Reggio Calabria von Tailstrike Designs – ein fliegerischer Leckerbissen

Tailstrike Designs und Aerosoft haben den italienischen Flughafen Reggio Calabria (ICAO: LICR) auf den MSFS 2020 gebracht.

Der Flughafen liegt am großen Zeh Italiens an der Meerenge von Messina und hat zwei sich kreuzende Start- und Landebahnen (Rwy 11/29 mit 1699m und Rwy 15/33 mit 1996m Länge).

Die fliegerische Herausforderung ist der Anflug auf die relativ kurze Landebahn 33. Da es wegen der Berge im Südosten des Platzes nur einen Instrumentenanflug auf die Rwy 15 gibt, muss dieser dann mit einem Sichtanflug (Circling Approach) auf die Rwy 33 beendet werden. Im Endanflug helfen in der Realität Anfluglichter, die in der Szenerie noch nicht umgesetzt sind (SDK-Beschränkung – soll aber nachgerüstet werden).

Hauptsächlich wird Reggio Calabria von Alitalia angeflogen, aber auch Air Malta und verschiedene Urlaubsflieger lassen sich hier sehen.

Ausgestattet ist die Szenerie mit einem hochaufgelösten Sat-Bild, Flughafengebäude mit PBR-Materialen, Geländegefälle und einer detaillierten Umgebung.

Das Produkt kann für ca. 17 Euro bei simMarket bezogen werden. Für Besitzer der vorherigen Versionen für XP 11 bzw. P3D gibt es eine Ermäßigung von 30%.

Features:

  • Custom Sat-Bild rund um den Flughafen
  • Benutzerdefiniertes Gelände
  • Reale Pistenneigung
  • Flughafengebäude mit neuestem Layout in PBR ausgeführt
  • Vollständig reproduzierter LICR-Aeroklub
  • Wichtige Gebäude rund um den Flughafen in 3D wiedergegeben
  • Die wichtigsten Gebäude der Stadt wie das „Stadio Granillo“
  • Landebahn 33 Leitfeuer fehlen aufgrund der SDK-Beschränkung, sie werden verfügbar sein, sobald Asobo diese Funktion ermöglicht

Comments are closed.