X-Plane Kurznachrichten

title

Die X-Plane Welt hat im Moment ein dominierendes Thema, den Wechsel von X-Plane 10 auf X-Plane 11 und zunehmend sehen das auch die Designer ein. Daher haben wir einen größeren X-Plane 11 Bereich und anschließend melden wir kurz die wichtigsten Neuheiten der letzten Woche. Wobei sich ganz am Ende noch etwas neues versteckt.

X-Plane 11

v11_b737_american_livery

Wenden wir uns zunächst einmal den offiziellen Meldungen von Laminar zu.

Diese hatten letzte Woche schon eine kleine Seite über das neue Userinterface zusammen gestellt, dessen wichtigster Bestandteil jedoch ein kleines Video ist, was wir so ähnlich seit etwa 4 Monaten kennen.

Jetzt ist jedoch eine Seite über die neuen Flugzeugmodelle erschienen und aus diesen kann man eine Reihe von Rückschlüssen über das neue Rendering ziehen.

Zunächst einmal, welches Detail eigentlich nicht so sehr ins Auge springt, obwohl dieses eine Zeitlang doch genau das dominierende Thema für X-Plane zu sein schien: Metall-Reflektionen.  Doch so sehr fallen die Triebwerkseinläufe und Flügelspitzen gar nicht auf.

v11_md80_exterior_above_seattle

Selbst wenn wir zur MD-80 mit ihren zum größten Teil blanken Metallrumpf kommen, wird ein Detail deutlich: Die eher diffuse Reflektion.

v11_md80_front_at_airport

Selbst wenn wir uns einem Flugzeug zuwenden das am Boden steht sehen wir selten sehr klare und detaillierte Reflektionen, sondern eher die groben Farbtöne. Und für diese genügen uns auch relativ niedrige Reflektionseinstellungen die selbst schwächeren Grafikkarten keine größeren Probleme bereiten.

v11_md80_exterior_at_sunset

Gelegentlich gibt es zwar durchaus mal optische Überraschungen,

v11_b737_delta_livery_at_airport

doch im Allgemeinen zeichnen sich die meisten Bilder eher durch zurückhaltende Effekte aus.

v11_sikorsky_s76_cockpit_at_dusk

Es ist häufig eher, was man nicht sieht oder sich nicht ins Auge drängt, was diese Bilder beeindruckend macht.

v11_sikorsky_s76_exterior_in_air

Oder eben feine, zurückhaltende Effekte wie die leichten Reflektionen im Glas oder Lack, die diesen Bildern ihren Reiz verleihen.

v11_sikorsky_s76_exterior_gear_up

Und dann ist es immer wieder der Eindruck der Umgebung, die durch  die realistische Atmosphäre weitaus glaubhafter wirkt, auch ohne ein sehr realistisches AutoGen.

v11_b737_american_livery_tail_close_up

Nicht das diese fein abgestuften Effekte keine Rechenzeit erfordern werden, doch für schwächere Maschinen ist es weniger schmerzhaft, wenn sie die letzten Feinheiten nicht darstellen können.

v11_md80_full_cockpit

Dabei ist bemerkenswert das auch die Cockpits dieser Default-Flugzeuge feiner abgestimmt wirken.

v11_737_cockpit_at_night

Wenn man dann noch bedenkt ,dass sie dank des ausgefeilten Default-FMCs weitaus vollständiger wirken werden, als es in X-Plane 10 der Fall war, obwohl sie immer noch weit von zukünftigen Payware Airlinern entfernt sein dürften.

v11_sikorsky_s76_exterior_front_view

Damit kommen wir zum nächsten Thema des kommenden X-Plane Wechsels. Was ist mit Payware Flugzeugen von X-Plane 10.

v11_md80_overhead_panel_at_night

Dazu muss man anmerken, das nicht nur wir von dem schnellen Wechsel vollkommen überrascht wurden. Die Payware-Entwickler hat es noch weitaus stärker erwischt, denn bei ihnen ist jetzt die gesamte weitere Plannung aus dem Ruder gelaufen, nicht zuletzt weil man noch keine genauere Vorstellung hat, wie aufwändig eine Umstellung der Flugzeuge  im Detail sein wird.

v11_b737_klm_livery_at_sunset

Was sich bislang andeutet sind folgende Kompromisse:

X-Plane 10 Flugzeuge die in X-Plane 11 nicht laufen, werden soweit in Ordnung gebracht, dass sie auch unter X-Plane 11 laufen, allerdings als X-Plane 10 Flugzeuge, also nicht mit sehr detaillierten PBR Effekten oder der neuen Soundengine.

