Prepar3D v4 ist released!

Server brechen zusammen, AVSIM war schon vorher am zusammenbrechen, aber egal: Lockheed Martin hat Prepar3D v4 veröffentlicht. 12Gb Download und ein wenig Zeit braucht man. In unserer Kompatibilitätsliste seht ihr, welche Addons in den nächsten Tagen bereits gepatcht sein werden, von A2A kann man z.B. schon die C172 für V4 herunterladen. Viel Spaß!

69 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Server sind wohl unter der Last zusammengebrochen, jedenfalls ist die Homepage nur eingeschränkt erreichbar und im Shop ging bei mir garnichts.

Bin ich ausnahmsweise mal froh, dass gerade im Ausland sitze und vor Montag keine Zeit für P3D finde 🙂

Voll the Server überlastet, aber dafür gibt es jetzt mehr Zeit auf die Vorfreude.

😉

Ich wußte gar nicht dass Du der allwissende FS-Gott bist…entschuldige, wir werden nächstes Mal natürlich auf Dich hören! Wo ist Dein Schrein zum anbeten?

Unfassbar, mit welcher Meinung von sich selbst manche Leute durch die Welt stolpern…

🙂

Wie ist denn die Versionsnummer?

Günter Du Glücklicher 😉 Bei mir scheiterts beim Anmelden. Ist der Download ewig langsam oder normaler Speed?

Tja, wäre schön wenn ich downloaden könnte, bezahlen konnte ich. Nur auf die Downloadseite komme ich nicht.

Same here Michel

Nun ging es, Downloadzeit sagt er 6 Minuten, wird sicherlich etwas länger

Wie sieht es mit der Lizenzierung von P3DV4 aus?
Welche Version kann man rechtlich sicher erwerben?
Wenn ich es richtig verstehe, muß ich wohl die Professional Version für 199,00 Dollar kaufen, ist dies richtig?
Die günstigere „Academic Version“ ist wohl nur für Schüler- und Studenten lizenzierbar.
Oder nehmt ihr es beim Kauf lizenzrechtlich nicht so genau und greift zur Academic Version?
Ich wäre für einen Rat in Bezug auf das Lockheed Martin Lizenzmodell dankbar, vielen Dank.

Als Jurist schweige ich lieber ;o)

Rudi,
die Professional-Version kannst du rechtlich absolut bedenkenlos kaufen.
LM sagt ja ganz deutlich, wer “Simulation” betreiben will, kauft Professional. So einfach ist das.

Hmmm… Bin ich eigentlich der Einzige, welcher dem sofortigen Kauf von v4 widerstehen kann? Viele Addons – insbesondere IvAp – laufen noch nicht… Ich werde wohl noch ein paar Monate abwarten und mich an v3 vergnügen 🙂

Ich zitiere mal aus dem IVAO Forum 😉

“Great news guys 🙂 IVAp is working without any problem (at least by initial test with other traffic) on the V4, and there is no need for any special setting (compared to V3).”

Mist, jetzt muss ich rascher umsteigen als geplant. 😉

Nach welchem Kriterium wichtige Botschaften bei IVAO für Twitter ausgewählt werden würde mich auch interessieren. Suchte mir einen Wolf im IVAO Forum, ich schau auf Twitter (letzte Nachricht vom 19.5) und jetzt les ich das.

Na das klingt ja positiv… Hoffentlich wird das IvAp dann nicht zum Nadelöhr im System…
D.h. jetzt: IvAp ganz normal installieren, ohne in eine Konfigurationsdatei einzutragen?

Ich lese daraus, dass du den IVAP wie gewohnt (P3Dv3) installieren sollst.

Maximilian: nein, Du bist nicht der Einzige. Ich werde die v4 auch erst in ein paar Monaten kaufen,wenn die ersten Fehler gefixt sind. V3.4 ist für mich völlig ausreichend, hab auch noch kein OOM gehabt …

Bei den Systemanforderungen für P3DV4 muß ich leider passen.

Recommended P3DV4

Computer Processor: Quad Core 3.5 GHz (Per Core) +
Computer Memory: 16 GB DDR4/2666MHz +
Graphics Card Video Memory: 8 GB +
Full DirectX 11 Support

Ich habe leider nur einen Intel i3 6100 mit 2x 3,7 GHz (per Core)
2x 4 GB RAM
Eine 2 GB Grafikkarte mit Dx11 Unterstützung (GTX 650)

Da wird es für mich leider nichts werden mit dem P3DV4.
Erneut in teure neue Hardware für die Flugsimualtion zu investieren und aufzurüsten, kommt für mich aktuell nicht in Frage.

