X-Plane 11 Virtual Reality-Support in Public Beta

Pünktlich zu Weihnachten hat Laminar eine Public Beta von X-Plane 11.20 mit VR-Support freigegeben. Ein einem Satz: Die Umsetzung ist anders als in Prepar3d  oder Aerofly.

Das Besondere an X-Plane ist nämlich, dass die Touch-Controller unterstützt werden, und man damit alle Bedienelemente (zunächst der Default-Flugzeuge) in VR anfassen kann. Das klappt auch mit dem Yoke!

Falls ihr VR ausprobieren wollt (vollständige Instruktionen hier):

  • SteamVR installieren (X-Plane muss nicht (!) in Steam gekauft sein),
  • X-Plane 11.20 Beta installieren,
  • Bei Grafik-Einstellungen “Enable VR” auswählen.

Ab diesem Punkt geht alles in VR. Mein persönlicher erster Eindruck: Nachdem ich mein X-Plane 11 von XP10-Altlasten bereinigt und die Performance vs. Details angepasst hatte klappte das erstaunlich gut. Es ist interessant, sich um das Flugzeug herumzuteleportieren und dort auf verschiedenen Sitzen mitzufliegen. Besonders beeindruckend ist eben genau das “Anfassen” der Schalter, Drehknöpfe und Hebel. Das Fliegen mit meinem Hardware-Yoke habe ich noch nicht ausprobiert (es war dann doch spät), wie die Kombination aus Yoke und Touch-Controllern (insbesondere am engen Schreibtisch) funktioniert kann ich daher noch nicht sagen.

Mein erstes Fazit aber: X-Plane kommt zwar als letzter der drei Simulatoren mit Virtual Reality-Unterstütznug, aber der VR-Modus gefällt mir bisher am Besten. Mich würden eure Erfahrungen interessieren!

18 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Viel wichtiger als diese VR-Spielerei wären doch große Instumentenanzeigen, also so wie im Video dargestellt, wird das nichts werden. Was bringt mir eine virtuelle 3D Darstellung, wenn die angezeigten Instrumente winzig sind und ich diese nicht vernünftig ablesen kann?

klingt toll – ich wünschte ein Nachbar hier um die Ecke hätte so eine VR-Brille, die er mir mal zum Ausprobieren geben könnte, aber ich kenne leider niemanden

welche Geräte werden unterstützt – Oculus, Vive, noch andere …?

einen schönen 2. Weihnachtsfeiertag

kann man bei MM für 60 euro im monat ausleihen. damit ist genug zeit zum ausprobieren… 🙂

Und hier ein Videoeindruck eines Betatesters der neuen VR Version.
Damit alle einen gewissen Eindruck bekommen:
https://www.youtube.com/watch?v=xRBXjutt8rE

Noch ein kurzes Update, nachdem ich nun ein wenig fliegen konnte: Das mit den Controllern ist doch ein wenig suboptimal, ich komme an viele Schalter zum Beispiel hinter dem Yoke oder “im Schreibtisch” nicht ran, das wäre mit Mausbedienung wie in den anderen beiden Simulatoren besser gelöst.
Performance: Mit meinem System 3570k@4.2, GTX970, Fotoszenerie, Wäldern und Landmarks in in der Default-Cessna 172 ist es bei “geringen” Objekten noch gut von der Performance. Die Landschaft sieht dann trotzdem noch toll aus! Das Tracking scheint mir aber instabiler als in den anderen Simulatoren – ich brauche beide Sensoren am Schreibtisch, und sie müssen gut ausgerichtet sein. Vielleicht eine Nebenwirkung von SteamVR? Schön wäre, wenn das noch etwas stabiler werden würde. Für eine erste Beta aber sicher in Ordnung.

Hallo zusammen,
Musste man sich vorher anmelden für die Beta Version? Würde gerne die vr Version runterladen aber der verlangt ein Passwort von mir!

Liebe Grüße

Danke dir 🙂 Werde es zuhause gleich ausprobieren

Muss man X plane vorher deinstallieren? Über Steam VR suchen oder direkt über X plane?

Natürlich nicht. Man geht in das X-Plane Verzeichnis, ruft den Installer auf: Update. Dort das Kästchen über Betas anklicken und ihn dann suchen lassen. Im Grunde ist es eine normale Beta. Sie soll im Verlauf auch noch ein paar weitere Verbesserungen für das “normale” X-Plane bekommen, wie weitere G-1000 Modi und Tessellation Effekte für das Wasser.

Hab es vorhin installiert. Leider ist das Bild ständig verwackelt….

Hallo Patrick. Danke 🙂 Ich schaue mir das heute oder morgen mal an. Eigentlich müsste mein Rechner das schaffen. Melde mich 🙂
Liebe Grüße

Welche VR-Brille ist denn die empfehlenswertere ? Oder sollte man gar auf die HTC Vive 2 warten ?

Mir gefällt die Umsetzung schon super, ich halte Flug- und Fahrzeugsimulatoren ziemlich ideal für VR.

Gerade erst durch die Touch-Controller-Bedienung kommt in VR generell erst richtige Spaß auf finde ich. Knöpfchen drücken im Cockpit und sich dabei umschauen, funktioniert super und fühlt sich sehr realistisch an.

Ich schätze, das Gefühl ein echtes Cockpit zu bedienen, kann nur durch ein wesentlich teureres Home-Cockpit erreicht werden, das ultimative Gefühl hierbei wäre wohl ein Hardware-Cockpit mit AR-Brille.

Aber auch als ich mich das erste mal um das virtuelle Flugzeug herumteleportierte, stellte ich fest: Ist es nur eine Frage der Zeit, bis man virtuell Öl-Wechsel oder sonstige Wartungsarbeiten, Abnutzungserscheinungen bei Walk-Arounds, simuliert / trainiert?

Technisch sollte dies ja soweit ich mich da eingelesen habe, in x-plane sogar ziemlich einfach umzusetzen sein.

Ich bin auf das erste (Addon-)Flugzeug(?) gespannt, bei dem man auch außerhalb des Cockpits an den Bauteilen herumfummeln kann und seien es erstmal nur die Bremsklötze, die man wegziehen muss. 😉