sim-wings: Neues aus Spanien

In einem eher unscheinbaren Posting im Aerosoft-Forum hat Manfred vom sim-wings-Team den Arbeitsplan für die kommenden Monate bekannt gegeben: Nach der Veröffentlichung von Barcelona X Evolution soll die Arbeit an den Kanarischen Inseln weitergehen und mit einer überarbeiten Version ihrer Madrid-Umsetzung aus dem Jahr 2008 begonnen werden.

Benutzer der alten Barcelona- und Madrid-Szenerien aus dem Hause Aerosoft/sim-wings dürfen für die neuen Versionen einen Rabatt – wie üblich – erwarten. Für Madrid wird die übliche Erarbeitungszeit (“not very short”) angekündigt, da auf Datensätze der alten Szenerie zurückgegriffen wird sowie die Entwickler offenbar selbst in Madrid leben. Desweiteren verfüge man bereits über die nötigen Unterlagen zum Upgrade des Aeropuerto Adolfo Suárez Madrid-Barajas.

Im Thread zu Barcelona X Evolution wurden überdies von den Entwicklern neue Preview-Bilder zur Flughafenumgebung veröffentlicht.

15 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Nur schade, dass sie immer zu spät kommen, da gehen ne Menge Kunden verloren. Oder kauft einer freiwillig drei Mal Barcelona?
Wenn die alle durch sind breche ich dann meine Grundsätze und mache Barcelona als Freeware 🙂 Nee war ein Scherz.

LOL, nee, Rainer, bleib mir ja bei Brač. Ich verfolge Dein Werk bei FSDeveloper und es sieht schon in der frühen Phase klasse aus.
Außerdem ist die dalmatische Küste für einen GA-Flieger zehnmal schöner als die olle Costa Brava 🙂

Keine Bange, Brac steht kurz vorm Release und ich habe mich als nächste breit schlagen lassen Rhodos nun doch zu machen. Auch so eine Lücke. Also liebe Paywarehersteller , nehmt euch das nicht vor ich mache es schon für Null Euro. Nicht böse gemeint. Mehr Absprachen täten aber allen Simmern gut und den Entwickler auch.

Also Rhodos empfinde ich gar nicht so als Lücke, da gibt es zumindest was, was man mit leichten Anpassungen solide im P3D nutzen kann. Ich persönlich hätte ja auch Rijeka als nice empfunden, wo du dich schon gerade auf Brac herum treibst.

Aber Rhodos ist auf jeden Fall auch einen Neuanstrich wert, flieg da persönlich sehr gerne hin.

Rijeka ist ja seit Jahren schon von LHSimulations in Entwicklung. Sollte es je rauskommen, wird es sicher Bombe.

Da hast Du schon recht, aber was meinst Du wie viele Userwünsche ich bekomme. Die schaue ich mir auch alle an und wenn ich mich in der Lage fühle, gute Luftbilder verfügbar sind, ich auch Airport Bilder auftreiben kann oder bekomme, dann entscheide ich mich.

Dieses Jahr ist nun Rhodos geplant und im Herbst Sion.

Kann natürlich auch passieren, dass ich mal an irgend etwas scheitere. Dann gibt es die Scenery nicht von mir.

3x mal Barcelona, nicht einmal Casablanca. Was läuft hier nur schief!? Von der Malaga Ankündigung bis zum Release hatte es glaub ich 5 Jahre gedauert. Bei dem, was alles in der Pipeline ist, kann man für MAD vermutlich Ähnliches antizipieren. In Sachen MAD bin ich alles andere als böse, wenn es dann wieder ganz sicherlich jemand schneller hinbekommt.

Bei Barcelona (konkrete öffentliche Ankündigung mit ersten Screens 12/16) bis jetzt waren es rund 6 Monate und es steht kurz vor Release. Finde ich nicht wirklich langsam.

Zudem möchte ich anmerken, dass wir IMMER gesagt haben alle unsere Scenerien zu aktualisieren und weiterzuentwickeln, so wie bei Mallorca, Menorca, Ibiza Evo etc. geschehen, und das noch neben Malaga (übrigens grade in der Umsetzung für X-Plane) als komplette Neuentwicklung. Wir haben weder Justsim noch LatinVFR mit Latinwings darum gebeten eine Barcelona Scenery zu machen. Wenn Sie es (in Kenntnis unserer Pläne und bereits bestehenden Scenerien) trotzdem machen, so können Sie dies sicher tun. Wir sind uns hier aber keiner Schuld bewusst Doppel- oder Dreifachentwicklungen zu provozieren!

Unsere bekannte Roadmap für ein fast komplettes Spanien+ (+ für Aktualisierung außerspanischer Airports) steht und ist bekannt, egal wer noch wie oder was machen möchte. Einfache kommunizierte Regel: Jeder Airport den es von Sim-wings je gab (außer Nizza und kleinere französische) kommt beizeiten neu.
Leider geht halt nicht alles gleichzeitig.

Denn eben: Es dauert halt. Ginge es ausschließlich um wirtschaftliche Aspekte wäre auch unsere Barcelona “Evolution” schon längst erschienen
und eine neue Madrid würde nie angefasst, schließlich gewähren wir trotz teilweise 90% Neuentwicklung Update Preise. Wem dies alles zu lange dauert muss sich halt anderweitig versorgen oder solange einfach unsere bestehenden Scenerien (weiter)nutzen.

