SimBrief: kostenloses online Dispatch-Tool

SimbriefHeute ging eine vielversprechende Website Online: SimBrief.

Versprochen wird das ausführlichste (kostenlose) Dispatching-Tool, das es derzeit gibt. Für zahlreiche Flugzeugtypen gibt es Berechnung zu Treibstoff, ETOPS, Wetter, NOTAMs, Step Climb, etc. Die Website sieht jedenfalls sehr schick und vielversprechend aus.

Eine Registrierung ist notwendig aber, wie gesagt, kostenlos.

Gerade erst darauf aufmerksam geworden haben wir die Daten noch nicht ausführlich getestet. Daher sind wir und unsere Leser für Kommentare, die die Qualität der Seite beurteilen, sicher dankbar!

12 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sieht sehr ansprechend aus. Ein Nachteil allerdings ist (noch?), dass zwingend ein Zugang zu Navigraph notwendig ist, sonst kann man nicht mit dem aktuellen AIRAC Cycle planen. Ich werde wohl definitiv auf den PFPX warten, auch wenn dieser um mindestens zwei Nummern zu gross für eine “gewöhnliche” Flugplanung ist 🙂

Geht auch ohne, dann halt nur für ein altes AIRAC 11Jan12. Das ist leider auch bei anderen, wie simroutes.com so Hat lizenzrechtliche Gründe da Navigraph seitdem immer abkassieren will. Wird langsam Zeit das denen mal jemand konkurenz macht und was auf GNU/GPL basis bietet.

Da wirst du lange warten müssen, bis AIRAC-Daten auf GNU/GPL-Basis veröffentlicht werden :-). Dazu müsstest du jemanden finden, der die Arbeit von EAG/LIDO/JEPPESEN freiwillig und unentgeltlich für die Simmergemeinde macht! Allein die Pflege des AIRAC-Datensatzes benötigt im Minimum ca. 12 Vollzeit-Arbeitsstellen mit den ensprechenden Codierkenntnissen….

Im übrigen stört es mich überhaupt nicht, wenn dazu ein lizenzierter Datensatz benötigt wird, Es sollte sich aber in der Zwischenzeit herumgesprochen haben, dass Navigraph nicht mehr der alleinige Anbieter dieser Datensätze ist….

oder einfach einen simplen Datenbankonverter (über dessen legalität sich dann allerdings streiten lassen würde).

p.s die Daten als solche sind Public Domain (auch in Europa) und über Eurocontrol jedermann zugänglich.

“…p.s die Daten als solche sind Public Domain (auch in Europa) und über Eurocontrol jedermann zugänglich…”

Das ist wohl eines der grössten Missverständnisse! Public Domain bedeutet, dass sie keinem COPYRIGHT unterliegen. Das ist aber in keinster Weise der Fall. ALLE Daten unterliegen dem Copyright des jeweiligen Herausgeberlandes. Du darfst sie zwar kostenlos ansehen, aber nicht weiterverwenden – genau genommen nicht mal für Eigenbedarf, aber das ist zugegebenermassen nicht durchsetzbar. Hingegen darfst du z.B. ohne Bewilligung des jeweiligen Landes keine Datensätze zu einer Datenbank zusammenfassen und diese an Dritte – auch kostenlos – weitergeben.

Jedes Unternehmen, das solche Daten verarbeitet (EAG, LIDO, JEPPESEN u.a.), muss eine Lizenzgebühr für das jeweilige AIP bezahlen. Und das ist – glaub mir – für weltweit ca. 300 AIP’s keine unerhebliche Summe, wenn man weiss, dass gewisse Länder für solche Lizenzen jährliche Beträge im unteren fünfstelligen Bereich fordern.

Gefällt mir sehr gut! Vorallem, weil es auch für Anfänger gut geeignet ist.
So kann man sich z.B. für jeden Wert im flight plan detaillierte Erklärungen anzeigen lassen, indem man mit der Maus über die entsprechenden Stellen fährt.

