40 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

“eine komplette Neuinstallation ist ersten Vermutungen nach nicht nötig, ist aber derzeit nicht sicher”

Es steht doch sogar im Changelog, wie man das Update installieren soll. Lest ihr denn eure Links vorher nicht einmal durch?

Dann hättest du das vielleicht etwas reflektierter argumentieren sollen, dass vl aus anderen Gründen, die nichts mit dem P3D Installer an sich zu tun haben, von einer Updateinstallation abzuraten ist… Dem Niveau folgend möchte ich dann noch anmerken, dass der Umgang mit Lesern hier seit jeher zu Wünschen übrig lässt!

Mein System läuft übrigens schon auf 3.1. Bis auf ASN und Objectflow funktioniert alles. Wenn man nicht an seinem Simulator rumpfuscht ist das Update in 2 Minuten erledigt, wie im Changelog beschrieben…

Das war keine Breitseite, der Beitrag war einfach durch und durch schlecht geschrieben und vermittelt eine unklare Situation, die so nicht existiert… Dass hier keine Medienwissenschafter schreiben ist schon klar, aber zumindest ein Grundmaß ein Qualität könnte man seinen Texten geben.

Ein bißchen kann man Michael ja schon verstehen. Als treuer und seit Jahren zahlender Kunde darf man auch mal etwas einfordern. Ist ja nicht so, dass die Redakteure ehrenamtlich arbeiten oder die Webseite kostenlos einzusehen wäre.

Und morgen schauen wir mal bei der Suppenküche vorbei. Dass dort keine Sterneköche arbeiten ist schon klar, aber ein Grundmaß an Gewürzkunde sollten die ehrenamtlichen Mitarbeiter schon aufweisen können, wenn sie dort unbedingt mithelfen wollen.

Und damit man meinen Kommentar auch versteht, schnell noch ein 😉

[Bitte keine themenfernen, verallgemeinernden, diffamierenden Äusserungen, danke. Die Red]

Es sind bei dieser Vorgehensweise aber die dll.xml Einträge und exe.xml Einträge von z.B. PMDG, Aerosoft Airbus, ASN, Orbx, RAASPRO, FSUIPC, IVAO Pilot Client (intern), AddonManager von FsDreamteam weg, da bei der Deinstallation des P3D Client diese gelöscht warden und bei der Neuinstallation die nackte dll.xml und exe.xml geschrieben warden. Also vorher dll.xml und exe.xml sichern und nach Installation neu einspielen.

Wo ist eigentlich das Problem?
Client in der Sytemsteuerung deinstallieren und neuen Client installieren. Die anderen beiden Setups braucht man nicht, wenn man nicht völlig neu installiert.

Stimmt auch nicht. Client ist pflicht um zu updaten und Content & Scenery sind optional

Du sollst recht haben und frohe Weihnachte. Ich sehe allerdings nichts, was am Content und der Scenery geändert wurde.

P.S. Es sei den Du fliegst den nackten Sim. Dann hat man minimale Änderungen an wenigen Teilen der Szenerie, die aber wohl bei den Meisten die Addons sowieso erledigen

Prepar3D Scenery

General Updates

Minimal accuracy changes for five south-eastern United States of America airports
Updated coastlines, lakes, rivers, and elevation model in Singapore

Prepar3D Content

General Updates

Fixed Beech Baron virtual cockpit light offsets
Additional updates to the India Foxt Echo F-35A

Bitte mal für einen “Doofen”: Client deinstallieren bedeutet unter Systemsteuerung P3dv3 deinstallieren um dann anschließend die P3D v3.1 neu installieren? Habe Szenerien unter “Addon Scenery” und Aerosoft, Simmarket etc. im P3D Verzeichnis.
Bleiben die erhalten bei der Deinstallation? Wenn ja, müssen die in der Bibliothek wieder neu angemeldet werden? Oder besser gleich eine komplette Neu- Installation? Mir geht es um den Zeitaufwand. Habe in den letzten Monaten gefühlt mehr Zeit beim Installieren als beim Fliegen verbracht. Lieben Dank im Voraus!

