Trari, trara das Hotfix ist da! *UPDATE*

Lockheed Martin hat vor Weihnachten noch das Hotfix 1 für PREPAR3D v5.3 veröffentlicht. Es gibt eine Menge an Client und Scenery “Fixes and Improvements” – vorne dabei sicherlich die Verbesserung der neuen Roadlights. Passend zu Weihnachten und der dunklen Jahreszeit hat Lockheed Martin dann auch für alle Stock Airports die Beleuchtung auch bei Tag eingschaltet, ach ne, ein Bug – soll asap gefixed werden. Auch die Wettergötter wurden bereits milde gestimmt, denn Active Sky ist mit der BETA 8024 bereits kompatibel.

Update 23.12.2021: Das Problem der Lichter wurde gelöst – aktuell ist die Version 5.3.15.28131. Für alle die das komplett Paket nicht nochmal installieren wollen, es reicht eine Aktualisierung des Client.

Dann doch kein Heiligabend sondern Sim Update? 🙂

Client Fixes and Improvements

  • Fixed issue where loading would take longer when in SimDirector backstage.
  • Visual runway extension approaches are now enabled per aircraft instead of globally.
  • Fixed crash that could occur when using the PduBuilder::GetRawData function.
  • Fixed issue where gun attachments were not correctly updating over DIS.
  • Performance improvements to various airport geometry flatten operations.
  • Additional improvements to GPS final approach passage criteria.
  • Fixed bug preventing 4th information text line from displaying.
  • Improvements to intersection smoothing and taxiway rendering at sloped airports.
  • Single magneto performance drop is now configurable.
  • Added capability for aux boost pump to override mixture cutoff.
  • Improved road traffic and light performance and fixed issue preventing exclusion areas from being checked with road traffic.
  • Fixed issue causing flashlight to flicker in some cases.
  • Fix erratic GPS approach CDI/CRS when passing missed approach point.
  • Improved sloped airport performance.
  • Fixed issue preventing horizon haze from rendering with Enhanced Atmospherics disabled.
  • Fixed issue causing runway marking textures to shimmer in some cases.
  • Fixed issue causing the application to hang at startup in some cases.
  • Improvements to piston engines including exposing the ability to tune mixture, fixed how piston engine mixture works with boost pump active, and implementing altitude compensating mixture flag.
  • Updated GPS to get reference stall and cruise speeds from ISimObjects.
  • Fixed issue causing sun to be slightly misaligned with reflections with Enhanced Atmospherics active.

Prepar3D Scenery Fixes and Improvements

  • Fixed performance issues in certain areas including around KMCO.
  • Fixed issue preventing jetways from moving.
  • Fixed various issues with missing facility objects and departures.
  • Fixed issues with Charlotte coastline areas.
  • Fixed rendering issues with various road traffic models causing reduced performance.
  • Various scenery fixes in the DC and Hawaii areas.

 

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

scheint niemanden sonderlich zu beeindrucken – mich auch nicht, ich habs mal kurz ausprobiert weil man ja immer mal zwischendurch über den eigenen Cockpitrand hinausschauen soll, aber wenn man mal bei der Konkurrenz eingestiegen ist dann ist eine Rückkehr zu P3D für mich unmöglich. es heißt oft schnell, jaja nur die Grafik, aber es ist ja nicht nur die Szene-Graphik. Selbst die groben Linien und verschmierten, schlecht ablesbaren Fonts im Garmin G1000 waren wieder unerträglich. dazu eine Performance die trotz erheblich dünnerer Grafik schlechter als MSFS ist, und dann jetzt endlich auch die PMDG im MSFS ante Hangar Portas – ne so wird das mit P3D nix mehr. Wollte ja noch meinen guten Willen demonstrieren und das ein-oder andere add-on zum Weihnachts-sale Preis für P3D kaufen: bin aber froh daß ich dann doch Abstand genommen habe. Die Tatsache, daß z.B. Carenado verzweifelt seine P3D-Flieger nun schon wiederholt mit 60% Rabatt wie sauer Bier anpreist, zeigt doch daß der P3D Flug abgefahren ist.

man soll nicht sagen ich hätte es nicht versucht, an gutem Willen hat es bei mir sicherlich nicht gefehlt. Aber vielleicht sehen wir uns bei P5D mal wieder.

Frohe Weihnachten und viel Spaß mit whatever floats your boat.

Tja, bei mir ist es genau anders herum. Klar, die Optik vom MSFS ist beeindruckend, aber für mich ist und bleibt es ein VFR Simulator. Aus FL390 ist der Unterschied zwischen P3D und MSFS nicht mehr so groß – und da fliegt man nun mal mit den Jets. Hinzu kommt, dass ich beim MSFS schon wiederholt Wetter-Kapriolen hatte. Schlagartige Luftdruck-Änderungen im Reiseflug, falsche Höhenwinde, nullsicht am Zielflughafen etc. Dann stimmen die reichweiten vom VORs und NDBs häufig nicht.

keine Frage, der MSFS wird die Zukunft sein, aber es wird noch dauern bis er ein verlässlicher und stabiler Linienflugzeug-Simulator ist.