Airac 1113 ist natürlich sogar für Offline-Fliegerei völlig outdated, gleich mehrere Waypoints wurden nicht gefunden.
Ich nutze eigentlich NavDataPro, von daher ist das natürlich ziemlich ärgerlich. Ich werde mir nur wegen SimBrief mit Sicherheit kein Navigraph-Update zulegen.

Zitat: ” …Ich werde mir nur wegen SimBrief mit Sicherheit kein Navigraph-Update zulegen…”
Eben ! … 🙂 Nur darum geht’s…

Habs mir mal angeschaut und muss sagen für Freeware absolut empfehlenswert!
Für “Profis” ansprechend und gut umgesetzt und zugleich auch tauglich für Neulinge auf solch einem Gebiet, schön!
Ich bleib aber weiter bei meinem AivlaSoft EFB 😀

Zum Thema Airac….
Sicher hat Navigraph Konkurenz bekommen aber ist sicherlich noch Maktführer auf dem Gebiet, weil die eben nicht nur Datensätze anbieten sondern auch so Sachen wie die NDAC Software für Charts und Streckenkarten und Vieotutorials!

Ich kann aber nicht nachvollziehen warum das ein Problem ist mit dem Navigraph support, bei jedem Flieger der Released wird, siehe neulich die Twotter von Aerosoft, wird geschimpft wenn kein Support für nen GPS mit aktuellen Navdaten oder zumindest aktualisierbaren Daten, vorhanden ist!
Die mindestens zweite Frage nach Wetterradar und Wingflex bei neuen Flugzeugen ist IMMER Navigraph/Navdata Support!!

Jetzt gibt es ein wirklich gut gemachtes Freewaretool mit Navi Support und es passt auch nicht????
So ein blöder Airac Cycle kostet nicht die Welt Jungs!!!
Geht mal zu Jeppessen oder Konsorten und kauft nen Monatscycle oder gar nen Jahresabo nur AIRAC, da werdet ihr Arm, dagegen sind Navigraph und NavdataPro geschenkt, zumahl die Daten auch noch aktuell sind!

Von Freeware , auf GNU/GPL basierten Datensätzen halt ich nix!
Schließlich muss der Grunddatensatz auch irgendwoher kommen und wie schon erwähnt gepflegt und in alle Formate geschrieben werden!
Das ist aufwendig und nicht ganz billig und ausserdem weis ich bei Navigraph und NavdatePro genau wo die Datensätze herkommen und die sind bei beiden nicht schlecht!!!

Genug der Worte….
Das Tool ist auf jeden Fall gut und für alle geeignet die mit einfachem Layout doch recht gut gemachte Flugpläne haben möchten!
Aufgrund des Navigraph Datensatzes ist es natürlich grad für Onlineflieger gedacht und predestiniert!

Happy Landings,

Patrick,

rw ATC

Hi Günter also ich vergleich die beiden ja nicht, dass die zwei was anderes sind ist mir natürlich auch klar 😉
Ich mache das bei mir etwas anders hier mit Flugplanung 😀

Hab jahrelang aus Prorgammen wie FOC oder Vroute premium Pläne gedruckt und die immer dabei gehabt.
In Zeiten von Laptops und zweit oder drittrechnern hab ich mir dann ne Dispatch Station eingerichtet.

Die Route kommt kann ich mir im EFB aus Vatroute oder anderen Quellen holen bekomme diese als Plan oder optisch in Echtzeit dargestellt.
Fuelplanning mache ich anahand eines externen fuelplanners dür die NGX und Wetterbriefing übernimmt ASE anahand der aktuellen Route ausm EFB, daher kann ich auch gleich WX Daten der Strecke ins Fuel Programm eingeben oder im Flusi in die NGX.

So fliege ich auf jeden Fall ohne den ganzen Papierkram aufm Schreibtsich 😀

Happy Landings, Patrick

rw ATC

Stimmt, sorry 😉

Nee is kein Flugplaner da hast Recht aber mit den ganzen anderen Programmen brauch ich halte keinen mehr, der mir sowas ausspuckt 😀

Trotzdem ist das hier angebotene Tool wirklich klasse und für viele Interessant gerade weil es eben auch so einfach zu bedienen ist!

Happy Landings, Patrick

rw ATC