Und nochmal GSX…

Nur 2 Tage nach der letzten Preview-Veröffentlichung in Videoform, ist seit gestern eine neue Vorschau für das von FSDreamteam entwickelte ‘Ground Services X’ (GSX) erschienen. Das Video befasst sich dieses Mal mit den Prozeduren zwischen Landung und Ankunft am Gate. Diese beinhalten unter anderem eine Follow-Me-Funktion und selbstverständlich auch einen Marshaller.
Was im Gegensatz zu AES neu ist, ist beispielsweise, dass man bei der Auswahl des Gates angezeigt bekommt, welche Gates bereits von AI-Flugzeugen besetzt sind und welche Gates zu klein für das aktuell ausgewählte Flugzeug sind. Sehr praktisch…
In der Videobeschreibung wird erwähnt, dass noch im Jahr 2011 mit einer Veröffentlichung gerechnet werden kann.

httpv://www.youtube.com/watch?v=5PrTvMocs_U&feature=channel_video_title

30 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

dennoch kein Grund AES untreu zu werden

seh ich anders 🙂

also, ausser einem Marshaller mit einer Gangweise die mich etwas an Monty Python’s Flying Circus John Cleese ( Ministry of silly walks) erinnert habe ich in diesem Video nicht annähernd besseres gesehen als AES kann gesehen; das angeforderte Follow-Me Car ist auch nicht erschienen. So richtig lustig fand ich die Kommentare zum Einparken auch nicht. Zumal zu befürchten steht das sie jedesmal wiederholt werden.
Ein klares Nee!
Schönen Sonntag noch!

Nun ja, das Bessere ist der Feind des Guten. Ein bisschen Konkurrenz schadet nie. Vielleicht ändert dann Oliver Pabst auch einmal den schröcklichen Pusback-Traktor Sound 🙂

Hab ihr euch auch die anderen Videos angeschaut?
– Das Catering wo die Kisten tatsächlich in das Flugzeug geschoben werden?
– Die Koffer die verladen werden?
– Verschieden Liveries für die verschiedenen Airlines?
– Unterschiedliche Personen als Marshaller etc?
– Equipment bereits am Gate vorhanden bzw kommen richtig angefahren?
– Jeder (!) Flughafen, ob default oder Addon, wird unterstützt.
– für alle FSD-Flughäfen frei verfüglich.

Aber natürlich, nichts was auch AES könnte, vielleicht in Version 5 😉

Gruß, Chris

PS: Er hat im Follow-Me Menü auf “Nein” gedrückt, dann ist es natürlich ein absoluter Fehler dass es nicht erschienen ist…

Und das ganze natürlich nur, für den FSX oder?

Wenn ja,. ist das erbärmlich . Denn man fühlt sich ja fast schon gemobbt nur weil man noch den fs-2004 fliegt, aber dafür, hehehe mit einer Sahne FPS und vielen mehr Addons als fsx, musst eich aber noch mit rein hauen.,

Schönen Sonntach moch,..josef

Ära des FS9 ist meiner Meinung nach schon längst zu Ende.
Mich wundert sowieso, dass er sich so lange halten konnte.
Die Mängel des FSXs liegen auf der Hand aber der FS9 ist mittlerweile mehr als 7 Jahre alt. Wer Innovationen solcher Dimensionen erwartet, soll sich nicht wundern, wenn dies bei solch alter Software nicht mehr möglich ist…

Einmal gekauft und ist für jeden Airport verfügbar. Hört sich interessant an.

Roland, da hast du recht. Endlich hört das dann mal auf mit der Airportnachrüstung. Als AES auf den Markt kam, war es ja rvolutionierend.
Das Video auf der Homepage des FSDreamteam ist schon beeindruckend. Wenn das wirklich alles so umgesetzt wird, geht zumindestenz bei mir AES den Weg allen irdischens.

@Chris da gebe ich Dir Recht – war zu vorschnell mit meiner Beurteilung

Ist schon geil das Männchen beim Catering Fahrzeug. Ich glaube
der Pabst will nur abzocken. Ich bin treuer AES Kunde aber wenn ich das sehe (klasse) ja leider nur für den FSX aber es ist schon eine Frechheit wie alt AES ausschaut neue Modelle wurden zwar angekündigt aber wo sind Sie? Ich bin der Meinung das solche 3D Modelle mit Männchen 🙂 auch für den FS9 umsetzbar wären.

Das vorhin war übrigens wieder der “andere” Klaus, nicht der von simFlight.de :-).