Scenerien im Stundentakt releasen auf Kosten (unseres Verständnisses) von Qualität, Umfangs und Realitätstreue werden wir nicht machen. So wie es kein etabliertes Entwicklerstudio macht, wo Entwicklungen auch fast eher Jahre als Monate dauern.

Ich gebe allerdings gerne zu, dass wir irgendwann verpasst haben uns dem schnellen Evolutionsprozess von P3D zügiger anzupassen. Spätestens als die Lichter abhanden kamen, hätten wir reagieren müssen. Obwohl es ja von Simmershome dankenswerterweise die Lichtpatches als Workaround gibt. Da nun die P3D V4 vor der Tür steht werden wir diese Version zum Anlass nehmen alle halbwegs aktuellen Projekte, wie z.B. Anchorage, die Licht- oder andere Probleme haben technisch anzupassen (P3D V3.4 und V4).

3 mal BCN ist annähernd absurd, aber ganz sicher keine Kritik gegen Sim-Wings. Bei Sim-Wings würde ich eher kritisieren, dass zuviel auf einmal angepriesen wird. Wir machen ganz Spanien und dies und das noch ist ja ganz nett, nur ist das auch ziemlich ungreifbar. Eine differenziertere Agenda wäre für mein Dafürhalten für die Developer-Community besser zu verwerten.

Zumindest sollte euch dann nicht wundern, wenn euch andere Entwickler voraus kommen. Ihr erwartet ja ganz sicher nicht, dass nun niemand mehr Spanien anfasst, weil eine Generellüberholung eurerseits angepriesen wurde.

Zumindest für einen User (mich ;)) ist es auch eher frustrierend, wenn gefühlt vor 10 Jahren eine Kanaren-Aktualisierung angekündigt wurde und bis heute noch nichts von FUE, LPA oder TFS den Weg in die Shops gefunden hat.

Ich persönlich habe kein Problem wenn ihr länger braucht. Dafür kommt Qualität raus. Auch wenn es mich nicht wirklich tangiert, sehe ich mit Sorge, dass da Kunden flöten gehen, die man sicher gut gebrauchen kann. Auch bei Freeware achte ich inzwischen drauf, dass mir meine mühsam erarbeiteten User nicht abhanden kommen.

Selbst bei Fehlkauf, schaut man dann doch real nach, ob man wirklich noch mal Geld ausgeben kann oder will.

Aber ich habe auch keine Ahnung wie man dem bei kommt, dass andere das schnelle Geschäft teilweise mit richtigen Gurken machen. Kann man nur hoffen , dass die Simmer das merken und dann doch lieber Geduld aufbringen.

Was soll bei diesem Hintergrund das Gerede über einen neuen Sim mit neuer Engine- der würde eben sowenig fertig werden.
Insgesamt: ein Trauerspiel!

Viele Airports haben ständige Baumaßnahmen, da versteh ich auch ein verzögertes Releasen. Zum Beispiel würde ich nun ein aktualisiertes Dubai verstehen von flytampa (neues Terminal, neue Maint., etc.) oder im Fall von Teneriffa Nord, mit einem neuer Tower.
Hingegen haben die Airports von allen anderen kanarischen Airports sehr wenig bis gar keine bauliche Veränderungen erhalten, zumindest hätte man doch über ein kleines Update sich Gedanken machen können.
Zumindest FSX/P3D lauffähig. Die Fotoaufnahmen habt ihr doch noch, oder?

Die Kanaren fristen ein viel zu Langes Schattendasein. RFscenery hat ja bereits TFN released. Und ich glaube, dass die, die lange auf Paris oder London von sim-wings warteten, schon zu Taxi2gate oder UK2000 gegriffen haben. Diese würde ich aus kommerzieller Sicht schon gar nicht mehr neuauflegen. Auch in Anchorage (sehr tolle Szenerie) halten sich die Änderungen in Grenzen, Reiner hat das ja P3D fähig gemacht. Alles in Allem bin ich hingegen nur vereinzelt hier angeflogen. Ich brauche da aber keine neue Version dazu.

Was sich jetzt alles aber nach Kritik anhört, soll wirklich keine sein. Ich bin froh für jede erscheinende Art, doch diese Form von dreimaligen Erscheinen von Airports a la BCN halte ich für abstrus.
Der Markt schreit nach so vielen Destinationen die noch NIE auf gutem Niveau umgesetzt wurden, Kairo, Auckland, Johannesburg, etc. um nur ein paar zu nennen.

Ja, die Kanaren sind ein echtes Problem – da gibt es so gar nichts qualitativ hochwertiges außer vllt. TFS von Simbreeze. Hier sollten die Prioritäten von SimWings liegen. Als Urlaubsregion ließen sich die Kanaren sicher gut verkaufen – sicher besser als das 3. Barcelona, das zweite CDG oder das zweite Madrid (macht ja auch schon LatinWings)

nichts qualitativ ? Vor kurzem das Team RFSB veröffentlicht Tenerife North
http://www.flightsimstore.com/product_info.php?currency=EUR&products_id=4082&osCsid=ouijn07bsutnrut2bsijmf8p95

Static Jetways….