Sky Tool Free für X-Plane 10

aerosoft_skytoolfreeAerosoft ist großzügig gegenüber X-Plane Kunden hat noch im Dezember Sky Tool Free veröffentlicht. Das Tool erlaubt die Anpassung der Shader und der Wolken in X-Plane 10. Enthalten sind sechs “Cloud Themes”, neun “Sky Themes” und “3 Light Themes”. Daraus ergeben sich über 200 Kombinationen von Wolken und Lichtern.

Heinz Flichtbeil hat im Aerosoft-Forum gestern wieder Screenshots gepostet, die Sky Tool Free in Aktion zeigen. X-Plane-Piloten können sich hier näher informieren und das Tool herunterladen.

13 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Freeware bei Aerosoft. Wow was ist mit denen los. Die nehmen sonst von MSFS Kunden für jeden Scheiß ordentlich und nachdem der große X-Plane Hipe nie eingetroffen ist werden die nachgiebig. Seid dem der Publisher “Steam ohne Grund meinen Games Account gesperrt haben und ich trotz Angebe vom Aerosoftsupport hängen gelassen wurde kaufe ich bei denen nix mehr. Die sind für mich durch…

Free Flight Calculator, Free Mitchell Wing U2, Free Catalina Island, Wasserkuppe kostenlos.
Böser Publisher Steam … die machen das ja immer so überraschend und zufällig. Jeden kann’s treffen … völlig grundlos.

Oupps, das tut Arosoft doch nicht aus “Lust und Dollerei”. Was steckt dahinter? Sollte bei X-Plane in naher Zukunft sich etwas etwas Bewegendes ankündigen?

Etwas “Bewegendes”, hm, weiß nicht. Bekannt ist, dass mit XP 10.30 endlich ein vernünftiges GPS Einzug halten wird und dass Aerosoft-Mitarbeiter nächste Woche zu Laminar fliegen, um die im Aerosoft-Forum von Nutzern geäußerten Wünsche (v.a..: Besseres ATC, Sichtbare (nicht nur spürbare, wie bisher) Jahreszeiten, bessere Sicht aus großen Höhen) zu diskutieren. Mal sehen, was dabei herauskommt.

Die X-Plane Community muss sicher bei Laune gehalten werden, denn diesbezüglich hat Aerosoft ja nicht besonders viel vorzuzeigen. Ein Teil der eigenen Szenerien hat nur eine mäßige Texturqualität (Hamburg und Toulouse als Beispiel) und Flugzeuge von Carenado können die X-Plane Piloten auch woanders kaufen. Ich nehme an, man möchte der X-Plane Community eine Freude machen, um sie dazu zu bewegen bei Aerosoft zu kaufen.

sehr tolles addon – nur zu empfehlen

Mal eine ganz einfache Frage, nur zum Verständnis, denn diese Miesmacherei hier finde ich absolut unmöglich:

Warum wird dieses Freeware – Tool hier von 5 Leuten mit “schrecklich” bewertet? Das können ja keine X-Plane-User sein, denn gegenüber den Standard X-Plane 10 – Wolken wird jeder X-Plane 10 – User feststellen, dass es ein Gewinn ist.

Vielleicht können sich die 5 hier mal mutig zu Ihren Beweggründen äußern. Mich würde diese brennend interessieren.

Das hast du schon bei anderen News gefragt und keine Antwort erhalten. Vermutlich wird es unterschiedliche Gründe haben:

— “ich mag keine XP-News lesen” –> Negative Wertung
— “Ich mag Aerosoft nicht” –> Negative Wertung
— “Ich mag das Tool nicht” –> Negative Wertung
— “ich mag den Ersteindruck auf dem Screenshot nicht” –> Negative Wertung

Und so weiter 🙂

Hallo Hannes und Mario,

ich habe hier nichts bewertet, nehme aber dennoch einmal meinem Mut zusammen.

Aerosoft will mit solchen Aktionen – nicht ganz uneigennützig – X-Plane medienwirksam fördern. Das hinterlässt ein “Geschmäckle” für die Großzügigkeit, zumal die Unterstützung für Prepar3dv2 eher bescheiden und dezidiert im Hintergrund, um nicht zu sagen fast schon heimlich geschieht. Wenn ich mich recht erinnere, hat auf der Storefront-Seite nie eine offizielle Stellungnahme zu Aerosofts Produktpolitik hinsichtlich Prepar3dv2 gestanden, und das Forum durchgrast nun einmal nicht jeder potentielle Käufer. Zu FS9/FSX-Zeiten habe ich sehr gern und oft Aerosoft-Produkte gekauft, Seit ich Prepar3d (erst 1.4, jetzt auch 2) nutze, wird der Anteil an Aerosoft-Produkten immer geringer, natürlich auch, weil andere da – trotz noch bestehender Probleme, die ich nicht leugnen will – viel schneller, mutiger und kreativer bei der Unterstützung waren und sind.

