Sharm El-Sheikh für FSX/FS2004

Nein! In diesem Sommer reden wir nicht mehr über´s Wetter. Aber jedem, der an Sharm El-Sheikh denkt, kommt Urlaub, Sonne, Strand und gute Laune in den Sinn. Die kann man sich jetzt auch per Flusi holen, hat doch die FSDG den Flughafen der ägyptischen Touristenmetropole am Roten Meer für FSX und FS2004 veröffentlicht.

FSDG – Sharm El-Sheikh 2012 kommt mit einem detaillierten Abbild des Airports, dazu einige Hotels, fotorealistische Bodentexturen, besondere Schatten- und Beleuchtungseffekte, animierter Verkehr und LOD 10 Mesh. Alle Features, vorwiegend Nachtaufnahmen und den Download findet man auf der Produktseite im simMarket. Über 5 Mio. Passagiere werden hier jährlich abgefertigt. Die werden doch nicht alle wegen des Wetters kommen…

20 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sieht SUPER aus!!
Vor allem die modellierten Leuchten an den Rollwegen gefallen mir.
Endlich passiert mal was da unten in der Ecke Ägypten. Es sind ja nicht gerade wenige Ferienflieger im deutschsprachigen Raum, die Flughäfen wie SSH regelmäßig anfliegen.

sehr schön. Endlich mal was für Ägypten. Jetzt muss nur noch Simbreeze Hurghada rausbringen und dann bin ich glücklich 😉

Juhu! Endlich mein Lieblings-Tauchziel im Flusi anfliegen. Jetzt fehlt nur noch ein Hausriff und ein Mini-U-Boot. Mal sehen, das Great Barrier Reef wurde ja unlängst digitalisiert.

Tja, Stefan, das wäre dann ein Fall für Prepar3D! Da kannst auch unter Wasser “fliegen”. Wer weiss, vielleicht kommt das dann tatsächlich auch noch in der Art: “Tauchferien mit Prepar3D!” Wer braucht dann noch einen PADI Schein… 😉

@Oski: Ich sag’s ja immer: die Zukunft ist der P3D. X-Plane ist nur ein Nebenpfad der Evolution. Sozusagen ein Schnabeltier der Simmerei: Sieht putzig aus, hat seinen eigenen Kontinent als Lebensraum, legt eisern weiter seine Eier, obwohl eigentlich Säugetiere die Welt beherrschen und kann mit seinem platten Biberschwanz fleissig der Blade-Element-Theorie frönen 🙂 Durchsetzen werden sich aber andere.

*ggg*

Hallo Stefan B,

bisher ist Prepar 3D ja nicht viel mehr als ein geringfügig aufgemotzter FSX. Warum dann dieser frenetische Jubel und dieses ständige herumhacken auf x-plane.
Vielleicht fehlt es einfach an der nötigen Flexibilität… ?!

@fupsi: also, es sollte Dir doch der ironische Unterton meines postings hoffentlich nicht entgangen sein. Weder bin ich ein frenetischer FSX/P3D-Bejubler, noch ein X-plane-Zerhacker.

Ich bin Bayer, und da gilt als oberstes Prinzip: “leben und leben lassen”.

Möge jeder den Spass haben, den er sucht!

Stimmt absolut!
Diesem Hype bin ich mit dem XP10 auch aufgesessen, momentan bereue ich den Kauf, warte mal ein gutes halbes Jahr ab was sich noch tut. Im Hinblick auf X-Plane oder gar Prepar 3D.
Abgeschrieben habe ich weder den FSX und schon gar nicht den FS9,
für letzeren wird immer noch fleissig entwickelt, siehe fast täglich neue Einträge in: http://www.freewarescenery.com.
Erfreulicher Weise gleicht sich die Freeware immer mehr dem Payware- Niveau an.
Vielleicht kan kein Sim irgendwan einmal z.B. einen i7- Prozessor vollständig nutzen…

bisher ist Prepar 3D ja nicht viel mehr als ein geringfügig aufgemotzter FSX

Also abgesehen davon, dass ich vom XP10 auch sehr enttäuscht bin (Habe ihn mir garnicht erst gekauft, aber man hört, liest und sieht vor allem genug um sich zumindest mal ein Bild zu machen) hast Du mit dem P3D natürlich recht. Ich verstehe den Hype um den alten Neuen oder besser gesagt neuen Alten auch nicht wirklich. Defakto könnte man sagen, dass sich die Flugsimulation in der schwersten Krise seit Jahren zu befinden scheint. Denn: Wirklich Neues im flugrelevanten Sinne bietet der P3D leider auch nicht. Ich werde ihn mir definitiv irgendwann “vornehmen”, aber bis jetzt ist der PD3 nichts weiter als der Versuch, einer leicht verkorksten Plattform (FSX) neues Leben einzuhauchen. Und dabei nutze ich inzwischen ausschliesslich den FSX… 🙂

@Immanuel
Ich verstehe den Hype um den alten Neuen oder besser gesagt neuen Alten auch nicht wirklich. Defakto könnte man sagen, dass sich die Flugsimulation in der schwersten Krise seit Jahren zu befinden scheint.

