Mega Airport BER virtuell eröffnet!

Aerosoft Mega Airport Berlin Brandenburg InternationalEin Musterbeispiel erfolgreicher Planung und Umsetzung? Sascha Normann (LimeSim) und Lars Pinkenburg (29Palms) haben für Aerosoft den Airport Berlin Brandenburg Interational (EDDB/BER) veröffentlicht.

Ob sie sich damit als zukünftige Planungsleiter für das reale, noch unfertige Pendant qualifiziert haben, ist nicht abschließend geklärt. Allerdings zeugen Features wie der wahlweise Betrieb des alten oder neuen Flughafenbereichs von Ideenreichtum. Ein durchdachter Kauf könnte durch den simMarket für € 24,95 erfolgen.

20 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sieht toll aus! Ich werde ihn mir aber erst holen, wenn das reale Vorbild in Betrieb genommen wird. Falls ich dann noch dabei bin… 😉

Den neuen Bereich wie in der Realität unbenutzt zu lassen finde ich verrückt. 25€ um sich dann mit der Cessna die Bauwerke anzuschauen…?!

Wieso warten, Du hast doch schon, vorausgesetzt Du zahlst Steuern hier, bezahlt für die reale Ruine, da sind die 25€ doch “Pinuts” um sie wenigstens virtuell nutzen zu können 🙂

Keine Frage, der Hauptstadtflughafen (wann immer er auch real in Betrieb gehen wird) ist eigentlich Pflicht für einen D-Land-Simmer.

Allerdings werde auch ich mit dem Kauf noch warten, bis auch die P3D V2.2-Version – die ja bisher noch nicht enthalten ist – fertig und einsatzbereit ist.

Naja, was bitte soll ich mit einem Flughafen anfangen, der real noch gar nicht in Betrieb ist? Wenn er denn mal in 5 Jahren oder mehr eröffnet wird, ist die Szenerie längst veraltet, weil dann der Flugfahen ggf. durch bauliche Veränderungen mit der heutigen Szenerie nicht mehr viel gemeinsam hat.

Wer weiß, was mit BER noch alles passiert: Werden die Gebäude wieder entkernt oder teilweise sogar abgerissen? Wann er wirklich mal in Betrieb geht weiß doch kein Mensch.

Grundsätzlich eine nett gemeinte Geste der Desiger, aber ein tot geborenes Kind zum heutigen Zeitpunkt. Ich erninnere mich noch an die Pläne von Düsseldorf mit der um 600 Meter verlängerten Südbahn und der erweiterten S-Kurve im Anschluß an das C-Terminal. Aerosoft hat diese (fiktive) Szenerie damals für den FS2002 ebenfalls umgesetzt. Vielleicht passt es zu Ostern: Ungelegte Eier sollte man nicht suchen. 😉

Naja, du kannst den flughafen ja auf BER inactive stellen. dann sollte die scenery aussehen, wie heute auch. du nutzt dann eben nur die runway nord und den apron nord.
ist dann eben nur eine hübsche schönefeld scenery! 🙂

Vielleicht sollte man generell aufhören, überhaupt Szenerien zu entwickeln: wer weiß, wie die in 5 Jahren aussehen 😉

Ja, oder einfach nochmal ganz von vorne anfangen. Mit einem bemannten Hanggleiter in der Nähe von Johannistal, oder einem motorisierten Kastendrachen in den Dünen von Kitty Hawk. Und das dann ja keiner derweil was anderes fliegt! A century of flight – reloaded.

Guter Punkt Günter. Früher fertig werden, ist nicht erwünscht. Später als das reale Gegenstück eine Szenerie zu eröffnen aber ebenfalls nicht. Szeneriedesign und Produktrelease haben also sehr viel mit Timing zu tun, da müssen die Designer noch dazu lernen. Wäre die Szenerie zur Geplanten Eröffnung am 3. Juni 2012 fertig gewesen, hätte Aerosoft dann das Produkt vom Markt nehmen müssen und erst Jahre später wieder in den Shop stellen dürfen?

Aber zugegeben: Wenn ich im FS Schönefeld anfliege, würden mich diese “Science Fiction Gebäude” in der Landschaft auch sehr stören.

Beim nächsten realen Fluglotsenstreik stelle ich mir mal vor, wie viele hundert FS’ler abends frustriert vor ihrem Rechner sitzen, weil sie nicht in die virtuelle Luft dürfen. 😉 Immer schön realitisch bleiben! Oder angenommen die NG Flotte würde aus technischen Gründen für 14 Tage gegroundet. Überhaupt sollten virtuell so viele Flugzeuge pro Airline wie real unterwegs sein dürfen. Wer sich das Add-on zu spät kauft, muss so lange OMSI oder GWS2014 (Gepäckwagen Simulator) spielen, bis wieder ein Platz im virtuellen Cockpit frei wird.

Vielleicht kann man das auch etwas anders, nämlich so sehen……?
EDDB ist endlich auch für den FSX sehr schön (mit) umgesetzt und der nutzt ja die Nordbahn. Im übrigen werden diverse Flüge von EDDT nach EDDB geflogen, um EDDT in den Parkpositionen zu entlasten oder die Werft zu nutzen, dann wird bereits die Fläche des neuen BER genutzt. Ich denke, das ist doch schon mal ein Anfang.