Geht mir genauso. Und v3.4 mit all den tollen Add-ons reicht mir locker für meine zwei Feierabendflüge in der Wochen.

Die Frage ist halt, wie man “erneut” definiert und was man sonst noch so macht mit der Kiste. Dein i3 und vor allem Deine GTX-650 sind auch schon wieder 5 Jahre “alt”. Alle 5 Jahre in die HW investieren, ist zumindest für mich keine grosse Sache, andere Hobbies kosten mehr. Ich habe aber auch den “Vorteil”, dass ich meine Kiste noch für andere Games nutze, die dürsten noch regelmässiger nach HW Upgrades…

@ Chris

Vor allem war er auch schon vor 5 Jahren schlecht beraten in diese Hardware zu investieren. (Dualcore waren um 2009 noch modern und zweckmäßig)

@ Stefan:

Wegen der Leistung alleine würde ich auch nicht updaten, die war mit entsprechender Hardware schon unter v3 ausreichend und OOM hatte ich auch nie.

Aber wenn ein Flugzeug am Apron bei Nacht auf einem in die Textur eingebackenem Lichtnest parkt und selbst dunkel wie die Nacht ist, dann sehnt man sich doch früher oder später ein update herbei, das der Technik von vorgestern ein Ende macht.

Die dynamische Beleuchtung wird wesentlich zur Immersion bei den Airports beitragen.

Fast alles das unter 3.4 läuft ist kompatibel bzw. wird kompatibel gemacht, ohne Kosten zu verursachen. Ich fliege 2/3 des Jahres gar nicht, aber vor der größten Schritt den die MSFS Welt bislang gesehen hat, mach ich sicher nicht halt.

Parallelinstall und schleichende Migration ist vielleicht ein Kompromiss, anstatt sich den Aufwand auf einmal aufzubürden.

Ja, da hast Du sicher recht. Wir werden aktuell Zeugen eines Quantensprunges in der PC-Flugsimulation. Wer jetzt investiert, hat sicher für die nächsten Jahre sehr viel Sicherheit und noch mehr Spass.

Ich leiste mir halt seit ein paar Jahren ein anderes durchaus kostenintensives Hobby (Fotografie) und würde aktuell vermutlich die 2-3 Tsd. Euronen eher in eine neue Kamera, Linsen und Coachings investieren, bevor ich mir einen state-of-the-art-Flusi PC kaufe. Der würde vermutlich in etwas das gleiche kosten.

Wie singen die Stones so treffend? ‘you can’t always get what you want’

LG

Ich warte auch erstmal ab bis es die geliebten Addons für die V4 gibt. Also abwarten und Tee trinken.

Auch ich warte erstmal ab was sich so ergibt.
Mein FSX läuft super und die Addon-Verluste wären noch
zu hoch. Letzlich ist auch alles eine Kostenfrage.
Ist schließlich nur ein Hobby.

Nachdem sich IVAO offensichtlich von diesem Release am linken Fuß hat erwischen lassen und auch so zu ihrem seit 2 Jahren angekündigten Ivap v3 client nichts konkretes verlautbaren, brauch ich mich hier wohl noch länger nicht anstellen.

Bin gespannt wie lange man den Fortschritt aufzuhalten gedenkt. Dabei feierte man im April erst das 200.000e registrierte Mitglied auf IVAO. (Karteileichen mit eingeschlossen)

Kann ich nur bestätigen und auf der Brave G1000 gibt’s sogar Regentropfen auf der scheibe! ;o)
Nur auf alles rechts läuft meine 1070 auf 100 Last! Genial Liebe ihm jetzt schon

Da schließe ich mich mal vor lauter Arbeit kurz und knapp an.

Alle Simmershome Addons sind voll kompatibel. Bei denn Effects haben sie aber wieder Änderungen vorgenommen. Ab heute Abend steht ein Effect Patch zu Verfügung auf meiner Webseite und meinen Alten Plätzen habe ich in dem Zusammenhang Airport Groundbeleuchtung spendiert.

Meine Rede,
AA einstellungen sind super,daher erspare ich mir momentan den 4k Monitor kauf! :o)

Günther bin gespannt auf ein Review

Fairerweise sollte man den rucklerfreien und flüssigen Ablauf von P3Dv4 mit einer Neuinstallation der v3, also auch dort ohne großartige Addons, vergleichen.
Ich erinnere mich noch gut an die flüssige Bildfolge nach der Erstinstallation der v3, die spätestens nach der Addition des OrbX-Pakets die ersten Ruckler zeigte.