Das ist aber nett formuliert. 😉 Sehe ich auch so. Krise schon deshalb, weil es wirklich nichts neues gibt….Prepar3D ist nichts anderes, als das von MS nie veröffentlichte Microsoft® ESP™ und ESP ist FSX. Also kein Wunder das alle FSX Add ons so schön darauf laufen. ESP war mal als eine Profi-Basis gedacht, aber eben nie erschienen. Jetzt hat es Lockheed Martin lizensiert oder gekauft und vertreibt es. Ob Lockheed den Source Code ebenfalls erworben hat, um ESP weiter zu entwickeln, weiß ich nicht. Anonsten ist Prepar3D genauso tot wie FSX…

Aber eines ist ja sicher: Zumindest X-Plane 10 wird weiterentwickelt 😀

“Aber eines ist ja sicher: Zumindest X-Plane 10 wird weiterentwickelt”
Scheinbar weniger am Sim, aber an der 777 von Ramzess und am FMC
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Nuaq2gePlN0
http://forums.x-plane.org/index.php?showtopic=60440

@Bodo
Ich glaube, eine deiner Aussagen ist nicht richtig. Gemäss John Venema von ORBX – der sich ja bekanntlich sehr um P3D bemüht – ist eine V2 bei P3D in Entwicklung. Leider habe ich den Link zu seinem vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichten Artikel nicht gerade zur Hand. Eine Weiterenwicklung würde dann deine vielleicht etwas voreilig ausgestellte Sterbeurkunde schon etwas relativieren, denkst du nicht? 🙂

Hallo Oski,

zunächst bitte ich darum, meine Beiträge GENAU zu lesen, dann relativieren sich auch solche antworten, weil ich gesagt habe: “Ob Lockheed den Source Code ebenfalls erworben hat, um ESP weiter zu entwickeln, weiß ich nicht. Anonsten ist Prepar3D genauso tot wie FSX…”

Von daher habe ich Prepar3D auch keine “Sterbeurkunde” ausgestellt, da ich sagte ansonsten wäre es so. Somit brauche ich auch nichts zu relativieren. Wenn du bereits genauere Infos darüber ast, daß auf Basis des Codes von ESP weiterentwickelt wird, dann ist es ja schön für die Anhänger des FSX. 😉

Ja Bodo,

so ist das, wenn man ohne Wissen auf reiner persönlicher Spekulation Aussagen triff, die sind dann auch nur rein spekulativ.

ESP war veröffentlicht, nicht im Internet via Shop, aber als Plattform für Industiekunden. Und da es schon ein paar gab, die sie lizensiert haben, war somit MS in dem Dilema, das es bereits Kundenverträge gab, sie die Plattform aber nicht mehr gewarten konnten. Da kam der Deal mit LM sicher nicht ungelegen und natürlich hat LM den Code, wie sollten sie sonst die bereits jetzt implementierten Erweiterung und Anpassungen vorgenommen haben?

Wie lange LM an diesem Projekt festhält, wird sicher nicht von dem Flusi Anhängern bestimmt, sondern ob LM damit industrielle Kunden und Projekte generieren kann.

Interessant wird es erst, wenn P3D 2.x wirklich signifikante Erweiterungen liefert, dann wirds richtig chaotisch in der Addon Landschaft, dann betteln nicht nur die FS9er um die Umsetzung, lol.

Yepp, Cargolux z.B. betreibt ihre 747-Simulatoren in Luxembourg auf ESP-Basis. Christoph Rieger sollte damals nämlich die ELLX-Szenerie auch für ESP umsetzen, einschliesslich des gigantischen Slopes von Luxembourg.

Dass FSX bzw. P3D der derzeitige Endstand der Entwicklung ist, hat aber auch Vorteile. Add-On-Entwickler können sich nun wenigstens sicher sein, dass nicht in ein bis zwei Jahren plötzlich wieder ein neuer Flugsimulator auf dem Markt ist, auf den ein großer Teil der Kundschaft umsteigt und dafür Add-Ons haben will, die mit dem alten FS dann nicht mehr kompatibel sind.

Natürlich hat das auch etwas Gutes. Nur dadurch wird die Szene keinesfalls größer…

Im FSX geniesse ich mittlerweile auch 35 FPS mit maximalen Einstellungen in “ORBX-PNW-Land”. Nur als “Berg-Freak” und “Schlecht-Wetter-Fan” kommt der FSX dann bei mir z.B. bei der Wetterdarstellung trotz REX Essential und HD-Clouds recht schnell an seine Grenzen. Und ich denke nicht, dass im P3D die Nebel-Wolken-Berge-Kombination wesentlich besser dargestellt werden kann. Sloped Runways wären auch noch so ein Punkt – aber man kann eben nicht alles haben. 🙂

Naja – egal – wir schweifen ab…

Tja , und ich kaufe eisern immer noch Addons für mein FS2004 🙂
Und spare mir den ganzen Hype hoch oder runter. Er bietet alles was man braucht hat eine gute Performance mit Zinerteck und anderen Addons (Rex habe ich runter gehauen) , und läuft auch so sicher.
Sollte es irgendwann mal den, ich meine “DEN” Simulator geben, dann steige ich natürlich um.Aber bisher egal, ob Xplane oder FSX, hat mich nix überzeugt.Sicher , einige Grafiken sind der Hammer. Aber da kann ich gut drauf verzichten im Moment und muss mich diesen ganzen Kauf-Hype “noch” entziehen. Ausser Airports ab und zu und paar Serials kaufen für AES, brauch ich im Moment nicht.

Die Wolken von Rex , naja,.. ich habe wieder gewechselt auf Pablo Diaz. Und den Himmel von Zinerteck. Wasser H20 🙂
Übrigens mit dem Active Sky bekomme ich ne Krise . Immer diese Wolkenfetzen hässlich. Egal was man einstellt. Habe ich das Freeware Wetter Tool geladen(FSrealWX) alles paletti.

Ich glaube mit einem Simulator hat man schon genug zu tun.

Übrigens habe ich den Aiport heute gekauft´und bin zufrieden.
Vielleicht wenn ich darf eine Frage an dieser Stelle, wo bekomme ich Portland(USA) , habe schon bei Simmarkt geschaut nix zu finden.

Schönes Weekend…
Onkel