Liebe Grüße Klaus (der von simFlight.de :-))

Pabst möchte mit einen alten Programm bis heute abzocken 🙂

Naja, von “Abzocken” kann ja nicht die Rede sein. Es wird ja Keiner gezwungen, das Produkt zu kaufen. In diesem Sinne bitte auf die Wortwahl achten. Danke.
Holger

FS9 Ära am Ende….da muß ich ja mal breit grinsen…

und AES ist schon toll, aber Hand auf’s Herz, es ist ne goldene Kuh geworden, und beim FS9 weiß ich schon gar nicht mehr, wieviel Credits/Kohle ich da hingeschoben hab. Schön, dass es jetzt Konkurenz gibt, schade, dass der FS 9 dabei mal wieder auf der Strecke bleibt.
LG
BoViE

Hallo Bovie, ich rechne einfach nicht mehr 🙂 ich fliege nur den FS9 trotz I7 und GTX580…..aber es ist leider so das gerade im Bereich Airliner der Fs9 draußen bleibt (Beispiel:
CS 777, CS 757 u.a.) aber ich kann meinen FS9 trotz REX tonnen von Szenerien auf 70fps inkl. alle Regler nach rechts fliegen.
GSX ist schon klasse aber dafür umsteigen? Ich finde wenn Herr Pabst wollte könnte Er sicher neue 3D Modelle sowie Animationen
(Menschen und Koffer) in AES einbauen. Aber ich glaube Herr Pabst ist nur auf REIBACH ohne viel ARBEIT aus 🙂

Umfangreiche Erweiterungen, optische Anpassungen und diverse Erneuerungen (=neue Funktionen) wurden durch Oliver Pabst ja unlängst via Aerosoft-AES-Forum angekündigt. Vor allem optisch wird bestimmt viel gehen.
Konkurrenz belebt ja bekanntlich das Geschäft, insofern dürfen wir uns sicher auch auf den “Pabtschen’ Konter” freuen 🙂

sorry CS 767

Gegenüber AES hat GSX aber einen entscheidenden Nachteil: Bei einem Großteil der Flughäfen wird es keine bewegbaren Jetways geben. Die meisten Entwickler von FS Flughäfen haben sich hier in der Vergangenheit vollständig aus AES verlassen und daher den FSX eigenen Code für die Jetways nicht integriert. Die Jetways sind wohl auch der Grund, weshalb man für AES ständig neue Credits erwerben muss. Es ist einfach sehr viel Arbeit jeden neuen Flughafen mit den bewegbaren AES Jetways auszustatten.

GSX sieht toll aus und es ist auch schön das AES endlich einmal Konkurrenz bekommt. Aber AES – speziell wenn AES NG veröffentlicht wird – muss sich da nicht verstecken. Ganz im Gegenteil!

Wer wundert sich anhand dieser Kommentare eigentlich noch, wenn Entwickler keinen Bock mehr haben und ihre Tätigkeit einstellen.

So langsam wird es mehr als nur ärgerlich, was in den Resten der einstmals “erwachsenen” FS Community noch los ist. Hier verkommt vieles genau so in dem Maße wie es im “richtigen” Leben auch an Respekt für andere fehlt. Naja, wenn das der Lauf der Welt ist, ist dies nicht mehr meine .

Kindergarten ist da noch viel zu milde ausgedrückt.

+1000
Echt beschämend. Da kaufen die Leute jahrelang ein Produkt und dann ist es irgendwann Abzocke…
Herr Pabst sitzt sicherlich in seinem Geldspeicher, springt wie ein Seehund in sein Geld, lässt es sich auf die Glatze prasseln, usw..

Eben das, was Du sagst, Boerries: welcher Entwickler sollte da noch zu irgendwas Lust haben?

Wartet nur mal, was passiert, wenn die Entwickler eines Tages wirklich mal harte, wirtschaftliche Maßstäbe anlegen … dann könnt ihr heulen.

Wohl wahr, Günter!

Ich finde schon das ein Programm welches nur davon lebt
kostenpflichtig auf div. Flughäfen zu funktionieren (das ist auch OK)und in den ganzen Jahren kein bzw. fast kein Update
bekommen hat zu kritisieren. Ich habe fast 190 Credits in
AES reingehauen 🙂 und ich finde das Herr Pabst nun mal gefordert ist. Einfach nur Airports für AES FIT zu machen ist halt einfacher……die User kaufen doch auch so!!!

@ Boerries: +1

@ Andi: Natürlich darf man Produzenten kritisieren. Viele Produzenten sind dankbar für Kritik, damit sie ihre Produkte verbessern können. Nichtsdestotrotz gibt es ein gewisses Mindestmaß an Anstand, wenn man Kritik äußert. Und “Abzocke” ist sehr scharf formuliert, erstrecht, wenn man sich auf einer öffentlichen Plattform äußert. Ich wiederhole mich: Keiner ist gezwungen, das Produkt zu kaufen. Abgesehen davon hat AES in den vergangenen Jahren sehr viele Updates erfahren.

Hallo Holger,

Hm welche? Flughafenupdates? Enteisungsfunktion?

