Xplane2Blender 4 released!

xplane2blenderEndlich ist es soweit. Xplane2Blender 4.0 ist fertig. Damit kann jetzt auch Blender 2.8 für das Erstellen von 3D Objekten im X-Plane 11 genutzt werden.

Das bisherige Xplane2Blender unterstützte nur das bereits im Sommer 2019 abgelöste Blender 2.79. Mit dem lange überfälligen Update, das dem privaten Character dieses Tools geschuldet ist, wird es jetzt für viele Entwickler einfacher, schnell und effektiv 3D Objekte zu erstellen und direkt in das X-Plane Format zu exportieren. Blender ist eine freie  3D Grafik-Suite.

Das Tool steht auf Github zur Verfügung. Die originale Meldung in englisch ist auf X-Plane.com zu finden.

Abonniere
Benachrichtigungen:
6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Müsste es dann nicht eigentlich Blender2Xplane heißen? 🙂

Haha, das war auch mein erster Gedanke

Ein großer Nachteil für Hobby-Konstrukteure bei X-Plane ist die Einschränkung der Verwendung von lediglich 1 Texturdatei pro Objekt. Das war bei FSX z.B. einfach besser – wie es bei dem neuen FS2020 aussieht, weiß ich nicht.

Daran kann man sich gewöhnen da ja Texturen bis 4096x 4096 möglich sind. Oder split des Objektes in Teilobjekte.

Im FS2020 kann man mehrere materials und texturen in einem Objekt haben, allerdings denke ich dass die allgemeine Regel dass weniger Drawcalls für die Performance besser sind auch im neuen gilt, vor allem wenn mit den Jahren dann immer mehr komplexe Addons laufen und auf die an sich gute Performance drücken. Man kann auch während der Modellierung einfach eine Vielzahl von texturen nutzen und am Schluss alle Materialien auf eine neue UV Map baken und die dann als eine große Textur zb mit 4096 *4096 speichern das geht in Blender recht einfach.

6
0
Deine Gedanken? Bitte kommentieren!x
()
x