Wenn jemand ein X-Plane 10 Flugzeug nach der Ankündigung von X-Plane 11 kauft, wird er auch kostenlos eine auf X-Plane 11 optimierte Version bekommen.

v11_sikorsky_s76_passenger_cabin

Alle anderen dürften wohl einen Update Preis zahlen müssen. Wie hoch dieser sein wird, kann noch nicht gesagt werden, da auch die Entwickler weitestgehend im Dunkeln stehen. Zahlreiche Schnittstellen und Arbeitsabläufe sind noch nicht bekannt. Außerdem haben sich noch nicht alle Entwickler für dieses Modell ausgesprochen, doch der Trend geht klar in diese Richtung.

v11_sikorsky_s76_exterior_at_airport

Während es vielen Käufern deutlich lieber wäre, wenn sie gar nichts zahlen müssten, dürfte dies spätestens im Zusammenhang mit der neuen Sound-Engine eine Illusion sein. Man wird den Ton von Grund auf neu abmischen müssen. Man sehe mal im folgenden Video von der 56. Minute an…

Vereinzelt gab es Verdächtigungen, dass Laminar momentan einen Termin erzwingen will. Doch nach dem momentanen Stand sieht es nicht danach aus. Es werden momentan einfach immer mehr Komponenten reif. Dennoch ist natürlich damit zu rechnen, das X-Plane 11 beim Erscheinen noch eine typische Beta-Veröffentlichung sein wird.

v11_b738_low_angle_cockpit

Außerdem deutet sich an, dass man die minimalen Versionsnummern vor allem auf der Macintosh Seite extrem anzieht. Es ist noch nicht ganz klar, ob MacOS 10.9 oder 10.10 die kleinste unterstützte Versionsnummer von X-Plane 11 sein wird. Für alle älteren Versionen wird es keinerlei Support mehr geben.


Die weiteren Meldungen

frankfurt-egelsbach-26

Aerosoft hat den Flughafen Frankfurt-Egelsbach für einen Preis von 15,95 veröffentlicht.


klagenfurt-01

JustSim hat den Flughafen Klagenfurt für einen Preis von 19 € veröffentlicht.


venice-05

X-Aviation bietet den Flughafen Venedig – Marco Polo für einen Preis von $15.95 an.


1

Bei Carenado ist die 500S Shrike Aero Commander zu einem Preis von $32.95 erschienen.

Mal wieder ein Flugzeug mit klassischen Instrumenten.


berlintegel01

Erste Bilder von Aerosofts Flughafen Berlin Tegel.


skymaxxpro4-02

Und noch jemand wurde von X-Plane 11 hinterrücks erwischt. SkyMaxx Pro 4.0 wurde von X-Aviation angekündigt, mit einer Wolkenzeichnung von 320 Quadratkilometern, womit auch Flüge über Fluglevel 300 die Wolkenränder nicht sehen können.

Es soll schneller sein als jemals zuvor und dabei jeweils zu den Wolken gehörenden unterschiedlichen Niederschlag (Schnee, Hagel, Regen) zeichnen.

Auch die Wolkendarstellung hat merklich zugelegt. Nicht zuletzt gibt es mehr sichtbare Wolkentypen die auch ihre Höhenschichtung verändern können.

Stammkunden werden wieder eine Vergünstigung von 50% erhalten, während der normale Preis wie üblich bei $39.95 liegen wird.

skymaxxpro4-07

In Anbetracht der Situation blieb natürlich keine andere Wahl: SkyMaxx Pro 4.0 wird sowohl X-Plane 10, wie auch X-Plane 11 unterstützen. Man kann die volle Unterstützung von X-Plane 4.0 zwar nicht vom Tag 1 an garantieren, da man ebenfalls noch keine Testversion hat, aber sie wird so schnell wie möglich zur Verfügung gestellt werden.

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Zwei Fehler habe ich gefunden:

“…doch der Tend geht klar in diese Richtung.” Ich kaufe ein “r”.

JustSims LOWK kostet 16€ und keine 19€, zumindest im .org Store

Danke für die News, bleibt spanend das Thema XP11. Für die Helikopter Piloten unter uns, heute wurde eine Absolut geniale Freeware Maschine veröffentlicht. Die Bell 429 ist hier verfügbar: http://forums.x-plane.org/index.php?/files/file/34702-bell-429-global-ranger/

Ich bin begeistert von dem Helikopter

X-Plane 11 sieht echt gut aus – bei SkyMaxxPro 4.0 bin ich noch skeptisch, ob ich da nochmal upgraden werden, denn die Performance muss sich erstmal in der Praxis auch zeigen – mir gefielen die Wolken, die nicht wie Fotos aussehen, immer besser

Die Richtung, die mit X-plane 11 eingeschlagen wird, finde ich sehr cool. Wenn Licht und Schatten stimmen, will heissen realistisch dargestellt werden, siehts auch noch mit weniger Objekten gut aus. Was wiederum der Performance und das wiederum der Physik zugute kommt. Bin gespannt, was aus dem neuen Partikel-System entsteht. Da werden ganz neue Möglichkeiten der Wetter und Wolkendarstellung möglich. Volumetrisch ist das Zauberwort. Skymax ist sicher nicht schlecht, aber ich persönlich will nicht eine Art Wolkendarstellung, die aus den 90ern stammt…Stichwort Photo-Tapeten.

Sehr spannend das alles. Guter Beitrag. Bitte weiter am Ball bleiben…

Hm, da sin einig schöne Bilder dabei. //// Passt vielleicht nicht ganz zum Beitrag, aber muss jetzt raus : vielleicht gibt es ja eines Tages einen FluSi, der die Technik wie z.B. die Google maps / 3D-Ansicht nutzt. Schaut euch mal z.B. Völklingen/Saarbrücken in geneigter Ansicht (kann man mit STRG und Maus noch weiter neigen) an. Schon nicht übel..Wenn man das eines Tages in einem Sim umsetzen und sodann abfliegen könnte, wäre szeneriemäßig ein Riesenschritt nach vorn getan… Träum….