@chriskl
Du müsstest in der Systemsteuerung 4 Einträge für P3D V3 haben – einer davon ist eben der P3D V3 Client. Es reicht, wenn du diesen deinstallierst und dann mit dem “install_client.msi” den Client für P3D V3.1 installierst. Damit bleiben alle bisherigen Installationen erhalten. Das ist jedenfalls der Vorschlag von LM und bei mir hat es funktioniert. Der Zeitaufwand hält sich damit in Grenzen. In 5 Min. war der Spuk vorbei… 😀 und soweit ich es bis jetzt beurteilen kann, läuft noch alles.

Lieben Dank! Na dann werde ich mal loslegen heute Abend!

Thank god it’s Christmas!
Und schon sind sie wieder alle da: Die Gestressten, die Genervten, die immer Unzufriedenen. Die Gehetzten. Die, denen man nichts Recht machen kann. Die, die immer alles besser wissen (zu glauben) und auch Die, die es einfach mal besser wissen. Nur eines geht in dieser Jahreszeit oftmals flöten: die Netiquette.
Alle Jahre wieder!
Oh Du Fröhliche!

schade, dass es hier im Forum noch keinen Daumen hoch-Button gibt

Und ich tanz jetzt mal aus der Reihe…
Vielen Dank für die News, vor lauter Weihnachten habe ich das bisher mit dem Update gar nicht mitbekommen…
Aber Dank Günter/Euch hat es doch geklappt!
VG und frohe Tage, Volker

Dieses ganze Gejammer hätte doch ein Ende, wenn es endlich ein automatisches Updatesystem gäbe, so wie fast überall. Den Flugsimulator gibt es nicht erst seit gestern. Ein automatisches Updatesystem hätte schon längst programmiert werden können. Das Ganze muss natürlich so gemacht werden, dass die Add-On-Implementierungsarchitektur beibehalten bleibt.

…ich seh’s ganz genauso: wo bleibt das auto-update wie zB bei STEAM und dem TrainSimulator? Dort hat man etliche Möglichkeiten dieses seinen Anforderungen entsprechend einzustellen – einfacher geht’s nicht. Wegen irgendwelchen marginalen Änderungen in P3D3.1 jetzt schon wieder die Neuinstallationsarie zu starten, wo es bisher kaum AddOns gibt, die auf P3D3.0 gepatched wurden, ist doch eher was für Sisyphos: ich flieg lieber!

Frohes Fest

Der erste Schritt zum automatischen Update ist doch schon getan: LM hat damit begonnen, sämtliche Addons aus dem P3D v3 Hauptverzeichnis herauszunehmen. Das betrifft neben den Config-Dateien auch Addon-Szenerien und – kaum einer hat es bis jetzt bemerkt – auch die Addon-Flugzeuge. Allerdings hält sich gerade bei den Flugzeugen meines Wissens nach nur RealAir mit seiner Duke daran. Alle anderen einschließlich Migration Tool installieren weiter fröhlich in das Simobjects-Verzeichnis.

Erst, wenn sich möglichst viele Addon-Hersteller an die Vorgaben von LM halten, wird ein automatisches Update möglich sein, dass nicht irgendwelche Strukturen zerschießt bzw. Dateien von Addons überschreibt.

…wobei ich dieses Update auf v3.1 mit Deinstallation und Neuinstallation einer gerade mal 123 MB großen MSI-Datei nun nicht wirklich als schwierig empfinde.

Der Ball liegt seit der 3.0 auch nicht mehr bei LM , sondern bei den Addon Herstellern. Würden die ihren Content wie vorgesehen native erstellen und außerhalb installieren, gäbe es generell Null Probleme. Nur wäre dann die unsägliche Taktik alles an jeden zu verkaufen, vorbei. Mal sehen wann wir Octoinstaller haben….

Was ist daran unsäglich, für mehrere Simulatoren zu entwickeln?

Wenn die “Taktik” vorbei wäre, würde es für P3D kaum Add-ons geben. Wäre das wirklich sinnvoll?

