X-Plane 10.50 out now!

X-Plane10.50Das letzte Update für die Version 10 von X-Plane ist erschienen. Mit der Version 10.50 von Laminar Research hat sich einiges getan. Das Update erhält man über den Auto-Updater. Kürzlich wurden auch zwei Teaser Videos veröffentlichen die offenbar einen Vorgeschmack auf das geben, was da noch kommen mag…

Highlights der Version 10.50:

  • New city autogen
  • ATC fixes
  • A new way to handle static aircraft
  • Global airport updates
  • Improved Baron & King Air
  • Fixes for real weather downloads

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Die Videos zeigen nichts anderes als das, was X-Plane im Moment bereits bietet. Wer X-Plane seit Anfang an nutzt, kann das sicher bestätigen. Wäre ja schön, wenn man etwas sehen könnte, was Du vielleicht noch kommen mag, aber da ist nichts dergleichen zu sehen.

Die Videos sind von Aerosoft gepostet worden, nicht von Laminar. Das macht mixh etwas stutzig. Ich denke da soll X-Plane nochmal fürs Weihnachtsgeschäft gepusht werden. Ich bin mir auch sicher, nach allem was man bei LR so zeitschienenmäßig erlebt hat, das XP11 frühestens zu Weihnachten 2017 erscheint.
XP 10.50 ist meiner Meinung nach aber ein großer Schritt für X-Plane. Das endlich funktionierende ATC und das neue US-Autogen sind wirklich toll. Bin gespannt, ob LR noch “Height data” für Europa bringt (im Laufe des nächsten halben Jahres) oder ob vielleicht AlpilotX an solchen Szenerien arbeitet.

Die Videos wurden zwar auch von Aerosoft hochgeladen, aber erstellt hat sie Laminar. Die Originalseite ist hier: http://www.x-plane.com/desktop/multimedia/the-journey-continues/ und hochgeladen wurden sie ursprünglich bei Vimeo.

Leider sind das wahrlich keine gelungenen Videos — sowohl die Motive als auch die Umsetzung sind eher abschreckend, als dass sie dazu anregen, sich näher mit X-Plane zu beschäftigen. Leider eine vertane Gelegenheit.

Alles klar, danke für die Aufklärung. Über die Qualität der Videos kann man sicher streiten. Aber ein paar Kommentare dazu auf Youtube sind so unglaublich engstirnig, dass man auch nur den Kopf schütteln kann, z. B. “a Lufthansa 757 – that says all about X-Plane”…
Wahnsinn.
Auch der Kommentar unten zu den zu großen Aussenlichtern ist in meinen Augen echt großartig. Hauptproblem!? Jeder hat halt seine Prioritäten. Es gibt sicher auch Leute die irgendeinen guten Airliner mit guten FMC, korrekten AP und Leistungs- und Flugverhalten nicht fliegen, weil die APU für das Spool Up nur 10 s braucht und nicht 15 wie in Realität.
Ein paar Spezies in der “Szene” sind echt gut drauf!

Update ist gut & schön, aber die Hauptkrankheit der viel zu großen Flugzeug-Aussenlichter ist nicht behoben worden. Das Tool RTK was noch unter 10.45 problem gelaufen war, konnte diese Lichter /dessen Kegel etwas verkleinern. RTH spinnt nun auch umher mit Version 10.50 unt trotz änderung der drei Files ist RTH nicht mehr wieder zu erkennen. Ich vermute Mal dass man RTH überhaupt nicht mehr benötigt, aber die Flugzeug-Aussenlichter an Tragflächen usw. machen das angenehme Nachtbild des Xplane komplett kaputt. Um nicht zu sagen grausam sieht es aus. Gibt es denn keine Möglichkeit unter Xplane, statt RTH und den ganzen Farben-Mist …nur die Flugzeug Aussenlichter kleiner zu machen? Zoomt man wie bei der 767 in der Aussenansicht das Flugzeug weg, bleiben die Licher aber gleich groß…. erst wenn man das Flugzeug sehr klein gezoomt hat bequemen sich die Aussenlicher auch mal kleiner zu werden. Schade sehr schade wenn man hier wohl seit Versionen das nicht im Griff bekommt.

Nein, man kann die Flugzeug-Außenlichter nicht kleiner machen. Das Problem wurde vor einigen Versionen eingeführt und Laminar weiß darum, aber ich vermute mal, dass das für Laminar eher weniger Priorität hat. Jetzt muss erstmal WED 1.5 fertig werden, damit endlich die Flughafen-Entwickler “per airport flattening” nutzen können.

Ich würde diese Lichter auch nicht als Hauptkrankheit sehen. Die Haupt”krankheiten” oder eher Baustellen sind für mich ATC, KI, Wetter und regionales Autogen. Aber im Verlauf von XP 10 dürfte sich daran nichts mehr ändern.

War das mit den Lichtn die “grausam” aussehen auch unter vorherigen Versionen bereits so? Also bezieht sich deine Aussage nur auf die Plug-Ins, oder ändert 10.50 den Look jedes Lichts?Denn wenn sich deine Aussage nur auf Plug-Ins bezeiht, könnte ich damit gut leben. Ich will nur vermeiden jetzt auf 10.50 upzugraden und dann den gewohnten Look zu verlieren, denn zurück zu 10.45 kommt man dann ja nicht mehr…

Das Problem mit den Lichtern gibt es seit 2013:

http://developer.x-plane.com/2013/04/light-sizes-a-no-win-situation/

Allerdings hängt das auch vom Flugzeug ab; es gibt unterschiedliche Wege, Außenlichter zu implementieren. Besonders auffällig ist es z.B. bei der AirFoilLabs C172 (v.a. der Beacon).

Danke Mario.
Dass bedeutet es ändert sich effektiv nichts bei den Lichtern, mit dem Wechsel von 10.45 auf 10.50, richtig?

Genau. Ob RealTerraHaze mit 10.50 noch 100% läuft, weiß ich nicht.

RTH läuft in der neusten Version bei mir. Da gab es irgendwo noch ein Forenartikel dazu. Da konnte ich auch RTH downloaden. Einfach mal Googlen.

Die Version von RTH hatte ich downloadet. Funktioniert soweit, außer das RTH die Sichtweite aus dem Realen Wetter nicht übernimmt. Aber das kann man ja manuell machen.
https://www.youtube.com/watch?v=-uwvtH-v2o8
https://dl.dropboxusercontent.com/u/10199864/FlyWithLua105fix.zip

Puuh, ein paar Tage nicht vollkommen bei der Sache (ich sitz an einem längeren Artikel, hatte Urlaub und ein paar Renovierungs- und Umbaumaßnahmen und jetzt sind hier zwei i7 damit beschäftigt Daten abzugleichen…)
Ich kann nur bestätigen, die Videos sind nichts neues, sondern ich hatte die schon vor AFAIK 2 Kurznachrichten herumfliegen und weggelassen, weil ich sie für nicht gelungen hielt.

Mit X-Plane 11 hat deas nichts zu tun, dafür sind wir davon noch weit entfernt. Das ist X-Plane 10 nichts mehr.

Bezüglich RTH frage ch mich eigentlich schon die ganze Zeit warum sie nicht einfach eine korrigierte neue Version aufsetzen, dann damit kämen wohl mehr Leute zurecht als mit dem Editieren per Hand.