24 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[bzgl. EDDF] Schade, wieder nix mit SODE! 🙁

Weder SODE noch sonst ein Weg in P3D oder FSX:SE die Jetways zu benutzen. Hat nichts mit AS Bashing zu tun, denn es geht um GAP…. Sorry, aber da hat jemand (wieder einmal) total den Wandel der Zeit verschlafen.

War klar! Fully AES-Supported… Haben denn die, die P3D nutzen, auch wenigstens etwas Verkehr auf der Spur oder alles totenstill?

…also die 50 oder vielleicht 70 Nutzer von P3D auf dieser Welt meinte ich… 😉

Aerosoft-bashing in 3 – 2 – 1… 😛

„3 -2 -1 “
@Will
Ja, genau, die warten nur darauf etwas negatives zu schreiben, egal wie geil der Platz wird, man siehts ja 🙂

Freue mich exorbital darauf, egal ob mit und oder ohne SODE GSX Standard-Jetways 🙂

An die Entwickler: Kanns kaum noch erwarten … 🙂

Dem Kommentar von Matthijs, kann man entnehmen, dass ihm das auch nicht ganz passt (Ich nehme ihm das auch ab, er ist ein starker Verfechter von P3D). Aber dass das GAP so entscheiden wuerde, war ja fast klar. Man kann nicht anders, als mit dem Geldbeutel abzustimmen und das werde ich auch tun. SODE wuerde ich zwar favorisieren, ich waere aber auch mit vielen anderen Loesungen voellig einverstanden. Solange es aber nur AES ist, ist es fuer mich ein KO Kriterium, genau wie bei Tegel auch schon. Ich habe LROP fuer 12,50 EUR gekauft und habe bewegliche Jetways, auch wenn sie sehr einfach und Strg-J sind. Dann muss es fuer eine Szenerie dieser Preiskategorie auch irgendwie gehen.

AS Bashing hin oder her, mir gehen diese märchenhaften Ausreden von den AS Leuten langsam auf den Zeiger. Das Produkt wird unter dem Namen Aerosoft vermarktet, der Support läuft über das Aerosoft Forum und ziemlich sicher landet auch der eine oder andere Euro aus dem Verkauf in Aerosofts Kassen. Dass also Aerosoft überhaupt gar keine Handhabe haben soll, dem Entwickler etwas Druck aufzusetzen, damit zumindest Ctrl-J Jetways verwendet werden, ist schlicht ein Märchen, wers glaubt wird selig.

Vielleicht kommt sehr bald ja AES auch für den P3D, man weiß nicht, an was da gerade gebastelt wird. Denn ich sehe nicht zur Zeit, daß die nächsten GAPs und die von diesen Tegel-Entwicklern ganz ohne AES kommen werden

Es verlangt ja auch niemand, dass diese GAP Airports ohne AES erscheinen, nur für die P3D resp. FSX:SE Version wäre es wünschenswert, wenn zumindest die Ctrl.+J Standardjetways eingebaut werden oder eben gleich auf SODE gesetzt wird. Das Eine schliesst ja das Andere nicht aus…

Ich kann diesen Hype um moving jetways nicht nachvollziehen. Letztlich ist das ein Minidetail, ein kleines visuelles Gimmick, das mit der eigentlichen Flugsimulation nicht das Geringste zu tun hat. Genauso könnte man sich aufregen, dass sich das 3D-Gras nicht sanft im Wind mit der korrekten (Wind-)Richtung wiegt.

Hohe Performance ist viel wichtiger als so ein Schnickschnack.

Endlich, endlich sagt es mal einer!

Mir ist das Zerreißen der Add-On´s durch fehlendes bewegen der Jetways einfach unverständlich. Wenn das Ablehnen eines Airports bedigt durch fehlende Animation bei den Jetways ist, dann müssten die FSX User hier aber einmal ganz schnell, ganz ruhig sein. P3D hat nämlich ein Avatar, mit dem man gemütlich durch den neu erworbenen (oder bereits vorhanden) Airport latschen kann. Beides nett und cool, für die eigentliche Simulation aber total überflüssig.
Mir scheint, man kann es niemanden recht machen. Ich freue mich jedes mal bei den News, die hier auf Simflight erscheinen, eine konstruktive oder auch lobende Diskussion in den Kommentaren beitreten zu können. Aber nein, seit Wochen wird hier gejammert, bemängelt, rumgeheult. Nirgends liest sich ein hauch respekt gegenüber Entwicklern, die sicherlich nicht den lukrativsten Job haben. Immer mehr ähnelt es hier einer Facebook Diskussion. Hauptsache druff!

Da kann man von einer überwiegend erwachsenen Community ein wenig mehr Erwachsenenverhalten erwarte, oder nicht?

Um zurück zu kommen, jeder empfindet anders darüber was wichtig ist. Aber wenn ich mir eine PMDG 737 wegen der tollen Systemtiefe kaufe und dann aber groß aufschreie, weil ich keine bewegten Jetways habe, dann frage ich mich doch was bei einer ziemlich alten (wenn auch aufgebohrten Technik) erwartet wird. Sind Jetways drinne, ist die Perfomance shitty. Sind keine drinne, dann ist´s auch doof.
Kann man in das Terminal reingucken oder nicht? Zwitschern Vögel auf einem kleinen Airport? usw…..

