Walking in Memphis Part II

Es gibt nicht viel dazu zu sagen, nur die bange Frage: Was macht die Performance? 

“Nüschts” sagt FsDreamTeam: Die Entwickler äußerten sich dazu via Facebook:

There’s no fps impact, and no VAS impact, the memory handling for these objects is entirely custom. We create the Tower only you are in Avatar mode and only when you are *very* close to it. When you return to your plane and/or you move the Avatar away from the Tower, is entirely discarded from memory so, all your VAS is entirely reclaimed. This for the actual 3d object, which is the only thing that could take VAS away from the sim. The custom collision system, all the sounds, are handled entirely by Couatl, which has its own separate VAS

7 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Nett. Ein Flughafen-Simulator im P3D. Als Machbarkeitsstudie durchaus sehenswert und ich bin mir sicher, dass sich all diese Dinge auch ausschalten lassen für die User, die damit nichts anfangen können. Von daher: Hut ab!

Problem ist nur – mitbezahlen müssen wir es ja dann doch… daher überleg ich mir das ganz genau. Nett anzuschauen. Aber imo in einem Flug Simulator völlig überflüssig.

“mitbezahlen müssen wir es ja dann doch… ”

Du weißt noch nicht einmal was der Airport kosten wird. Aber wenn das deine Sorge ist, wartest du halt auf den ersten Sale.

Es gibt Probleme die stellen sich einfach nicht wirklich

Hahaha.. man könnte auch meinen, das einige ganz schnell begreifen was und wie man das nutzen kann. Sofern die Avatare anfangen sich zu schminken und kurze Röcke anziehen,..und die Atmosphere im Tower etwas auflockern…. kommt Bewegung ins Treiben. Spass bei Seite. Als ich diesen kleinen Film sah, erinnerte ich mich an Secondlife.. wo die meisten auch nicht wissen was sie mit den Avatar anfangen sollen und nur Blödsinn machen. Wer etwas mehr Gehirnpower sein “Eigen” nennen kann, der weis das hier unweigerlich riesiges Potential lauert was Ausbaufähig ist. Ich sstell mir gerade eine Komplette Bodencrew vor die wenn die anderen Entwickler mal über den Tellerran schauen würden,.. irgendwann mal eine Maschiene warten oder andere Tätigkeiten auf dem Airport ausüben . Alles in allen…. hoffentlich verkommt diese Idee nicht wieder mangels Phantasy der Massen in der Pipeline……Normalerweise könnte sogar jeder Airport innen abgebildet und neu aufgelegt werden als Addom dazu….. Wäre nett wenn das dann aber auch irgendwie kompatibel mit dem fliegenden Personal visuell gemeinsam Sichtbar wäre.
“Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt”,… Albert Einstein”..:)

Es gibt Entwickler, die über den Tellerrand schauen. Ich habe entsprechende Ideen und Konzepte. Aber alleine kann man das nicht stemmen und es gibt nicht genug Entwickler bzw. kein Unternehmen, dass das Potential bisher erkannt haben/hat.

Auch wenn die “alte FS Community” vermutlich nur langsam für so etwas zu begeistern wäre, es gibt ja mittlerweile eine sehr große neue FS Community und es würde den virtuellen Fliegeralltag realistischer machen…

Das Problem ist nur, dass das mit P3D nicht machbar ist und in den anderen Simulatoren haben wir bisher keine Avatar-Funktion…

Ich nutze von AES/GSX nur die Pushback-Funktion (weil das das Einzige ist womit ich als virtueller Pilot direkt zu tun habe), aber jetzt, wo ich das sehe – ein Männlein, das während der Cockpit-Vorbereitung mit einer Leiter hochgeklettert kommt und von außen die Frontscheibe putzt, das wär doch jetzt ganz nett 😀

Oder ist das zu viel verlangt…?

Grundsätzlich nix dagegen zu sagen. Aber mir wäre es viel lieber, wenn sich die Simulatoren-Erbauer erst einmal der möglichst originalen Luftfahrzeug-Dynamik, dem möglichst originalgetreuen Cockpit, einer möglichst originalgetreuen Wetterengine und einer möglichst maximalgetreuen Szeneriedarstellung widmen würden. Denn dies sind die Dinge, die einen FlugSIMULATOR (!) an erster Stelle ausmachen. Und davon sind wir bekanntlich leider noch sehr weit entfernt….