Zwischenstand zu Flight Sim Labs A320

Lefteris Kalamares hat im Flight Sim Labs Forum einen interessanten Beitrag zum in Entwicklung befindlichen Airbus A320 veröffentlicht. Folgende Dinge wurden soweit realisiert:

  • Neues Kommunikationsprotokoll programmiert, das einen Informationsaustausch zwischen den verschiedenen Systemen ermöglicht. Ziel ist es, das reale Vorbild so exakt wie möglich zu simulieren und vielleicht sogar ein vollständig “sharebares” Cockpit zu programmieren – will heißen, dass die Systeme über ein Netzwerk miteinander kommunizieren können. Das wäre ideal für Homecockpitbauer oder Stubenpiloten, die Pilot-Copilot-Workflows gemeinsam simulieren möchten.
  • Hunderte Stunden in Level-D Simulatoren verbracht und dabei besonderes Augenmerk auf die Triebwerksdaten gelegt; deren Simulation wird nichts mehr mit der FSX-eigenen Triebwerkssimulations-Logik zu tun haben.
  • Die FMGS-Systemsimulation wurde derart programmiert, dass sie mit echten AIRAC-Daten gefüttert werden kann – wie im echten A320. Somit wird man realistische Streckeneingaben und -führungen haben, im Sinne der Procedures und der Holdings. Des Weiteren werden sämtliche realistische SIDs und STARs enthalten sein.
  • Sounds wurden in 3D-Qualität aufgenommen.

Über den oben stehenden Link kann der Entwicklungsstand im Originalwortlaut gelesen werden. Wir sind sehr gespannt und werden weiter berichten…

10 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sabber, Sabber 🙂

Ich verfolge das Projekt seit der ersten Ankündigung. Nach der negativen Airsimmer Erfahrung mag man sich gar nicht mehr wirklich auf eine Umsetzung freuen….
Da FSL aber bereits mit der Concorde ziemlich geglänzt haben, sehe ich aber dennoch das Potential, das wir endlich mal was für den Sim erhalten, was die Bezeichnung A32X auch verdient!

Mika

Das kann man nicht vergleichen. Bei der Concorde wurden das meiste doch von der SSTSIM Concorde für den FS9 übernommen und dann von FSL in Zusammenarbeit mit SSTSIM an den FSX angepasst. Einen Airbus von Grund auf neu zu entwickeln, ist eine ganz andere Hausnummer.

Von Vergleich war ja auch gar nicht die Rede…..

Aber immerhin haben die im Gegensatz zu Airsimmer eine qualitativ hochwertige Referenz und das was die gerade als Update veröffentlicht haben sieht schon sehr danach aus, als wenn die ihre Hausaufgaben richtig gut machen 🙂

Aber wie gesagt, nach der Airsimmer-Misere fällt es zumindest mir schwer, sich auf einen möglichen guten Airbus zu freuen!

Mika

Da stimme ich dir zu! Es scheint fast als ob eine höhere Kraft einen realistischen Airbus für den FS verhindern möchte 😉

Wie habe ich mich damals über diese Ankündigung gefreut *seufz*

“Airliner XP’s A320 Airbus which has been under development for 3 years will be released shortly for FS9 first and FSX later, followed by the A330 and the A340.”

Nun, die Ankündigungen sind ja eigentlich nichts Neues. Wer die Forumsbeiträge etwas verfolgt hat, weiss immer noch nicht mehr. Die Verwendung von ARINC Daten ist ja nun wirklich keine Sensation. Jedes Add-on mit eigenen NAV-Daten via NAVIGRAPH verwendet ARINC-Daten! Das Problem mit den NAVIGRAPH-Daten ist aber die zum Teil – nennen wir es mal unglückliche – Datenkonvertierung in das jeweilige vom Add-On Hersteller verwendete Format. FSLabs geht da einen etwas anderen Weg und verwendet eine native ARINC 424 Datei und konvertiert sie selbst. Die Verwendung des ARINC 429 Datenbus-Formates drängt sich ebenfalls auf, um eine übersichtliche und weniger fehlerbehaftete Darstellung der ECAM-Daten zu erlauben. Der Aufwand dazu ist jedoch immens. Lassen wir uns mal überraschen. Wenn es jemand richtig hinkriegt, dann am ehesten die Jungs von FSLabs.

Da warten noch viele böse Teufelchen auf dem Entwicklungspfad.

Airsimmer sind ua am fehlerhaften Zusammenspiel Thrust/FMGS/Managed Mode (der dann überhaupt gestrichen wurde) gescheitert und am internen Projektmanagement gescheitert. Zurück blieb eine Sammlung von für sich exzellent umgesetzen Teilsystemen, die aber als GANZES nicht funktionieren. Und ich weiß als (nunmehr inaktives) Beta-Teammitglied viel mehr, als ich jemals über Softwareentwicklung wissen wollte.

Ich wünsche FSL viel Erfolg, ich hätte den auch Airsimmer von Herzen gewünscht, doch bleibe ich skeptisch.

Die Untiefen in den Airbus-System bleiben letztlich meist unterschätzt.

Da scheint wirklich was dran zu sein mit der höheren Kraft 😉

Naja, wenigstens sieht es auf dem 737 Sektor nicht so mau, ist mir persönlich dann auch wichtiger als der Bus, obwohl ich den natürlich auch sehr gern hätte.

Mika

Passiert bei airsimmer eigentlich noch irgendwas? Oder sind die nun offiziell “tot”?

So wie ich deren Auftreten bisher bewerte, wird man da wohl nie was Offizielles hören. Ich denke aber schon, dass da nichts mehr zu erwarten ist und die Geschichte ähnlich wie Airliner XP in Vergessenheit geraten wird…

Mika