Bei aller Liebe, aber entspannt euch doch mal 🙂

geiler Kommentar Schmauke 🙂
auf den Punkt!

@Schmauke
Du triffst es zu 100% oder mehr, auf den Punkt !

Na ja, im Endeffekt kann man dann genauso gut die Frage stellen, warum überhaupt eine neue Version von Frankfurt von Nöten ist, wenn die optischen Spielereien dermassen überflüssig sind? Aber immerhin ist auch in Anbetracht von „as real as it gets“ einfach unrealistisch, wenn man an einem Gate steht mit einer PMDG 737 und der Jetway bleibt inaktiv. Klar, alles eine Frage des Anspruchs, aber für mich persönlich endet der in einer Simulation im Jahre 2016 eben nicht bei der Systemtiefe des Fliegers. Und betreffend Respekt gegenüber den Designer/Entwickler: die Zeiten, wo man gegenüber (Freeware-)Designer besser etwas Nachsicht walten liess um sie auch moralisch zu unterstützen für ihre tolle Arbeit, ist schon länger auch in der FS Welt vorbei, von dieser nostalgischen Träumerei sollten wir wegkommen. Beinhartes Business mittlerweile und da muss man auch solche Kritik einstecken können. Zumal ich ja hauptsächlich Aerosoft in die Verantwortung ziehe, nicht den Designer/Entwickler des Airports, Erläuterung siehe oben.

Tjo wäre auch gut wenn man einen 2016er Simulator hätte der das alles verkraftet. Und nein P3D ist es immer noch nicht ;).

Dementsprechend muss man auch irgendwo Kompromisse eingehen sonst wird wieder herumgeheult das man in einem Daumenkino fliegt.

Stimme Dir 100% zu !

Ich stimme überhaupt nicht zu, auch bei Schmaukes Kommentar nicht. Mir gehen zwar Moving Jetways am Allerwertesten vorbei (ich brauch die Dinger wirklich nicht), aber woher nehmt ihr euch das Recht darüber zu urteilen, was andere User in einer Scenery haben wollen und was nicht? Jeder hat seine eigenen Präferenzen. Wenn mit „Systemtiefe muss stimmen“ argumentiert wird, dann kann man die komplette Umwelt eigentlich weglassen, man braucht nur eine Piste und paar Taxiways, alles andere wäre Gimmick. Trotzdem ists in Ordnung, wenn man eine detaillierte Scenery mit möglichst vielen Details haben wiill (und mit Default-Scenery fliegen ist genauso in Ordnung). Wenn für manche User die Jetways ein KO-Kriterium sind, dann ist das ebenfalls Ordnung und die persönliche Entscheidung eines jeden FS-Piloten. Wenn es andere Leute nicht brauchen, dann ists auch kein Problem.

Dass manche Leute nicht fähig sind die Meinung anderer nachzuvollziehen oder zu akzeptieren zeigt mal wieder deutlich, warum es so viel Streit in der Community gibt. Hauptsache man hat deutlich gemacht, dass die jeweils anders denkenden User sich lächerlich machen. Und das gilt für beide Seiten. Akzeptiert einfach, dass nicht jeder die selben Erwartungen an eine Scenery (oder eigentlich jedes Add On) hat, wie man selbst.

Und wenn ein Produkt nicht die Leistung bringt, die man sich erhofft, dann kann man auch (konstruktiv!!!) Kritik üben. Am Ende hat jeder selbst zu entscheiden, ob ein Produkt seinen Erwartungen entspricht und zum Kauf zwingt einen auch niemand.

Da kann ich nur zustimmen. Mir persönlich sind die Jetways wichtig, da ich sie aus dem Cockpit sehen kann, wenn sie ans Flugzeug fahren. Andere Dinge wie das sichtbare Verladen von Koffern sind mir wiederum egal, da ich das nun vom Cockpit nicht sehen kann.

Ich kann aber verstehen, wenn es Leuten egal ist, ob die Jetways animiert sind oder es gar nicht wollen. Genauso sollte aber auch verständlich sein, wenn es wiederum anderen wichtig ist. Ein aktueller Flughafen sollte beide Fraktionen glücklich machen können.

Ich habe ja ausdrücklich erwähnt, dass es völlig legitim ist, wegen fehlender Jetways persönlich darüber zu entscheiden, etwas nicht erwerben. Wie ich das persönlich finde sei mal dahin gestellt und ist an der Stelle auch völlig egal.

Es geht aber um die Reaktion(en). Die ersten Kommentare sind immer gespickt mit enttäuschendem Feedback. Es wird sofort das gesamte Produkt zerrissen, dabei reden wir hier von exakten einem (1) Feature, welches nicht umgesetzt wurde. Ein Feature, dass ausschließlich optischer Natur ist. Ich gebe zu. Es ist ein Spaß all die Gimmicks wie GSX oder AES zu benutzen,auch ich schieße gerne Screenshots und erfreue mich über einen authentischen Look und teile dies auch.