Ich sage das, obwohl ich weiß, dass mir die meisten X-Planer – die im Aerosoft-Forum ihrerseits ihre mangelnde Unterstützung beklagen – jetzt vehement widersprechen werden.

Meines Erachtens ist Aerosoft hier auf dem Holzweg. Trotz aller Startprobleme (die ich auch habe – m. E. hätte Prepar3dv2 mindestens noch 1/2 Jahr Betatest benötigt) entwickelt sich Prepar3d einschließlich der angebotenen Addons selbst für mich unerwartet rasant und wird in 2-3 Jahren den FSX im Großen und Ganzen abgelöst haben. Ich denke übrigens durchaus nicht auf Kosten von X-Plane, der seinen Marktanteil halten könnte – was ich durchaus auch hoffe. Wettbewerb hat noch nie geschadet.

Was ich auch bedauere: Aerosoft hatte viele Jahr ein starkes Standbein bei Deutschlandszenerien, Flächenszenerien wie Flughäfen. Die Internationalisierung ist natürlich zu begrüßen, und es sind ja wirklich tolle Destinationen entstanden. Meines Erachtens ist die Produktpflege der Deutschland-Schiene demgegenüber aber zu stark vernachlässigt worden. (Und ob, wann und in welcher Qualität die im Flyer angekündigte neue VFR Germany kommt, steht zumindest für mich noch in den Sternen.)

Ein weiteres Problem ist der immer geringere Anteil an Eigenentwicklungen und die Konzentration auf den Vertrieb. Aerosoft war früher eine Qualitätsmarke. Heute wird unter dem Label so manches angekündigt oder vertrieben, das dem Anspruch nicht mehr genügt, sich wie LIRF für FSX (von Prepar3dv2 reden wir da noch gar nicht) unendlich verzögert oder wie DEX gar zurückgezogen werden muss.

Ich würde mich jedenfalls freuen, als Prepar3d(v2)-Nutzer künftiger wieder mehr bei Aerosoft kaufen zu können und auch das Gefühl zu haben, dort wieder ein geschätzter Käufer zu sein.

Sorry und beste Grüße, Michael

Genau, ich bekomme meine German Regional Aiports(Hahn, Saarbrücken usw.) unter P3DV2 nicht zum Laufen, obwohl P3D Unterstützung beschrieben ist…

Tja, P3dV2 ist aber nicht P3D! Unter P3D 1.x lief dieses Addon ja. Das hat nix mit Aerosoft zu tun, selbst ORBX ist gerade dabei die Installer der “alten” Produkte umzuschreiben; ein bisschen was hat sich leider doch in P3dV2 geändert.

Aber ansonsten muss ich Michael zustimmen; ich finde Aerosoft hat sich mit X-Plane verrannt und kommt nun nicht mehr so einfach aus dieser Nummer raus.

Gruß
Börries

Hallo,

auch wenn die Portierungen noch etwas dauern sollten, wofür ich durchaus Verständnis hätte, fehlen mir zwei Dinge: (1) eine klare Aussage in einer Storefront-Notiz, was am Bestandsangebot nach Prepar3d2.0 portiert werden wird (die German Airports und Megaairports wären natürlich heiße Kandidaten), (2) gerade angesichts der von Aerosoft angebotenen Vielfalt eine klare und am besten durchgängig einheitliche Kennzeichnung aller Produkte, z.B. durch kleine Reiter oder Punkte: FS9/FSX/Prepar3d1.4/Prepar3d2.0/X-Plane.

Beste Grüße, Michael

Danke für die Info, habe dann auch mal eine Anfrage im Forum gestartet.
Prompt kam kurze Zeit später ein offizielles Statement…
http://forum.aerosoft.com/index.php?/topic/77845-p3d-versus-p3d-v2/

Kurz zusammen gefasst…sie bemühen sich(unter Einbezug von LM), können aber nichts garantieren…