Der MFS ist definitiv ein VFR Simulator. Der MFS ist definitiv ein IFR Simulator 🙂

In den letzten Tagen habe ich mehrere Flüge unternomme und unter anderem auch ILS Anflüge und Missed Approach Anflüge geübt. Das klappt ausgesprochen gut. Das Flugzeug, mit denen die Übungen durchgeführt wurden, ist der modifizierte Airbus A320neo von FlyByWire.

Macht echt gute Laune und der Mythos, der MFS sei ein reiner VFR Simulator, ist schon seit langer Zeit widerlegt 😉

Frohe Weihnachten
Christian

habe neulich im MSFS einen sog. LDA Instrument (localizer-type directional aid) mithilfe des kostenlosen! WorkingTitle G1000 mod geflogen, oder besser gesagt versucht zu fliegen. bei sprichwörtlichem Nacht und Nebel, Schneeregen und Wolkenuntergrenze ca. 200ft. wenn das kein IFR war, was dann? bin kläglich gescheitert, zwecks nicht sichtbarer Runway, die war zugeschneit. find ich persönlich herausfordernder als mich bei 30.000 ft. zu langweilen. langweilen kann man sich im MSFS auch, aber schöner 😊

Wenn du P3D nicht nutzt warum kommentierst du dann einen Artikel zum P3D.
Die Grafik und die Wetterdarstellung ist mit EA nahezu perfekt und die Performance ist mit den letzten Updates kaum noch zu toppen.

Poste doch mal ein ähnliches Bild aus dem MSFS

Snow.JPG
Last edited 4 Monate vor by WilliW

Wenn du P3D nicht nutzt warum kommentierst du dann einen Artikel zum P3D”

Das hat hier System und wird von einigen wenigen befeuert.
Einfach ignorieren.

Wenn du P3D nicht nutzt warum kommentierst du dann einen Artikel zum P3D.”

und warum kommentierst Du meinen Beitrag wenn Du ihn nicht liest? wie dort zu lesen war, versuche ich bei jedem P3D update obs nicht doch mal wieder reizvoll sein könnte einem veralteten Verfahrenstrainer etwas abgewinnen zu können, und bin eigentlich immer schnell wieder enttäuscht. Bei mit G1000 ausgestattenen P3D Fliegern gehen dank veralteter GDI Grafikroutinen die fps so dermaßen in den Keller, da nützt auch die schönste RTX3090 nichts. Da begrüßt die CPU noch jedes Pixel einzeln.

“Poste doch mal ein ähnliches Bild aus dem MSFS”

unnötig, das haben Milliarden user schon vor mir getan, im MSFS gibts mehr als genug Schnee:
comment image

i.redd.it/vmtvfcfxfju31.png

Die Grafik und die Wetterdarstellung ist mit EA nahezu perfekt “

Betonung auf NAHEZU😊

Flugzeug vereist/verschneit, und auf dem Boden liegt nicht ein Hauch von Schnee? Muß in Island sein, haben dort am Airport wohl Fußbodenheizung? die Straßen werden da ja tatsächlich mit der im Überfluß vorhandenen Geothermie beheizt. so spart man sich die schädliche Salzstreuung im Winter.

“Das hat hier System und wird von einigen wenigen befeuert.”

stimmt, die vergleichen und bewerten für sich gerne mehrere Alternativen. die vergleichen auch unterschiedliche Szenerien, Flugzeuge und sogar ganze Simulatoren.

Was erlauben Strunz!

“stimmt, die vergleichen und bewerten für sich gerne mehrere Alternativen. die vergleichen auch unterschiedliche Szenerien, Flugzeuge und sogar ganze Simulatoren.”

Stimmt, man könnte auch sagen: Die “Alte Gruppendynamik” und die “Alte Gruppenzugehörigkeit” funktioniert nicht mehr. Sie wurde durch den MFS neu definiert 😉

Ich bin mit Flight Unlimited II und dem Microsoft “FS98” Flugsimulator erst so richtig in die Flugsimulation “reingerutscht.” Später folgten der FS2004 und danach der FSX. Erst als Steve’s DX10 Scenery Fixer alle für mich relevanten Schwächen korrigiert hatte und im P3D Wolkenschatten hinzukamen, da bin ich über meinen eigenen Schatten gesprungen und bin relativ spät (vielleicht 2014) auf den vom Rüstungskonzern Lockhhed Martin weiterentwickelten FSX gewechselt.

Damals war der P3D wegen eben seiner militärischen Vorbelastung für mich nichts. Wie gesagt, mit dem Einzug von Wolkenschatten hatten mich die Weiterentwickler des FSX nun doch (endlich) korrumpiert.

In all’ den Jahren, in denen ich den P3D nutze, war mich aber auch immer klar, dass wenn es einen anderen, besseren und vor allem zivilen Flugsimulator geben wird, das ich dann sofort wechseln werde. Mit der Erscheinen des MFS im August 2020 war dieser Zeitpunkt gekommen.