Es sind zwei Sachen: das eine ist die Ablehnung, weil dieses oder jenes nicht umgesetzt wurde (Performance lassen wir mal außen vor).
Das Andere ist, was der User dann daraus macht und dann anfängt, dass Produkt öffentlich zu zerreißen.

Mir ist dies schleierhaft.
Natürlich soll und darf jeder seine Meinung vertreten. Nichts anderes tue ich hier. Man sollte aber manchmal vorher (!) in sich gehen und überlegen, ob dieser Aufriss denn gerade notwendig ist. Einloggen, E-Mail eingeben, Text schreiben,Captcha entziffern und eingeben…dieser Aufwand für „will ich nicht, weil Jetways fehlt“. Da steckt ja auch eine Motivation hinter.

Nochmals, jeder hat seine Vorliebe, so soll es sein. Aber wer ein ganzes Produkt ablehnt (und dies auch öffentlich mitteilt) weil ein Eyecatcher fehlt, der beschwert sich bei Autorennspielen auch darüber, dass die Gullideckel fehlen.

Um das mal zu beenden meinerseits, ich würde mich hier über mehr Positives Freuen. Um bei dem Airport zu bleiben: der hat doch mehr zu bieten! Warum wird immer so ein großer Schuh aus einer Sache gemacht?

Das kannste drehen und wenden wie du willst – Jeder kann seine Meinung äußern oder auch Luft ablassen. Außerdem ist das aus Entwicklersicht gut – Die wissen somit gleich wo der Hase lang läuft. Wollen ja schließlich ihr Produkt verkaufen!
Für mich sind jedenfalls statische Jetways an einem Airport sinnlos. Da kann ich sie auch gleich ganz weg lassen. Ich fahr ans Gate, parke perfekt ein :-), damit die Brücke andocken kann – und nicht um Wartende Passagiere durchs Fenster zu stalken. Der andere schnick-schnack (Gepäckanimationen, Catering Trucks, 3d Grass etc) interessiert mich nicht die Bohne. Aber so hat halt jeder seine eigene Meinung!

„Ein Feature, dass ausschließlich optischer Natur ist“

Kauft man sich nicht die gesamte Szenerie damit der Flusi optisch aufgehübscht wird?

Bzw. anders gefragt

Was ist an einer Szenerie nicht von optischer Natur?

Andere Entwickler zeigen es ja das man Jetways einbauen kann und trotzdem stabile und gute Frames erreicht und das nicht nur an kleinen Airports.

Ich denke aber auch das bei Frankfurt generell vieles im Marketing schief gelaufen ist, was die Nutzer nun mit einer negativen Stimmung an den Airport gehen.

Mir kann es egal sein, da dieser wichtige Airport mal wieder keine X-Plane Version bekommt, aber das ist eine andere Sache

Als jemand, der sich an Zeiten erinnern kann, da man froh sein konnte, wenn ein Airport aus mehr als ein paar Strichen bestand, bin ich ebenfalls der Meinung, der Hype über bewegliche Fluggastbrücken (oder eben nicht) ist komplett irrational.
Mal ganz abgesehen davon, dass man real auch nicht immer an einem Finger parkt, kann das doch nicht das Kriterium sein, das über die Qualität einer Szenerie entscheidet. Gleichwohl wird über nichts anderes mehr diskutiert und das kann ich nicht mehr nachvollziehen. Wir simulieren doch eigentlich das Fliegen und nicht das Brückenfahren. Das wär doch was für einen eigenen „Jet-Bridges Simulator“.

Sicherlich wäre es nett, wenn (auch) die aktuellen AS-Szenerien bewegliche Brücken hätten, aber wenn nicht, dann eben nicht. Hauptsache der Rest stimmt. Wenn irgendwann mal AES für P3D kommt, ist das Thema ohnehin sofort mausetot.

Und bis dahin:
Ich fliege online. Das bedeutet, die Brücken der Kollegen kann ich sowieso nicht sehen und – egal ob die GSX oder AES benutzen – wenn sie zurückrollen, tun sie das aus meiner Sicht wie von Geisterhand. Realistisch ist das auch nicht. Ich glaube, ich sollte mal einen neuen Mecker-Thread aufmachen … 😉

Es geht ja nicht nur um das optische Schmankerl mit den Jetways per se, sondern darum, dass hier wieder für den FSX sowas via AES angeboten wird, aber die FSX:SE und P3D Käufer in die Röhre schauen. Zudem, die Vergleiche mit alten Versionen gehen dermassen am Krückstock, dass es schmerzt. Wendest Du diesen Massstab für alle Addons an? Dann bist Du vermutlich auch mit einer Carenado-Maschine zufrieden, wo nichts funktioniert, wie es soll, es ist ja trotzdem noch um Welten besser als die Cessna im FS5.1, nicht?