P3D

Sich eine hübsche Begleitung ins Cockpit holen?

Alleine im Cockpit ist auf Dauer auch langweilig. Und wer sich selbst nicht als Frachtflieger auserwählt hat, der hätte bestimmt auch gerne ein wenig Leben hinter sich sitzen. Oliver Binder hat dies nun mit seiner “kleinen” Freeware PayloadManagerX möglich gemacht. Zusammen mit Christian “Zombie-Avatar” Bahr 😉 , der ihn mit den 3D Modellen unterstützt hat, hat Oliver eine Möglichkeit geschaffen, sich Paxe oder Piloten an Bord zu holen.

Zwar muss jeder Sitz einzeln konfiguriert werden (was aber dank des Interfaces recht schnell geht) und die Frames spielen am Ende auch eine Rolle, daher dürfte keiner auf die Idee kommen, sich eine 777 voll zu laden. Am Ende sieht man die Passagiere eh nicht von seinem Sitz aus. Aber für die Piloten kleinerer Maschinen bringt die Software etwas Leben ins Flugzeug.

Aber nicht nur das: neben den 3D Männchen können auch alle anderen simobjects an das eigene Flugzeug geheftet werden. Neben Waffen oder Werbebannern können auch (funktionierende) externe Tanks angebracht werden oder eine Luftbetankung durchgeführt werden.

Funktioniert nur ab P3D v4.2+. Erhältlich auf Olivers Seite Lorby-SI (unter Downloads, weit nach unten scrollen und dabei aber die anderen Schmuckstücke der Seite beachten!)

 

23 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Wow, super Arbeit. Klappt wunderbar!
Für die Position neben den Pilotensitz in kleinen GA-Flugzeugen ist die Animation ein bißchen zu ausladend, aber für die Sitze hinten in Businessjets oder größeren Props sind sie perfekt!
Tolles Programm! Danke, Oliver und Christian.

Auch hier wieder: tolles Addon. Alles, was die Immersion iwie steigern kann, finde ich grundsätzlich mal gut. Die leeren Flieger waren schon ein kleines Manko. Und dann noch als Freeware, sehr schön.

Ich glaube das könnte für mich schon allein wegen des Payloadmanagers ein Standardwerkzeug für kleinere Maschinen werden.
Zu den animierten Passagieren muß ich sagen, wenn ich diese in der Außenansicht mit den standardmäßig vorhandenen Pilotenanimationen vergleiche, dann erscheinen sie mir einfach ein wenig zu groß geraten zu sein. Aber das ist halt auch noch Beta, das wird sicher noch!
Ansonsten Glückwunsch, ein wieder mal gelungenes Freewaretool!

Hallo @ll,

Vielen Dank für die freundlichen Rückmeldungen!

Um das vorweg zu nehmen – nein, das ist keine Beta-Version. Es ist ein Experiment, und es wird von unserer Seite eher nicht weiter fortgeführt. Ich habe es als Freeware herausgebracht, damit sich nun hoffentlich die “Community” angesprochen fühlt, zusätzlichen Content hinzuzufügen, weitere Personen, neue Texturen etc. Die Anwendung ist darauf ausgelegt, dass man seine eigenen Modelle leicht und schnell hinzufügen kann. Es wäre Christian nicht zuzumuten, hier unendlich Zeit in Personenmodellierung zu stecken, noch dazu für lau. Bugs oder kleine Codeänderungen werde ich aber natürlich nach wie vor beseitigen bzw. umsetzen.

Zur Größe der Modelle ist zu sagen, dass die gleichen 3D Personen wirklich in Relation zum Innenmodell kleiner sind als zum Außenmodell. Das ist mir auch gleich aufgefallen. Soll heißen, hätte man einen virtuellen Zollstock, dann ist das Flugzeug augenscheinlich in der Außenansicht kleiner als in der Innenansicht.

Aus meiner Sicht ist das jetzt das erste Mal, dass wir einen Größenvergleich anhand eines Referenzobjektes machen können – der Menschen. Und das deckt jetzt wohl Dinge auf, die uns vorher einfach noch nie aufgefallen sind.

Zitat: “Soll heißen, hätte man einen virtuellen Zollstock, dann ist das Flugzeug augenscheinlich in der Außenansicht kleiner als in der Innenansicht. ”
Ist das so? Oder nur dem Umstand geschuldet, dass es praktisch unmöglich ist, in der Innenansicht dieselben FOV und Zoomstufen zu verwenden wie in der Aussenansicht?

Es sieht jedenfalls so aus. Es geht um die Größe der Person im Verhältnis zum Flugzeug, nicht die Ansicht insgesamt.

