PMDG: Fix, Service Pack, Erweiterungen…

Nein, das von vielen 737NGX-Besitzern erwartete Service Pack 1 ist noch nicht erschienen, aber es gibt neues von PMDG-Chef Robert S. Randazzo in Form eines Foreneintrags. Das wichtigste: Es liegt ein neues (interim) Hotfix, also quasi ein inoffizielles Mini-Update, zum Download vor, das optional ist und vorwiegend das Problem von Freezes, also einem “eingefrorenen” Bild, in den Griff bekommen soll. Ein manuelles Backup der Aircraft.CFG als Sicherung der installierten Bemalungsvarianten sei angeraten. Aber auch die anderen News von Robert klingen gut: Im besten Fall wird das SP1 am kommenden, ersten Oktoberwochenende und die -600/-700-Erweiterung  eine knappe Woche später zu einem reduzierten Einführungspreis erscheinen. Sobald diese Schritte getan sind, wird der entwicklungsmäßige Fokus verstärkt auf dem Extended-Range-Package und der Boeing 777 liegen. Mehr dazu in den Avsim Forums.

6 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

Diese News ist dann ein Schlag in das Gesicht aller der, die auf die DASH 8 Q200/300 warten. Ich dachte die kommt nach der 737.

Ach so? Die machen ‘ne 777? Auch net schlecht…

Na ja, also “Schlag ins Gesicht”, das ist jetzt schon sehr drastisch formuliert. Tatsache ist aber, daß die Zeitpläne von PMDG mittlerweile als Realsatire gelten dürfen. Also: am besten net ärgern, sondern schmunzeln und Jetstream fliegen…

ein Schlag ins Gesicht? Also ihr habt vielleicht Probleme…. So weit ich weiß gab es nie irgendeine deadline für die dash. Btw wird die Dash, genau wie die JS41, von einem eigenen Team innerhalb von PMDG entwickelt. daher sollte diese Entwicklung von der 777 nicht betroffen sein.
Was die Verzögerungen betrifft frag ich mich schon immer wieder, was die Leute eigentlich wollen. Es sind nämlich genau dieselben, die sich nach einem überfrühten Release beschweren bei einem produkt voller bugs…. Wir wollen ein Flugzeug, das so realistisch wie möglich ist. Vielleicht schauen wir mal auf die Verzögerungen und Probleme bei der echten Flugzeugentwicklung a là Airbus A380/400, Boeing 787/747-8, wo es um wirklich viel Geld geht bevor wir uns über eine Produkt beschweren, für das wir noch nicht einmal gezahlt haben…
gruß, chris

@chris
“Was die Verzögerungen betrifft frag ich mich schon immer wieder, was die Leute eigentlich wollen….”
Das liegt doch voll im Trend und zieht sich seit geraumer Zeit leider wie ein roter Faden durch (nicht nur) dieses Forum. Aber das ist ja das Tolle an einem solchem Forum: Hier kann man größtenteils anonym dem Hersteller/oder einer anderen Person eine “verpassen” ohne ihm dabei in die Augen schauen zu müssen, und noch viel wichtiger: mit ihm eine sachliche Diskussion “Aug-in Aug” zu führen. Das ist feige und unfair. Nur zu selten kommt es zu Richtigstellungen/Stellungnahmen der Entwickler in diesen/m Forum. (Flight-Magazin und Anchorage Diskussion meines Wissens). Nette Flüge!

Es wird doch nur gesagt das ein Teil des ngx teams nun an der 777 Arbeitet um die richtig zu starten. Wie einer schon geschrieben hat an der Dash arbeitet das JS41 Team