Zwischenstand FSL und Majestic

Das dürften die letzten heiß erwarteten Kandidaten für P3D v4 sein: FlightSimLabs mit ihrem A320 und Majestic mit der Dash 8. Während Majestic lediglich klar stellt, dass man einen Berg voll Arbeit zu bewältigen hat(te), aber noch nichts zur Fertigstellung sagen kann, wird es bei FSL etwas konkreter.

Während vor ein paar Wochen schon erste Previewshots des Airbus in P3D v4 auftauchten, wurde nun ein Video nachgeliefert, dass sich vor allem mit dem Soundsystem beschäftigt.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Mal ganz abgesehen davon, dass Majestic vermutlich ebenfalls ein Video von ihrer Dash in v4 veröffentlichen könnte (sagt also genau nichts über den Stand aus…), würde es mich ganz ehrlich etwas amüsieren, wenn der FSL A320 schneller P3Dv4 ready wäre als der doch etwas weniger komplexe Airbus einer anderen Marke…

Nunja, der andere Airbus wird auch nicht portiert. Er bekommt die neuen Systeme des A330 der noch in Entwicklung ist.

Macht ja auch richtig Sinn. Warum auch einen halbwegs stabilen Flieger zu P3D v4 portieren, wenn man irgendwann 2018 (Ich fress nen Besen wenn da 2017 noch was kommt) einen neuen rausbringen kann, der dann nochmal ein halbes Jahr braucht um halbwegs brauchbar zu laufen. Aerosoft halt…

Weil dann das Gemaule groß wäre, wenn die A330 Systeme besser/moderner/whatever sind, das man die doch gleich da hätte einbauen können. 🙂

Sorry, aber das ist doch quatsch. Ich wette, dass 95% absolut glücklich gewesen wären, hätten sie das Ding einfach portiert. Aber dann hätte hinterher wahrscheinlich groß niemand die neue Version gekauft. Wirtschaftlich macht es also Sinn aber so kundenorientiert wie sie sich gerne geben, sind sie eben absolut nicht.

Für mich ist es egal, ich habe eh mittlerweile den FSL und werde bei Aerosoft kein zusätzliches Geld liegen lassen.

Der musste ja kommen, fand das schon im AS Forum lustig. So nach dem Motto: dem dummen Kunden was als „neu“ verkaufen und schon ist er zufrieden. Mal schauen, wieviel dann wirklich „neu“ ist und wieviel eben doch ein „simples“ Port-Over.