Absolut mit Dir!

Prinzipiell ist die Szenerie ja im Wesentlichen so gebaut, wie es auch gegenwärtig dort aussieht. Das ist also höchst legitim. Und so gesehen sieht sie auch sehr gut aus. Ich habe darauf aber auch vertraut, da die Entwickler ja schließlich “29palms” und “limesim” heißen.
Die Frage nach dem Wert, jetzt bereits auf den “BER”-Betrieb switchen zu können, steht indes natürlich auf der anderen Seite genauso im Raum. Denn schließlich bietet logischerweise kein AI-Addon, egal ob free oder kommerziell, die entsprechenden Flugpläne.
Aber für einen geschickten Schachzug, dass problemlos schon jetzt bewerkstelligen zu können, halte ich das trotzdem. Denn wenn denen in Berlin dann doch plötzlich und unerwartet mal einfallen sollte, den Flughafen in Betrieb zu nehmen, hat man das Grundgerüst schon da. Eventuelle Änderungen dann in einem Update nachzureichen, ist dann eher ein Kinderspie, als dann erst anzufangen, die Szenerie neu zu bauen. Und auf dem realen wird man wohl kaum die Hälfte wieder abreißen…
Auch wenn Millardentod Mehdorn da noch das Sagen hat.

Noch ein Gedanke: Alleine die Tatsache, dass es unsere Community dank der Szenerie in die News von Golem geschafft hat, ist für unser gemeinsames Hobby von sehr großer Bedeutung. Eventuell schaut dann der eine und andere Interessierte sogar auf simFlight.de vorbei. Aber bevor er zum dringend benötigten Nachwuchs zählt, vergraulen wir ihn mit der üblichen schlechten Stimmung: Für mich ist das Produkt nichts. Also ist es für alle nichts. Allenfalls darf sich der Designer noch über ein “gut gemeint” freuen.

Und gerade dieser Flughafen bietet doch einmal die Möglichkeit einem realen Piloten neidig zu machen: Wir fliegen schon eine ganze Weile nach BER! 🙂

Die Pläne für den Ausbau von Flughäfen mussen doch sowieso der Simmergemeinde zur Genehmigung vorgelegt werden. Also alles kein Problem. 😉

BER eröffnet frühenstes 2017!
EDDT bleibt wohl offen… Und das ist auch gut so! Um es einmal mit den Worten des Regierenden auszudrücken. Von mir aus für immer!

http://www.huffingtonpost.de/2014/04/17/flughafen-ber-eroeffnung-nach-2017_n_5163908.html?icid=maing-grid7|germany|dl1|sec3_lnk2%26pLid%3D258167

Volle Zustimmung, Marcel: Immer diese Schlechtmacherei! Die “Miesepeter” (das ist nicht persönlich gemeint, sondern als Sammelbegriff für eine gewisse Gruppe innerhalb der Flugsimulation – das Thema hatten wir ja schon sehr oft) da draußen müssen den Airport weder kaufen noch nutzen. Wie immer. Aber bitte: Meckert nicht herum und macht nicht (alles) (reflexartig) schlecht. Und sei es auch “nur” aus Respekt vor der Leistung der Designer – die haben und nämlich wirklich was “Dolles” hingestellt.

Bitte vergesst vor allen Dingen nicht, das wir FlugSIMULATION (am PC) betreiben – und daher viel mehr “dürfen” als reale Flieger. Wenn wir wollen. Das ist auch gut so…

In diesem Sinne schöne Feiertage!

Alles außer maßloser Belobigung ist also Schlechtmacherei? Jemanden als Miesepeter zu bezeichnen, nur weil er eine nüchterne Meinung äußert? Sind Meinungen verboten? Muß alles was was von Autoren, die für Aerosoft arbeiten außnahmslos gelobt werden?

[Bitte achte auf Deine Wortwahl – Danke, die Red.]

Hier wird offen diskutiert, nicht angeklagt. Und wir (wenn ich den Plural in diesem Fall nutzen darf) sind hier weder beleidigt, noch eine “Clique” – wobei ich von der negativen Bedeutung des Wortes ausgehe. Wenn hier jemand etwas beiträgt, muss er oder sie halt damit rechnen, dass geantwortet wird. Persönlich bewerte ich die Deine Antwort etwas am Thema vorbei… Aber das ist fürwahr kein Grund zu streiten. Das sind halt Meinungen.

Bodo, wenn meine Kritik Deine Gefühle verletzt hat, tut mir das leid. Aber ein kleiner Teil der Entwickler sind durchaus auch Menschen und manche haben sogar auch Gefühle. Wenn Du darauf keine Rücksicht nimmst, solltest Du auch die Kritik an Deiner Kritik vertragen. Wenn Du ein Pendel anstösst, darfst Du Dich nicht wundern, wenn es auch wieder in Deine Richtung ausschlägt.

Das ist eigentlich eine sehr nette und auch kritisierbare Clique mit einem interessanten Hobby. Und ich bin überzeugt, viele von ihnen haben ihre Freude an der schönen Szenerie. Wer einen Fehler im Produkt findet, darf das natürlich äußern. Wem das Produkt nicht gefällt, der muss es nicht nutzen.
[Der Teil der Antwort, auf den Du Dich im Weiteren beziehst, wurde weiter oben moderiert. Danke für das Verständnis]