“Shake it!” – Neues von RealTurb

RealTurb hat ein weiteres Produkt veröffentlicht, dass ergänzend zu den Turbulenz Effekten in PREPAR3D auch “Clear Air Turbulence” Effekte auf der ganzen Welt darstellt. “RealTurb CAT Areas Global” berücksichtigt reale CAT-Gebiete weltweit.

[…] Die Klarluftturbulenz oder Clear Air Turbulence (abgekürzt CAT), zu deutsch Turbulenz in wolkenfreier Luft, ist eine starke Luftbewegung in Bereichen ohne sichtbare Wolkenphänomene. Sie führt bei starken Beschleunigungen i. d. R. zu einer ungewollten Höhenänderung eines Flugzeugs, was von Flugzeuginsassen teilweise als „Luftloch“ aufgefasst wird. Sie tritt während des Fluges auf, ohne dass der Pilot dies durch intensive Beobachtung des Luftraumes vorhersehen kann. In klarer Luft hat der Pilot keinen sichtbaren Anhaltspunkt für die Bewegung der Luftmassen. […]”

Auszug aus Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Clear_Air_Turbulence

Befindet sich ein Flugzeug beispielsweise innerhalb des CAT-Gebiets und in der Nähe der definierten vertikalen Ränder, wird es weniger starken Turbulenzen ausgesetzt sein, als wenn es sich im “Kern” des CAT-Gebiets befindet.

Das AddOn ist für knapp 15 EUR zu haben. 

Die anderen RealTurb Gebiete wurden heute auf die Version 2.0 aktualisiert, die für “RealTurb CAT Areas Global” die Voraussetzung darstellt.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Für P3D? Warum entwickelt dafür überhaupt noch jemand? XP und MSFS sind die Zukunft.

Na, weil es noch immer einen wichtigen User gibt: MICH 🙂 Ok, und nach meiner Info noch ein paar mehr, die mit P3D mehr als zufrieden sind. X11/Tolis321 hab ich mir auch geholt, aber verstaubt weiterhin auf der Platte …. Aber auch nur, weil ich mich nicht umgewöhnen will…

Warum stellen Leute wie du immer wieder die ein und die selbe Frage unter Artikeln, die den P3D betreffen?

Vielleicht macht die Zukunft für einige von uns keinen Sinn mehr.
Ja, Corona hat noch ein paar von uns übriggelassen.

Ich könnte mir neben den “allgemeinen Gewohnheits-Usern” auch den ein oder anderen User vorstellen, der z.B. sein Homecockpit auf P3D aufgebaut hat. Da steckt natürlich sehr viel Zeit und Geld und Arbeit drin, was einen Umstieg auf einen der von Dir angesprochenen, neueren FluSis erschwert bzw. es würde einen erheblichen Aufwand bedeuten.

Ich bspw. habe mein Homecockpit für P3D aufgebaut und solange der MSFS inkompatibel ist mit den Produkten, welche ich für mein Homecockpit verbaut habe, bleibe ich bei P3DV4.
Und der MSFS hat zur Zeit für mich noch zu viele Dinge, die fehlen.
Und ich habe sehr viel Zeit und Geld investiert.