Quatam River Airport – Erste Bilder

PropStrike Designs hatte vor etwas über einem halben Jahr mit ihrer ersten Szenerie, dem Allan Burrows Island  von sich reden gemacht (damals noch bei einem inzwischen nicht mehr existierenden Shop. Wer noch die alte Version hat, wendet sich an propstrikestudio.gmail.com mit den alten Daten, dann bekommt man einen Gutschein für die erweiterte Version des Flughafens im neuen Shop) und ihre Freeware der Machmell Fisheries macht gerade die Runden.

Doch das ist eigentlich nur das Vorgeplänkel für ihre erste große Szenerie:

Quatum River Airport soll einen neuen Standard für Buschpiloten in X-Plane setzen.

Wichtigste Zutat soll ein eigenes Plugin werden, das den Zustand der Landebahn ändert. Man wird damit vor einer Landung wie in der Realität, erst einen Überflug über die Piste durchführen müssen, um zu sehen wo man genau landen kann.

Allerdings wird auch der Preis entsprechend höher liegen. Laut Webseite ist bislang mit 28$ zu rechnen.

Wir dürfen gespannt sein.

5 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Ich freue mich schon sehr auf die neue Szenerie. Seit ich das erste Mal Bilder indirekt durch JetManHuss (VSKYLABS) gesehen habe, der dort seine Modelle “getestet” hat 😉 Und obwohl ich mir normalerweise keine Szenerien (mehr) kaufe, habe ich mir deren aktuell vor zwei Wochen geholt. Ohne es bis dato bereut zu haben. Die Freeware-Szenerie habe ich natürlich auch 😀

Ich bin da auch sehr angetan… hab eben die Machmell Fisheries Freeware angetestet und das Ergebnis entspricht schon sehr den Screenshots, Bodentexturen sind erstklassig, wirklich schöne Vegetation, insgesamt sehr stimmig und spannend anzufliegen mit den Bäumen links und rechts neben der Landebahn.

Auf den Screenshots liegt scheinbar ein Filter. Würde gerne mal wissen, wie es im “nackten” X-Plane aussieht.

Hier noch ein aktuelles Video von der neuen Guimbal Cabri, die JetManHuss auch in den im Entstehen begriffenen Szenerie fliegt: https://www.youtube.com/watch?v=11Poi95hqoA

Da wird er wahrscheinlich keine Filter oder so verwenden 🙂