Nimm’ mal die default Beech King Air. Christian hat die Personen genau an den Sitz im Innenmodell angepasst. Wenn Du einen der Piloten ins Cockpit setzt, und das Flugzeug dann von außen anschaust, dann wirkt er zu groß im Verhältnis zum Flugzeug – von innen aber nicht.

Also wenn man hier Bugs melden darf, bin ich mal so frei:
die Orientation scheint nicht zu funktionieren. Ich versuche gerade bei meinem neuen Copiloten die Pitch zu ändern, doch ein Apply bringt nix. Dasselbe gilt auch für Bank und Heading. Nach Apply springt der Fokus auf die allererste Zelle und die Orientation-Werte für die eigentliche Zeile werden nicht gespeichert, sondern sind wieder null.
Auch das Connect Automatically scheint nicht persistent zu sein.

Hallo Volker,

da bitte ich dann doch um einen Post in meinem Supportforum auf AVSIM.

Beide Beobachtungen existieren bei mir nicht und wurden auch sonst bisher nicht gemeldet. Im Video zeige ich das ja auch. Da wird vermutlich etwas anderes im Argen liegen.

Bitte Vorsicht mit den P/B/H Felder – sie wirken nur auf schon angehängte Objekte, nicht auf die Payload Station an sich. Wenn Du in die erste Spalte klickst, oder ein anderes Objekt wählst, dann werden P/B/H wieder auf 0 gesetzt. Um sie zu ändern, einfach in eine andere Zelle der gleiche Zeile klicken, nur nicht in die erste.

Hallo Volker,

Sorry, mein Fehler, das mit dem Autoconnect ist bei mir jetzt auch so. Am Sonntag ging es noch…

Es gibt ohnehin bald ein kleines Update, da bringe ich das in Ordnung.

Hallo Oliver,
danke für den Hinweis – P/B/H habe ich jetzt erfolgreich einsetzen können.
Und sorry, Ich hatte keine Ahnung, daß Du auf Avsim ein eigenes Forum hast.
Nochmals danke für dieses tolle Tool. Jetzt bin ich meiner Robin nicht mehr so allein 🙂

Danke für die Hinweise, bekomme das mit den “Sitzriesen” langsam in den Griff, ich “presse” Piloten und Passagiere jetzt etwas mehr in die Sitze.
Außerdem hatte ich bisher die dabei nützliche Pitchfunktion vernachlässigt oder auch unbewusst zurückgesetzt.

[entspannt bleiben, danke, die Red.]

Beste Grüsse und DANKE an die beiden Entwickler.

[Der Kommentar, auf den Du Dich beziehst, wurde bereits editiert]

Hi Günter,
sehr gerne. Die Überschrift für sich ist nicht das Problem und auch nicht anstößig. Sie ist auch nicht sexistisch oder diskriminierend.

In Kombination mit dem Artikelbild (zu sehen ist eine Frau) erweckt die für sich harmlose Überschrift allerdings den Eindruck, dass sich das “hübsch” explizit auf die abgebildete Frau bezieht, welche damit auf ihr Aussehen reduziert wird und zum “hübsch aussehenden Objekt” verkommt. Ich assoziiere damit, dass die Frau also wegen ihres Aussehens ins Cockpit geholt werden soll, eventuell ja auch noch für ein Schäferstündchen. Das ist meiner Meinung nach Alltagssexismus, denn die Kombination aus Überschrift und Bild könnte von Frauen als “als unangenehm, unangebracht oder schmierig” empfunden werden.

Dass dies nicht Deine Intention war, glaube ich Dir. Allerdings hat sich die Überschrift in Kombination mit dem Bild als geeignet dargestellt, einen eindeutig sexistischen Kommentar “zu provozieren”, der mittlerweile ja auch gelöscht wurde (Dankeschön). Das ist eindeutig ein Problem. Weil hier im Kommentarbereich und auf der Website auch Frauen mitlesen, würde ich mir von Euch ein bisschen mehr Sensibilität wünschen, damit eben solche Kommentare nicht mehr vorkommen.

Einige Leser werden das sicherlich anders sehen, aber ich kann mich nur wiederholen: Der unangebrachte Kommentar ist der Beweis dafür, dass ein wenig Sensibilität angebracht ist. “Animierte Personen fürs virtuelle Cockpit” hätte es als Überschrift auch getan und hätte einen solchen Kommentar vermutlich nicht provoziert.

[bitte sachlich bleiben, danke, die Red.]

Und dann noch diese gesüsselte Anstanskritik inlusive Analyse ! Hey Mann: weit über 90 % der Simmer sind Männer (lt. diverser Statisiken und was ich so in Foren sehe).

