Updated: FlyTampa Copenhagen v2 Released!

Das Team von FlyTampa wird innerhalb der nächsten 24 Stunden die Neuauflage ihrer Kopenhagen-Szenerie veröffentlichen. Copenhagen Rebooted ist mit PBR-Texturen, SODE-Jetways und VDGS, dynamischem Verkehr, sowie unterschiedlichen AFCAD-Optionen für den Online- und Offlinegebrauch ausgestattet und wird für Prepar3D v4 veröffentlicht, in Kürze jedoch auch mit v5 kompatibel sein. Um euch die kurze Wartezeit noch zu vertreiben haben wir einige exklusive Previews für euch.

Update, 11. April, 22:50 Uhr: Wie versprochen, hat FlyTampa heute dann Kopenhagen v2 released! Für Neukunden kostet die Szenerie nun 33,32€, Bestandskunden der v1 bekommen den Vorzugspreis von 14,28€. Erhältlich ist die Szenerie im simMarket!

11 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Tolle Nachrichten! Das mit v5 – da freut man sich doch drauf – auf den FPS-Puffer, den man nun hat :-)))

Da bin ich doch jetzt mal auf den Updatepreis gespannt. Hatte meine Version Ende Feb, gekauft.

No worries- you can be sure it wont be free.

Es arbeitet ja auch keiner gerne umsonst…

Hätte nicht gedacht, dass die alte Version schon wieder über 5 Jahre auf dem Buckel hat. 13USD finde ich als update fair. Warte aber lieber noch mit dem Kauf, weil gleich die Server glühen werden, falls sie das nicht schon tun. 🙂

Entwarnung, das wird wie manche andere FT Szenerien bereits durch den Flytampa universal installer ausgerollt. Download [US], ging eben mit voller Bandbreite. Mal sehen, was die Herrschaften gezaubert haben…

Sehr faires Update, aber ich warte bis die v5 Version draußen ist

Ein einziger Aiport für das 35 Euro ist schon eine Ansage. Klar, FlyTampa macht mit die besten Szenerien für den P3D, aber so eine Summe schmerzt schon sehr im Portemonnaie.

Das sich jetzt alle mit PBR überschlagen würde mich mal interessieren, ob das uneingeschränkt gut ankommt?

Auf dem Aircraft Livery aus meiner Sicht eine Bereicherung. Da jetzt jedes Abfallrohr an Fassaden in PBR gemacht werden, ist aus meiner Sicht der Bildeindruck unruhig ständiges glitzern. Ich kann nicht höher als 4x MSAA filtern ohne deutliche Varianzen in 4K Montiorauflösung festzustellen, die den FS wie mit angezogener Handbremse erscheinen lassen. SSAA geht wegen Dynamic lighting nicht.

Wer sich schon die dynamische Info im FSDT Live-updater angesehen hat, prüft die Anwendung, welche Texturfilterungsmodi am Start sind und bietet für zumindest KORD MSAA optimierte textures an. Wäre das aus Entwicklersicht so wie hi-res und low res Textrues, dass man sich selbst zum Standard machen könnte, damit das sein Werk unabhängig der eingestellten Texturfilterung im rechten Licht erscheint?

Warum ich es hier poste, liegt daran, dass mir der PBR Effekt gerade bei Kopenhagen besonders stark negativ auffällt und ich generell PBR Fassadenseitig noch mit gemischten Gefühlen sehe außer an Glas. Flytampa nutzt auf allen seinen Werbescreenshots extremes SSAA. Sieht man am Moire Effekt im Gras und da ist der Eindruck sowies statisch und nicht dynamisch wie im Sinn

Wie ist das bei euch? Wie seht ihr das?

Ich habe schon immer geschrieben, PBR für Glas = JA, PBR für Flugzeuge oder große Metall fächen = JA, PBR für Runways/Apron = JA (eingeschränkt).
Ansonsten ist das für mich nicht überzeugend, weil sich an Dreck recht wenig spiegelt in der Realität, im FS schon.
Jede Fassade mit PBR zu machen ist nicht sinnvoll.
Allerdings einmal durchschaut ist PBR einfacher zu erstellen, weil man nur noch dass diffuse Map zu Albedo macht und für alles andere lediglich noch eine Metallic Texture braucht und dort die Kanäle steuert, wie ich es neulich erläutert habe. Die ganzen zusätzlichen arbeitsintensiven Texturen fallen weg.

Vieles verliert dadurch unabhängig von AA und Co auch an Realität, weil die Welt eben genau nicht an jeder Ecke strahlt und glitzert, sondern viele Flughafengebäude dreckig bis öde und entsprechend matt aussehen, aber nicht glitzern wie eine Discokugel.
Aber die gleichen Übertreibungen werden ja auch mit dynamischen Lichtern veranstaltet.
Hauptsache die Featureliste glänzt mit dem was gerade In ist. War schon immer so in der FS Geschichte.

Also PBR spart Zeit und Aufwand, beides kostet Geld, und deswegen wird das immer mehr und überall gemacht.

Dass sich dadurch der Entwicklungsaufwand reduziert wusste ich nicht. Wertvolle Info, Danke! Und erklärt gleichzeitig die exzessive Nutzung.