Update: Simbrief verbessert Routenvorschläge

Es ist ein kurzes Update, das sicherlich vielen Piloten die realisitsche Flugplanung mit Simbrief erleichtern wird: Die Routenvorschläge von Simbrief erhalten ein Upgrade.

Jeder Pilot, der sich auch nur ein bisschen mit realistischer Flugplanung auseinandersetzt, hat mit Sicherheit einen Account bei Simbrief. Dort lassen sich nicht nur weltweite Flüge planen und Sprit berechnen, auch ETOPs-Planungen und das Exportieren von Flugplänen für fast jedes Addon ermöglicht der browser-basierte Flugplaner.

Jetzt haben die Programmierer von Simbrief ein weiteres Update angekündigt: bei den Routenvorschlägen erwartet die Nutzer jetzt ein Pop-Up-Fenster mit Vorschlägen für die zu planende Route. Neben Airways und Intersection sieht der Nutzer hier sowohl SIDs und STARs, als auch die Information, ob die vorgeschlagene Route mit der IFPS Eurocontrol-Validation bzw. dem aktuellen AIRAC kompatibel ist. Vor allem Hardcore-Realismus-Freaks sollten bei Letzterem voll auf ihre Kosten kommen. Schließlich kann ein geplanter Flug über diverse Teile Europas – beispielweise den Schweizer Luftraum – für eine Menge Kopfzerbrechen bei der Validation führen. Die Quellen der Routenvorschläge nennt Simbrief in ihrem Facebook-Post ebenfalls:

– Real world Routen von FlightAware
– Routen, die im UK & Ireland SRD zu finden sind
– Routen, die als CFMU/IFPS-konform gemeldet wurden
– automatisch generiten Strecken vom SimBrief-Route-Finder
– bereits erstellte Routen von anderen SimBrief-Nutzern.

Neben dem Update zu den Routenvorschlägen, hat Simbrief in den vergangenen Monaten auch an anderen Stellen gefeilt. So werden jetzt SID/STAR-Runway-Transitions unterstützt, die Alternate-Airport-Auswahl-Logik verbessert, eine zoomabhängige und eine interaktive Karte mit Wegpunkt-Markierungen zur Verfügung gestellt. Außerdem dem gibt es die Möglichtkeit, per Pop-up STARs/SIDs auszuwählen.

Trotz Update und stetiger Weiterentwicklung bleibt Simbrief auch nach diesem Update ein spendenbasiertes Projekt – und damit kostenlos.

Quelle Bilder: Simbrief (Facebook)

Benachrichtigungen:
David

Bei mir hat es lange gedauert, bis ich SimBrief für mich entdeckt habe. Schließlich habe ich ja mehr als 40€ für PFPX bezahlt. Mittlerweile versauert PFPX im Niemandsland und ich benutze fast ausschließlich SimBrief. Bitte auch fleißig spenden, dass uns das erhalten bleibt.

Ralf F. aus B.

Ich kenne SimBrief leider erst seit einer Woche. Habe ich zufällig entdeckt, weil Navigraph irgendwas darüber geschrieben hatte.
3 Tage zuvor war ich auch auf die “Real World Flightplan Database” gestossen, die (nach Registrierung) reale Flugpläne kostenlos anbietet.
Nun gibt es da leider eine ziemliche Diskrepanz zwischen den beiden. OK, auch SimBrief bringt mich ans Ziel, aber meist ist die Route etwas “eckiger” und länger.
Gut, wie genau will ich es haben… Letztendlich verwende ich nun SimBrief, denn außer, dass ich den fertigen Flugplan gleich in in den A3xx laden kann (über das externe Programm SimBrief downloader) , ich kann ihn ebenso in LittleNavMap laden, was mir extrem gut gefällt.
Ja, da habe ich auch sofort gespendet, denn genau sowas braucht der IFR Flieger!
Kann ich absolut empfehlen!

P.S.
PFPX… Ja, was für ein rausgeworfenes Geld war das doch… Hat mir damals auch von der Bedienung her nie gefallen.

Dirk S.

Ich benutze sowohl Simbrief als auch PFPX. Beide sind geniale Tools, haben aber auch ihre Vor- und Nachteile.

PFPX bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten – insbesondere was unterschiedliche Modellvarianten betrifft. Alleine bei der 747-400 gibt es ja 3 unterschiedliche Engines (mit der ER sogar 4). Da differenziert Simbrief nicht. Dafür sind die Routenvorschläge bei Simbrief oft besser und die Integration der SigWx Charts ist hervorragend gelungen.