Es gibt kein zurück, ich weine auch den für den P3D gekauften Add-Ons keine Träne wegen des liegen gebliebenen Geldes hinterher. Der P3D ist leider für den Entwickler nicht bis gar nicht mehr attraktiv. Der Markt für P3D Add-Ons liegt brach. Es wird nicht mehr viel an Innovationen kommen, was ja auch nicht verwundert, denn der Programmcode ist schon sehr sehr alt. Er ist tatsächlich veraltet.

Aus meiner Sicht, der eines Entwicklers, ist der MFS der tonangebende Flugsimulator. Seine Möglichkeiten der Gestaltung des Terrain, die innovative Benutzeroberfläche des integrierten Scenery Editor, alleine das macht in zum Unterschied zum P3D erheblich einfacher in der Bedienung. Von der modernen Gameengine mal ganz abgesehen.

Wer ohne große Vorkentnisse einen Flugplatz oder Flughafen auf die Beine stellen möchte, der ist mit dem MFS eindeutig besser bedient. Wohl auch deswegen erscheinen regelmäßig ganz tolle Freeware und Payware DLC’s von sehr ambitionierten Entwicklern – der MFS ist nicht nur in dieser Hinsicht ein wahrer Jungbrunnen :-))

Darüber hinaus generiert der MFS der Community einen wahren Glücksegen an Neueinsteigern und auch sehr junge Menschen finden nun ganz einfach und als wenn es die selbstverständlichste Sache der Welt wäre, den Weg in unsere Gemeinschaft.

Die vielen netten und virtuellen Freundschaften, die Begegnungen in der Onlinewelt des Multiplayer Spiel, zeugen von einer sehr schönen und einer gesunden Community. Dort, wo Tolleranz und das gegenseitige Miteinander gefördert wird.

Warum sind manche von euch eigentlich so empfindlich und fühlen sich durch jeden Kommentar auf den Schlips getreten?
Einer will dem Anderen das Kommentieren verbieten, nur weil der eine andere Meinung hat.
yo.Gie hat doch völlig sachlich und sogar vorsichtig seine Erfahrung mitgeteilt. Da traut man sich doch irgendwann gar nichts mehr zu sagen. Kenne ich übrigens auch irgendwie von meiner Frau. Die darf man auch nicht kritisieren.

Weil es hier immer nach dem gleichen Muster geht:
P3D ist alt und überholt, MSFS ist der tolle heilige Gral.
Und wer will schon als rückständig gelten
und sich das auch noch regelmäßig anhören müssen.

Lobbyarbeit dient ausschliesslich gegenseitigen 
wirtschaftlichen Interessen. Der P3D-Markt ist ausgelutscht. 
Jetzt gilt es Profit aus dem MSFS-Markt zu generieren.
Also am Besten alles neu kaufen.
Für gegenseitige Toleranz ist in dieser Community 
schon lange kein Platz mehr. 

Ihre Argumentation mutet gerade ein wenig an wie die Debatte um das Impfen.

Wenn ich mir das Bild mit dem FSL 320 anschaue, sehe ich ein Produkt das mit jedem P3D Update deinstalliert werden konnte und für das ich viel Geld investiert habe ohne das es langfristig problemlos funktioniert hätte, weil nicht kompatibel. Und es kommen Erinnerungen hoch an einen Sim für den Dinge wie REX, ORBX Global, Active Sky etc gebraucht wurden, damit man das bekommt die beim MFS2020 out of the box kommen. Obendrein gab es beim P3D fast immer Aussetzer, wie etwa OOM etc, die es nun mit dem neuen in der Häufigkeit nicht mehr gibt. Leider finde ich, wie der Poster des ersten Beitrags keine Argumente mehr den P3D zu installieren. Aber, das sind individuelle und subjektive Argumente.

Wenn PMDG ihre Airliner für den Neuen, ist es um den P3D ohnehin geschehen, genauso wie vorher mit dem FS2002, FS9 und anderen. Und Leider erfordern neue, technische Revolutionen auch Investitionen, wie überall sonst auch.

Und genauso wie es mit der Impfung ist, nämlich das es jedem selbst überlassen ist ob oder ob nicht, so ist es jedem überlassen den P3D zu nutzen oder nicht mit den damit verbundenen Folgen.

In diesem Sinne – Frohe Weihnachten.

“Poste doch mal ein ähnliches Bild aus dem MSFS”

also auf vielfachen Wunsch, ein ham wa noch, ist aber nicht von mir. Und mit Wintereffekten so wie es sich gehört: da spürt man förmlich die klirrende Kälte, rauhreif an den Tragflächen und am Rumpf, UND auf der Erde. da paßt im MSFS alles stimmig zusammen, und den Schnee/Vereisungseffekt gibt’s übrigens kostenlos für jeden Flieger, nicht nur für teures extra Geld bei einem einzelnen hinzugekauften Airbus:

comment image

i.imgur.com/VWFYOp3.jpg