. Ich für mich hatte den Eindruck, als wolle man xplane in Sachen Simulationstiefe den Kampf ansagen und scheint dahingehend auch sehr positiv gestimmt. Schauen wa' mal ne.

Christian Bahr
Christian Bahr
Beantworten  Surtur
28 Tage zuvor

Ist das eigentlich irgenwo nachzulesen, das man aus einem Flugzeug aussteigen kann um einen Walkaround machen kann. Ich finde dazu leider nichts.

Und nochwas. Mir sind besonders stark die vielen dynamisch reagierenden Objekte ausgefallen. Zum Beispiel die Pylone die zereissen können, oder das Werbebanner das von einem Flugzeug aufgenommen wird, oder der Heißluftballon der aufgeblasen werden kann. Das sind ja eigentlich doch schon sehr komplexe Dinge die man da berechnen muss, die man nicht mal so einfach aus dem Hut zaubert. Wenn das Eigenentwicklungen sind, also von Microsoft/Asobo entwickelte Physik, dann mal Hut ab!

In dem Zusammenhang, es gibt von Nvidia das PlugIn PhysX, und da stellt sich mir die Frage, ob der MSFS24 PhysX implementiert hat.

Aber anyway …

Wenn man das alles so liest und hört, dann wird der MSFS24 ein wahres Feuerwerk an Neuerungen mitbringen. Das werden geile Zeiten :-))

Last edited 28 Tage zuvor by Christian Bahr
Surtur
Surtur
Beantworten  Christian Bahr
28 Tage zuvor

Wurde in dem Video bzw auf der fsexpo gesagt (Minute 18:50). Da ich das eben nochmal gesehen habe, es wird auch pre flight checklists für den walkaround geben. :))

Ob das alles Eigenentwicklungen sind wurde nicht gesagt, nehme ich aber an. Auf der Präsentation hieß es dazu nur “[…] We got a new physics engine, that does simulate tissue and inflatable stuff [….]” Da allerdings sonst immer gesagt wurde wenn es sich um externe Entwicklungen handelte, handelt es sich wohl um eine in-house Entwicklung (Video stamp ist ca bei Minute 16). Beim Heißluftballon wurde auch die Trailer Sequenz wo sich der Ballon aufbläst, als wireframe Sequenz erneut gezeigt, wo man genau nachverfolgen und sehen konnte, wie die Hülle simuliert wird.

Generell würde ich empfehlen, falls man Englisch versteht, sich den Trailer breakdown des 2ten Trailers anzusehen. Gibt dort sehr viele interessante Informationen (Minute 13:11 – 45:25).

Ohja, btw, Flugzeuge können jetzt auch dreckig werden (und bleiben). Das wird dann auch simuliert.

Christian Bahr
Christian Bahr
Beantworten  Surtur
28 Tage zuvor

Danke!

Mit Nvidia PhysX wollte ich eigentlich darauf hinweisen was damit alles möglich wäre. Denkt man nur an flatternde Windsäcke, Fahnen und Banner. Aber jetzt, wo ich mir den Abschnitt mit dem Ballon angesehen habe, glaube ich, dass das eine eigenstängige Physik ist. Mit Nvidia’s PhysX wäre das gar nicht möglich. Das sind komplexe physikalische Berechnungen für Masse, Materialeigenschaften, Schwerkraft, atmosphärischer Druck usw. Kann man nur bravo zu sagen!

Anstatt von Avatare wird von Charaktere gesprochen, was im Gamingbereich richtig ist. Avatare hießen sie im veralteten P3D. Als Asobo Geschäftsführer Sébastien sagte, man könne im MSFS24 “Charakter Walking” machen, also einen Walkaround durchführen, gab es an der Stelle großen Applaus. Es scheint also nicht unbedeutende Zahl von User zu geben, die das mögen und auch wollen 🙂
Wenn man bedenkt mit wie viel neuen Details der MSFS24 aufwartet, da lohnt es sich diese auch aus der Ich-Perspektive betrachten zu können. Oder man denke nur an Airports mit unendlicher Detailfülle, wie das bei Oslo und Frankfurt von Aerosoft der Fall ist.