Es wär ja wirklich mal schön wenn all die großen und kleinen Probleme mit der 32bit Architektur endlich mal der Vergangenheit angehören würden. Indes glaub ich da nicht so ganz dran – wie lange wird es wohl dauern bis der erste Addon-Entwickler den P3DV4 in den OOM treibt? Lesbare Zeitungen in den Mülleimern der Flughafentoiletten, stellt euch das mal vor 😀 Und von den Frames will ich gar nicht erst reden…

Glücklich die, die mit V3 problemfrei sind – ich bin es nicht. Mit FS Global sowie ORBX Vector, OLC und Region habe ich absolut kein Problem, in der V3 OOM zu erzeugen – z.B. mit der TFDI 717 in FT EHAM oder der F1 King Air in FB KSFO. Und das beliebte “Der xxx funktioniert nicht mehr” auf dem Longhaul mit der PMDG 747 irgendwo über dem Pazifik gibt es auch bei V3.

Nu ja, schaun wir mal was wird 😉 Wenigstens habe ich zu Hause 2 (angehende) GA-Piloten, was uns für eine Academic License qualifizieren dürfte 🙂

Boris

Ich gehe stark davon aus, dass ein OoM nicht mehr passieren wird, da bevor du ans virtuelle Adresslimit kommst, eher an das physikalische Limit des installierten Speichers gelangst. Und das liegt dann nicht mehr am Sim, sondern an deiner Hardware, die du – entsprechende Komponenten und Kleingeld vorausgesetzt – selbst hochrüsten kannst. Und rein theoretisch kannst du RAM auch auf die Festplatte auslagern (das macht Windows grundsätzlich schon, nur ist das meistens auf wenige hundert bis tausend MB begrenzt). Es wird zwar unglaublich langsam, aber theoretisch hast du somit unbegrenzt RAM und wirst den P3D wohl kaum ins Adresslimit schicken. Solltest dus aber tats-ächlich schaffen 16 Exabyte zu füllen und einen OoM damit zu provozieren, kauf ich dir nen Kasten Bier 🙂

Kein Vergleich zur V3, auch nicht nackt.
Ich habe mal probehalber FS Global NG, Scenrytech LC, FTX Global und VTX Vector als ersten Stresstest installiert. Funktioniert erst mal tadellos (über symlinks). Einstellungen alles rechts – 1 auch die Autogenweite, aber Vegetation ganz rechts. Dazu meine Berliner Airports.
Selbst dann bringt er über Berlin noch 23 Frames aber völlig ruckelfrei und smooth. Auch bei 18 Frames, wenn man ihn dahin zwingt merkt man keine Unregelmäßigkeiten, weil es Null Microstutters gibt.

Ich werde mal wieder sinnvolle Einstellungen testen und die dann als Ausgangspunkt Online stellen. NV Inspector entfällt, weil man ja jetzt SSGS Ingame einstellen kann. Super AA, nix störendes.

ORBX v4 oder noch die v3 version installiert?

Mit Symlinks v3 und installer. Am Inhalt ändert sich eh nix und ich habe kein FTX Central v3 installiert. Die x- fach Installer sind eh nur Mogelpackungen, weil das gleiche drin ist nur der Sim geändert wird. Warum wurde schon hinreichend diskutiert.

Hört sich schon mal sehr vielversprechend an !

Leider deinstalliert, da ja ORBX empfohlen hat, den V3 zu behalten und nach dem neuem install von ORBX V4 zu deinstallieren

Na ja ist jedem selbst überlasen Ich habe ftx central v2, funktioniert problemfrei.

Hab vergessen V3 deinstalliert

Frage
ist Windows 10 Pflicht, oder geht es auch mit Win 7 Prof. 64 Bit ?

geht natürlcih auch

Falls jemand bestätigen könnte ob die VR Unterstützung jetzt endlich was taugt, wäre ich für einen Hinweis dankbar.

Hallo,

da ich auch demnächst von FSX auf P3D V4 umsteigen möchte, bitte ich um kurze Info, ob man die bereits für den FSX gekauften Szenerien von ORBX (Global Base, Germany, usw…) käuflich neu erwerben muß, oder einfach die Dateien für P3D neu downloaden kann.

Vielen Dank.

Orbx updatet kostenlos 😉