Schweizermesser für den Flugsimulator – Pilatus PC-12 HD Series von Carenado für FSX/P3D

Carenado_PC12Der Publisher Carenado hat vor wenigen Stunden den Release seiner Pilatus PC-12 Umsetzung für FSX und Prepar3D bekannt gegeben. Das in der Schweiz gebaute einmotoriges Turboprop-Mehrzweckflugzeug ist in 6 Liveries erhältlich. Wer allerdings ein 2D-Panel sucht, wird wohl nicht fündig. Alle Features und ausgewählte Screenshots gibt es unter 

“Geschichte: Der erste Prototyp flog nach einer kurzen Entwicklungsphase am 31. Mai 1991 und die Musterzulassung durch die Schweizer Behörden erfolgte am 30. März 1994. Erstes Entwicklungsziel war eine grösstmögliche Einsatzfähigkeit, deshalb wählte man ein T-Leitwerk, um Beschädigungen bei der Beladung über die eingebaute Heck-Frachtklappe zu vermeiden. Die Auslegung erlaubt Starts und Landungen auch auf unbefestigten Pisten oder Grasflächen.” (Quelle: wikipedia)

Special Features

  • Original PC12 Electronic flight instrument system (EFIS)
  • Avidyne Multifunction Display with weather information
  • Full FSX and P3D v2.0 compatible.
  • Stall pusher effect.
  • Original alarm and warning sounds.
  • Landing and Taxi halo effect lights.
  • Dynamic environment gauges reflections.
  • Carenado GNS530 with Reality XP integration option.
  • Cold and Dark start option

Features

  • Original EFIS with EADI and EHSI installed.
  • Carenado GNS530 with Reality XP integration option.
  • Original autopilot installed.
  • HD quality textures (4096 x 4096).
  • Separated lighting for cockpit flood, pilot, instrument and panel text.
  • Volumetric side view prop effect
  • Dynamic propeller shines effect.
  • Original 3D HQ digital stereo sounds.
  • Customizable panel for controlling windows transparency, instrument reflections and static elements such as wheel chocks and sights props.
  • Real behavior compared to the real airplane. Real weight and balance.
  • Tested by real pilots.
  • Realistic night lights effects on panel and cockpit.

Das gute Stück kann für 39,95 USD direkt bei Carenado erworben werden.

Quelle der Bilder: Carenado Produktseite

8 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Sehe ich das nur so, oder haben die Jungs von Carenado hier tatsächlich ein Flugzeug auf den Markt gebracht, was es so nicht gibt. Denn äußerlich sieht es (siehe abgerundetes Winglet) aus wie eine 12-47 NG. Aber innen drin ist es eine 12-45… Oder vertue ich mich jetzt da? Ansonsten eine schöne Arbeit!

Und gibt es auch eine Cargo, Pax und SE Version wie von Flight1?

Das ist wohl leider so. Ansonsten ist ein sehr schönes Flugzeug geworden. Von der Simulation der Systeme würde ich mal sagen ist sie gleich auf wie die Flight 1 PC12. Für mich sogar ein leichter Vorsprung durch die moderne Avionik, sprich GPS. Es ist wieder das GNS530 verbunden mit dem Avidyne verbaut. Auf Wunsch können auch die RXP GPS verbaut werden. Den Sound finde ich auch gelungen. Ansonsten ist es eben ein Flugzeug von Carenado, ich glaube man weis was man dort für Erwartungen setzen kann. Carenado hat nur die PAX Version gebaut.

Hier ist mal noch eine Liste von Bugs, die ich feststellen konnte oder auch gelesen habe:

-Beim einschalten der Cockpit Beleuchtung wird das obere GPS schwarz.

-Die ITT Temperatur stimmt so wahrscheinlich nicht, in grösseren höhen sollte diese steigen nicht sinken, so weit ich weis.

– Die NAV2 Frequenz kann nicht eingestellt werden. Das Drehrad greift irgendwie auf NAV1 zu.

– ADF Frequenz kann ich auch nicht einstellen.

Vom Flugverhalten her, schätze ich mal als teilweise glaubhaft ein. Die Turbine hat wie an so vielen orten aus meiner Sicht etwas zu viel Power. Ich möchte dies aber nicht zu tief beurteilen, ich bin real noch keine PC12 oder Turboprop geflogen.

Und der AP hat irgendwie auch ein komisches Verhalten. Die preselected Altitude wird nicht gehalten wenn man im V/S Modus steigt. Bei der F1 Version war es auf jeden Fall so und auch soviel ich weiß in Real wird die voreingestellte Höhe dann eingehalten

Kann ich jetzt so nicht bestätigen. Du musst auf ARM drücken, dann macht der Flieger bei der vorgewählten Höhe automatisch ein Leveloff. Funktioniert bei mir genau gleich wie bei der Flight 1. Was übrigens dieser Flieger kann was F1 nicht beherrscht, ist die Taste Half Bank. Man staune aber der Flieger dreht dann wirklich nur noch mit halb so viel Querlage.

Hi Stefan,
also bei mir funktioniert das nicht. Ich habe das schon so probiert wie Du beschrieben aber bei mir steigt oder sinkt er einfach weiter und macht kein level off. Du hast auch eine Climb/Descent Rate über V/S eingegeben oder?

Hallo Mark,

Der Unterschied zur F1 besteht darin, du musst nur ARM drücken sonst nichts. Weder den ALT Knopf am AP Bedienungsfeld selber noch an dem kleinen Teil zum höhe einstellen. Ist etwas knifliger und wird wohl auch nicht der Realität entsprechend. Es funktioniert aber.

Bin gespannt was dann der erste SP beinhaltet.

Besten Dank Stefan. Jetzt habe ich es auch verstanden

Hey Leute

Ich habe das Problem, das mir die Maschine immer wegrollt beim Engine-Start. Den Condition- Lever habe ich schonn auf ganz”mager”… aber Sie rollt mir trotzdem weg?