Der Abschnitt mit dem Helikopter, der über dem Feld Dünger versprüht, ist extrem spannend. Das heißt ja, das die Windturbulenzen die vom Hubschrauber erzeugt werden, direkte Auswirkungen auf die Vegetation haben. Einfach gesprochen, der Wind drückt die Grashalme nach unten und der Baum im Vordergrund wird durchgeschüttelt. Mein lieber Scholli!

Ambitioniert finde ich, dass es alle Schiffspositionen der Welt geben wird, die alle 30sek aktualisiert würden. Alleine das ist eine mega Aufgabe. Zum einen die Datenbank dafür zu erarbeiten und dann so auszuwerten, dass das alles seine Richtigkeit hat, das Schiffe zum Beispiel die korrekte Ausrichtung haben, nicht in der Kaimauer “stecken”, am Damm hängen bleiben .

Das ist ganz großes Hollywood Kino. Das Standbild in der Wüste das aus einem Western stammen könnte, das sieht wie aus einem Film aus, einfach traumhaft schön. Soll man nicht meinen, dass das Bilder aus einem Flugsimulator sind. Freunde alter Westernfilme – aber auch alle anderen – werden ihre Freude daran haben. Wo gibt es schon Wildpferde in einem Sim? :-))

Dieter
Dieter
29 Tage zuvor

Kann man den FS24 nun auch mit Metaquest2 3D Brille spielen. Wäre SUPER. Ansonsten kann man nicht meckern.

FreaXter
FreaXter
28 Tage zuvor

Mich würde interessieren, wie leistungshungrig das alles ist.
Habe gerade im März einen neuen PC für ca. 1500EUR zusammengestellt….

Christian Bahr
Christian Bahr
Beantworten  FreaXter
27 Tage zuvor

Denke nicht, dass es da Probleme geben wird. Der FS2020 lief auf meiner alten CPU i7 4770K und einer ähnlich alten Grafikarte Nvidia 1070 Strix (8GB) und 8GB Arbeitsspeicher zufriedenstellend. Hatte den MSFS mit 2K Auflösung gespielt. Kommt halt sehr darauf an welche Auflösung in Kombination mit CPU&GPU man nutzt.

Ralf Gelare
Ralf Gelare
28 Tage zuvor

Naja. Wenn man sich die Videos und Aussagen vor dem 2020 Release anschaut hätte man das gleiche denken können. Abwarten wie viel davon letzenendes wirklich dabei ist und auch so funktioniert.

Michael Schrörs
Michael Schrörs
27 Tage zuvor

Ja, ich freue mich auch auf den Neuen. Aber irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass es mit einem Einmalkauf nicht getan sein wird. Denke es wird Richtung Abo-Model gehen, was zunächst nichts schlechtes sein soll. Zudem habe ich mir angewöhnt die ganzen Marketing Superlativen recht nüchtern zu begegnen und gucken ob und wie es dann wirklich im Spiel zum Tragen kommt.

Denis
Denis
Beantworten  Michael Schrörs
25 Tage zuvor

Wie oft gab es solche Vermutungen vor dem letzten Simulator?? Es war dann auch kein Abo Modell, so wie es das bei dieser Version auch nicht sein wird.

horst
horst
27 Tage zuvor

Aber wenn sie nichts an den Servern fürs downloaden ändern ist das nichts für mich.
Kann MSFS 2020 schon nicht mehr spielen, jeder Patch dauert ca 2 Tage zum download für mich.Grundinstallation dauerte 8 Tage, Computer nonstop an…..
Und ich hab ne geile Internetverbindung.

Denis
Denis
Beantworten  horst
25 Tage zuvor

>Und ich hab ne geile Internetverbindung.<

Oder vielleicht doch nicht?