Touchdown: Die Realair Lancair Legacy ist da!

VFR-Piloten aufgepasst: Die angekündigte Lancair Legacy von Realair ist jetzt pünktlich im simMarket gelandet! Die schnelle Einmot verfügt im FSX übrigens auch über eine komplette IFR-Ausstattung und kann, je nach Geschmack, auch mit Reality XP-Gauges aufgebohrt werden. Das hochdetaillierte Multi-LOD-Modell eignet sich auch dank des Performance-schonenden Designs auch gut zum Onlinefliegen und bringt knapp 100 eigene Sounds mit. Interessierte können sich die Lancair Legacy im simMarket genauer ansehen.

12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Endlich mal wieder was von RealAir. Sonst gabs ja meist alle zwei Wochen eine neue Carrenado.

Interessantes Teil ! Die Qualität ist – wie üblich bei RealAir – gut. Sie haben sich inzwischen die Ideen von A2A’s AccuFeel zu Eigen gemacht und bieten auch verschiedene Sounds und Bewegungen für verschiedene Flugzustände an. Soweit ich es beurteilen kann, sind auch die Frames mit dem höchstauflösenden Modell durchaus im üblichen Rahmen. Besonders framelastig, wie dies bei einigen RealAir Modellen vorkommt, ist die Legacy jedenfalls nicht. Was aber wirklich interessant ist, ist die Performance, die sich ziemlich genau am Vorbild orientiert. 310 PS für weniger als eine Tonne hinterlassen schon einen gewissen sportlichen Eindruck 🙂

Und die Preisspirale dreht sich unaufhörlich weiter: €25 für ein kleines Orbx Flugfeld, €42 für ein GA Flugzeug. Mal schauen bei welchen Preisen wir dann in ein paar Jahren angelangt sind 😉

Ja, da hast du leider recht. Wenn man bedenkt, dann man die PMDG NGX für knapp €60 erhält, dann ist dies für ein zwar schön gemachtes, aber grundsätzlich nach Default-Prinzipien funktionierendes Add-On schon ein stolzer Preis. Nun ja, die Verkaufszahlen werden es – hoffentlich – richten.

Was sollen die Verkaufszahlen richten? 🙂 Dass der Entwickler lieber weniger Qualität zu günstigerem Preis anbietet oder sich ein neues Betätigungsfeld sucht? 😉

Auch kleine Flugplätze und kleine Flugzeuge sind bei hoher Qualität oder hohem Realismus viel Arbeit. PMDG kann durch sehr beliebte Flugzeugmuster und einen guten Ruf ganz andere Verkaufszahlen erreichen, deshalb sind deren Produkte relativ “günstig”.

Viel weniger als für die Lancair zahlt man für eine hübsche Carenado auch nicht, und die haben nicht die Systemtiefe. 🙂

Die Möglichkeiten im FSX und steigen und damit unsere Ansprüche und die Entwicklungszeit, jedoch nicht die Verkaufszahlen…

das produkt kostet exakt 34.95 € beim hersteller.

wem das zuviel ist: einfach mal selber machen und sich in 1-2 jahren wieder melden. wieso muß qualität, und um die handelt es sich bei RealAir zweifels ohne, billich sein? RealAir ist kein mitglied der Piratenpartei, und das ist gut so.

an meinen PC lasse ich nur Carenado und RealAir, freeware bastelei hat bei mir ausgedient. ich werde sie mir sofort kaufen.

die Lancair macht spaß! wer sie schon mal in echt geflogen ist weiß was das für eine rakete ist.

einziger wermutstropfen: 3.8 G kann man nicht gut am PC simulieren, red out hab ich im FSX noch nie so erlebt, und auch im RealLife noch nie (zum glück). selbst 2G ist schon viel für ungewohnte piloten. sieht schick aus und erlaubt tolle low passes mit 250 kn.

für 35 € as real as it gets!

“…das produkt kostet exakt 34.95 € beim hersteller.”

Und genau darauf kommen exakt 19% MwSt. in Deutschland. Und schon bist Du bei knapp 42 Euro! Das die Steuer einfach nicht angegeben und erst beim Kauf über SWREG “automatisch” verrechnet wird, finde ich persönlich schon sehr ärgerlich!

Ich habe das Flugzeug auch gekauft und klar, es macht sehr viel Spaß, damit zu fliegen. Allerdings ist der Preis schon sehr ambitioniert, wenn man sich mal die Version mit dem FSX-Standard-GPS anschaut. Mit den RXP-gauges ist es natürlich viel besser, aber die kosten ja auch noch einmal extra.

wenn du bei der bestellung exakt nicht in Deutschland lebst, dann kostet es exakt nur 34.95 €

“Allerdings ist der Preis schon sehr ambitioniert”
ja stimmt schon, so wie das produkt eben auch oder gibt es eine bessere Lancair zu einem geringeren preis?

Das weiß ich nicht. Ich nutze seit Samstag die Lancair von Orbx. Die macht auch ordentlich Spaß. Aber ob sie “besser” ist, vermag ich nicht beurteilen.

Gruß
Holger

Also die Legacy ist schon gut und ich kann irgendwie nicht aufhören sie zu fliegen.

Aber in Deutschland bezahlen wir nunmal € ~41,50 und die meisten anderen Europäer zahlen wohl auch ihre Mwst. dazu.

Das ist objektiv betrachtet schon ein zimliech hoher Preis für eine GA. Um das in Relation zu setzen bietet sich ein Vergleich mit der Katana 4x an . Die ist optisch auf gleichem Niveau und bietet von den Features und der Systemtiefe her noch einmal erheblich mehr. Und die kostet als Dowonload € 27,95 inkl. Mwst.
Daher ist es wohl nicht verwunderlich das die Legacy von vielen als teuer empfunden wird.

Aber anscheinend kann man diese Preise bei uns Simmern herausschlagen, und daher wird die Spirale wohl noch weiter ansteigen.

“Aber anscheinend kann man diese Preise bei uns Simmern herausschlagen, und daher wird die Spirale wohl noch weiter ansteigen.”

Die Preise sind in der Regel bei so einem kleinen Markt und der aufwändigen Entwicklung notwendig bzw. oft noch zu niedrig. Die Spirale wird eher noch beim Arbeitsaufwand ansteigen als dass man mit dem Preis nachziehen könnte.

Ich verstehe, dass man 40 Euro nicht gerne für eine Software und schon gar nicht für ein Add-on ausgeben mag.

42 Euro geteilt durch die Flugstunden, in denen Du an der Legacy Deine Freude hattest: Da gibt es andere Hobbies und Freizeitbeschäftigungen, die deutlich teurer sind. 🙂