Also das Update von 3.0 auf 3.1 war wirklich einfach und problemlos. Man braucht nur den Installer für den P3Dv3.1 Client mir recht geringer Dateigröße herunterladen, den P3Dv3.0 Client über die Systemsteuerung/Programme deinstallieren und den neuen Client in das alte P3Dv3 Verzeichnis installieren. Dann wieder online freischalten, das war es.
FSGlobalRealWeather muß auch noch upgedated werden, es verbindet sich nicht mit der neuen Version.

Von wegen Problemlos. Jetzt startet gar nichts mehr und es kommen immer Fehlermeldungen bei den Scenerien. Danach bricht der den Startvorgang ab…

Und FS Passengers for P3D ist auch erhältlich.

http://www.fspassengers.com/forum/read.php?f=1&i=52652&t=52652&page=6

Na da brat mir doch mal einer einen Storch :-))

Habe ich richtig gelesen: “Dynamische Spiegelungen an Objekten”? J A A A A A A!

Endlich, darauf habe ich schon lange gewartet. Ursprünglich sollte das schon in V3 eingebaut sein, das war auch so im SDK angekündigt. Später las ich im LM-Forum, das sie es zeitlich nicht geschafft haben, dieses Merkmal zu implementieren.

Habe das Update noch nicht installiert, hat denn schon jemand Erfahrung mit den Spiegelungen? Und drücken sie sehr stark auf die Perfomance?

Vielen Dank für diese überaus erfreuliche Nachricht, Günter!

Frohes Fest und schöne Feiertage
Christian

Salute

Die Spiegelungen kosten ziemlich viel Performance, was ja auch kein Wunder ist, wenn man sich vorstellt, wie sowas generiert wird. Aber ist sicher auch von der Hardware abhängig. Ausprobieren und auschalten wenns zuviel kostet. Man verliert ja nichts dabei…Will sagen, alles bleibt beim Alten.

PS: Die Installation des Clients inklusive Reaktivierung dauerte beim mir mal gerade 2 Minuten. Die xmls werden dabei NICHT überschrieben. PMDG, iFly und auch ASN (nach update) funktionieren weiter. Beim “ORBhack” ists auch bloss Objectflow, was motzt. Der Rest funktioniert. Das Wasser sieht nicht wie FSX aus aber auch nicht schlecht und ist in 3D. Die Boote schaukeln, die Flieger zum Teil noch nicht. Da gibts noch Anpassungs-Potential.

Marcello

kann wer mal einen Vorher-Nachher-Vergleich mit ein paar Screenshots machen? Danke

Nach dem Update/Austausch der Client SW hab ich keinen AI Traffic (WoAI) mehr, obwohl alle traffic.bgl nach wie vor vorhanden sind. Hat das sonst noch jemand festgestellt? Chris

Übrigens (falls nicht eh schon bekannt): OrbX ObjectFlow ist per update (aus FTXCentral) verfügbar!

Auch ich habe meine Probleme mit der Version 3.1, aber hier ist aus meiner Sicht weder der Verfasse des Beitrags noch die anderen User verantwortlich sondern Lockheed Martin. Die sind offensichtlich nicht in der Lage, eine vernünftige Anleitung zum Update zu liefern, der Link auf der Homepage führt nur zur Installationsanleitung für die Version 3.0 und die Kunden dürfen sich jetzt selbst überlegen wie es denn nun durchführen ist.

Trotzdem allen schöne Feiertage!

Also bei mir läuft nach dem update alles perfekt und ich muss sagen man sieht wirklich einen unterschied, einfach toll meiner meinung nach 🙂

Jau, hat wunderbar geklappt, das Update. In paar Minuten fertig und das Ergebnis ist ein verbesserter Sim.

Die Wasserdarstellung ist besser und die Boote schaukeln wie zur besten Karnevalszeit mit den Wogen – sieht echt klasse aus.

Die dynamischen Spiegelungen sind nach ein paar kurzen Test sehr Leistungszerrend, kommen aber gut rüber. So kann man jetzt z.B. animierte Windräder in den sich spiegelnden Fassaden erkennen und auch vorbeifahrende Autos und die Umgebung sind deutlich zu sehen.

Das alles Rechtfertigt meiner Meinung nach dieses Update. Gut gemacht LM!

Frohes Fest

ASN Service Pack 4, Build 5833 ist veröffentlicht für P3D v3.1