Wo darf ein Mann – bei welchem Hobby – heute noch Mann sein? Ich bin nun mal ein Kerl der immer wieder gerne nen lockeren Spruch drauf hat; deswegen aber bewusst böswillig ist ? – sicher nicht.

Meine Art von Humor kommt auch immer wieder gut bei Frauen an, weil auch der Charme nie fehlt. Frauen können da meist sehr gut unterscheiden, und schliesslich habe ich ja keine Frau persönlich beleidigt sondern mir einfach ein Scherzchen über einen Avatar erlaubt.

Aber ich würde mir sicher nicht erlauben die aufgeblasene Sexpuppe aus dem diskreten Internetversand bei dir zu Hause zu beleidigen. Siehst du? – so sensibel bin ich zumindest schon.

[keine Beleidigungen! die Red.]

Der Titel war einfach total daneben. Ein Fehlgriff. Ist es so schwer sich das einzugestehen?

Sexismus ist nicht auf Frauen beschränkt, er betrifft Frauen UND Männer gleichermaßen. Es hätte genügt einen neutralen Titel zu verwenden damit der Vorwurf des Sexismus erst gar nicht aufkommt. Jetzt steht der Vorwurf des Sexismus bei Simflight.de im Raum. Eine klare Distanzierung der Redaktion vom Sexismus ist überfällig.

Mal sehen wie schnell die Diskussion an Fahrt gewinnt. Das könnte ein heißes Thema für die Foren sein.

“Wäre das Bild nun ein Mann gewesen, gäbe es nun auch Kritik? Wenn (wahrscheinlich) nicht, warum?”
Naja, in der Regel werden Männer nicht von Frauen mit sexistischen Sprüchen überzogen. Es ist zumeist umgekehrt.

Männer beleidigen Frauen sexistisch. Aber zum Glück gibt es nur noch sehr wenige Männer die so denken. Und der natürliche Prozess des Lebens sorgt dafür, dass diese letzte Spezies nach und nach vom Planeten Erde verschwindet.

“Hey Mann: weit über 90 % der Simmer sind Männer”
Wundert Sie das? Wenn Frauen mit rohem Sexismus konfrontiert werden? Wenn Sie Frauen mit entblössten Oberkörper sehen möchten, dafür gibt es gewerbliche und staatlich kontollierte Einrichtungen!

“Ich bin nun mal ein Kerl der immer wieder gerne nen lockeren Spruch drauf hat”
Finden Sie sich damit ab, das Zoten und Altherrenwitze ausgedient haben und nicht mehr ankommen. Diese Erfahrung musste schon ein prominenter Politiker der FDP machen. Die Gesellschaft hat sich weiterentwickelt.

“Meine Art von Humor kommt auch immer wieder gut bei Frauen an”
Den Typ Frau möchte ich kennenlernen, der sich auch seine Brüste reduzieren lässt. Ist mir in den letzten
30 Jahren nicht begegnet. Nicht ein einziges Mal.

“… Sexpuppe aus dem diskreten Internetversand bei dir zu Hause zu beleidigen”
Nun wundert Uns gar nichts mehr. Sie pflegen einen Umgang mit Sex-Puppen, die Sie zu Ihren Besuchen
mitbringen? 😀

Danke, Günter. Ich hätte auch nicht kommentiert, wenn da der andere Kommentar nicht gewesen wäre.

Vielen Dank an die Entwickler! Eine super Sache! Teste es auch gerade – absolut genial. Das hat wirklich gefehlt. Ich hoffe, dass es – wenn dieses “Experiment” auch evtl. nicht weitergeführt wird – ein entsprechendes Add-On geben wird… das verkauft sich doch 100-Pro wie warme Semmeln. Davon reden wir alle schon so lange: Systemtiefe – großartig! Study-Level – auf jeden Fall… aber der rechte Sitz… der war schon immer leer. 2018 hat sich das endlich geändert. Eine wirklich große Sache! : )

Hallo @ll,

gerade wurde die Version 0.91 als “latest build” bereitgestellt. Damit wurde das nicht-funktionierende Autoconnect/Autostart behoben. Zusätzlich gibt es eine Checkbox (wirkt für jedes Flugzeug extra), die dafür sorgt, dass die Passagiere automatisch zufällig durchgemischt werden (=die gleichen Sitze sind dann von anderen belegt). Das funktioniert am besten, wenn man sich noch ein paar mehr Passagiere schafft, z.B. indem man die exisiterenden Modelle kopiert, ihnen neue “title” -Bezeichnungen gibt, und dann die Texturen durch andere (passende) aus dem Pool ersetzt. In PMX bekommt man sie dann mit dem Object Finder relativ zügig rein.