Gruß
Andi

Hallo Andi,

hm… Irgendwie reden wir aneinander vorbei, denn bei fast 190 gekauften Credits hast Du ja bestimmt gesehen, dass es Flughafenupdates gegeben hat. Damit einhergehend hat es ja auch Verbesserungen bzw. Erweiterungen des Portfolios gegeben. So sehen die Fahrzeuge in Gibraltar anders aus als in München oder in London Heathrow.

GSX schaut schon nicht schlecht aus, gerade, weil alles detaillierter wirkt als bei AES. Schade, dass es nicht für den FS9 kommt, aber auch GSX ist kein Grund, für das ich zum FSX wechseln werde (und ich denke, genau das ist es was die Entwickler wollen: alle Piloten auf einen Simulator schicken).
Die Vorteile lägen klar auf der Hand!

AES ist kein schlechtes Programm. Ich war damals schon von Anfang an begeistert. Ich gebe mich gerne mit “weniger” zufrieden, solange es läuft und “aktuell gehalten wird”, und AES läuft seit dem Moment, in dem es bei mir auf der Platte gelandet ist, tadellos, es werden regelmäßig neue Flughäfen eingefügt, teilweise schon vor dem Release der jeweiligen Szenerie. Ein paar mehr verschiedene Autos wären zwar schick, aber O. Pabst hat im Forum von Aerosoft bereits mehrmals gesagt, dass er an einer neuen Version von AES arbeitet. Also nur Geduld! Ob das neue AES jedoch auch für den FS9 kommt oder nur für den FSX, weiß ich leider gar nicht.

Andi, Du fragst nach Updates;
Flughafenupdates (mit Rabatt übrigens) und die Enteisungsfahrzeuge hast du selbst genannt.

Daneben sind alle Fahrzeuge überarbeitet worden.Der Rampagent in Japan ist auch dazugekommen. Und dann erinnere ich die große mathematische Herausforderung, wie man die Pushbacktrucks mit einer Verbindungsstange versehen kann und diese sich richtig in den Kurven verhält – und das alles flüssig im Ablauf. Das bekommt in der FS9 Welt (und nur für die kann ich sprechen) bis heute kaum jemand hin. Ich kenne eigentlich nur Gary Summons UK2000 Fahrzeuge, die sich ruckelfrei bewegen, aber nicht ganz so schön abbiegen.

Dann fällt mir noch das Problem der Programmabstürze ein, wenn man von einem Flughafen kam, der nicht mit AES ausgestattet war. Alles Schnee von gestern.

So etwas programmieren zu können verdient meiner Meinung nach doch Respekt und Wertschätzung.

In diesem Zusammenhang von “Abzocke” zu sprechen, finde ich übrigens angesichts der vielen 0 Credits Airports unverständlich.

Gruß, Hans-Christian

@ Andi,

jetzt muss ich mich auch einmal einmischen! Weil ich gerade jemanden an anderer Stelle sehr gelobt habe, stößt mir das hier sehr auf!

Ich halte es mittlerweile für absolut unerträglich, wenn Flusianer immer wieder von “Abzocke” reden. Ist so etwas wie ein Modewort geworden? Glaubst Du wirklich, dass man damit “reich” wird, kleine Add-Ons zu produzieren? Dann tust Du mir leid!

Wo ist denn da eine Abzocke, wenn man jahrelang, wie Oliver Pabst, ein wirklich geschätztes Add-On produziert, dieses immer am Stand hält, dazu Freeware bereit stellt?

Keine Ahnung, was Dich reitet, aber Deine Meldungen sind einfach deplatziert und überflüssig!

Klaus

Aloha – ich wiederhole hier gerne meine Kritik und begebe mich langsam auf die Ebene der Gebetsmühle …

Kritisieren ist ok – man sollte aber darauf achten, dass die Wortwahl dem entspricht, was der Anstand gebietet und das kann man abprüfen, indem man sich fragt, was man sich selbst gefallen lassen würde. Hier ist oftmals zu beobachten, dass die Diskussions-Teilnehmer, die besonders gut austeilen können, dann auf einmal ganz schnell empfindlich sind … so ähnlich wie manchmal bei südländischem Fußball zu sehen …

Davon abgesehen muss man die Produkte ja nicht kaufen und es ist auch keiner gehindert worden, sich hinzusetzen und es selbst besser zu machen.

Schaut Euch an, wie viele Projekte den Bach heruntergehen, weil mittendrin die Leute andere Sorgen haben oder schlicht keinen Bock mehr auf ständiges unqualifiziertes Genöhle irgendwelcher User. Bestes, jüngstes Beispiel – lest Euch den Entwicklungsverlauf zu Enigmasims 737 Projekt durch …

Wer es probieren möchte und ein Projekt kommerziell umsetzen möchte, kann sich gerne bei mir melden und ich unterstütze, um das auf die Beine zu stellen … mal schauen, wie viele sich jetzt melden 🙂

Viele Grüße,
Ingo