X-Plane: Gestochen scharf!

Mit der Scoville-Skala wird der Schärfegrad von Lebensmitteln gemessen, mit Pixeln pro Meter geht es in der Flugsimulation zur Sache. Jarosław Mazurkiewicz hat auf Youtube das unten stehende Video veröffentlicht, das die Einbindung von extrem hoch aufgelösten Luftbildszenerien in X-Plane 10 zeigt. Hierzu hat er sich diverser FSX-Szenerien aus der Polish AirportsReihe und bei VFR Poland bedient und die Szenerien mit Fs2xplane nach X-Plane konvertiert. Straßen, 3D-Objekte und Bäume sind mit XPOSM hinzugefügt worden.

Die Auflösung kann sich sehen lassen: Sie beträgt immerhin bis zu 0,1 Meter pro Pixel. Seht selbst…

9 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Das ist wirklich scharf!

… es geht voran!
Da scheint im XP10 weitaus mehr Potential drin zu sein!
Vielen Dank Jarosław Mazurkiewicz!

Echter Augenschmaus…
Als FSX-user horche ich interessiert auf 😉

Auch wenn ich jetzt bewusst ketzerisch klinge: Ich weiss jetzt nicht so richtig, was daran so besonders neu sein soll. Grundsätzlich kann man dasselbe mit FSX auch erreichen. Die höchstmögliche Auflösung beträgt ja auch 7 cm/Pixel. Bloss: Schon bei 10 cm/Pixel wird die Dateigrösse für die photographische Bodendarstellung bereit 100 mal grösser als bei 1m/Pixel. Kommt dazu, dass erst mal solche Luftaufnahmen existieren müssen. Hat man sie erst mal, dann ist deren Verarbeitung ein Kinderspiel. Zudem scheinen jetzt alle plötzliche vegessen zu haben, dass Austin Meyer eigentlich gerade mit X-Plane 10 den Phototexturen mit seinem “3D Konzept” den Kampf angesagt hatte. “I don’t want painted roofs on the ground…” war doch seine Credo 🙂 Kommz noch dazu – und das ist dann ein bisschen unangenehm – dass hochaufgelöste Szenerien meistens HDR Rendering aktiviert haben müssen, während gleichzeitig neuere Flugzeugmodelle, wie z.B. die SU 100, HDR Rendering explizit NICHT aktiviert haben dürfen. Das beisst sich dann ein bisschen 🙂

Tut mir leid, wenn ich es so direkt sagen muss: Auch wenn es wunderschön aussieht – da ist nichts Neues erfunden worden …

Danke für Deine Einschätzung.

Hat x-plane keine eigenen guten Szenerien oder warum wird jetzt alles portiert? 😉

Es ist doch immer das Gleiche. Sobald etwas gutes für X-Plane gezeigt wird, müssen immer wieder die selben Leute Partei für FSX ergreifen. Niemand hat behauptet es sei eine neue Erfindung und auch niemand sagte, es sei in FSX nicht möglich. Die Frage ist nur, zu welcher Performance?

Es wird immer wieder vergessen, daß beide Flugsimulatoren eine völlig unterschiedliche Programmarchitektur besitzen. Während FSX auf einer uralten Engine basiert, die architektonisch keine effeziente Aufteilung der Last auf mehrere CPU’s zuläßt (auch wenn es nach SP 2 behaupet wird), kann X-Plane seine ‘jobs’ auf bis zu 6 Cores aufteilen. Somit wäre X-Plane in Bezug auf Phototapeten aus Sicht der Performance wesentlich interssanter.

Also bitte nicht imemr wieder alles kaputt reden. Besser auf sein eigentliches Fachwissen beschränken und nicht versuchen überall global mitzureden, wenn das Wissen nur in die Breite aber nicht in die Tiefe reicht. Wie heißt noch gleich das deutsche Sprichwort: Schuster bleib bei deinen Leisten!

Edit: Ich habe meine Replik, die ich eigentlich zuerst überdenken wollte, aber dann irrtümlicherweise trotzdem online gesendet habe, gelöscht. Die Gefahr, dass damit dieser Thread wieder eine fruchtlose Diskussion FSX vs X-Plane ausufert, ist mir zu gross.

Ich nehme zur Kenntnis, dass ich auch nach 5 Jahren X-Plane Betrieb keine Ahnung von X-Plane habe und besser die Klappe halten sollte, wenn die Grossen reden. Sei’s drum. Ist ja nur ein Vorschlag. Ich muss mich ja nicht daran halten 🙂

@Oski, Bodo
@all
Ich erinnere mich noch sehr gut an den Veröfentlichung von FSX:
nichts ging wirklich auf meinem P4 3.1 mit 512 GraKa und 4 MB RAM! Kaum ein Rechner zu der(!) Zeit des Release brachte eine irgendwie brauchbare Performance: FSX wurde öffentlich geradezu nur verflucht! Selbst auf einem i7 mit Win7, 64 bit gibt es heute(!) trotz aller Tuning-Tips immer noch kaum überwindliche Probleme. Jeder der das nicht akzeptiert redet sich hier etwas schön (Vielleicht weil er wie ich in Add-Ons verdammt viel Geld investiert hat 🙁 .
XP10 ist gerade einmal erschienen, läuft auf den aktuellen (und meinem) Rechnern wesentlich besser, ist aber anders als die gewohnten Microsoft Produkte und stösst dadurch vermutlich auf Ablehnung.
Ich schau hier in die Zukunft!
… und das ist noch eine verdammt lange, spannende Zeit!
🙂